WoW: Gro√üe √Ąnderungen f√ľr PvP-Spieler - Devs √§ndern Verbrauchsmaterialien

WoW: Gro√üe √Ąnderungen f√ľr PvP-Spieler - Devs √§ndern Verbrauchsmaterialien

Die Entwickler drehen mit WoW Patch 10.2 an diversen Schrauben der Verbrauchsmaterialien, die im PvP zum Einsatz kommen. Vor allem die Kosten vieler Items werden massiv reduziert.

Während sich PvE-Spieler auf neue Mythisch-Plus-Dungeons und einen neuen Schlachtzug freuen können, bekommen die PvP-Fans in WoW Patch 10.2 eher eine überschaubare Menge an neuen Inhalten. Nun aber melden sich die Entwickler doch noch zu Wort und verkünden einige Anpassungen, die mit Season 3 auf die Live-Server kommen werden.

Dabei dreht es sich vor allem um die Verbrauchsmaterialien, die auf den ungewerteten Schlachtfeldern zum Einsatz kommen. Diese sind enorm teuer, was dafür sorgt, dass nicht alle Spieler mit den gleichen Waffen kämpfen. Das woll sich nun ändern. Zudem werden auch andere Verbrauchsmaterialien zugelassen und es wird an den Abklingzeiten gedreht.

Hier die offizielle Stellungnahme der Blizzard-Entwickler:

Kommende Anpassungen am PvP

Wir haben Rückmeldungen wie diese erhalten, in denen das Interesse an der Möglichkeit geäußert wurde, verbrauchbare Gegenstände in nicht gewertete PvP-Umgebungen zu bringen, um den Kampffluss aufzupeppen. Im Laufe der Jahre haben wir diese Möglichkeit stark eingeschränkt, um Störungen zu minimieren. Wir hielten dies für besonders wichtig in einer Zeit, in der Solospieler auf Schlachtfeldern keine alternativen Inhalte zur Verfügung hatten, falls die chaotische und sandige Natur der unbewerteten Schlachtfelder zu überwältigend wurde.

Jetzt, wo eine Vielzahl von Spielmodi zur Auswahl steht und die Machtunterschiede zwischen den Spielern viel geringer sind, möchten wir die Gelegenheit nutzen, um diese Philosophie zu überprüfen. In einem Hotfix, der morgen mit dem Start von Saison 3 veröffentlicht wird, werden wir eine Reihe von Dragonflight-Verbrauchsgütern so anpassen, dass sie auch in nicht gewerteten Schlachtfeldern verwendet werden können. Außerdem werden wir eine Handvoll Anpassungen an den Verbrauchsgegenständen für den Kriegsmodus vornehmen, damit die Spieler sie besser in großen Mengen erwerben können. Bei einigen Gegenständen werden wir außerdem einige moderate Anpassungen vornehmen (siehe unten), um sicherzustellen, dass sie zwar wirkungsvoll, aber nicht störend sind. Die wichtigste Änderung, die es zu beachten gilt, ist, dass die Abklingzeit der Kriegsmodus-Gegenstände in der untenstehenden Liste auf 5 Minuten vereinheitlicht wurde, zusammen mit anderen typischen Kampfverbrauchsgegenständen. Ingenieurbomben haben weiterhin ihre eigene Abklingzeit von 5 Minuten.

Mit diesem Hotfix werden alle folgenden Gegenstände für nicht gewertete Schlachtfelder und Raufereien aktiviert, mit Ausnahme von Rauferei: Blitzschlachtfeld. Bitte beachtet, dass einige Tooltips Zoneneinschränkungen enthalten können, die nach dieser Änderung nicht mehr gelten und in einem zukünftigen Patch korrigiert werden.

Bomben der Ingenieure

Die Chance auf Fehlfunktionen von Bomben ist nun für alle Spieler auf 5% standardisiert, während sie sich auf einem Schlachtfeld befinden, unabhängig von anderen Faktoren.

  • Schmiergranate
  • Urzeitliche Dekonstruktionsladung
  • Polaritätsbombe
  • Gravitationsverschieber
  • Raumkrümmende Haftgranate
  • und ihre EZ-Thro-Pendants

Kriegsmodus-Verbrauchsgüter

  • Merkwürdiger Urzeitpilz
  • Ungeziefervernebler
  • Wilddrachenfrucht
  • Wildtrüffel
    • Die Dauer wurde auf 12 Sekunden reduziert (vorher 20 Sekunden).
  • Energiegeladene Temporalsporen
  • Sandiger Steintrank
    • Der Geschwindigkeitsnachteil wurde auf 15% reduziert (vorher 30%).
  • Kriegsbanner des Zorns
    • Hat jetzt eine Abklingzeit von 10 Minuten für die Kampfstandarte.
    • Der primäre Bonuswert wurde auf 5% reduziert (vorher 10%).
  • Prismatischer Schneckenschleim
    • Der Bonus auf die kritische Trefferchance wurde auf 30% reduziert (vorher 50%).
  • Beruhigender Smaragdgrüner Tee
    • Jetzt mit einer Abklingzeit von 5 Minuten für Heiltränke.
    • Sofortige Gesundheit auf 25% erhöht (vorher 20%). Die Gesundheit über Zeit wurde auf 40% erhöht (vorher 15%).
  • Flüchtige blutrote Glut
    • Der Schadensbonus wurde auf 30% erhöht (vorher 25%).
    • Der über Zeit erlittene Schaden wurde auf 1% alle 3 Sekunden reduziert (vorher 3% alle 3 Sekunden).
    • Die Dauer wurde auf 24 Sekunden erhöht (vorher 15 Sekunden).

Außerdem werden wir die Verbrauchsgegenstände des Kriegsmodus so anpassen, dass sie nicht mehr einzigartig sind und keine Aufladungen mehr haben. Stattdessen werden diese Gegenstände stapelbar sein, bis zu 200 Stück. Außerdem werden wir ihre Kosten von 100 Blutigen Marken auf 50 für einen 5er-Stapel reduzieren, und Seltherex wird diese Gegenstände jetzt auch für 500 Ehre für einen 5er-Stapel anbieten.Spieler, die zum Zeitpunkt der Umstellung bereits einige dieser Gegenstände besitzen, sollten die gleiche Anzahl an Verwendungsmöglichkeiten behalten, auch wenn die Größe ihres Stapels dies optisch nicht widerspiegelt.Abschließend möchten wir alle dazu ermutigen, uns ihr Feedback zu diesem Thema mitzuteilen. Wir werden es genau beobachten, wenn wir weitere Entscheidungen darüber treffen, wie wir diese Art von Gameplay angehen wollen.

Quelle: Buffed