WoW: Auch bei Erweckten Raids gelogen? Blizzard macht Rückzieher, löscht Beweise

 

WoW: Auch bei Erweckten Raids gelogen? Blizzard macht Rückzieher, löscht Beweise

Mit Vorfreude schauten WoW-Spieler am Mittwoch in den Abenteuerführer von Dragonflight, nur um sofort enttäuscht zu werden. In Woche 7 sind plötzlich doch nicht alle Raids im Erweckten Modus spielbar.

Saison 4 von WoW: Dragonflight folgt dem Beispiel der finalen Shadowlands-Saison und lässt euch Schlachtzüge im sogenannten "Erweckten" (Awakened) Modus spielen. In den Wochen, in denen einer der drei Dragonflight-Raids Erweckt ist, wird der Schwierigkeitsgrad des Schlachtzugs und die Belohnungen auf das Niveau von Saison 4 angehoben. Dabei ist jede Woche ein anderer Raid "Awakened".

Nachdem alle Raids zweimal im Erweckten Modus durchrotiert sind, sollten ab Woche 7 eigentlich alle Raids dauerhaft Erweckt sein. Zum Start der 7. Saison-4-ID stellten US-Spieler jedoch fest, dass das nun nicht der Fall ist. Die BegrĂĽndung der Entwickler wirft Fragen auf.

Kurzfristige Planänderung ohne Ankündigung für Erweckten Raid-Modus

Dieser Fehler wurde sofort im offiziellen WoW-Forum als Bug moniert. Die Antwort von Community Manager Kaivax:

"We've double-checked the schedule and can confirm that the one-raid-per-week rotation is intended to continue for the rest of patch 10.2.7. Starting with the launch of The War Within pre-expansion patch, all three raids will be Awakened at the same time."

WoW: Auch bei Erweckten Raids gelogen? Blizzard macht Rückzieher, löscht Beweise (1)

WoW: Auch bei Erweckten Raids gelogen? Blizzard macht Rückzieher, löscht Beweise

"Ein Blick in den Zeitplan hat gezeigt, dass man an der einwöchigen Rotation bis zum Ende von Patch 10.2.7 festhält", so Kaivax. Erst mit dem Pre-Patch von The War Within werden alle drei Dragonflight-Schlachtzüge gleichzeitig Erweckt sein. Diese Information kommt etwas spät.

In vorherigen Posts wie hier (oder siehe Bild oben) wurden die Informationen zu Woche 7 gelöscht. Zuvor stand in den offiziellen Blue-Posts und der Saison-4-Vorschau, dass ab Woche 7 alle Schlachtzüge im Erweckten Modus spielbar sein werden.

Es ist in letzter Zeit nicht der einzige Fall, bei dem die Blizzard-Entwickler einen RĂĽckzieher von zuvor vesprochenen Inhalten machen.

Diese kurzfristige Planänderung hat Vor- und Nachteile. Wer beispielsweise das Mount von Fyrakk farmt, hat es leichter. Denn in der Nicht-erweckten-Version ist der Boss Fallobst.

Ein Nachteil entsteht den Spielern, die in einem Rutsch den Erfolg für alle Erweckten Schlachtzüge abschließen und sich somit das Reittier Geschirr des reisenden Wildlings schnappen wollten. Der Erfolg zieht sich für diese Spieler weiter in die Länge.

Aus Sicht der Spieler mĂĽssen die Blizzard-Entwickler an der Kommunikation auf jeden Fall noch arbeiten. Denn es gibt WoW-Spieler, die dieser 7. ID entgegengefiebert haben, um ihre Charaktere schnell ĂĽber Erweckte Raids auszurĂĽsten und den Saison-Erfolg einzuheimsen. Was haltet ihr davon, dass jetzt doch nicht alle SchlachtzĂĽge gleichzeitig Erweckt sind?

Quelle: Buffed