Patch 9.1: Weitere Nerfs für die Affixe der M+ Dungeons

Patch 9.1: Weitere Nerfs für die Affixe der M+ Dungeons

Der am vergangenen Freitag auf den PTR von Patch 9.1: Ketten der Herrschaft aufgespielte neue Build beinhaltete weitere Spielbalanceänderungen für die Affixe der mythischen Schlüsselsteindungeons des Spiels, die in diesem Fall zwei unterschiedliche Effekte dieser Art betreffen. Bei diesen Anpassungen handelt es sich interessanterweise um zusätzliche Nerfs für die Affixe von Shadowlands, deren Auswirkungen die Wochen mit diesen Effekten deutlich einfacher gestalten sollten. Durch diesen neuen Build generft wurden dabei dann die bekannten Affixe Wütend und Anstachelnd.

Auf den Liveserver ist es aktuell so, dass durch Wütend modifizierte Mobs beim Erreichen von 30% Gesundheit einen Schadenbonus von 100% erhalten. Durch den Nerf aus Patch 9.1 reduziert sich dieser Bonus aber wohl auf nur noch 75%, was das Töten von mehreren Feinden gleichzeitig erleichtern sollte. Was den kommenden Nerf für Anstachelnd betrifft, so möchten die Entwickler wohl den gewährten Bonus auf die maximale Gesundheit von Zielen ein wenig abschwächen. Der Schadenbonus des Affixes bleibt zwar bei 20%, aber der Bonus auf die maximale Gesundheit sinkt von 20% auf gerade einmal 15%.

 

(Hinweis: Da die Testphase von Patch 9.1 noch immer läuft, könnten die Entwickler diese Nerfs in den nächsten Tagen noch einmal anpassen oder rückgängig machen.)

 

Raging – Non-boss enemies enrage at 30% health remaining, dealing 75% increased damage until defeated.

Bolstering – When any non-boss enemy dies, its death cry empowers nearby allies, increasing their maximum health by 15% and damage by 20%.


Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top