WoW SoD Phase 4: Weltbosse ja, aber nicht in der offenen Welt - das planen die Devs

 

WoW SoD Phase 4: Weltbosse ja, aber nicht in der offenen Welt - das planen die Devs

In WoW Classic startet bald Phase 4 von Saison der Entdeckungen. Damit werden auch die Weltbosse implementiert, die allerdings nicht wirklich "Welt"-Bosse sein werden. Wir zeigen, was sich f√ľr Kazzak, Azuregos und Co. √§ndert.

Das Level-60-Endgame kann bald auf dem PTR f√ľr Saison der Entdeckungen getestet werden. Phase 4 von SoD bringt neben dem Geschmolzenen Kern auch die Weltbosse Kazzak, Azuregos und Co. ins Spiel. Genau wie der Molten Core Raid sind die Weltbosse in Saison der Entdeckungen jedoch auf 20 statt 40 Spieler ausgelegt, wobei die Weltbosse mit bis zu 40 Spielern bek√§mpft werden k√∂nnen.

Im Vergleich zu anderen WoW-Classic-Versionen geht der Flair der Weltbosse jedoch verloren. Denn in Phase 4 von SoD werden die Weltbosse nicht wirklich in der freien Welt verf√ľgbar sein, sondern instanziert.

Auch Onyxia wird angepasst

Im offiziellen Blog-Post zu Saison der Entdeckungen Phase 4 heißt es, dass Spieler die "die brandneuen instanzierten Begegnungen mit Lord Kazzak und Azuregos erleben" können.

"Onyxia wird ebenfalls angepasst, damit 40 oder weniger Spieler gegen sie k√§mpfen k√∂nnen. Es erfolgen zus√§tzliche √Ąnderungen der Beute." hei√üt es im offiziellen Post von den WoW-Classic-Devs.

40 Spieler f√ľr einen Raid zu finden, ist oft nicht leicht. Deshalb wurden die ben√∂tigten Spielerzahlen in der Classic-Neuauflage von WoW angepasst. Aktuelle Raids lassen sich mit 20 Spielern meistern, wer will, kann f√ľr das echte Classic-Feeling jedoch auf bis zu 40 Spieler aufstocken.

Die K√§mpfe um die Weltbosse waren immer etwas Besonderes in WoW Classic, weil neben der Boss-Herausforderung an sich erbitterte PvP-Schlachten ausgel√∂st wurden. Durch die Instanzierung in Phase 4 von SoD wird es dazu nicht mehr kommen. Was haltet ihr von dieser √Ąnderung? Ist das sinnvoll oder killt es f√ľr euch das Classic-Feeling?

Quelle: Buffed