WoW: Patch 9.1.5 bringt Späherkarten für alte Erweiterungen - gegen viel Gold

WoW: Patch 9.1.5 bringt Späherkarten für alte Erweiterungen - gegen viel Gold (2)

Mit dem kommenden Patch 9.1.5 bringt Blizzard jede Menge neue Späherkarten zu WoW. Eine für jede der vergangenen Erweiterungen. Damit könnt ihr, genügend Gold vorausgesetzt, sämtliche Flugpunkte und Karten der jeweiligen Gebiete mit einem Schlag aufdecken.

Mit dem Start von WoW Shadowlands haben die Blizzard-Entwickler nicht nur die Maximalstufe herabgesetzt, sondern die gesamte Level-Erfahrung in World of Warcraft komplett überarbeitet. Statt sich durch alle vorherigen Erweiterungen zu kämpfen und dabei stets nur einen Bruchteil der Geschichte zu erleben, spielt ihr nun nach dem Startgebiet eine Erweiterung eurer Wahl in ihrer Gesamtheit durch, bevor ihr daraufhin in die Schattenlande aufbrecht. Lediglich Neueinsteiger sind gezwungen, damit sie die Geschichte der Schattenlande verstehen, als Erweiterung Battle for Azeroth zu wählen. Diese Anpassung kam bei den meisten Spielern gut an, zog aber ein Problem nach sich, welches in Patch 9.1.5 von den Entwicklern angegangen wird.

Neue Späherkarten für alte Erweiterungen

Denn wer lediglich eine Erweiterung durchgespielt hat, der hat in den restlichen Gebieten natürlich nichts freigeschaltet. In den meisten Fällen ist das nicht sonderlich dramatisch. Hin und wieder werden wir die Kontinente von der Scherbenwelt über Nordend und Pandaria bis zu den Verheerten Insel aber trotzdem betreten. Sei es, um alte Raids abzufarmen oder für aktuelle Quests. Damit ihr dort dann nicht komplett ohne Flugpunkte oder mit verdunkelter Karte steht, könnt ihr sowohl alle Flugmeister als auch die gesamte Karte mit sogenannten Späherkarten aufdecken.

 

Diese gab es in der Vergangenheit schon für ausgewählte Gebiete wie Zandalar oder Kul Tiras. Mit Patch 9.1.5 werden nun solche Späherkarten für alle Erweiterungen eingefügt. Einmal gekauft und verwendet, hat der betreffende Charakter sämtliche Flugpunkte und die Karte automatisch freigeschaltet.

Spielzeug statt Item

WoW: Patch 9.1.5 bringt Späherkarten für alte Erweiterungen - gegen viel Gold (1)

WoW: Patch 9.1.5 bringt Späherkarten für alte Erweiterungen - gegen viel Gold (1) 

Im Gegensatz zu früher handelt es sich bei den Späherkarten im kommenden Patch zudem nicht mehr um Verbrauchsgegenstände, sondern um ein Spielzeug. Ihr müsst die entsprechende Karte also nur einmal kaufen und habt sie fortan in eurer Spielzeugsammlung. Der große Vorteil ist also, dass ihr sie lediglich einmal kaufen, aber mit all euren Charakteren verwenden könnt. Das ist auch gut so, denn mit 10.000 Gold sind die Karten nicht besonders günstig. Besonders natürlich, wenn ihr gleich mehrere davon haben wollt. Für die Östlichen Königreiche und Kalimdor sind solche Späherkarten als Spielzeug übrigens schon eine Weile im Spiel.

Allerdings benötigt ihr aktuell auf dem PTR den Erkundungserfolg der jeweiligen Erweiterung, um die Späherkarte zu kaufen. Das würde es zwar für Twinks weiterhin wertvoll machen, für Nachzügler oder Neueinsteiger aber komplett uninteressant. Da es sich aber noch um einen sehr frühen PTR-Build handelt, kann sich das durchaus noch ändern.

Folgende Späherkarten wurden auf dem PTR eingefügt:

Quelle: Buffed

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top