Shadowlands Beta: Änderungen an dem Effekt von Totem der Manaflut

Shadowlands Beta: Änderungen an dem Effekt von Totem der Manaflut

Bisher war es für die auf Wiederherstellung geskillten Schamanen von World of Warcraft so, dass ihr Totem der Manaflut sich multiplikativ mit anderen Totems dieser Art stapelte und jedes gleichzeitig aktive Totem die Wirkung dieser Fähigkeit stark verstärkte. Durch diesen Umstand konnten bereits vier heilende Schamanen in einem Schlachtzug durch die Kombination ihrer Totems der Manaflut alle drei Minuten beinahe das gesamte Mana der Gruppe wiederherstellen. Auch wenn diese Funktionsweise sehr nützlich war und die Totems eindeutig von mehreren anwesenden Schamanen profitierten, so haben die Entwickler von World of Warcraft den letzten Build für die geschlossene Beta von Shadowlands aber trotzdem dafür genutzt, um eine wichtige Änderung an dieser Fähigkeit durchzuführen.

Die Anpassung der Entwickler hat dabei dann dafür gesorgt, dass die Effekte von mehreren gleichzeitig aktiven Totems der Manaflut sich in der Beta der nächsten Erweiterung jetzt nur noch additiv stapeln. Jedes gleichzeitig aktive Totem dieser Art erhöht die Manaregenerationsrate der betroffenen Spieler unabhängig von der Anzahl der gleichzeitig aktiven Totems der Manaflut jetzt also immer um den gleichen festgesetzten Wert ohne eine Steigerung durch die anderen Totems. Mit dieser neuen Funktionsweise können vier Wiederherstellungs-Schamanen nicht mehr länger das gesamte Mana einer Gruppe zurückbringen und das gleichzeitige Aktivieren dieser Totems gewährt den Schlachtzügen keinen eindeutigen Vorteil mehr.

Auch wenn es bisher keinen Bluepost oder einen Tweet zu dieser Änderung gab, so sind die Gründe für diese Maßnahme aber recht eindeutig. Mit einer multiplikativen Interaktion zwischen Totems wäre es die optimale Vorgehensweise für alle Schlachtzüge nur heilende Schamanen mitzunehmen und alle drei Minuten eine gewaltige Menge an Mana zu erzeugen. Die Entwickler haben sich in der Vergangenheit bereits häufiger gegen das absichtliche Stapeln von bestimmten Klassen ausgesprochen, weshalb das Ganze wohl einen der Gründe für die Anpassung am Totem darstellte. Zusätzlich dazu wäre das Totem der Manaflut mit der alten Funktionsweise extrem schwierig zu Balancen und es hätte höchstwahrscheinlich negative Auswirkungen darauf, wie die Top-Gilden das Progress-Rennen in Schloss Nathria angehen.

Aussage des Spielers Niseko: Mana Tide Totem used to stack multiplicatively, which means that if one totem doubles your mana regeneration, using two of them at the same time doubles that again. This enabled the possibility of using 4 Shamans to fully top everyone’s mana pool every 3 minutes (4 Mana Tide Totems provide you with 51200 mana on a 50000 mana pool at level 60) – which is hilariously broken of course.

Anzahl von Totems: Bisherige Manaregenerationsrate (mp5): Neue Manaregenerationsrate (mp5):
0 2,000 2,000
1 4,000 4,000
2 8,000 6,000
3 16,000 8,000
4 32,000 10,000


Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top