WoW: Der Mikro-Feiertag ‚ÄúLichte Leuchten‚ÄĚ wurde gestartet

WoW: Der Mikro-Feiertag ‚ÄúLichte Leuchten‚ÄĚ wurde gestartet

Am heutigen Samstag, den 13. Juli 2019 ist zum ersten Mal überhaupt der mit Patch 8.2 Rise of Azshara in World of Warcraft implementierte neue Mikro-Feiertag mit der Bezeichnung “Lichte Leuchten” gestartet, der aufgrund der Natur dieser Art von Events leider nur 24 Stunden lang in diesem MMORPG aktiv sein wird. Dieser kurze Feiertag spielt sich dabei dann komplett in der unter Wasser liegenden Zone Vashj’ir ab und dreht sich im Grunde um die in der Finsternis des Meeres lebenden biolumineszenten Kreaturen.

Bei den Koordinaten 44/37 in Vashj’ir finden an diesem Feiertag interessierte Spieler am heutigen Tag die beiden Ingenieure Max Megaspreng und Bo Bommel, die mit ihrem U-Boot “Edgar das Brötchen” die nur am 13. Juli in dieser Zone auftauchenden biolumineszenten Kreaturen untersuchen. Damit die Spieler ihnen helfen können, treiben im Wasser in der Nähe dieser NPCs einige Beschädigte Taucherhelme im Wasser, die Spielern das Kontrollieren der Lichtverhältnisse in dieser Zone erlauben. Durch das Betätigen des durch diesen Helm gewährten Extra-Buttons können die Spieler entweder in komplette Dunkelheit versinken oder das normale Licht der Zone wiederherstellen. Wer im Dunkeln durch das Wasser schwimmt, der findet gelegentlich eines von vier möglichen leuchtenden Lebewesen: Lumineszierende Qualle, Lumineszierender Aal, Lumineszierender Barsch und Lumineszierende Chronimuschel. Diese Kreaturen können durch ein simples Anklicken gesammelt und danach dann bei dem U-Boot abgegeben werden.

Für jede eingesammelte Kreatur dieser Art erhalten die Spieler automatisch eine  Lumineszierende Forschungsnotiz, die als spezielle Währung für diesen Mikro-Feiertag fungiert. Mit dieser Währung können die Spieler drei spezielle Gegenstände von Max Megaspreng und Bo Bommel erwerben, die sich zwar nur im Verlauf dieses Events einsetzen lassen, aber das Sammeln von weiteren leuchtenden Lebewesen wesentlich einfacher gestalten. Dabei kosten diese Waren allerdings zwischen 100 und 300 Einheiten dieser Währung, weshalb das Erlangen der benötigten Menge an Notizen einige Zeit in Anspruch nehmen sollte. Das Einsammeln der biolumineszenten Kreaturen wird leichter auch noch dadurch erschwert, dass Spieler immer nur ein Wesen jeder Art transportieren können.

Ansonsten muss an dieser Stelle auch noch unbedingt erwähnt werden, dass sich am heutigen Tag auch noch einige hungrige Walhaie in Vashj’ir herumtreiben. Diese in regelmäßigen Abständen am U-Boot vorbei schwimmenden Lebewesen werden von dem Licht der Beschädigten Taucherhelme angezogen und können Spieler mit nur einem einzigen Treffer töten. Wer solch einen Hai sieht, der sollte also direkt sein Licht ausschalten.

(Hinweis: Wer sich mit seinem Stufe 120 Helden nicht direkt nach Vashj’ir porten kann, der findet in der Messerbucht oder im Hafen von Sturmwind einen NPC mit der sehr kurzen Einstiegsquestreihe für diese Zone.)

Der Händler des Events:

Die folgenden Waren können bei Max Megaspreng und Bo Bommel erworben und am 13. Juli jedes Jahres verwendet werden.

New! GG Engineering needs your help researching mysterious luminescent sea creatures in Vashj’ir all day July 13 for this new Micro Holiday!

Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top