Torghast: Die Gewundenen Korridore sind verfügbar

Torghast: Die Gewundenen Korridore sind verfügbar

Nach Wochen des Wartens und des Spekulierens haben die Entwickler von World of Warcraft am heutigen Mittwoch nun endlich die Gewundenen Korridore von Torghast, Turm der Verdammten in der europäischen Spielregion ihres beliebten MMORPGs freigeschaltet. Dieser spezielle Flügel des Turms konfrontiert die Spieler in jedem Durchlauf mit insgesamt 18 Ebenen, die sich im Grunde aus 3 normalen Durchläufen in zufälligen Flügeln des Turms zusammensetzen und neben den normalen Ebenen auch noch 3 Bereiche mit Bossen und mehrere Abschnitte mit Händlern beinhaltet. Durch die Länge des Durchlaufs erhalten die Spieler natürlich auch deutlich mehr Animafähigkeiten für kreative Spielweisen und die Gegner in den oberen Leveln sind deutlich mächtiger,

Wer sich die Mühe macht und die Gewundenen Korridore beendet, der kann auf diese Weise eine Reihe von kosmetischen Belohnungen für seinen Charakter freischalten. Jede Ebene mit einer geraden Zahl liefert den Spielern dabei dann eine Belohnung für seinen Account. Dabei handelt es sich um ein Haustier auf Stufe 2, ein Spielzeug auf Stufe 4, einen Titel auf Stufe 6 und ein Reittier auf Stufe 8. Der am Ende erhältliche Korridorkriecher sollte für viele Spieler von World of Warcraft die wichtigste Belohnung darstellen, weil sich dieses neue Reittier im Schlund verwenden lässt und das Reisen in diesem Teil der Schattenlande stark vereinfach. Da das Abschließen von Ebene 8 im Moment aber eine ziemliche Herausforderung darstellen soll, könnte das Freischalten des Reittiers etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Um den Zugang zu den Gewundenen Korridore freizuschalten, müssen die Spieler von World of Warcraft jetzt allerdings erst einmal eine notwendige Vorquest abschließen. Diese Aufgabe wird von Bolvar in Oribos angeboten und schickt die Spieler auf der Suche nach Anduin Wrynn in ihren ersten Durchlauf in den Korridoren. Die Quest wird durch das Töten der Bosse in diesem Durchlauf automatisch beendet und stellt den Spielern nach ihrer Rückkehr zu Bolvar sowohl einige weitere kurze Quests als auch zwei Zwischensequenzen zur Verfügung. Am Ende gibt es neben der Seelenasche und der Freischaltung der Gewundenen Korridore praktischerweise auch noch 1250 Anima.

Stellt euch den Schrecken der Gewundenen Korridore von Torghast

Die sich ständig wandelnden Hallen von Torghast, dem Turm der Verdammten haben eine neue Passage enthüllt, die durch dieses verfluchte Gefängnis des Jenseits führt: die Gewundenen Korridore. In den Gewundenen Korridoren erwarten euch die bösartigsten Handlanger des Kerkermeisters. Solltet ihr sie überwinden und es bis zum Ende schaffen, erwarten euch besondere kosmetische Belohnungen, darunter ein Reittier, das im Schlund verwendet werden kann.

Um eure gefährliche Erkundung der Gewundenen Korridore zu beginnen, müsst ihr die Quest „Spuren des Löwen“ von Bolvar Fordragon in Oribos abschließen, mit der die Suche nach den Anführern Azeroths in Torghast ihren Höhepunkt erreicht. Sobald ihr euch als würdig erwiesen habt, müsst ihr 18 Ebenen voller mächtiger Gegner überwinden, um die wertvollen Belohnungen zu erbeuten. Diese Aufgabe ist nicht einfach: Nur bis an die Zähne bewaffnet, mit eurem gesamten Arsenal an Fähigkeiten und weise gewählten Animaboni werdet ihr gegen die Schrecken des Turms bestehen. Wenn ihr bestimmte Ebenen bewältigt, erhaltet ihr einen Erfolg sowie eine Belohnung, die auch den mächtigsten Abenteurern gerecht wird.

Belohnungen

Ebene 2 | Todessucher – Kampfhaustier
Welche Schrecken diese Augen, die niemals blinzeln oder ruhen, in Torghast wohl schon mitansehen mussten?

Ebene 4 | Helm der Beherrschten – Spielzeug
Der Helm der Schlundgebundenen, immer noch von der beherrschenden Energie des Kerkermeisters durchdrungen.

Ebene 6 | Spitzenpirscher – Titel

Ebene 8 | Korridorkriecher – Reittier
Die loyalen Hunde des Kerkermeisters schleichen durch die Korridore auf der Suche nach dem Geruch von Seelen.

In diesen Hallen werdet ihr keine Seelenasche finden – der Kerkermeister unternimmt alles in seiner Macht stehende, damit ihr nicht zu einer Bedrohung werdet. Schatzjäger sollten außerdem wissen, dass die Beute der Gewundenen Korridore nur für euch allein bestimmt ist und ebenso wie die Erfolge nur ein einziges Mal errungen werden kann.


Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top