WoW Classic: Erste Strafen f√ľr den Exploit mit dem Farmen von Dungeonbossen

Update: Erste Strafen f√ľr den Exploit mit dem Farmen von Dungeonbossen

Im Verlauf der vergangenen Nacht haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment ihre Pläne für die Nutzer des Exploits rund um das wiederholbare Besiegen von Dungeonbossen scheinbar in die Tat umgesetzt und damit begonnen die Accounts aller überführten Schummler für einige Zeit zu sperren. Zumindest berichteten in den vergangenen 24 Stunden viele Personen in den Foren und auf Reddit darüber, dass ihre Accounts gesperrt wurden und nicht mehr länger zugänglich sind. Zu diesen Personen gehörte der Redditor DingoCrazy, der seine einen Monat lang anhaltende Accountstrafe (+ Löschung aller unfair erhaltenen Gegenstände) sogar mit einem Screenshot der Nachricht des Entwicklerteams belegte. Auch wenn die Sperre für diesen Spieler nachweisbar nur bei einem Monat liegt, so berichteten andere Personen in den sozialen Netzwerken aber auch von wesentlich längeren Sperren und sogar dem einen oder anderen permanenten Bann. Ob diese Aussagen korrekt sind und wie häufig diese Personen im Vorfeld vorbestraft waren, kann im Moment leider noch nicht gesagt werden.

Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top