waechter.cwsurf.de Webutation

CSS ist valide!

Valid XHTML 1.0 Transitional

BfA: Ein Paladin tötet Vectis in 0.5 Sekunden (Update)

BfA: Ein Paladin tötet Vectis in 0.5 Sekunden

Update: Auch wenn der Spieler Rextroy sein Video zu der gerade einmal 0.5 Sekunden andauernden Tötung von Vectis erst nach der Behebung des hinter dieser Leistung steckenden Fehlers auf seinem YouTube Kanal veröffentlichte, so wurde dieser Paladin zum Frust vieler seiner Fans kurz nach dem Auftauchen dieser Aufnahme aber trotzdem für einen Monat aus dem Spiel ausgesperrt. Da solch ein temporärer Bann für einen bereits behobenen Fehler vielen Spielern als äußerst unfair erschien, forderten in der vergangenen Nacht gleich mehrere Fans eine Erklärung von den verantwortlichen Entwicklern.

Um diese Spieler zu beruhigen und die gesamte Situation aufzuklären hat sich Community Manager Ythisens diesen Anfragen in der letzten Nacht netterweise angenommen und in einem Bluepost verkündet, dass der Bann von Rextroy durch einen Fehler von Blizzard Entertainment verursacht wurde. Scheinbar kommunizierten das amerikanische Team und das europäische Team von Blizzard Entertainment nicht genug miteinander, weshalb ein Team bereits über die Behebung dieses Fehlers und die Hintergründe des Videos unterrichtet war und das andere Team nicht wirklich über diese Situation bescheid wusste. Aufgrund ihres eigenen Irrtums haben die Entwickler die vorübergehende Sperre dieses Spielers mittlerweile rückgängig gemacht und in ihrem Bluepost noch einmal hervorgehoben, was für gute Arbeit Rextroy beim Melden von Bugs mit World of Warcraft leistet. Die Entfernung dieses Banns wurde mittlerweile auch von diesem Spieler auf Twitter bestätigt.

As a reminder, posting about account actions is generally not allowed on the forums and it is not a means to appeal or resolve issues. This was resolved privately between this player and us after the video he posted this morning.

Just pulling back the curtain a little here but long story short, this was a mistake on our end. This player actually has a great history of reporting issues with us that they’ve found, and they wait for us to verify it’s fixed before they put the videos up. This was a case of not everyone internally knowing this was happening and that the exploits he showcased were fixed, before the videos were posted.

The videos being posted are an example of great bug reporting in how detailed they are in showing how exactly to reproduce an issue. This is something Ion hit on in the last Q&A where he talked about the Quality Assurance team and how they have to reproduce issues that players report to us. Sometimes reports aren’t detailed enough and it makes it a little harder to figure out some issues.

I just want to end this by plugging the correct channels to report bugs in.
To report a bug in-game:

Click Help to open the Customer Support window.
Click Submit Bug.
Enter the details of the bug, making sure to follow the guidelines outlined on the submission form.
Click Submit.

You can also report bugs over in the Bug Reporting Forum here:
https://us.battle.net/forums/en/wow/1012660/

If you’d like to report something like an exploit and not advertise it, a way you can report that it is here:
https://us.blizzard.com/en-us/submit/hacks.html


Originalartikel: Der in der Vergangenheit bereits häufiger durch seine interessanten Solo-Kills in World of Warcraft aufgefallene Paladin Rextroy veröffentlichte gestern Abend ein äußerst interessantes neues Video auf seinem YouTube Kanal, welches ihn dabei zeigt, wie er den in Uldir vorhandenen Encounter Vectis beinahe im Alleingang innerhalb von 0.5 Sekunden tötet. Um diese Leistung zu vollbringen, nutzte dieser Spieler einen von den Wachen in Fort Daelin (Sturmsangtal) gewährten Schlachtruf aus, der den verursachten Schaden von betroffenen Zielen multiplikativ jeweils um 50% erhöht, mehrfach auf einem Ziel aktiv sein kann und fälschlicherweise nicht beim Betreten von Uldir entfernt wurde. Mit genug Versionen dieses leider nur einige Sekunden lang wirkenden Stärkungszaubers musste sich dieser Spieler dann einfach nur noch von einem Hexenmeister direkt vor Vectis teleportieren lassen, wo er den Boss in diesem kurzen Zeitraum niederstrecken konnte.

Um zu vermeiden, dass dieser Buff von der breiten Masse an Spielern ausgenutzt wird, meldete Rextroy seine Entdeckung netterweise bereits vor der richtigen Veröffentlichung seines Videos bei den Entwicklern von World of Warcraft. Durch diesen Hinweis konnten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment mittlerweile dafür sorgen, dass der Stärkungszauber der Wachen in Fort Daelin automatisch von allen Spielern entfernt wird, die Uldir oder eine andere Instanz des Spiels betreten. Somit funktioniert dieser Buff nun genauso wie viele andere im Spiel vorhandene Effekte und kann nicht mehr länger von Solo-Spielern für einen schnellen Kill ausgenutzt werden.

It is not really a solo since you need people to summon you, but atleast I was the only one attacking boss… Counts for something right?

Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top