WoW und die Geschichte des dümmsten Drachen von Warcraft

WoW und die Geschichte des dümmsten Drachen von Warcraft (1)

Furorion ist einer der interessantesten Charaktere der jüngeren WoW-Geschichte; so alt ist der Schwarzdrache schließlich noch nicht. Furorion ist allerdings ... na ja, auch einer der dümmsten Drachen der gesamten Warcraft-Geschichte. Warum das so ist, versucht euch der Youtube Platinum WoW in seinem Video zu erklären.

WoW: Dragonflight macht das mit der Story von World of Warcraft, was sich viele Fans seit Langem ersehnt haben! Die Geschichte dreht sich endlich nicht mehr um kosmische Gefahren, sondern um irdischere Bedrohungen und welche Gruppe der azeroth'schen Langzeitbewohner hat bereits lange keine echte Rolle mehr gespielt? Richtig, es sind die Drachen!

Was machen die fünf Drachenschwärme eigentlich, seitdem sie mit der Zerstörung der Drachenseele ihrer Macht beraubt wurden? So richtig weiß man das nicht. Hier und da taucht einmal ein Drache auf, schickt euch auf eine Quest von augenscheinlich geringer Bedeutung und das war es dann ... aber ... war es das wirklich?

 

Einer der jüngsten Drachen der Warcraft-Lore, einer, der in den alten Strategiespielen und Begleitbüchern noch keine Rolle spielen konnte, weil es ihn einfach noch nicht gab, das ist Furorion. Manche von euch kennen den Schwarzdrachen auch als Wrathion. Er ist augenscheinlich einer der wenigen Drachen des Schwarzen Drachenschwarms, die nicht den Wahnsinn ihres Urahnen Neltharion in sich tragen. Furorion ist davon überzeugt, dass er den Fluch des Wahnsinns von seinem Schwarm heben kann. Und er ist auch grundsätzlich sehr von sich, von seinen Ansichten und von seinen Taten überzeugt.

Aber ... was genau führt der Drache im Schilde? Ist er wirklich um das Wohl Azeroths besorgt? Dienst Furorion nur sich selbst - oder einem anderen Meister? Ist Furorion ein absolut brillantes Mastermind ...

... oder der dümmste Drache der Warcraft-Geschichte?

Diese Frage versucht der beliebte WoW-Youtuber Platinum WoW zu klären, indem er in seinem lustigen Video Furorions Geschichte seit seiner "Geburt" beleuchtet und die Entscheidungen, die der Jungdrache getroffen hat, hinterfragt. Etwa als er alle seine Brüder und Schwestern ermordete ... na ja, ein paar hat er übersehen. Oder Blizzard hat ein paar übersehen ... nun.

Furorion würde das wahrscheinlich mit einem "Talk, talk, talk, talk, talk, talk, talk, talk, talk, talk" kommentieren. Aber Furorions wahre "Dummheit" (so Platinum WoW (jetzt kaufen )) kommt nicht in Cataclysm oder in Mists of Pandaria ans Licht, sondern im Buch Kriegsverbrechen, das sich um die Verhandlung von Garrosh dreht.

Denn der ganze Schmu rund um die alternative Zeitlinie von Warlords of Draenor ... ist auf Furorions Mist gewachsen. Er wollte Psychopathen-Garrosh dazu nutzen, alle Völker unserer Zeitlinie unter einem Banner zu vereinen, damit diese vereinte Streitmacht die Brennende Legion stoppt. Dumm nur, dass Garrosh in seinem Wahnsinn einen Strich durch Furorions Plan machte. Das einzige, was Furorion mit diesem hanebüchenen Plan erreichte ist, dass Alternative-Zeitline-Gul'dan in unserer Zeitlinie das machte, was Furorion verhindern wollte - er brachte die Brennende Legion nach Azeroth zurück.

Die Moral von der Geschicht?

Mit der Invasion der Brennenden Legion geben Varian und Vol'jin den Löffel ab und Sylvanas führt die Horde an, während Furorion sich über WoW: Legion nicht mehr blicken ließ (lassen wir mal außer Acht, dass er eigentlich in Hochberg eine Rolle gespielt hätte). Erst in Battle for Azeroth lässt er sich wieder blicken, damit wir mit seiner Hilfe N'Zoth besiegen. Welche Rolle wird Furorion denn dann in Dragonflight übernehmen? Seid ihr gespannt, ob der Schwarzdrache wieder eine Katastrophe auslösen wird?

Funfact: Erinnert ihr euch daran, dass der Kerkermeister bei seinem Ende davon sprach, dass ein zerrissener Kosmos nicht das überstehen wird, was ihm droht? Furorions ganzer Plan war es, über Mists of Pandaria hinweg Horde und Allianz zu vereinen, um Azeroth beschützen zu können. "Ein geteiltes Azeroth hat keine Chance gegen die Dunkelheit", sagte er im Rahmen der Legendary-Questreihe von Mists of Pandaria. Wir nahmen damals an, dass Furorion von der Rückkehr der Brennenden Legion sprach. Aber können wir uns dessen eigentlich sicher sein? Was, wenn der Schwarzdrache seine Visionen fehlgedeutet hat?

Quelle: Buffed

 

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top