Diese Woche in WoW: 50% mehr Ruf durch Zeitwanderungen und die Überfälle von N’Zoth

Diese Woche in WoW: 50% mehr Ruf durch Zeitwanderungen und die Überfälle von N’Zoth

Wie es mittlerweile für World of Warcraft üblich ist, hat auch am heutigen Mittwoch, den 24. Juni 2020 wieder eine wöchentliche Rotation in diesem MMORPG stattgefunden und entweder komplette Neuerungen freigeschaltet oder bestehende Inhalte durch andere Inhalte der gleichen Art ersetzt. Um euch nun auf eine simple Weise darüber in Kenntnis zu setzen, welche Aspekte des Spiels sich heute Vormittag verändert haben, findet ihr folgend praktischerweise eine kurze Übersicht zu der mit den heutigen Wartungsarbeiten in diesem MMORPG gestarteten Woche. Wer jetzt also mehr über die wöchentlich rotierenden Inhalte von BfA erfahren möchte, der sollte unbedingt weiterlesen.

Mythic+ Dungeons:

  • Bei den Affixen in dieser Woche handelt es sich um VerstärktBlutigSchrecklich und Erweckt.
  • Spieler sollten wie immer nicht vergessen ihre Mythic+ Truhe aus der vergangenen Woche aufzumachen.

Zeitwanderungen aus TBC: 50% mehr Ruf

Heute Vormittag ist in World of Warcraft mal wieder eines der wöchentlich wechselnden Ingame-Events der aktuellen Erweiterung gestartet, welches es allen Spielern mit Helden über Level 70 jetzt ein weiteres Mal ermöglicht die verschiedenen Zeitwanderungsdungeons aus The Burning Crusade und den Schwarzen Tempel mit herunterskalierten Ausrüstungsteilen und Fähigkeiten zu besuchen. Als Belohnung für das Besiegen der in diesen Instanzen vorhandenen Bosse erhalten die Spieler neben den auf Stufe 120 skalierenden Ausrüstungsteilen der jeweiligen Encounter auch noch immer einige Einheiten der nützlichen Währung Zeitverzerrte Abzeichen. Des Weiteren können alle daran interessierten Personen während dieses Ingame-Events auch noch die wöchentliche Quest “ Ein verschleierter Pfad durch die Zeitannehmen, die sie für das Abschließen von fünf Zeitwanderungsdungeons mit 750 Azerit und einem epischen Gegenstand belohnt.

Zusätzulich dazu handelt es sich bei diesen Zeitwanderungen um die erste Woche der vor Kurzem angekündigten Zeitwanderungsfeiertage. Dieses spezielle Event sorgt jetzt permanent dafür, dass alle im Spiel aktiven Zeitwanderungen nicht nur den Zugang zu skalierten Dungeons freischalten, sondern den von Spielern durch Quests oder das Töten von Feinden erhaltenen Ruf bei den Fraktionen der entsprechenden Erweiterung auch noch um 50% nach oben schrauben. Die nächste Woche stellt aus diesem Grund den perfekten Zeitpunkt dafür dar, um die Ruffraktionen aus TBC auf eine ehrfürchtige Rufstufe zu bringen. Besonders interessant für die Spieler sollten dabei dann die Netherschwingen und die Himmelswache der Sha’tari sein, weil diese Fraktionen ihnen auf der maximalen Rufstufe gleich mehrere Reittiere für ihre Sammlung einbringen.

Wöchentliche Zeitwanderungsfeiertage kommen!

Trommelt eure Gruppe zusammen und macht euch bereit für fünf aufeinanderfolgende Wochen voller Zeitwanderungen und Abenteuer. Ab Mittwoch, dem 24. Juni können sich Spieler auf ihre erste Zeitwanderung begeben, die sie in dieser ersten Woche in die Ära von The Burning Crusade führt. Während des Zeitwanderungsereignisses kriegt ihr durch Quests und getötete Kreaturen 50 % Bonusruf für die Fraktionen der entsprechenden Erweiterung.

Wöchentlicher Zeitplan der Zeitwanderungsereignisse

 

Der Bonus auf den Rufzuwachs gilt auch für alle zukünftigen Zeitwanderungsereignisse

Die Überfälle von N’Zoth:

Seit der Veröffentlichung von Patch 8.3 greifen die Truppen von N’Zoth dauerhaft Uldum und das Tal der Ewigen Blüten an. Dabei unterteilen sich diese Angriffe dann in wochenlange Überfälle des schwarzen Imperiums und kleinere Angriffe der Diener der Alten Götter, die jeweils nur eine halbe Woche über aktiv sind und nach einigen Tagen ausgetauscht werden. Die folgende Übersicht informiert euch darüber, wo diese Angriffe in dieser Woche stattfinden und welche Quest zu den jeweiligen Events gehört.

Das Schwarze Imperium:

  • Laufzeit: 24. Juni bis 01. Juli
  • Ort: Uldum

 

Angriffe von Dienern:

  • Event 1: Mantis
    • Laufzeit: 24. Juni bis 27. Juni
    • Ort: Tal der Ewigen Blüten
  • Event 2: Mogu
    • Laufzeit: 27. Juni bis 01. Juli
    • Ort: Tal der Ewigen Blüten

Der Welboss im Tal der Ewigen Blüten:

Die Beute:

Der Welboss in Nazjatar: Ulmath

Die Beute:

Der Weltboss in Zandalar/Kul Tiras: Hagelsturmkonstrukt

Die Beute:

Die Inselexpeditionen:

Die mit Battle for Azeroth eingeführten Inselexpeditionen unterliegen einer wöchentlich wechselnden Rotation, die den Spielern alle sieben Tage drei von den Entwicklern ausgewählte Inseln zum Erkunden zur Verfügung stellt. In dieser Woche wurden Spinnensenke (Neruber), Wappenfall (Drachen) und Jorundall (Taunka) als Inseln für dieses Feature ausgewählt. Wer auf diesen drei Inseln insgesamt 40.000 Azerit einsammelt, der darf sich über etwas Azerit und eine neue Mission für seinen Missionstisch freuen.

Zusätzlich dazu bieten die Händler der Inselexpeditionen seit dem Release von Patch 8.3 in jeder Woche auch noch drei spezielle Beutetruhen an. Diese Kisten basieren jeweils auf bestimmten Inseln und können den Spielern mindestens drei zu diesen Orten passende Gegenstände überlassen. Da die Inhalte der Kisten alle zu den normalen Belohnungen der Inselexpeditionen gehören, können Spieler auf diese Weise also eine Reihe von Reittieren und rein kosmetischen Gegenständen freischalten.

In dieser Woche sind die folgenden Kisten erhältlich:

Ruf zu den Waffen:

Um das PvP in der offenen Spielwelt von World of Warcraft zu fördern, gibt es seit der Veröffentlichung von Patch 8.3 in jeder Woche drei spezielle PvP-Quests, die jeweils das Töten einer bestimmten Anzahl von Spielern der feindlichen Fraktion in einem der Gebiete aus dieser Erweiterung erfordern. Wer diese Aufgaben abschließt, der darf sich unter anderem über etwas Ehre, Eroberungspunkte, einen blauen Gegenstand und Marken für eine neue Azerit-Essenz freuen.

Die folgenden beiden Quest sind in dieser Woche aktiv:

Die PvP-Rauferei: Tempel von Hotmogu

In der anstehenden Woche können alle daran interessierten Spieler wieder einmal an der für diese Woche ausgewählten PvP-Rauferei Tempel von Hotmogu teilnehmen. Bei diesem speziellen Spielmodus für das PvP handelt es sich im Grunde um eine normale Partie im Tempel von Katmogu, dessen Regeln für diesen Brawl allerdings leicht modifiziert wurden.

Aufgrund dieser Regeländerungen können die Träger der Mogukugel das Relikt inklusive der damit verbundenen Debuffs jetzt nämlich zu anderen freundlichen Spielern passen und sich dadurch einen großen Vorteil verschaffen. Zusätzlich dazu reduzierten die Entwickler die Respawnzeit in dieser PvP-Rauferei auf grade einmal fünf Sekunden, weshalb einmal getötete Helden sich bereits sehr schnell wieder in den Kampf um die für die Generierung von Punkten benötigte Kugel stürzen können.

 Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top