WoW MoP Remix: Strafe f√ľr Frosch-Farmer sorgt f√ľr Frust bei den Fans

WoW MoP Remix: Strafe f√ľr Frosch-Farmer sorgt f√ľr Frust bei den Fans

Obwohl die WoW-Entwickler die Frosch-Farmer im Mists of Pandaria Remix mittlerweile bestraft haben, kommt die Community nicht zur Ruhe. Denn die Ausf√ľhrung der Bestrafung sorgt f√ľr Diskussionen.

Mit Mists of Pandaria Remix wollten die WoW-Entwickler den Fans eigentlich die Wartezeit auf die n√§chste Erweiterung The War Within vers√ľ√üen. Doch derzeit sorgt vor allem das Belohnungssystem f√ľr Frust. Nachdem einige Spieler sich mit dem ber√ľchtigten Frosch-Farm einen nach Meinung der Community und des Teams bei Blizzard unfairen Vorteil verschafft hatten, bestraften die Entwickler die betroffenen Accounts. Aber obwohl die Fans eine Bestrafung an sich begr√ľ√üen, l√§uft deren Umsetzung derzeit offenbar alles andere als optimal.

Blizzard hatte im Vorfeld angek√ľndigt, diejenigen Spieler, die sich den Frosch-Farm zunutze gemacht hatten, zu identifizieren und deren Umhang des ewigen Potenzials deutlich abzuschw√§chen. Konkret wurden dabei alle Werte des Umhangs abgesehen von der Ausdauer auf den Wert 2.500 reduziert. Die Ausdauer wurde auf 25.000 Punkte verringert.

Frosch-Farm-Nerf ist unfair und bestraft die falschen Spieler

Diese Art der Bestrafung f√ľr die Frosch-Farmer bringt aber eine Reihe von Problemen mit sich. Denn sie schw√§cht zwar den Umhang deutlich ab, hat aber keine Auswirkungen darauf, dass die Frosch-Farmer sich auch anderweitig Vorteile verschafft haben. Unter anderem konnten sie deutlich einfacher als andere Spieler fr√ľh s√§mtliche Belohnungen des MoP Remix freischalten, was von vielen Fans als unfair empfunden wird. Buffed-Nutzer Cpn77 bringt es in einem Kommentar unter der entsprechenden News folgenderma√üen auf den Punkt:
"Allerdings ist das mir noch zu harmlos, die waren ja nicht nur quasi allm√§chtig, sondern hatten auch die meisten oder gar alle Belohnungen schon freigespielt, die m√ľsste Blizzard denen auch weg nehmen, sonst bleibt ein harter Beigeschmack √ľbrig. Weil die k√∂nnen jetzt was anderes spielen, w√§hrend andere immer noch den Modus grinden m√ľssen, obwohl die vielleicht gar kein Spa√ü daran haben, aber die Belohnungen wollen, das ist nat√ľrlich auch ungerecht und unfair."

Das zweite und vermutlich noch viel gr√∂√üere Problem bei der Bestrafung der Frosch-Farmer ist aber die Tatsache, dass Spielerberichten zufolge offenbar auch Charaktere von dem Umhangs-Nerf betroffen sind, die sich am Frosch-Farm gar nicht beteiligt haben. Auf Reddit berichten mehrere WoW-Spieler unabh√§ngig voneinander, dass entweder ihr Umhang generft wurde oder sie die neuen 40k-Bronze-Quests nicht annehmen k√∂nnen, obwohl sie weder Fr√∂sche, noch Ziegen noch Kraniche gefarmt haben. Andere Spieler, die sehr wohl Fr√∂sche gefarmt haben, berichten, dass ihr Umhang nicht generft wurde, aber sie die Quests nicht annehmen konnten. Wieder ein anderer Spieler, der Fr√∂sche gefarmt hat, dessen Umhang aber den Stat-Wert von 2.500 Punkten nicht √ľbersteigt, gibt an, die Quests erhalten zu haben.

Es scheint so, als ob Blizzard f√ľr die Bestrafung der Frosch-Farmer eine Grenze festgelegt hat, oberhalb derer die Umh√§nge der betreffenden Spieler abgeschw√§cht werden. Wer also auf anderem Weg als √ľber den Frosch-Farm seinen Umhang auf einen Wert √ľber dieser Grenze von 2.500 Attributspunkten aufgewertet hat, muss wohl derzeit mit einem Nerf rechnen.

Blizzard selbst hat sich zu diesem Thema √ľbrigens bislang noch nicht ge√§u√üert, aber wir halten euch weiter auf dem Laufenden, sobald wir mehr dar√ľber in Erfahrung bringen. Wir wollen in der Zwischenzeit von euch wissen: Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Nerf gemacht? Wurde euer Umhang abgeschw√§cht, obwohl ihr keine Fr√∂sche gefarmt habt?

Quelle: Buffed