WoW Classic: Ein Bug sorgte f√ľr Probleme mit der Spawnrate in den Startzonen

WoW Classic: Ein Bug sorgte f√ľr Probleme mit der Spawnrate in den Startzonen

Wer an mehreren Stresstests für WoW Classic teilgenommen hat, der wird bei dem zweiten Test dieser Art möglicherweise bemerkt haben, dass die Startzonen der einzelnen Völker ziemlich überrannt sind und die von diesen vielen Spielern benötigten Mobs überraschend lange zum Respawnen benötigen. Da diese Situation für eine negative Spielerfahrung sorgte, haben die Entwickler dieses Problem laut einem Bluepost des Entwicklers Pazoraxin den vergangenen Wochen ausführlich untersucht. Bei diesen Tests fand das Entwicklerteam einen problematischen Fehler mit dem Spiel, der die Spawnraten von Mobs negativ beeinflusste.

In dem ursprünglichen Patch 1.12 gab es für jede Zone des Spiels unterschiedlich hoch ausfallende Schwellenwerte, die ab einer bestimmten Anzahl von Spielern das automatische Respawnen der Mobs in diesem Gebiet auslösten. Der von den Entwicklern gefundene Bug sorgte dafür, dass das Spiel diese Schwellenwerte komplett ignoriert hat und das Spawnen der Mobs nicht schnell genug stattfand. Dieser Umstand machte sich besonders in den Startzonen des Spiels bemerkbar, weil diese Teile der Spielwelt die aggressivsten Schwellenwerte für das Spawen von Mobs besitzen und Spielern eigentlich dauerhaft neue Gegner zur Verfügung stellen sollten. Da Zonen für höhere Stufen weniger Helden gleichzeitig beinhalten und Spieler seltener auf den Respawn von Mobs warten müssen, war der Fehler in diesen Gebiet weniger auffällig.

Nach einiger Zeit des Testens haben die Entwickler mittlerweile aber sichergestellt, dass der entdeckte Fehler vollständig behoben wurde und alle in WoW Classic vorhandenen Schwellenwerte korrekt funktionieren. Auch wenn es noch immer Unterschiede zwischen den Spawnraten der einzelnen Zonen des Spiels gibt, so sind die noch immer vorhandenen Abweichungen aber durchaus von den Entwicklern gewollt und entsprechen den Angaben aus Patch 1.12.

After Stress Test 2, we were as concerned as many of you were about the inability to find enough spawns in the starting zones, so we double-checked our spawn logic, and it turns out there was a bug.

In the original 1.12 data, different spawn regions have different thresholds at which automatic respawning is triggered, but the bug was causing it to ignore these population thresholds. This affects the starting zones more than other zones because they have very aggressive thresholds for triggering respawns, to make sure that you can always progress through your first introduction to the game.

As you level up throughout the later zones, the respawn thresholds aren’t as aggressive, and you start having to compete more in higher level zones. We have verified that we’ve correctly reproduced the 1.12 spawn rates and thresholds throughout the game now, and while the respawn rates you see in Northshire aren’t the same as they are in Un’Goro, they will both be accurate to patch 1.12.

Thanks so much for your feedback, and for helping us find and fix this bug!

 Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top