WoW: Kein gezieltes /spucken mehr möglich auf dem PTR von TBC Classic (Update)

WoW: Community-Feature zieht jede Menge Kritik auf sich

Die Entwickler von Blizzard haben eine kleine, überraschende Änderung auf dem PTR für WoW: Burning Crusade Classic vorgenommen. Es ist nicht mehr möglich, gezielt andere Spieler anzuspucken.

Update vom 06. September: Die klassische Benimm-Schule übt ihren Einfluss nun auch auf die Schattenlande aus. Oder anders formuliert: Mit Patch 9.1.5 könnt ihr auch in Retail-WoW keine Spieler mehr gezielt anspucken. Einzig wenn ihr ohne anvisierten Spieler /spucken in den Chat eingebt, erscheint die bekannte Meldung "Ihr spuckt auf den Boden". Mit einem Spieler im Target passiert schlicht gar nichts.


Originalmeldung vom 31. Juli: Überraschend haben die Besucher des öffentlichen Testservers für die zweite Phase von WoW: Burning Crusade Classic festgestellt, dass es nicht mehr möglich ist, andere Spieler gezielt anzuspucken. Sprich: Wenn ihr ohne anvisierten Spieler /spucken in den Chat eingebt, erscheint die bekannte Meldung "Ihr spuckt auf den Boden." Sobald ihr jedoch einen Spieler anvisiert und dann das Emote auslöst, passiert gar nichts mehr.

Da diese Änderung ohne begleitende Hotfix-Dokumentation oder erklärenden Entwicklerkommentar auf dem PTR gelandet ist, spekulieren Spieler nun über den Grund der Änderung.

 

Eventuell liegt es daran, dass Kritiker der Deluxe Edition bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Nutzer vom Wiedererwachten Phasenjägers anspucken. Vielleicht wollen sie damit auch die Spieler einschränken, die bei jeder Gelegenheit NPC Feldmarschall Afrasiabi anspucken, der auf den Classic-Servern noch nicht angepasst wurde, wie es auf den Retail-Servern bei allen Afrasiabi-Anspielungen passiert ist.

Vielleicht wollen sie nach all den schlechten Nachrichten und an die Öffentlichkeit gekommenen Berichten rund um Misogynie, Suizid, sexuelle Belästigung, Alkohol-Eskapaden und mehr einfach auch nur langsam damit anfangen, ganz allgemein keinen Platz mehr für schlechtes Verhalten dieser Art zu tolerieren. Alternativ könnte es sich hierbei natürlich auch nur um einen Bug handeln.

Die Community kommentiert die Änderung auf die ihr eigene, charmante Weise:

 

 

 

Quelle: Buffed

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top