WoW: Ein Sturm zieht auf - neue Wettereffekte in Sturmwind und Orgrimmar

WoW: Eingang von Sturmwind

Es stürmt in Sturmwind und Orgrimmar! Das Entwicklerteam von World of Warcraft überarbeitet die Skybox und die Wettereffekte in beiden Fraktionshauptstädten. Es gibt nun Regen und es ist entfernter Donner zu hören.

World of Warcraft bekam im Wandel der Zeit zahlreiche Updates. In Cataclysm überarbeiteten die Entwickler mehrere Gebiete. Die beiden Fraktionshauptstädte - Sturmwind und Orgrimmar - haben in letzten Jahren ebenfalls mehrere neue Anstriche bekommen. Was da noch fehlte, waren die Wettereffekte, die die Städte und das Umfeld lebendiger erscheinen lassen.

 

Regen und Sturm im Sturmwind. Neue Skybox mit dem stürmischen Himmel.

Regen und Sturm im Sturmwind.                                                            Neue Skybox mit dem stürmischen Himmel.

Die neue Skybox zeigt einen dunklen Himmel, dazu kommt noch der Regeneffekt und in der Ferne ist Donner zu hören. In Orgrimmar wird es beim schlechten Wetter jedoch nicht so düster wie in Sturmwind. Trotzdem ist der Regen eine willkommene Abwechslung zu den sonst immer sonnigen Tagen.

Klar, dass die Arbeit am Wetter in World of Warcraft (jetzt kaufen 14,99 € ) mit diesem Miniupdate noch nicht abgeschlossen ist. So wünschen einige Spieler sich nicht nur Regen, sondern auch Schnee, je nach Jahreszeit. Ob Blizzard diese Idee jemals in WoW umsetzt, bleibt abzuwarten.

Quelle: Buffed

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top