WoW Classic: Die Entwickler √ľber den Kampf gegen Bots und die Hilfe der Spieler

WoW Classic: Die Entwickler √ľber den Kampf gegen Bots und die Hilfe der Spieler

Wer aktuell noch immer aktiv WoW Classic spielt und viel Zeit in den unterschiedlichen Bereichen der Spielwelt verbringt, der wird vermutlich bereits bemerkt haben, dass sich auf den klassischen Spielservern eine überraschend hohe Anzahl von Bots tummelt. Passend zu dieser durchaus problematischen Situation veröffentlichte Community Manager Kaivax gestern Abend einen sehr interessanten Bluepost in den Battle.Net Foren, der sich sowohl um den Kampf gegen Bots als auch die Hilfe der Fangemeinde drehte. In diesem Beitrag betonten die Entwickler von Blizzard Entertainment noch einmal deutlich, dass die Nutzung von Bots gegen die Nutzungsbestimmungen von World of Warcraft verstößt und Spielern einen unfairen Vorteil gegenüber der restlichen Community einbringt. Aus diesem Grund haben die Verantwortlichen in den letzten Moment auch mehr Ressourcen in die Bekämpfung der Bots investiert und regelmäßig schummelnde Spieler aus dem Spiel ausgeschlossen.

Was die Optionen der Spieler in diesem Bereich betrifft, so können sie sich auf eine simple aber dennoch wichtige Weise an dem Kampf beteiligen. Wer einen Bot in der Spielwelt entdeckt, der muss einfach nur einen Rechtsklick auf das Porträt dieses Charakters durchführen und den jeweiligen Helden für sein unfaires Verhalten bei den Verantwortlichen melden. Diese Mitteilung geht dann direkt an die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment, die den Fall überprüfen und entscheiden, ob die Meldung gerechtfertigt war und was für Konsequenzen das Ganze für einen überführten Cheater haben sollte. Die manuellen Meldungen der Community sind auf jeden Fall ein wichtiger Bestandteil des Kampfes gegen Bots und die Entwickler bitten jeden Spieler von WoW Classic darum diesen Schritt nicht einfach zu ignorieren.

Der Bluepost zu diesem Thema endet mit einem offiziellen Dankeschön der Entwickler von World of Warcraft an alle Spieler, die in der Vergangenheit problematische Personen gemeldet haben oder sich in der Zukunft aktiver am Kampf gegen Cheater beteiligen möchten. Das Team weis die Hilfe der Community eindeutig zu schätzen und möchte auch in Zukunft möglichst schnell auf eingehende Meldungen reagieren.

Over the last few months, we’ve been accelerating our efforts to deal with certain kinds of cheating that players often call “bots” – the use of automation to play the game in exploitative ways. As you know, bots are often operated by people who exploit the game in order to make money selling in-game resources and leveling services to other players. Botting is explicitly against the Blizzard End User License Agreement, and we take strong actions against those who cheat in World of Warcraft.

We’ve recently seen some WoW Classic players ask “How can we help Blizzard get rid of bots?” and the answer remains the same: please continue to report them. And thank you for doing so.

Right-click reporting a player for cheating is the best way you can participate in our speedily removing bot accounts. Your right-click reports go straight to our team of agents who investigate these issues, and who can then determine if further action is warranted.

Thank you to everyone who has right-click reported potential bots so far; we really appreciate you taking the time to help us make the game nicer and fairer. Please continue to send us your reports as much as possible, and we’ll continue to enforce the rules as swiftly as we can.


Quelle: JustBlizzard

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top