WoW: Der Leerenweber-Priester - Heldentalentbaum f√ľr Schatten und Disziplin

WoW: Der Leerenweber-Priester - Heldentalentbaum f√ľr Schatten und Disziplin

Der Leerenweber-Priester ist der Heldentalentbaum, den sich Schatten- und Disziplin-Priester in WoW The War Within teilen werden. In unserer Vorschau zeigen wir euch die einzelnen Talente und was wir bisher vom neuen Talentbaum halten.

Als auf der BlizzCon 2023 die ersten Heldentalentb√§ume vorgestellt wurden, blickten Schatten-Priester gebannt auf den Schriftzug "Voidweaver" (Leerenweber). Lange Zeit war nur der Name des Heldentalentbaums bekannt, doch mittlerweile konnte er auf dem Alpha-Server angespielt werden. Wir haben unsere Vorfreude auf den Leerenweber-Baum nicht zur√ľckhalten und zeigen euch - trotz einiger fehlender √úbersetzungen und m√∂glichen Anpassungen in der Zukunft - die erste Iteration des neuen kleinen "Shadow-Baums", auf den auch die Disziplin-Spielweise des Priesters Zugriff hat.

Was ist eigentlich ein Leerenweber?

WoW: Der Leerenweber-Priester - Heldentalentbaum f√ľr Schatten und Disziplin (1)

WoW: Der Leerenweber-Priester - Heldentalentbaum f√ľr Schatten und Disziplin

Die Kr√§fte der Leere zu meistern und ihr dabei gleichzeitig nicht zum Opfer zu fallen, kennen Schatten-Priester nur zu gut. Mit Abstieg in den Wahnsinn oder Leereneruption k√§mpfen Schatten-Priester seit jeher darum, die Leere so gut es geht zu kontrollieren. Soweit wir wissen, gibt es auf Azeroth vereinzelte Kreaturen und V√∂lker, die es geschafft haben, die Leere zu ihren Zwecken zu nutzen. Sogar die Legion, die eigentlich das Gegenst√ľck zur Leere darstellt, hat Leerenweber in ihren Reihen. Zum Beispiel die Leerenweber der Eredar an der K√ľste des Erwachens.

Zudem gibt es Leerenweber der Neruber, die sicherlich auch in TWW eine Rolle spielen werden. Nerubische Leerenweber begegneten uns bereits im BfA-Schlachtzug Uldir und auch in der Alpha von TWW sind bereits einige Leeren-begabte Neruber gesichtet worden. Kein Wunder, denn gef√ľhlt dreht sich die ganze Erweiterung um die Leere. Ansonsten finden sich im aktuellen WoW nicht allzu viele Anzeichen f√ľr echte "Leerenweber", wobei dies ein dehnbarer Begriff f√ľr all diejenigen sein k√∂nnte, die den Umgang mit der Leere mehr oder weniger gemeistert haben.

WoW The War Within: Leerenweber-Priester-Heldentalente

  • Entropischer Riss: Leerenstrom (Schatten) und Gedankenschlag (Disziplin) √∂ffnen einen Entropischen Riss, der Feinde verfolgt und in seinem Weg √ľber acht Sekunden jede Sekunde Schaden zuf√ľgt.
  • Kein Entkommen vs. Dunkle Energie: Kein Entkommen: Entropischer Riss verlangsamt Ziele bis zu 70 Prozent, je n√§her sie sich zum Zentrum des Risses befinden. Dunkle Energie: Leerenstrom kann, w√§hrend Entropischer Riss aktiv ist, aus der Bewegung heraus kanalisiert werden, und ihr bewegt euch 20 Prozent schneller (Schatten). W√§hrend Entropischer Riss aktiv ist, bewegt ihr euch 20 Prozent schneller (Disziplin).
  • Leerenschlag: W√§hrend Entropischer Riss aktiv ist, wird Gedankenschlag zu Leerenschlag aufgewertet (Schatten). Entropischer Riss wertet Heilige Pein w√§hrend seiner Laufzeit zu Leerenschlag auf (Disziplin).
  • Innerer Exitus: Vampirber√ľhrung und Schattenwort: Schmerz verursachen 20 Prozent mehr Schaden (Schatten). Machtwort: Schild absorbiert 20 Prozent mehr Schaden (Disziplin).
  • Leerengespenst vs. Tiefe der Schatten: Leerengespenst: Transformiert euren Schattengeist in einen Leerenzorn, der die Attacke Void Flay wirkt, was 50 Prozent zus√§tzlichen Schaden verursacht. F√ľgt Gegnern mit h√∂heren Lebenspunkten mehr Schaden zu. Tiefe der Schatten: Schattenwort: Tod hat eine hohe Chance f√ľr f√ľnf Sekunden einen Schattengeist zu beschw√∂ren. Bei Gegnern mit wenig Lebenspunkten ist die Chance h√∂her.
  • Verfinsterter Horizont vs. Leerenerm√§chtigung: Verfinsterter Horizont: Leerenschlag erh√∂ht die Dauer von Entropischer Riss um eine Sekunde, bis maximal drei Sekunden.
  • Leerenerm√§chtigung: Beschw√∂rt einen Entropischen Riss, der euch eine Aufladung von Gedankenverschlinger gew√§hrt.
  • Materie verschlingen: Schattenwort: Tod konsumiert Schilde vom Ziel und richtet 300 Prozent mehr Schaden und gew√§hrt euch f√ľnf Punkte Wahnsinn (Schatten) bzw. ein Prozent Mana (Disziplin), wenn ein Schild dadurch entfernt wurde.
  • Leereninfusion: Leerenschlag erzeugt 100 Prozent mehr Wahnsinn (Schatten) bzw. ist Abbitte-Heilung √ľber Leerenschlag 100 Prozent effektiver (Disziplin).
  • Leerenentzug vs. Schattenhingabe. Leerenentzug: Ihr zapft alle zwei Sekunden drei Prozent eurer Lebenspunkte von einem Mitspieler an, wenn seine Lebenspunkte h√∂her als eure sind. Schattenhingabe: Ihr absorbiert drei Prozent eintreffenden Magieschaden und heilt euch um 100 Prozent des absorbierten Schadens.
  • Herz der Leere: W√§hrend Entropischer Riss aktiv ist, ist euer Schattenschaden um zehn Prozent erh√∂ht (Schatten) bzw. eure Abbitte-Heilung um 20 Prozent erh√∂ht.
  • Kollabierende Leere: Jeder Einsatz von Verschlingende Seuche erh√∂ht den Radius von Entropischer Riss um 20 %. Nachdem Entropischer Riss endet, verursacht der Riss in einem 15-Meter-Radius zus√§tzlichen Schaden.

Euer Heldentalentbaum dreht sich also um Entropischer Riss, f√ľr den ihr als Schatten-Priester zwangsweise Leereneruption im Schatten-Baum skillen m√ľsst. Anders als der Tooltip erahnen l√§sst, breitet sich der Riss direkt kreisf√∂rmig um das Ziel von Leerenstrom aus, verharrt an der Stelle und wird √ľber Eins√§tze von Verschlingende Seuche immer gr√∂√üer.

Um den Effekt weiter auszubreiten, helfen die Talente Void Infusion (mehr Wahnsinns-Erzeugung) und Void Emporement (einen Gedankenverschlinger-Proc), was auch au√üerhalb der "Riss-Fenster" euren Schaden als Shadow steigert. Denn mehr Verschlingende Seuchen bedeuten unter anderem l√§ngere Phasen in Leerengestalt und mehr Verhei√üungsvolle Geister. Der AoE-Effekt verursacht um das Ziel herum enorm viel Schaden. Jeder Tick des Risses f√ľgt Gegnern in der N√§he ungef√§hr so viel Schaden zu wie ein Gedankenschlag.

Ein m√§chtiger Effekt, der jedoch auch seine T√ľcken haben kann. Denn wenn das Ziel von Entropischer Riss beispielsweise von den restlichen Gegnern isoliert oder bewegt wird, verpufft ein Gro√üteil eures Schadens. √Ąhnlich wie beim Einsatz von Schattengeschoss ist also Timing und Zielgenauigkeit gefragt.

WoW: Der Leerenweber-Priester - der neue Heldentalentbaum f√ľr Schatten und Disziplin (2)

WoW: Der Leerenweber-Priester - der neue Heldentalentbaum f√ľr Schatten und Disziplin

Rotations-√Ąnderungen f√ľr den Shadow

Beim Wirken von Entropischer Riss werden eure Gedankenschlag-Aufladungen zu dem stärkeren Zauber Void Blast, der ähnlich wie ein Leerenblitz agiert, nur mehr Schaden anrichtet. Vor dem Einsatz von Entropischer Riss wollt ihr also beide Gedankenschlag-Aufladungen bereit haben. Dieses Vorgehen kennt ihr aber bereits vom Umgang mit Verschlingende Seuche. Wer komplett min-maxen will, bricht Leerenstrom sogar mittendrin ab, sobald die zweite Aufladung von Gedankenschlag aktiv wird.

Durch die unterschiedlichen Buffs f√ľr den Gedankenschlag-Ersatz Void Blast ist es wichtig, m√∂glichst viele Void Blasts w√§hrend Entropischer Riss unterzubringen. Das macht die Rotation des Shadows etwas hektischer. Au√üerdem r√ľcken Talente wie Gedankenschmelze und Genie dadurch weiter in den Vordergrund. Beide Talente sind aber eh im M+- und Raid-Build fest verplant. Durch Depth of Shadows r√ľckt auch Schattenwort: Tod ins Rampenlicht. Der ab und zu durch Depth of Shadows beschworene Leerenzorn ist st√§rker als Schattengeist und sogar Geistbeuger. Immer wieder Schattenwort: Tod in die Rotation einzubauen, um damit eventuell einen Leerenzorn zu beschw√∂ren, lohnt sich also nicht nur in der Execute-Phase. Wahlweise k√∂nnt ihr in derselben Talent Node aber auch ein passives Talent w√§hlen.

Shadow wird defensiv noch mächtiger

Mit Verschlingende Seuche, Vampirumarmung, Schilden, Schadensreduktion √ľber Verblassen und wahlweise Selbstverarztung per Blitzheilung besitzt der Schatten-Priester bereits eines der besten defensiven Toolkits im Spiel.

Vor allem Vampirumarmung wird als Heil-Cooldown in Dungeons und Raids effektiv eingesetzt und ersetzt manchmal sogar Heiler-Cooldowns. √úber Embrace the Shadow erleidet ihr zudem nicht nur drei Prozent weniger Magieschaden, sondern heilt euch auch noch durch erlittenen magischen Schaden. Das ist extrem stark. Es w√ľrde uns nicht wundern, wenn dieser Effekt entweder abgeschw√§cht oder ersetzt wird. Denn noch mehr Defensive ben√∂tigt der Shadow eigentlich nicht.

Ist der Leerenweber gut f√ľr den Diszi?

Die meisten Talente im Leerenweber-Baum drehen sich um erh√∂hten Schattenschaden, was der Disziplin-Spielweise nat√ľrlich zugutekommt. Nur hier und da gibt es in den Talent Nodes zus√§tzliche Diszi-Anpassungen. Zum Beispiel zus√§tzliche Manaregeneration oder st√§rkere Schilde statt Zusatzschaden. Die Burst-Momente durch Entropischer Riss sorgen f√ľr mehr Heilung, w√§hrend Schattenb√ľndnis aktiv ist. Das ist sowohl f√ľr den Raid-Diszi mit Prediger als auch im 5-Spieler-Content m√§chtig.

Aktuell sieht der Leerenweber-Baum also sehr stark f√ľr den Disziplin-Priester aus. In Dungeons k√∂nnte der Verlangsamungseffekt des Risses au√üerdem nicht nur f√ľr zus√§tzliche Heilung hilfreich sein, sondern auch bei der Gegnerkontrolle helfen. Das freut Fans der offensiven Heiler-Spielweise. Ob jetzt der Archon- oder Leerenweber-Baum f√ľr den Diszi besser ist, l√§sst sich aktuell noch nicht zu 100 % sagen. Was haltet ihr bisher von den Talenten?

Quelle: Buffed