WoW: Der Micro-Feiertag ‚ÄúT-Shirt Tag‚ÄĚ wurde gestartet

WoW: Der Micro-Feiertag ‚ÄúT-Shirt Tag‚ÄĚ wurde gestartet

Am heutigen Freitag, den 16. August 2019 ist zum ersten Mal der mit Patch 8.2. Rise of Azshara in World of Warcraft implementierte Micro-Feiertag “T-Shirt Tag” gestartet, der aufgrund der Natur dieser kleineren Events leider auch nur 24 Stunden lang in diesem MMORPG aktiv sein wird. Wie der Name dieses Ingame Events bereits vermuten lässt, dreht sich dieser neue Feiertag vollständig um die in diesem Titel vorhandenen T-Shirts (Hemden) und versorgt Spieler netterweise mit einigen kostenlosen Gegenständen für ihren Hemd-Slot.

Die zu diesem Feiertag gehörenden T-Shirts können die Spieler unter anderem durch sogenannte Unterhalter in Orgrimmar oder Sturmwind erhalten. Diese Durch einen Stern auf der Minimap dargestellten NPCs feuern gelegentlich zufällige kostenlose T-Shirts ab, die danach dann auf dem Boden liegenbleiben und von daran interessierten Personen aufgesammelt werden können. Zusätzlich dazu sind durch den Start dieses Events auch noch mehrere neue Händler in der Spielwelt aufgetaucht, die den Spielern jeweils ein seltenes Hemd verkaufen. Wer also alle von diesem Micro-Feiertag bereitgestellten T-Shirts besitzen möchte, der muss ein wenig durch die Spielwelt reisen und lange vor den Unterhaltern in den Hauptstädten warten.

Folgend findet ihr eine Liste mit allen verfügbaren Hemden. Die grünen Hemden stammen von den NPCs in OG und SW und die blauen Hemden werden beinahe alle von Händlern verkauft. Die einzige Ausnahme ist das gelegentlich in den auf dem Boden liegenden Behältern enthaltene Hemd Gratis T-Shirt, welches Spielern kurzzeitig den Titel %s der T-Shirt-Enthusiast gewährt.

Die verfügbaren Hemden:

Free T-Shirt Day is Here!: Micro-Holiday—August 16

Free T-Shirt Day
[August 16]

Vendors have been spotted in several locations throughout Azeroth selling t-shirts for… FREE!!! There are even rumors of entertainers launching free secondhand shirts in capital cities!

 Quelle: JustBlizzard