Torghast: Spieler konnten spezielle „Schatzgoblins“ im Turm entdecken (Update)

Torghast: Spieler konnten spezielle „Schatzgoblins“ im Turm entdecken

Update: Nachdem die ursprüngliche Entdeckung der in Torghast, Turm der Verdammten vorhandenen Verlorenen Gräber (Schatzgoblins) mittlerweile bereits mehrere Tage zurückliegt, konnten die Spieler von WoW nun auch endlich herausfinden, wie diese NPC funktionieren und wann genau sie ihr Portal erschaffen. Den Berichten mehrerer Spieler basiert die Anwendung einer Unersättlichen Animazelle auf solch einen NPC komplett auf dem Zufallsfaktor. Während die meisten Spieler in so einer Situation einfach nur 75 Phantasma und einen toten Gräber erhalten, so können die Spieler in so einem Moment mit sehr viel Glück aber auch das Portal in einen geheimen Teil von Torghast öffnen. Der Zeitpunkt der Aktivierung der Unersättlichen Animazelle spielt somit zwar scheinbar keine Rolle, aber Spieler sollten trotzdem bedenken, dass ein flüchtender Verlorener Gräber dauerhaft Phantasma dropt und eine späte Aktivierung etwas lohnenswerter sein sollte.

Zusätzlich zu diesen von mehreren Spielern getesteten Umständen gibt es mittlerweile auch endlich etwas Bildmaterial von dem geheimen Raum am anderen Ende des Portals. Das folgende Bild von dem Redditor SS977 zeigt einen mit Vasen gefüllten Raum, der abgesehen von diesen Objekten relativ unscheinbar wirkt. Die Spieler können die Vasen zerstören und dadurch sowohl etwas Phantasma als auch mehrere Animazellen für ihren Durchlauf erhalten. Wer alle Behälter vernichtet und die Belohnungen eingesammelt hat, der kann durch das am Ende des Raums vorhandene Portal zu seiner alten Position im Turm zurückkehren. Auch wenn der Raum somit einige nützliche Inhalte für die Spieler bereithält, so muss jeder Besucher von Torghast aber selbst entscheiden, ob er seine Unersättliche Animazelle in den meisten Fällen nur gegen 75 Phantasma eintauschen will und wie er mit diesen flüchtenden NPCs umgeht.


Originalartikel: Den Berichten mehrerer Spieler zufolge ist in dieser Woche zusätzlich zu dem Ingame Event Bestien des Prodigums wohl auch noch eine weitere interessante Neuerung aufgetaucht. Dieser neue Aspekt von Torghast sorgt scheinbar dafür, dass den Spielern im Turm gelegentlich Verlorene Gräber über den Weg laufen, die wie die Schatzgoblins aus Diablo 3 fungieren und direkt vor den Spielern flüchten. Die Flucht führt diese Wesen zu dem Ausgangsportal der Ebene und jeder unterwegs von Spielern verursachte Treffer lässt den Mob einige Einheiten von Phantasma droppen. Beim Erreichen des Portals nutzen diese Gräber dann eine ihrer Fähigkeiten dafür, um sich aus der Ebene zu teleportieren und eine Animazelle an ihrer Position zu hinterlassen.

Auch wenn die Anwesenheit von Schatzgoblins bereits interessant genug ist, so behauptet der Spieler CapstoneCrusher aber vor einigen Stunden auf Reddit, dass diese wohl Mobs noch eine weitere besondere Eigenschaft besitzen. Seinen Aussagen zufolge warf er nämlich eine Unersättliche Animazelle auf einen gerade verschwindenden Verlorenen Gräber und erzeugte dadurch ein grünes Portal (Siehe Screenshot), welches ihn in eine geheime Kammer voll mit Vasen und Animazellen brachte. Leider endeten ähnliche Versuche von anderen Spielern bisher nur mit 75 Phantasma und keinem Portal dieser Art, weshalb die genauen Umstände dieser versteckten Zone im Moment noch nicht bekannt sind. Möglicherweise muss man die Unersättliche Animazelle tatsächlich genau bei der Teleportation des Mobs verwenden oder das Auftauchen des Portals ist komplett vom Zufall abhängig. Die kommenden Tage sollten enthüllen, wie das Ganze funktioniert.


Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top