Hotfix für Patch 10.1

WoW: Hotfixes

Update vom 01.12.2023: Kein Tag in WoW vergeht, ohne dass die Entwickler irgendwelche Hotfixes auf die Live-Server werfen. In der aktuellen Runde freuen sich PvP-Spieler über mehr Flugsteine und Wappen. Dungeon-Spieler freuen sich hingegen über weniger Bugs.

Das Race to World First in WoW ist rum und die ersten drei Plätze vergeben. Der erste Schwung an Klassenbalancing ist auch schon durch und die Entwickler konzentrieren sich nun wieder auf das Sammeln von Daten und natürlich die Behebung von Fehlern. In einem großem MMO wie WoW sind davon stets welche zu finden, wenn man genau genug hinschaut.

Und so sind die Entwickler auch diesmal fündig geworden. Unter anderem wurden Fehler in den aktuellen Mythisch-Plus-Dungeons behoben, die für unliebsame Überraschungen sorgen konnten. Auch zwei Items aus dem Raid mussten durch die Bug-Behebung.

Vor allem aber PvP-Spieler dürfen sich freuen. Denn für sie gibt es künftig deutlich mehr Flugsteine in den verschiedenen Inhalten zu verdienen. Außerdem kommen sie früher an die hochwertigeren Wappen ran, was die Aufwertung von Items erleichtert.

WoW Hotfixes vom 1. Dezember 2023

Im Folgenden findet ihr die offiziellen (und von uns übersetzten) Hotfixes für WoW Dragonflight.

Dungeons und Raids

  • Die Rabenwehr
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Schwächungszauber Schattenblitzsalve von Dantalionax auf Spielern verweilen konnte, nachdem er besiegt wurde.
  • Hof der Sterne
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Hypnosefledermaus von Gerenth dem Schrecklichen auf Nicht-Schlüsselstein-Schwierigkeiten fälschlicherweise gewirkt wurde.
  • Dämmerung des Ewigen
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler versehentlich in Kämpfe mit Chronaxis oder seinen Begleitern geraten konnten.

Gegenstände

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Schwelende Setzling manchmal mehr als geplant heilte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Ouroborealische Halskette nicht den Schutz der Rubinschlange durch Schaden von Säureregen auslöste.

Spieler gegen Spieler

  • Die Menge an Wappen, die durch gewertete PvP-Aktivitäten verdient werden, wurden für viele Ränge erhöht.
    • Wappen des Welplings werden jetzt nur noch bei Kämpfer 1-Aktivitäten am Ende des Matches verdient (vorher Kämpfer 1 und Kämpfer 2).
    • Wappen des Drachen werden jetzt bei Endkampfaktivitäten von Kämpfer 2, Herausforderer 1 und Herausforderer 2 verdient (vorher: Herausforderer 1, Herausforderer 2, Rivale 1 und Rivale 2).
    • Wappen des Wyrms werden jetzt durch Aktivitäten am Ende von Rivale 1 und Rivale 2 verdient (vorher Duellant).
    • Wappen des Aspekts werden jetzt bei am Ende von Duellanten- und Elite-Matches verdient (vorher nur Elite).
  • Der Verdienst von Flugsteinen bei gewertetem PvP wurde erhöht.
    • Für gewertete BG-Siege gibt es jetzt 45 Flugsteine (vorher 35).
    • Für gewertete BG-Verluste gibt es jetzt 20 Flugsteine (vorher 15).
    • Arena 2v2-Siege bringen jetzt 15 Flugsteine ein (vorher 10).
    • Arena 3v3-Siege werden jetzt mit 15 Flugsteinen belohnt (vorher 10).
    • Solo-Shuffle-Siege bringen jetzt 45 Flugsteine (vorher 35).
    • Bei Solo-Shuffle-Verlusten gibt es jetzt 15 Flugsteine (vorher 10).

Welt

  • Juwelenschleifen
    • Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass gefertigte Statuen im Smaragdgrünen Traum und in der Zaralek-Höhle platziert werden konnten.

In den kommenden Tagen dürften weitere Hotfixes folgen und spätestens zur nächsten ID kommende Woche ist mit einer weiteren Runde Klassenanpassungen zu rechnen. Denn einige der deutlich zu starken oder zu schwachen Klassen und Spielweisen wurden bisher noch gar nicht adressiert. Das wird aber ziemlich sicher noch passieren.

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 29. auf den 30. November 2023 ein kleines, aber feines Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Betroffen sind Rufer, der Dungeon Immergrüne Flor, PvP-Klassen-Sets und die Drachen Emeriss sowie Lethon. Hier die übersetzte Zusammenfassung der Patch Notes:

  • Verstärkung-Rufer: Ein Problem wurde behoben, durch das es möglich war, dass Sande der Zeit die Schwarzmacht nicht verlängern konnte.
  • Der Immergrüne Flor: Lady Baihu und ihre Kirin-Tor-Kampfmagier lösen im Mythic-Plus-Schwierigkeitsgrad keine Affix-Effekte mehr aus, wenn sie sterben.
  • Items: PvP-Klassen-Set-Gegenstände, die aus der Großen Schatzkammer erhalten oder den der Belebungskatalysatorkonsole umgewandelt wurden und zuvor auf dem Veteranen-Pfad waren, sollten nun den Champion-Pfad verwenden.
  • 19. WoW-Jubiläum: Der Schwächungszauber Aura der Natur von Emeriss und Lethon verursacht jetzt deutlich weniger Schaden.

WoW: Hotfixes vom 30. November 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Evoker
    • Augmentation
      • Fixed an issue that made it possible for Sands of Time to fail to extend Ebon Might.

Dungeons

  • The Everbloom
    • Lady Baihu and her Kirin Tor Battle-Mages no longer trigger on-death affix effects in Mythic Keystone difficulty.

Items

  • PvP Class set items that were obtained from the Great Vault or converted at the Revival Catalyst and were previously on the Veteran track should now be using the Champion track.

WoW's 19th Anniversary

  • Emeriss and Lethon's Aura of Nature debuff now deals significantly less damage.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Mit dem ID-Wechsel am 29. November 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein neues Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Euch erwarten Balancing-Anpassungen für diverse Klassen und allerlei Fehlerbehebungen, etwa für den Dungeon-Bereich sowie das 19. Jubiläum. Hier die übersetzte Zusammenfassung:

Die wichtigsten Hotfixes vom 29. November 2023

Klassen

  • Todesritter
    • Frost
      • Aberrus Tier-Set - 2er-Set-Bonus
        • Der Schaden eures nächsten Furor des Frostwyrms wird um 4 Prozent erhöht (vorher 5 Prozent). Stapel bleiben unverändert.
        • Die Effektivität von Furor des Frostwyrms wurde auf 25 Prozent verringert (vorher 30 Prozent).
        • Der Schaden von Heulende Böe wurde auf 10 Prozent verringert (vorher 20 Prozent).
      • Amirdrassil, die Hoffnung des Traums - 4er-Set-Bonus
        • Kettenunterkühlung kann 3 zusätzliche Male abprallen (vorher 2-mal).
        • Die Chance, einen Bonuseffekt zu erhalten, wurde auf 35 Prozent erhöht (vorher 30 Prozent).
      • Der Schaden von Kettenunterkühlung wurde um 10 Prozent erhöht.
      • Der Schaden von Auslöschen wurde um 8 Prozent erhöht.
      • Die Chance von Andauerndes Unterkühlen zum Abprallen wurde auf 25 Prozent erhöht (vorher 20 Prozent).
      • Der Schaden von Durchdringendes Unterkühlen wurde auf 12 Prozent erhöht (vorher 10 Prozent).
  • Druide
    • Wiederherstellung
      • Alle Heilungen wurden um 3 Prozent erhöht. Gilt nicht für PvP-Kämpfe.
  • Rufer
    • Verstärkung
      • Verändernde Sande wird nun ordnungsgemäß zweimal ausgelöst, wenn man dank Zeitdruck hintereinander mehrere ermächtigte Zauber wirkt.
  • Paladin
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Aura der Vergeltung bei einigen Fähigkeiten nicht ausgelöst wurde.
  • Priester
    • Schatten
      • Der gesamte Schaden wird um 5 Prozent erhöht. Gilt nicht für PvP-Kämpfe.
  • Schurke
    • Meucheln
      • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Stärkungszauber von Vergiften über seine vorgesehene Dauer hinaus anhielt, wenn er mit weniger als 5 Kombopunkten eingesetzt wurde.
  • Hexenmeister
    • Gebrechen
      • Der gesamte von euch und den Fähigkeiten eures Begleiters verursachte Schaden wird um 6 Prozent erhöht. Gilt nicht für PvP-Kämpfe.
    • Zerstörung
      • Der gesamte von euch und den Fähigkeiten eures Begleiters verursachte Schaden wird um 6 Prozent erhöht. Gilt nicht für PvP-Kämpfe.

Dungeons und Raids

  • Murozondes Erhebung
    • Tyr, der ewige Hüter: Die Gesundheit von Tyr wurde um 15 Prozent verringert. Tyr wird zudem jetzt nur noch einen einzigen Separationsschlag innerhalb einer Sequenz der Technik der Ewigen Hand wirken.
    • Chronolord Deios: Der Aufprallschaden von Temporalatem von Chrono-Lord Deios wurde um 20 Prozent und der periodische Schaden um 15 Prozent verringert. Der Verwundbarkeitseffekt von Chrono-Lord Deios Ewigennova wurde auf 75 Prozent reduziert (vorher 250 Prozent). Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass Spieler, die sich an bestimmten Orten aufhielten, keine Beute erhalten konnten.
  • Der Immergrüne Flor: Der Aufprallschaden von Dulhus Giftiger Ansturm wurde um 25 Prozent verringert. Der Schaden von Dulhus Giftige Entladung wurde um 25 % verringert. Die Wirkungsdauer von Giftige Entladung wurde zudem auf 2 Sekunden erhöht (vorher 1,5 Sekunden).
  • Amirdrassil
    • Rat der Träume: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Unkontrollierter Ansturm Spieler traf, die dicht hinter Urctos standen.

Items

  • Wo immer möglich, werden alle Kosmetika und Sammlerstücke, die von einem einzigartigen, seltenen Elite-Gegner der Verbotenen Insel und der Zaralekhöhle fallen gelassen werden, nun häufiger fallen gelassen.
  • Truhe mit Schätzen aus Amirdrassil sollte nun die korrekte Gegenstandsstufe anzeigen. Anmerkungen der Entwickler: Dies war nur ein Anzeigeproblem und hatte keine Auswirkungen auf die Gegenstände in der Truhe.
  • Bestehende gewertete PvP-Ausrüstung, die zuvor auf dem Veteranen-Pfad war, sollte nun den Champion-Pfad verwenden. Anmerkungen der Entwickler: Diese Änderung wirkt sich nicht auf bestehende Klassen-Sets aus, die entweder aus der Großen Schatzkammer stammen oder im Katalysator umgewandelt wurden. Diese werden in einem separaten Hotfix behandelt werden.

PvP

  • Dämonenjäger
    • Verwüstung
      • Chaotischer Gemütszustand hat jetzt eine Chance von 33,33 Prozent (Basis 7,77 Prozent), den Schaden im PvP-Kampf um 4 Prozent (Basis 17 Prozent) zu erhöhen, was denselben durchschnittlichen Schadensbonus bei deutlich geringerer Varianz bietet.
  • Druide: Finsternis nimmt nun korrekt die Zauber von Zorn und Sternenfeuer wahr, wenn Finsternis endet, während man gewirbelt ist. Zorn der Elune verursacht nun zudem korrekt Schaden an Gegnern, die sich nicht in der Sichtlinie des Druiden befinden.
  • Wildheit-Druide: Die Heilung von Nachwachsen wird jetzt im PvP-Kampf um 20 Prozent reduziert (vorher 43 Prozent).
  • Rufer: Der Schaden von Azurstoß wurde im PvP-Kampf um 40 Prozent erhöht. Die Abklingzeit von Zeit anhalten (PvP-Talent) wurde auf 45 Sekunden verringert (vorher 1 Minute). Die Abklingzeit von Chronoschleife (PvP-Talent) wurde auf 45 Sekunden verringert (vorher 1 Minute).
  • Verstärkung-Rufer: Der Schaden von Emporstoßen wurde im PvP-Kampf um 10 Prozent verringert. Der Schaden von Eruption wurde im PvP-Kampf um 15 Prozent erhöht.
  • Bewahrung-Rufer: Die Heilung von Traumflug wurde im PvP-Kampf um 100 Prozent erhöht. Manaregeneration im PvP-Kampf jetzt um 5 Prozent reduziert (vorher 10 Prozent).
  • Priester: Ultimative Bußfertigkeit heilt jetzt vorrangig Spieler in PvP-Kämpfen und heilt Haustiere nur, wenn alle Spieler bei voller Gesundheit sind.
  • Heilig-Priester: Alle Heilungen wurden im PvP-Kampf um 6 Prozent erhöht.

19. Jubiläum von WoW

  • Die Betäubung der Lethargie von Alptraumdrachen wurde auf 2 Sekunden reduziert (vorher 5 Sekunden). Die Gesundheit von Emeriss Faulpilzen wurde um 85 Prozent verringert. Die Häufigkeit von Emeriss Angriffsmustern wurde angepasst.

WoW: Hotfixes vom 29. November 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Death Knight
    • Frost
      • Aberrus, the Shadow Crucible 2-piece set
        • The damage of your next Frostwyrm's Fury is increased by 4% (was 5%). Stacks unchanged.
        • The effectiveness of Frostywrm's Fury reduced to 25% (was 30%).
        • Howling Blast damage reduced to 10% (was 20%).
      • Amirdrassil, the Dream's Hope 4-piece set
        • Chill Streak can bounce 3 additional times (was 2 times).
        • The chance to proc a bonus effect increased to 35% (was 30%).
      • Chill Streak damage increased by 10%.
      • Obliterate damage increased by 8%.
      • Enduring Chill chance to bounce increased to 25% (was 20%).
      • Piercing Chill damage increased to 12% (was 10%).
  • Druid
    • Restoration
      • All healing increased by 3%. Not applied to PvP combat.
  • Evoker
    • Augmentation
      • Shifting Sands will now properly trigger twice when casting back-to-back empower spells with Tip the Scales.
  • Paladin
    • Fixed an issue causing Retribution Aura to fail to trigger from some abilities.
  • Priest
    • Resolved an issue preventing the cooldown of Mass Dispel from resetting when an encounter ends.
    • Shadow
      • All damage increased by 5%. Not applied to PvP combat.
  • Rogue
    • Assassination
      • Fixed an issue that caused Envenom's buff to persist beyond its intended duration when used with fewer than 5 combo points.
  • Warlock
    • Affliction
      • All damage dealt by you and your pet's abilities increased by 6%. Not applied to PvP combat.
    • Destruction
      • All damage dealt by you and your pet's abilities increased by 6%. Not applied to PvP combat.

Dungeons and Raids

  • Murozond's Rise
    • Tyr, the Infinite Keeper
      • Tyr, the Infinite Keeper's health reduced by 15%.
      • Tyr, the Infinite Keeper will now only cast a single Dividing Strike within a sequence of the Infinite Hand Technique.
    • Chrono-Lord Deios
      • Chrono-Lord Deios' Temporal Breath impact damage reduced by 20% and periodic damage reduced by 15%.
      • The vulnerability effect of Chrono-Lord Deios' Infinity Nova reduced to 75% (was 250%).
      • Resolved an issue that could cause a player standing in certain locations to not be eligible for loot.
  • The Everbloom
    • Ancient Protectors
      • Dulhu's Noxious Charge impact damage reduced by 25%.
      • Dulhu's Noxious Discharge damage reduced by 25%.
      • Dulhu's Noxious Discharge impact time increased to 2 seconds (was 1.5 seconds).
  • Amirdrassil, the Dream's Hope
    • Council of Dreams
      • Addressed an issue causing Barreling Charge to hit players standing closely behind Urctos.

Items

  • Wherever possible, all cosmetics and collectibles that drop from a unique rare elite enemy in Forbidden Reach and Zaralek Cavern will now drop more often.
  • Cache of Amirdrassil Treasures should now display the correct item level.
    • Developers' notes: This was only a display issue and did not affect the items in the cache.
  • Existing Rated PvP gear that was previously on the Veteran track should now be using the Champion track.
    • Developers' notes: This change does not affect existing Class Sets either obtained from the Great Vault or items that were converted at the Catalyst. Those will be addressed in a separate hotfix.

WoW's 19th Anniversary

  • Reduced the Dragons of Nightmare Lethargy stun to 2 seconds (was 5 seconds).
  • Reduced the health of Emeriss's Putrid Mushrooms by 85%.
  • Adjusted the frequency of Emeriss's attack patterns.

Player versus Player

  • Demon Hunter
    • Havoc
      • Chaotic Disposition now has a 33.33% chance (base 7.77%) to increase damage by 4% (base 17%) in PvP combat, providing the same average damage bonus with significantly less variance.
  • Druid
    • Eclipse will now properly track your Wrath and Starfire casts if Eclipse ends while you are Cycloned.
    • Fury of Elune will now properly deal damage to enemies who are not in line of sight of the Druid.
    • Feral
      • Regrowth healing is now reduced by 20% in PvP combat (was 43%).
  • Evoker
    • Azure Strike damage increased by 40% in PvP combat.
    • Time Stop (PvP talent) cooldown reduced to 45 seconds (was 1 minute).
    • Chrono Loop (PvP talent) cooldown reduced to 45 seconds (was 1 minute).
    • Augmentation
      • Upheaval damage reduced by 10% in PvP combat.
      • Eruption damage increased by 15% in PvP combat.
    • Preservation
      • Dream Flight healing increased by 100% in PvP combat.
      • Mana regeneration now reduced by 5% in PvP combat (was 10%).
  • Priest
    • Ultimate Penitence will now prioritize healing players in PvP combat and will only heal pets if all players are at full health.
    • Holy
      • All healing increased by 6% in PvP combat.

 

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 27. auf den 28. November 2023 ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt, das sich unter anderem um die Raid-Instanz Amirdrassil, Paladine, Hexenmeister, Mönch-Sets und diverse Dungeons dreht. Schauen wir uns zuerst die übersetzte Zusammenfassung an.

Highlights der WoW-Hotfixes vom 28. November 2023

  • Nebelwirker-Mönch: Der 2er-Bonus des aktuellen Sets erhöht jetzt nur noch die Heilung durch Fähigkeiten des Mönchs. Der 4er-Bonus des Sets akkumuliert keine Heilung mehr, die durch das Lebenspendendes Voodoototem entstanden ist.
  • Schutz-Paladin: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Läuternde Flammen falschen Schaden und falsche Heilung verursachte, wenn sie auf ein Ziel mit Verwundbarkeit oder erhöhter Heilung gewirkt wurde.
  • Dämonologie-Hexenmeister: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Seelenstoß neu erlernt werden musste, sobald eine Teufelswache beschworen wurde. Die Teufelswache sollte nun vorrangig Seelenstoß verwenden, sobald die Abklingzeit abgelaufen ist.
  • Amirdrassil: Ein Problem wurde behoben, durch das Kreiswächter auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" vom Kampf gegen Nymue bei größeren Schlachtzugsgrößen nicht korrekt skaliert haben.
  • Der Immergrüne Flor: Bindender Wirbel von Befallenen Berserkern fügt alle 1,5 Sekunden Schaden zu (vorher 1 Sekunde).
  • Galakronds Sturz: Intervall löst nicht länger Affixe bei Tod aus.
  • Das Finsterherzdickicht: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Schaden von Zerquetschender Griff von Eichenherz die Immunität durchbrach.
  • Events: Smaragdfülle-Beiträge in den letzten 2 Sekunden des Ereignisses verbrauchen keinen Samen mehr und geben keine Gutschrift für einen Beitrag. Dies sollte dazu beitragen, dass alle verdienten Beutestücke korrekt gutgeschrieben werden.
  • Items: Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Schwelender Setzling nicht durch schnell aufeinanderfolgende Heilfähigkeiten ausgelöst wurde.
  • PvP: PvP-Ausrüstung der Champion- und Heldenaufwertungspfade sollte nun nicht mehr falsche PvP-Itemlevel-Erhöhungen anzeigen, wenn sie in der Aufwertungs-UI angezeigt werden.
  • Frost-Magier - PvP: Es wurde ein Problem behoben, durch das die Explosion von Frostbombe bei Reflexion auf das falsche Ziel ausgelöst wurde.
  • Schurke - PvP: Es wurden Probleme mit Ätzender Spritzer, Blutige Klingen, Schattenklingen und Replizierende Schatten behoben, die dazu führten, dass sie den Schurken und den gegnerischen Spieler unbeabsichtigt im Kampf hielten.
  • Täuschung-Schurke - PvP: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Ausweiden zusätzlichen Schattenschaden verursachte, wenn das Talent Schattenhaftes Ende genutzt wurde.
  • Quests: Ein Problem wurde behoben, durch das Drachen der Dracheninseln: Weiße Schuppen nicht vergeben wurde, wenn die Quest Zeit zum Verdauen abgeschlossen wurde. Spieler, die die Quest bereits abgeschlossen haben, werden den Gegenstand per Post erhalten. Spieler, die nicht die vorgesehene wöchentliche Menge an Echo der Ephemera für Die Macht der Träume erhalten haben, werden diese fehlenden Gegenstände mit ihrer Post erhalten.

WoW: Hotfixes vom 28. November 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Monk
    • Mistweaver
      • The 2-piece class set Chi Harmony now only increases healing taken from Monk abilities.
      • The 4-piece class set Chi Harmony no longer accumulates healing taken by Revitalizing Voodoo Totem.
  • Paladin
    • Protection
      • Fixed an issue causing Cleansing Flame to deal incorrect damage and healing when cast on a target with vulnerability or increased healing taken.
  • Warlock
    • Demonology
      • Fixed an issue where Soul Strike would be relearned whenever Felguard is summoned.
      • Felguard should now prioritize using Soul Strike once it's off cooldown.

Dungeons and Raids

  • Darkheart Thicket
    • Fixed an issue that caused Oakheart's Crushing Grip damage to pierce immunities.
  • Galakrond's Fall
    • Interval no longer triggers on-death affixes.
  • The Everbloom
    • Melded Berserker's Bounding Whirl inflicts damage every 1.5 seconds (was 1 second).
  • Amirdrassil, the Dream's Hope
    • Nymue
      • Fixed an issue where Cycle Wardens were not correctly scaling for larger raid sizes on Normal difficulty.

Events

  • Emerald Bounty contributions in the last 2 seconds of the event will no longer consume a seed or give credit for a contribution. This should help guarantee all loot earned is properly credited.

Items

  • Fixed an issue where Smoldering Seedling would fail to trigger from healing abilities in quick succession.

Player versus Player

  • PvP gear with Champion and Hero upgrade tracks should no longer display incorrect PvP ilvl increases when previewed in the upgrade UI.
  • Mage
    • Frost
      • Fixed an issue where Frost Bomb's explosion was triggering on the incorrect target when reflected.
  • Rogue
    • Fixed issues with Caustic Spatter, Sanguine Blades, Shadow Blades, and Replicating Shadows that caused them to unintentionally keep the Rogue and enemy player in combat.
    • Subtlety
      • Fixed an issue that prevented Eviscerate from dealing bonus shadow damage with Shadowed Finishers talented.

Quests

  • Fixed an issue where Dragon Isles Drakes: White Scales were not awarded when completing the quest "Time to Process". Players that have already completed the quest will receive the item via mail.
  • Players who did not receive the intended weekly amount of Echoed Ephemera for "The Power of Dreams" will receive these missing items in their mail.

 


Mit den Hotfixes vom 22. November haben die Entwickler einen Berg an Änderungen umgesetzt, vor allem in Sachen Dungeon-Balance für Mythic+ in Saison 3. Doch auch abgesehen davon gibt es wichtige Neuerungen - etwa einen nervigen Nerf für die Zaralekhöhlen, der viele Spieler erzürnt.

Während weiter das Race to World First in Amirdrassil tobt, kümmern sich die Entwickler heute nicht um die Bosskämpfe der Profi-Raider, sondern widmen sich vor allem den Dungeons in WoW: Dragonflight. Saison 3 von Mythic+ habe den Devs gezeigt, dass sie Thron der Gezeiten, Dämmerung des Ewigen: Murozonds Erhebung und Atal'Dazar anpassen müssen. Letzteres sei zu einfach, während die beiden anderen Dungeons zu schwer sind. Weiter unten findet ihr die entsprechenden Anpassungen, die alle Dungeons auf ein ähnliches Level bringen sollen.

Abgesehen davon dürft ihr euch über ein zusätzliches Kampfhaustier freuen: Der Erfolg "Bis wir uns wieder-reh-en" bringt euch die süße Ivy ein. Bezwingt dafür Larodar, Bewahrer der Flamme, in Amirdrassil, Hoffnung des Traums, auf dem Schwierigkeitsgrad 'Normal' oder höher mit am Ende gelöschter und lebendiger Ivy.

Für Frust sorgt dafür eine Änderung an den Rare-Gegnern aus den Zaralekhöhlen: Während sich viele Spieler reduzierte HP für diese Monster gewünscht hatten, damit man sie auch alleine erledigen kann, lassen die Entwickler sie jetzt nach 15 Minuten despawnen, sollten sich keine Spieler in der Nähe befinden. Auf Reddit und im Forum machen sich viele Spieler jetzt Luft - das Farmen in den Zaralekhöhlen wird damit noch schwieriger.

WoW: Hotfixes vom 22. November 2023

Erfolge

  • Added Ivy as a reward for Don't Let the Doe Hit You On the Way Out.

Klassen

  • Hunter
    • Beast Mastery
      • Beast Cleave and Kill Cleave now log correctly when the Hunter is buffed by an Augmentation Evoker.

Kreaturen und NPCs

  • Fixed issue causing rare elites in The Forbidden Reach, Zaralek Cavern, and The Emerald Dream to not award credit to players in a raid group.
  • Unpulled rare elites in Forbidden Reach and Zaralek Caverns should now despawn after 15 minutes, unless players are in their immediate vicinity.

Dungeons und Raids

  • Developers' notes: Through the first week of Season 3 Mythic+ dungeons, data and feedback suggest that Murozond's Rise, Throne of the Tides, and Atal'Dazar are outliers in terms of difficulty. While Murozond's Rise and Throne of the Tides are too difficult, Atal'Dazar is proving too easy and may affect player progression through the content in a negative way. Our adjustments aim to better align overall balance across the Mythic+ dungeon pool for Season 3.
  • Atal'Dazar
    • The required enemy forces count for Atal'Dazar has been increased.
    • Toxic Saurid's Leaping Thrash no longer triggers Poisoned Claws on the target.
    • Dazar'ai Juggernaut's Merciless Assault damage reduced by 25%.
    • Dazar'al Augur's Wildfire periodic rate reduced to 1 second (was 2 seconds).
    • Dinomancer Kish'o's Deadeye Aim damage reduced by 25%.
    • T'lonja's Frenzied Charge is now avoidable but inflicts increased damage.
    • Monzumi's Wild Thrash range increased to 100 yards.
    • Yazma
      • Yazma's Wracking Pain can no longer be interrupted and is no longer a curse effect in Mythic Keystone difficulty.
    • Priestess Alun'za
      • Corrupted Blood inflicts damage every 2.5 seconds (was 3 seconds).
      • Spirit of Gold's health increased by 33%.
  • Murozond's Rise
    • Resolved an issue that could cause Double Strike and Triple Strike to cast on unintended players.
    • Tyr, the Infinite Keeper
      • Radiant Barrier damage absorb reduced by 15%.
      • Radiant Barrier refresh damage reduced by 25%.
      • Timestream Anomaly's Untwist damage reduced by 20%.
      • Time-Displacement reduces the creature's health by an additional 10%>
      • Time-Displacement on death damage effect reduced by 50%.
      • Increased the cooldown of Double Strike and Triple Strike.
    • Chrono-Lord Deios
      • Chrono-Lord Deios health reduced by 10%.
      • Infinite Corruption damage reduced by 20%.
  • Throne of the Tides
    • Reduced the total number of Unstable Corruption spawns and Unstable Corruption now spawn more consistently in the Abyssal Halls.
    • Vicious Snap Dragon's Razor Jaws inflicts damage every 1.5 seconds (was 1 second).
    • Vicious Snap Dragon health reduced by 20%.
    • Gilgoblin Aquamage health reduced by 20%.
    • Gilgoblin Aquamage's Aquablast cast time increased to 4 seconds (was 3.75 seconds).
    • Tainted Guardian's Swell damage reduced by 15%.
    • Naz'jar Sentinel's Crushing Depth heal absorb amount reduced by 15%.
    • Ozumat
      • Ozumat's sludge's Gushing Ink will now properly display its precast effect.
      • Blotting Barrage damage reduced by 15%.
      • Blotting Darkness inflicts damage reduced by 25%.
      • Neptulon's Cleansing Flux duration increased to 12 seconds (was 10 seconds).
      • Foul Bolt now has an 8 second initial cool up.
      • Splotch spawn closer to the Ink of Ozumat.
  • Galakrond's Fall
    • Risen Dragon's Necrotic Outburst inflicts damage every 3 seconds (was every 2 seconds).
    • Coalesced Moment's Tainted Sands no longer does damage immediately and its duration has been reduced to 7 seconds (was 9 seconds).
  • Darkheart Thicket
    • Oakheart's Crushing Grip throw damage reduced by 15%.
    • Maddening Roar increases damage dealt by 20% per stack (was 25%).
  • Black Rook Hold
    • Felspite Dominator's Sic Bats! will now command up to 4 bats to attack their target (was unlimited).
  • Waycrest Manor
    • Matron Alma's Lingering Dread should prefer non-tank players.
    • Fixed an issue where Banquet Steward's Dinner Bell was silencing pets.
  • Amirdrassil, the Dream's Hope
    • Larodar, Keeper of the Flame
      • Reduced the number of Flash Fires that target players each cast by 1 on Heroic difficulty.
    • Fyrakk the Blazing
      • The extra action button that allows players to drop Seeds of Amirdrassil should now be more responsive.

Gegenstände

  • The cosmetic items offered by Talisa Whisperwind should now properly filter based on your armor and weapon proficiency.
  • Increased the item levels of Season 3 Duelist and Elite PvP gear from all sources.

User Interface

  • In Group Finder, "Amirdrassil, the Dream's Hope" has been shortened to "Amirdrassil" to make it easier to see the difficulty that groups are attempting.
  • Fixed an issue that caused Murozond's Rise in Group Finder to default to Galakrond's Fall.

PvP

  • Resolved an issue that could allow players to leave the starting areas early in some Arenas such as Tiger's Peak in Solo Shuffle.
  • Death Knight
    • Unholy
      • Death Coil damage is now increased by 70% in PvP combat (was 90%).
  • Demon Hunter
    • Havoc
      • Inertia damage bonus reduced to 12% (was 18%) in PvP combat.
      • Elysian Decree damage reduced by 20% in PvP combat.
      • The Hunt initial and periodic damage reduced by 30% (was 20%) in PvP combat.
      • Throw Glaive damage reduced by 10% in PvP combat.
      • Essence Break damage bonus reduced to 50% (was 65%) in PvP combat.
      • Fel Barrage damage reduced by 20% in PvP combat.
  • Druid
    • Restoration
      • Lifebloom periodic healing decreased by 12% in PvP combat.
      • Grove Guardians Nourish healing decreased by 15% in PvP combat.
      • Grove Guardians' health decreased by 66%.
  • Hunter
    • Marksmanship
      • Rapid Fire damage increased by 20% (was 40%) in PvP combat.
      • Guardians of the Dream 4-piece set now causes your next Rapid Fire to fire 40%
        additional bolts (was 60%) in PvP combat.
      • Arcane Shot damage increased by 35% (25%) in PvP combat.
      • Chimaera Shot damage increased by 35% (25%) in PvP combat.
  • Paladin
    • Holy
      • Mana Regeneration now decreased by 25% (was 55%) in PvP combat.
  • Priest
    • Shadow
      • Increased damage of all abilities by 8% in PvP combat.
      • Mind Trauma's duration reduced to 15 seconds (was 20 seconds).
  • Mage
    • Blast Wave now snares by 50% for 6 seconds (was 70%) in PvP combat.
    • Arcane
      • Chrono Shift now increases movement speed by 25% (was 50%) in PvP combat.
      • Temporal Shield now heals for 60% of damage taken over 4 sec (was 100%) in PvP
        combat.
    • Fire
      • Ignite damage increased by 20% in PvP combat.
      • Fireball damage increased by 30% (was 12%) in PvP combat.
      • Scorch damage increased by 100% (was 45%) in PvP combat.
      • Glass Cannon (PvP talent) now increases the damage of Ignite, Fireball, and Scorch by 40% (was 100%) and decreases maximum health by 15% (was 20%).
    • Frost
      • Flurry damage increased by 20% (was 8%) in PvP Combat.
      • Frozen Orb damage increased by 75% (was 30%) in PvP combat.
      • Frost Bomb (PvP talent) damage increased by 80%.
      • Ice Lance damage increased by 35% (was 15%) in PvP combat.
      • Comet Storm damage increased by 40% (was 15%) in PvP combat.
      • Freezing Winds now grants Fingers of Frost every 5 seconds (was 3 seconds) in PvP
        combat.
      • Frozen Orb damage now has a 5% chance to grant Fingers of Frost (was 10%) in PvP
        combat.
  • Monk
    • Mistweaver
      • Rising Sun Kick damage decreased by 36% (was 20%) in PvP combat.
      • Blackout Kick (Teachings of the Monastery) damage decreased by 25% in PvP combat.
      • Tiger Palm damage decreased by 20% in PvP combat.
      • Ancient Teachings now transfers 275% of damage done (was 220%) in PvP combat.
  • Rogue
    • Assassination
      • Kingsbane initial and periodic damage now reduced by 20% (was 11%) in PvP combat.
    • Outlaw
      • Crackshot now causes Between the Eyes to Dispatch the target for 50% (was 75%) of
        normal damage when used from Stealth.
    • Subtlety
      • Perforated Veins damage bonus reduced to 40% (was 50%) in PvP combat.
      • Goremaw's Bite damage reduced by 10% in PvP combat.
  • Shaman
    • Elemental
      • Lightning Bolt now deals 67% increased damage in PvP combat (was 45%).
      • Chain Lightning now deals 15% increased damage in PvP combat.
      • Icefury damage is now increased by 85% in PvP combat.
      • Volcanic Surge now increases the damage of Chain Lightning and Lightning Bolt by 30% (was 50%).

 

 

 


In der Nacht vom 16. auf den 17. November 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW: Dragonflight gespielt. Einige Änderungen drehen sich dabei um Fyrakk aus Amirdrassil. Betroffen sind aber auch Meucheln-Schurken, Nebelwirker-Mönche, die Dämmerung des Ewigen sowie Addons, mit denen ihr den Abstand zu anderen Spielern überprüfen könnt.

Highlights der WoW-Hotfixes vom 17. November 2023

  • Nebelwirker-Mönch: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Essenzborn pro kanalisierter Sekunde einen Blitz mehr als vorgesehen abfeuerte. Beachtet, dass der Tooltip der Fähigkeit nach dieser Korrektur eine falsche Kanalisierungsrate anzeigt. Die Entwickler korrigieren das in einem zukünftigen Update.
  • Meucheln-Schurke: Es wurde ein Problem behoben, durch das der Schaden von Blutige Klingen durch Schadenserhöhungen auf Feinde unbeabsichtigt verdoppelt werden konnte. Es wurde zudem ein Problem behoben, durch das der Schaden durch den 2er-Bonus des Aberrus-Sets durch die Erhöhung des Verwundbarkeitsschadens bei Gegnern unbeabsichtigt verdoppelt werden konnte.
  • Fyrakk aus Amirdrassil: Sowohl das Feedback der Spieler als auch die Daten haben gezeigt, dass der heroische Fyrakk keine so große Herausforderung darstellt, wie es die Entwickler beabsichtigt hatten. Daher gibt's die folgenden Änderungen: Der Schaden von Brennende Schuppen wurde um 40 Prozent erhöht. Es gibt jetzt ein zusätzliches Auftreten von Lohe während der dritten Stufe. Der Schaden von Lohe wurde dabei um 40 Prozent erhöht. Und: Der Schaden eines Zusammenstoßes mit Wirbelnder Feuersturm wurde um 60 Prozent erhöht.
  • Dämmerung des Ewigen: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Chromie während eines Mythic-Plus-Runs beim Kanalisieren auf Verseuchung von Galakrond stecken blieb. Es wurde weiterhin ein Problem behoben, das das Spawnen von Manifestierten Zeitwegen verhindern konnte.
  • Items: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Geschenk der Bärenrache korrekt mit Aufsteigender Zorn gestapelt werden konnte. Es wurde zudem ein Problem behoben, das verhinderte, dass Ruhestein der Flamme mit anderen geeigneten Gruppenmitgliedern getauscht werden konnte. Ringe und Halsstücke aus Thron der Gezeiten sollten nun zu guter Letzt für alle Klassen korrekt fallen.
  • User-Interface: Addon-Funktionen, die die Überprüfung der Entfernung zwischen Spielern während des Kampfes ermöglichten, wurden eingeschränkt. Laut Blizzard sollte diese Änderung mit der Veröffentlichung von Patch 10.2 implementiert werden, um zu vermeiden, dass Addon-Autoren ihre Addons separat aktualisieren müssen, wenn die Inhalte bereits live sind. Die Entwickler entschuldigen sich für die Verzögerung.

WoW: Hotfixes vom 17. November 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Monk
    • Mistweaver
      • Fixed an issue that caused Essence Font to fire one more bolt than intended per second channeled.
      • Developers' notes: We're aware of an issue that will cause Essence Font's tooltip to display an incorrect channel rate after this fix. This will be addressed in a future update.
  • Rogue
    • Assassination
      • Fixed an issue that allowed Sanguine Blades damage from vulnerability damage increases on enemies to be unintentionally doubled.
      • Fixed an issue that allowed Poisoned Edges (Aberrus 2-piece set bonus) damage from vulnerability damage increases on enemies to be unintentionally doubled.

Dungeons and Raids

  • Amirdrassil, the Dream's Hope
    • Fyrakk
      • Developers' notes: Both player feedback and data have indicated that Heroic Fyrakk doesn't pose as much of a challenge as we'd intended. We'd like Fyrakk to be a satisfying ending to Amirdrassil, the Dream's Hope for the vast majority of players who have yet to encounter him, so we're making a few adjustments to the overall difficulty of the encounter.
      • Burning Scales damage increased by 40%.
      • There is now an additional occurrence of Blaze during Stage Three.
      • Blaze damage increased by 40%.
      • Damage of colliding with a Swirling Firestorm increased by 60%.
  • Dawn of the Infinite
    • Resolved an issue that could cause Chromie to get stuck channeling on Blight of Galakrond during a Mythic Keystone run.
    • Resolved an issue which could prevent Manifested Timeways from spawning.

Items

  • Fixed an issue that prevented Gift of Ursine Vengeance from stacking Rising Rage properly.
  • Fixed an issue preventing Hearthstone of the Flame from being tradeable to other eligible party members.
  • Rings and neck pieces from Throne of the Tides should now drop correctly for all classes.

User Interface

  • Restricted addon functions that allowed for in-combat distance checking between players.
    • Developers' notes: This change was intended to be implemented with the launch of the Guardians of the Dream patch, to avoid requiring that addon authors update their addons separately after the content is already being played. We apologize for the confusion and inconvenience.

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 15. auf den 16. November 2023 ein großes Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Speziell Jäger dürfen für ihre Begleiter wichtige Updates erwarten. Es gibt aber auch Anpassungen für den Raid Amirdrassil, das Superblüte-Event, Classic und mehr.

Highlights der WoW-Hotfixes vom 16. November 2023

  • Verstärkung-Rufer: Schwarzmacht profitiert jetzt ordnungsgemäß von dem 4er-Bonus des Aberrus-Sets sowie von Unzertrennliche Geschwister.
  • Jäger: Die Tierangriffe des Jägers skalieren jetzt mit der Angriffskraft der Waffe. Der Schaden von Tötungsbefehl, Biss, Klaue, Zustoßen, Flankenangriff, Froststurmatem und Bodenangriff wurde jeweils um 32,5 Prozent reduziert. Tier heilen und Tier wiederbeleben sind jetzt separate Pet-Unterstützungstasten und werden nicht mehr automatisch hin- und hergeschaltet, je nach Zustand des Haustiers. Dies ist eine vorübergehende Änderung, um einige Probleme mit der Interaktion zwischen verschiedenen Fähigkeiten zu beheben.
  • Gesetzlosigkeit-Schurke: Es wurde eine fehlerhafte Interaktion behoben, die dazu führte, dass Seelenriss angewendet wurde, ohne dass der Schurke Kampfschaden erlitt.
  • Hexenmeister: Ein Problem wurde behoben, bei dem Schaden durch Dimensionsriss Furchteffekte nicht unterbrach. Es wurde weiterhin ein Problem für Dämonologie-Hexer behoben, durch das Unheilvoller Einschlag der Hand von Gul'dan nicht die richtige Menge an kritischer Trefferchance gewährte.
  • Drachenreiten: Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Mitreiten eines Passagiers nicht korrekt animiert wurden.
  • Amirdrassil: Die Dauer der Pfützen von Schwelender Boden im Kampf gegen Glimmeron wurde auf der Raidfinder-Schwierigkeit auf 2,5 Minuten reduziert (vorher 5 Minuten). Es wurde zudem ein Problem bei Volocross behoben, das dazu führte, dass der Schattenschlag der Täuschung-Schurken diese in die Lava teleportieren konnte.
  • Antorus: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Spieler nach dem Sieg über Eonar immer noch Besudelte Schritte trugen.
  • Dämmerung des Ewigen: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Geballte Zeit und Zeitstromegel arkanen Schaden verursachten, anstatt des beabsichtigten physischen Schadens.
  • Der Immergrüne Flor: Die Wirksamkeit von Wütendes Gewächs auf Spieler wurde reduziert.
  • Thron der Gezeiten: Ein Problem wurde behoben, das es Spielern ermöglichte, aus der Sichtlinie von Ulthoks Eiternde Schockwelle zu verschwinden.
  • Items: Der Selbstbeschädigungseffekt von Kataklymisches Signetbrandmal kann nicht mehr gebannt werden. Das Schmuckstück Porzellankrebs aus dem Thron der Gezeiten sollte für Nicht-Nahkampfklassen nicht mehr droppen.
  • PvP: Die Blitzschlachtfeld-Rauferei gewährt keinen Fortschritt mehr für die PvP-Quest In der Schlacht beweisen, die die Teilnahme an zufälligen Schlachtfeldern belohnen soll.
  • Schamane - PvP: Schamanen, die während der Dragonflight-Saison 3 "Kämpfer I" erreicht haben, sollten nun das Aussehen des Elite-Umhangs erhalten.
  • Disziplin-Priester - PvP: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der 2er-Bonus des "Wächter des Traums"-Sets bei der Verwendung des PvP-Talents Dreifaltigkeit nicht zu einer Verlängerung von Abbitte führte.
  • Superblüte: Der Smaragdfülle-Ort für die Anpflanzung von Flüsterblüte sollte jetzt immer verfügbar sein, nicht nur während der Superblüte.
  • WoW Classic Ära: [Mit Realm-Neustarts] Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass beim Respeccen alle Talentpunkte des Charakters wie erwartet zurückerstattet wurden.

WoW: Hotfixes vom 16. November 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Evoker
    • Augmentation
      • Ebon Might now properly benefits from the 4-piece class set bonus from Aberrus as well as Close as Clutchmates.
  • Hunter
    • Hunter pet attacks now scale with weapon attack power.
    • Kill Command, Bite, Claw, Smack, Flanking Strike, Froststorm Breath, and Burrow Attack damage reduced by 32.5%.
      • Developers' notes: In a recent hotfix aimed at correcting an issue with Augmentation Evokers and their damage logging, we adjusted how Hunter pet damage is calculated. A side effect of this was that Hunter pet attacks started scaling with weapon attack power, increasing the damage of a Hunter pet's special attacks by about 32.5% at 450 item level. This is actually something we would like to retain, as it means that Hunter pet damage will now benefit from weapon upgrades.
    • Mend Pet and Revive Pet are now separate pet utility buttons and are no longer automatically swapped back and forth based on your pet's state. This is a temporary change to resolve some issues with interactions between Call of the Wild, Mend Pet, and Revive Pet. Mend Pet can be found in the "Pet Utility" flyout menu in the main Hunter spellbook.
  • Rogue
    • Outlaw
      • Fixed an errant interaction that caused Soulrip to apply without the rogue dealing combat damage.
  • Warlock
    • Fixed an issue where damage from Dimensional Rift would not break Fear effects.
    • Demonology
      • Resolved an issue causing Malefic Impact to not grant the proper amount of critical strike chance to Hand of Gul'dan.

Dragonriding

  • Fixed an issue where Ride Along passenger whelps were animated incorrectly.

Dungeons and Raids

  • Amirdrassil
    • Smolderon
      • Reduced the duration of Smoldering Ground puddles to 2.5 minutes (was 5 minutes) on Raid Finder difficulty.
    • Volcoross
      • Fixed an issue that caused Shadowstrike to teleport Subtlety Rogues into the lava.
  • Antorus the Burning Throne
    • Resolved an issue causing Foul Steps to remain on players after defeating the Eonar the Life-Binder encounter.
  • Dawn of the Infinite
    • Fixed an issue that caused Coalesced Time and Timestream Leech to be Arcane damage, instead of the intended Physical damage.
  • The Everbloom
    • Reduced the effectiveness of Enraged Growth on players.
  • Throne of the Tides
    • Fixed an issue that allowed players to line of sight Commander Ulthok's Festering Shockwave.

Items

  • Cataclysmic Signet Brand's self-damage effect can no longer be dispelled.
  • The Porcelain Crab trinket from Throne of the Tides should no longer drop for non-melee classes.

Superbloom

  • The Emerald Bounty location for Whisperbloom planting should now be available at all times, and not just during the Superbloom.

WoW Classic Era

  • [With realm restarts] Fixed an issue that prevented respeccing from refunding all of the character's talent points as expected.

Player versus Player

  • The Battleground Blitz brawl no longer grants progress toward the PvP quest "Proving in Battle", which is intended to reward participation in random battlegrounds.
  • Shaman who reached Combatant I during Dragonflight Season 3 should now be granted the Elite cloak appearance.
  • Priest
    • Discipline
      • Fixed an issue that caused the Guardians of the Dream 2-piece tier set to not extend Atonements while using the Trinity PvP talent.

 


Mit dem Start der neuen Saison von WoW: Dragonflight haben die Blizzard-Entwickler in der Nacht vom 14. auf den 15. November 2023 ein neues Hotfix-Paket auf die Liveserver gespielt. Im Fokus standen Klassenanpassungen (auf die wir bereits gestern einen ersten Blick geworfen hatten) und die Bereitstellung diverser Items für bestimmte Schlachtfeld-Modi. Bevor wir euch die offiziellen (englischen) Patch Notes präsentieren, erwartet euch, wie gewohnt, die übersetzte Zusammenfassung der finalen Hotfixes.

Die wichtigsten WoW-Hotfixes vom 15. November 2023

Todesritter

  • Unheilig
    • Der Schaden von Todesmantel wurde um 10% erhöht.
    • Der Schaden von Geißelstoß/Reißende Schatten wurde um 10% erhöht.
    • Der Schaden des Ghuls um 8% erhöht.
    • Der Schaden von Virulente Seuche wurde um 20% erhöht.
    • Der Schaden von Apokalypse-Ghuls wurde um 5% erhöht.

Dämonenjäger

  • Verwüstung
    • Chaotischer Gemütszustand wurde überarbeitet, um den Schaden der betroffenen Fähigkeiten direkt zu begünstigen, anstatt Teile des von ihnen verursachten Schadens zu duplizieren. Die Höhe des durch den Effekt verursachten Schadens hat sich nicht geändert.
    • Chaotischer Gemütszustand: Euer Chaosschaden hat eine Chance von 7,77%, um 17% erhöht zu werden, was insgesamt bis zu 3/7 Mal vorkommt.
  • Rachsucht
    • Die Grunddauer von Zeichen der Stille wurde auf 5 Sekunden reduziert (vorher 6 Sekunden). Die PvP-Dauer wurde nicht geändert.
    • Die Reduzierung des erlittenen Magieschadens durch Teufelsflammenverstärkung wurde auf 10% verringert (vorher 12%).
    • Erleuchtete Zeichen erhöht jetzt die Parierchance gegen betroffene Ziele um 15% (vorher 20%).

Druide

  • Wächter
    • Zerfleischen gewährt jetzt 12 Wut (vorher 10).
    • Die Energieregeneration von 'Katzengestalt' wurde um 50% erhöht (vorher 35%).
  • Gleichgewicht
    • Die Energieregeneration der Katzenform wurde um 50% erhöht (vorher 35%).
  • Wiederherstellung
    • Der Schaden von Zerfetzen wurde um 140% erhöht. Gilt nicht im PvP-Kampf.
    • Der Schaden von Krallenhieb wurde um 60% erhöht.
    • Der Schaden von Schreddern wurde um 140% erhöht.
    • Der Schaden von Wilder Biss wurde um 200% erhöht. Gilt nicht im PvP-Kampf.
    • Die Energieregeneration der Katzenform wurde um 50% erhöht (vorher 35%).

Rufer

  • Verstärkung
    • Anmerkungen der Entwickler: Das Ausmaß an Utility, das die Verstärkung-Rufer zusätzlich zu ihrem Schaden mit sich bringen, hat sich trotz der jüngsten Änderungen als zu mächtig erwiesen. Daher haben wir ihren Schadensbeitrag für die Gruppe weiter reduziert, um sie an andere Spezialisierungen anzugleichen.
    • Schwarzmacht gewährt 6,5 % des Primärwertes des Rufers (vorher 8 %).
    • Unzertrennliche Geschwister erhöht die Effektivität von Schwarzmacht und Atem der Äonen um 10% (vorher 20%).
    • Die von Verändernde Sande gewährte Vielseitigkeit wurde um 15% reduziert.

Jäger

  • Verschiedene Begleiterfähigkeiten, die Schaden verursachen, wie z.B. Tötungsbefehl, Biss und Flankenangriff, werden nun einem Verstärkung-Rufer, der den Jäger im Kampflog verstärkt hat, den Schaden korrekt wieder zuweisen.
  • Tierherrschaft
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Talent"Blutige Raserei die Effekte von Raubtierhiebe länger als vorgesehen gewährte und das Symbol für Raubtierhiebe auf dem persönlichen Namensbalken nicht korrekt aktualisiert wurde.

Paladin

  • Vergeltung
    • Aller Fähigkeitsschaden wurde um 3% erhöht.

Priester

  • Disziplin:
    • Anmerkungen der Entwickler: Der Heilungsdurchsatz der Diszis (besonders in Schlachtzügen) ist etwas höher als wir es gerne hätten, wenn man bedenkt, wie viel Schaden und Nutzen sie der Gruppe bringen. Um sie auszubalancieren, schwächen wir einige Talente, die viel Macht für nur einen Talentpunkt bieten. Das Ziel ist es, die Talentbalance zu verbessern und sie gleichzeitig mit anderen Heilern in Einklang zu bringen.
      • Die Absorption von Göttliche Aegis wurde auf 5% der durchgeführten Heilung reduziert (vorher 10%).
      • Der Schaden von Unentrinnbare Qual wurde um ca. 19% verringert.

Schurke

  • Meucheln
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Interne Blutungen von der Todesmal-Version von Blutung nicht korrekt angewendet wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Interne Blutungen nicht zu Plötzliches Ableben beitrug.
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das Verborgenes Ersticken fälschlicherweise Combopunkte generierte, wenn ein dupliziertes Erdrosseln mit dem Effekt von Todesmal angewendet wurde.

Hexenmeister

  • Zerstörung
    • Der Schaden von Instabiler Riss wurde um 5% erhöht.
    • Der Schaden von Schattenhafter Riss wurde um 5% erhöht.
    • Der Schaden von Chaosriss wurde um 30% erhöht.
  • Dämonologie
    • Aberrus-Tier-Set: 2er-Bonus verringert jetzt die Abklingzeit von 'Grimoire: Teufelswache' um 0,5 Sekunden (war 1 Sekunde).
    • Anmerkungen der Entwickler: Wir reduzieren die Stärke des bisherigen Setbonus von Dämonologie, um ihn mit anderen Setboni von Aberrus in Einklang zu bringen. Außerdem erhöhen wir den Durchsatz der Setboni von Zerstörung und Dämonologie aus Amirdrassil.

Items

  • Von Mondpriesterin Lasara gekaufte Rufgegenstände sollten nun im Belebungskatalysator umgewandelt werden können.
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass Haustiere aus dem Smaragdgrünen Traum eingesperrt werden konnten.
  • Saatblüte ist jetzt stapelbar.
  • Juwelierskunst
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Band der Neuanfänge einen höheren Ausdauerwert als vorgesehen erhielt.

PvP

  • Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass der Bonus für den ersten Sieg des Tages in Blitzschlachtfeld korrekt vergeben wurde.
  • Die folgenden Gegenstände werden für nicht gewertete Schlachtfelder und Schlachtfeld-Raufereien aktiviert, ausgenommen Blitzschlachtfeld:
    • Schmiergranate
    • Urzeitliche Dekonstruktionsladung
    • Polaritätsbombe
    • Gravitationsverschieber
    • Raumkrümmende Haftgranate
    • (sowie die jeweiligen Pendants mit Zielhilfe)
  • Verbrauchsgegenstände für den Kriegsmodus
    • Merkwürdiger Urzeitpilz
    • Ungeziefervernebler
    • Wilddrachenfrucht
    • Wildtrüffel (12 statt 20 Sekunden Wirkdauer)
    • Energiegeladene Temporalsporen
    • Sandiger Steintrank (Bewegungsverringerung von 15 statt 30 Prozent)
    • Kriegsbanner des Zorns (Abklingzeit von 10 Minuten, Bonus für Primärattribut bei 5 statt 10 Prozent)
    • Prismatischer Schneckenschleim (Bonus für kritische Trefferchance bei 30 statt 50 Prozent)
    • Beruhigender smaragdgrüner Tee (Teilt sich mit Heiltrankt eine Abklingzeit. Sofortheilung bei 25 statt 20 Prozent. HoT bei 40 statt 15 Prozent)
    • Flüchtige blutrote Glut (DpS-Bonus bei 30 statt 25 Prozent, Schadensreduzierung bei 1 Prozent alle drei Sekunden und Wirkddauer bei 24 statt 15 Sekunden)
  • Außerdem wurden die Verbrauchsgegenstände für den Kriegsmodus so angepasst, dass sie nicht mehr einzigartig sind und keine Gebühren mehr haben. Diese Gegenstände sind stapelbar bis zu 200 und ihre Kosten wurden von 100 Blutigen Abzeichen auf 50 für einen 5er-Stapel gesenkt. Seltherex bietet diese Gegenstände jetzt für 500 Ehre für einen 5er-Stapel an.

WoW: Hotfixes vom 15. November 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Death Knight
    • Unholy
      • Death Coil damage increased by 10%.
      • Scourge Strike/Clawing Shadows damage increased by 10%.
      • Ghoul damage increased by 8%.
      • Virulent Plague damage increased by 20%.
      • Apocalypse ghoul damage increased by 5%.
  • Demon Hunter
    • Havoc
      • Chaotic Disposition has been reworked to directly benefit the damage of affected abilities instead of duplicating portions of the damage they dealt. The amount of damage generated by the effect has not changed.
      • Chaotic Disposition: Your Chaos damage has a 7.77% chance to be increased by 17%, occurring up to 3/7 total times.
    • Vengeance
      • Sigil of Silence base duration reduced to 5 seconds (was 6 seconds). PvP duration has not changed.
      • Fel Flame Fortification reduction to magic damage taken reduced to 10% (was 12%).
      • Illuminated Sigils now increases Parry chance against affected targets by 15% (was 20%).
  • Druid
    • Guardian
      • Mangle now grants 12 Rage (was 10).
      • Cat Form energy regeneration increased by 50% (was 35%).
    • Balance
      • Cat Form energy regeneration increased by 50% (was 35%).
    • Restoration
      • Rip damage increased by 140%. Does not apply in PvP Combat.
      • Rake damage increased by 60%.
      • Shred damage increased by 140%.
      • Ferocious Bite damage increased by 200%. Does not apply in PvP Combat.
      • Cat Form energy regeneration increased by 50% (was 35%).
  • Evoker
    • Augmentation
    • Developers' notes: The amount of utility that Augmentation Evoker brings on top of its high damage has proven to be too powerful despite recent changes. Therefore we are further reducing their damage contributions to the group in order to balance them against other specializations.
      • Ebon Might grants 6.5% of the Evoker's primary stat (was 8%).
      • Close as Clutchmates increases the effectiveness of Ebon Might and Breath of Eons by 10% (was 20%).
      • The amount of Versatility granted by Shifting Sands has been reduced by 15%.
  • Hunter
    • Various pet abilities that deal damage such as Kill Command, Bite, and Flanking Strike will now properly reattribute damage to an Augmentation Evoker who has buffed the Hunter in the combat log.
    • Beast Mastery
      • Corrected an issue where the Bloody Frenzy talent was granting the effects of Beast Cleave for longer durations than intended and was not properly updating the personal nameplate Beast Cleave icon.
  • Paladin
    • Retribution
      • All ability damage increased by 3%.
  • Priest
    • Discipline
    • Developers' notes: Discipline healing throughput (particularly in raids) is slightly higher than we would like, given their damage and utility contributions to the group. To balance them, we're reducing some talents that are giving a lot of power for only 1 talent point. The goal is to improve talent balance while also bringing them in line with other healers.
      • Divine Aegis absorption reduced to 5% of healing done (was 10%).
      • Inescapable Torment damage reduced by approximately 19%.
  • Rogue
    • Assassination
      • Fixed an issue that caused Internal Bleeding to be incorrectly applied by Deathmark's version of Rupture.
      • Fixed an issue that caused Internal Bleeding to not contribute to Sudden Demise.
      • Fixed an issue that caused Shrouded Suffocation to incorrectly generate combo points when a duplicated Garrote was applied with Deathmark's effect.
  • Warlock
    • Destruction
      • Unstable Tear damage increased 5%.
      • Shadowy Tear damage increased 5%.
      • Chaos Tear damage increased 30%.
    • Demonology
      • Aberrus, the Shadowed Crucible 2-piece Set Bonus now reduces the cooldown of Grimoire: Felguard by 0.5 second (was 1 second).
      • Developers' notes: We're reducing the power of Demonology's previous set bonus to bring it in line with other set bonuses from Aberrus.

Items

  • Renown items purchased from Moon Priestess Lasara should now be eligible for conversion at the Revival Catalyst.
  • Fixed a bug that prevented Emerald Dream pets from being caged.
  • Seedbloom now stacks.
  • Jewelcrafting
    • Fixed a bug that granted the Band of New Beginnings a higher stamina value than intended.

Player versus Player

  • Fixed a bug that prevented the first-win-of-the-day bonus from being properly awarded in Battleground Blitz.
  • Battlegrounds
    • The following items will be enabled for unrated battlegrounds and battleground brawls, excluding Battleground Blitz:
    • Engineering Bombs:
      • The chance for bomb malfunctions is now standardized to 5% for all players while in a battleground, regardless of other factors.
      • Grease Grenade
      • Primal Deconstruction Charge
      • Polarity Bomb
      • Gravitational Displacer
      • Sticky Warp Grenade
        • and their EZ-Thro counterparts.
    • War Mode Consumables:
      • Curious Primordial Fungus
      • Pest Fogger
      • Wild Dragon Fruit
      • Wild Truffle
        • Duration reduced to 12 seconds (was 20 seconds).
      • Energized Temporal Spores
      • Gritty Stone Potion
        • Speed penalty reduced to 15% (was 30%).
      • Warbanner of Ire
        • Now on the Battle Standard cooldown of 10 minutes.
        • Bonus primary stat reduced to 5% (was 10%).
      • Prismatic Snail Mucus
        • Critical strike chance bonus reduced to 30% (was 50%).
      • Soothing Emerald Tea
        • Now on the Healing Potion cooldown of 5 minutes.
        • Immediate health increased to 25% (was 20%). Health over time increased to 40% (was 15%).
      • Volatile Crimson Embers
        • Damage bonus increased to 30% (was 25%).
        • Damage taken over time reduced to 1% every 3 seconds (was 3% every 3 seconds).
        • Duration increased to 24 seconds (was 15 seconds).
    • Additionally, War Mode consumables have been adjusted to no longer be Unique and no longer have charges. These will be stackable items all the way up to 200, and their cost has been reduced from 100 Bloody Tokens down to 50 for a stack of 5. Seltherex now offers these items for 500 Honor for a stack of 5.

Kurz vor dem ID-Wechsel und dem Start von Dragonflight-Saison 3 haben die Blizzard-Entwickler noch einmal ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Betroffen sind der Raid Aberrus, die Drachenreiten-UI sowie fast alle Klassen. Hier die übersetzten Highlights:

  • Dämonenjäger: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Dämonenjäger kurzzeitig wie angewurzelt stehen blieb, wenn die Wirkung von Die Jagd abgebrochen oder unterbrochen wurde.
  • Gleichgewicht-Druide: Inkarnation: Erwählter der Elune verwandelt euch nicht mehr in einen gepanzerten Mondkin, wenn ihr die neue Barbershop-Anpassung verwendet. Das gepanzerte Inkarnationsmodell wird angezeigt, wenn ihr die klassische Mondkin-Form verwendet.
  • Bewahrung-Rufer: Geisterblüte springt jetzt zu befreundeten Zielen, die während Quests und Begegnungen geheilt werden sollen.
  • Tierherrschaft-Jäger: Ein Problem wurde behoben, bei dem Wilde Instinkte nicht korrekt angewendet wurde, wenn mehrere verschiedene Jäger Ruf der Wildnis verwendeten.
  • Disziplin-Priester: Es wurde ein Problem behoben, durch das Schisma nicht auf das Ziel angewendet werden konnte, wenn es aus der Reichweite oder Sichtlinie lief, während Gedankenschlag abgeschlossen wurde.
  • Schurke - Allgemein: Egelgift sollte nicht mehr abfallen, wenn die Instanz gewechselt wird. Es wurde zudem ein Problem mit der Interaktion zwischen Konzentration und Schattentechniken behoben.
  • Meucheln-Schurke: Tödliche Dosis sollte nicht mehr dazu führen, dass Blutroter Sturm, Gezackter Knochenstachel oder Verstümmeltes Fleisch (von Verdammnisklinge) von ihrem Effekt profitieren, aber nicht dazu beitragen.
  • Aberrus: Schuppenkommandant Sarkareth zaubert in Phase 3 nicht mehr fälschlicherweise einen Leerenschlitzer.
  • Items: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass einige Ausrüstungsgegenstände, aus z. B. in Fyrakk-Angriffen, Zeitrissen oder Traumsprüngen, nicht mehr weiter aufgewertet werden konnten, wenn sie in einen Gegenstand des Aberrus-Sets umgewandelt wurden.
  • PvP - Dämonenjäger: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass der Effekt von Dunkelheit im PvP-Kampf wie vorgesehen auf 50 Prozent erhöht wurde.
  • PvP - Jäger: Die Wirksamkeit von 'Schnelles Nachladen' (4er-Bonus von Treffsicherheit des "Trophäen des lodernden Traumpirschers"-Set) wurde in PvP-Situationen um 40 Prozent reduziert.
  • Quests: Ballonfahrer von Katalogisieren von Thaldraszus sind jetzt weniger verwirrt und schicken Spieler nicht mehr auf eine sehr seltsame Reise zur Küste des Erwachens.
  • User-Interface: Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Elan-Anzeige vom Drachenreiten beim Einloggen gelegentlich falsche Elanwerte anzeigte.

WoW: Hotfixes vom 14. November 2023 - offizielle Patch Notes

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Scalecommander Sarkareth no longer casts an erroneous Void Slash in Stage 3.

Items

  • Fixed an issue that could cause some gear, such as gear obtained in Fyrakk Assaults, Time Rifts, or Dreamsurges to lose the option to be further upgraded when converted to an Aberrus set item.

Player versus Player

  • Demon Hunter
    • Fixed an issue that prevented Darkness from having its effect increased to 50% in PvP combat, as intended.
  • Hunter
    • Rapid Reload (Marksmanship Blazing Dreamstalker 4-piece set bonus) effectiveness reduced by 40% in PvP situations.

Quests

  • Balloon drivers who are "Cataloging Thaldrazsus" are now less confused, and no longer send players on a very strange trip to Waking Shores.

User Interface

  • Fixed an issue where Dragonriding vigor bars would occasionally show incorrect vigor values on login.

Classes

  • Demon Hunter
    • Fixed an issue that caused the Demon Hunter to briefly remain rooted when The Hunt's cast was cancelled or interrupted.
  • Druid
    • Balance
      • Incarnation: Chosen of Elune will no longer transform you into an armored Moonkin if you are using a new barbershop customization. The armored Incarnation model will show if you are using classic Moonkin form.
  • Evoker
    • Preservation
      • Spiritbloom will now bounce to friendly targets that are meant to be healed during quests and encounters.
  • Hunter
    • Beast Mastery
      • Fixed an issue where Wild Instincts would not properly apply when multiple different hunters were using Call of the Wild.
  • Monk
    • Fixed an issue causing Monk's Chi Torpedo to not trigger Mighty Roar**.**
  • Priest
    • Discipline
      • Fixed an issue where Schism could fail to apply to your target if they ran out of your range or line of sight as Mind Blast completed.
  • Rogue
    • Leeching Poison should no longer fall off when changing instances.
    • Fixed an issue with the interaction between Premeditation and Shadow Technique.
    • Assassination
      • Lethal Dose should no longer cause Crimson Tempest, Serrated Bone Spike, or Mutilated Flesh (from Doomblade) to benefit, but not contribute from its effect.

 

 


Die WoW-Entwickler haben erneut ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW aufgespielt. Der Mini-Patch vom 11. November 2023 behebt mehrere Fehler mit den Belohnungstruhen der Superblüte, bringt eine Änderung am Geweih des Waldlords und merzt einige Klassen-Bugs aus.

Kurz nach dem Release von WoW Patch 10.2 haben die Entwickler wieder ein umfangreiches Hotfix-Paket auf die Liveserver von Dragonflight aufgespielt. Diesmal kümmert sich das Mini-Update um verschiedene Klassen-Bugs und Probleme mit den Belohnungstruhen, die ihr im Zusammenhang mit dem Superblüte-Event bekommt. Ferner haben die Entwickler sich dazu entschieden, dass das Spielzeug Geweih des Waldlords weiterhin die Belohnung für den Erfolg Schätze des Smaragdgrünen Traum bleiben soll. Der Meta-Erfolg Träumt weiter, für den die Belohnung ursprünglich vorgesehen war, soll einen Ersatz bekommen.

Nachfolgend lest ihr die englischsprachigen Patch-Notes zu den Hotfixes vom 11. November 2023.

WoW Patch 10.2: Hoftixes vom 11. November 2023 - Offizielle Patch Notes

Achievements

  • Treasures of the Emerald Dream again rewards the Forest Lord's Antlers.
    Developers' notes: While this was originally intended to be the reward for the Dream On achievement, a bug resulted in it being rewarded by the Treasures of the Emerald Dream achievement, so we're going to leave it there permanently and look for something else to potentially reward for Dream On.

Classes

Druid

  • Guardian
    • Fixed an issue causing Innate Resolve to not correctly increase Frenzied Regeneration healing.
  • Restoration
    • Abundance stacks will no longer incorrectly decrease if you happen to have more Rejuvenations active than the maximum amount of Abundance stacks.

Evoker

  • Fixed an issue that caused Evokers who used a Boost to lose 10 item levels.

Emerald Bounty

  • Fixed an issue with Scurfpea bloom chest not showing.
  • Fixed an issue where Dream Daisys might report an active chest you did not have.
  • Dragon's Daffodil should no longer occasionally report an active chest that is not there.
  • The user interface at Lavatouched Lilies should now reflect contributions correctly.

Items

  • Reduced the Spirit effect on the Imbued Frostweave Slippers by 70%.
    Developers' notes: After reviewing the performance of this effect, we've decided to pull it back quite a bit as to not overshadow other items to the degree that it is. While this is a fun effect that will remain, we feel these slippers don't necessarily need to be a required optimization for healers.

Quests

  • Alt player-characters can now complete the World Quest "Dryad Fire Drill" without completing Chapter 1.
  • Fixed an issue preventing completion of the Hunter Class Hall Campaign quest "Survive the Night".

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.


In der Nacht vom 9. auf den 10. November 2023 haben die Blizzard-Verantwortlichen erneut ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Betroffen sind die Berufe Alchemie und Juwelierskunst, die Fraktion Traumwächter, das UI, Mounts in WotLK Classic und mehr.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 2023 haben die Blizzard-Verantwortlichen erneut ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Betroffen sind die Berufe Alchemie und Juwelierskunst, die Fraktion Traumwächter, das UI, Mounts in WotLK Classic und mehr. Hier die Highlights:

  • Klassen: Es wurde ein Problem behoben, das manchmal dazu führte, dass die Talentübersicht die falsche Anzahl von Punkten für Talente anzeigte, wenn man versuchte, sich Talentpunkte für Priester, Dämonenjäger und Schurke erstatten zu lassen.
  • Wächter-Druide: Es wurde ein Problem behoben, durch das Blutraserei nicht von Tempo oder Kreislauf aus Leben und Tod profitierte.
  • Disziplin-Priester: Ultimative Bußfertigkeit löscht nun Wurzeleffekte, wenn sie gewirkt wird, anstatt die Fehlermeldung "Du kannst dich nicht bewegen" auszugeben.
  • Items: Es wurde ein Problem mit Parakausales Fragment von Donnerflosse, Feuchtklinge des Gezeitensuchers behoben, bei dem der Schmuckeffekt nicht richtig funktionierte.
  • Items: Die Absorption von Sarannis' mystischer Glanz wurde um 68 Prozent reduziert und der Umhang hat jetzt primäre Werte.
  • Berufe: Ihr könnt jetzt Handwerksaufträge für das Mal des güldenen Traumhirschs erteilen.
  • Alchemie: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Phiolen- und Tränkekessel in mythischen Dungeons ohne Schlüsstelstein benutzt werden konnten. Weiterhin wurde ein Problem behoben, durch das Phioleneffekte manchmal in gewerteten PvP-Umgebungen und im Schlachtfeld-Blitz bestehen blieben.
  • Juwelierskunst: Die Juwelenfertigungsfiguren aus Cataclysm droppen nun für alle Klassen, um den Abschluss der Errungenschaft Fantastische Figuren zu erleichtern.
  • Ruf: Die ersten fünf Smaragdtropfen pro Woche, die während Smaragdfülle in mittlere und große Smaragdblüten verwandelt werden, belohnen jetzt mit einer großen Menge an Ruf für die Traumwächter.
  • User Interface: Das Quest-Journal zeigt jetzt das Smaragdtraum-Portal in der Smaragdkonklave in Valdrakken korrekt an.
  • Wrath Classic: 310-prozentige Reittiere fliegen jetzt korrekt mit 310 Prozent Geschwindigkeit in der Scherbenwelt.

WoW: Hotfixes vom 10. November 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Fixed an issue that sometimes caused the talent frame to show the incorrect number of points on talents when trying to refund talent points for Priest, Demon Hunter, and Rogue.
  • Druid
    • Guardian
      • Fixed an issue causing Blood Frenzy to not benefit from Haste or Cycle of Life and Death.
  • Priest
    • Discipline
      • Ultimate Penitence now clears root effects when cast, instead of returning the error message "You are unable to move."

Items

  • Fixed an issue with Paracausal Fragment of Thunderfin, Humid Blade of the Tideseeker where the trinket effect was not functioning properly.
  • The Sarannis' Mystic Sheen absorb is reduced by 68% and the cloak now has primary stats.

Professions

  • You can now place crafting orders for Mark of the Auric Dreamstag.
  • Alchemy
    • Fixed an issue that prevented Phial and Potion cauldrons from being usable in non-keystone Mythic dungeons.
    • Fixed an issue that sometimes allowed for Phial auras to persist in rated PvP environments and Battleground Blitz.
  • Jewelcrafting
    • Cataclysm Jewelcrafting figurines now drop for all classes to aid with completion of the Fantastic Figurines achievement.

Reputation

  • Dream Wardens reputation from Emerald Dewdrop contributions into Medium and Large Emerald Blooms during Emerald Bounty now reward a large amount of reputation with the first five each week.

User Interface

  • The Quest Journal will now properly display the Emerald Dream portal in the Emerald Conclave in Valdrakken.

Wrath of the Lich King Classic

  • 310% mounts now correctly fly at 310% speed in Outland.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 8. auf den 9. November 2023 haben die Blizzard-Verantwortlichen ein größeres Hotfixes-Paket auf die Liveserver von WoW-Patch 10.2 gespielt. Die Fehlerbehebungen drehen sich um den Smaragdgrünen Traum, das Drachenreiten und mehr.

Neuer Patch, neuer Bedarf für Hotfixes. Diese Regel gilt natürlich auch für den in dieser Woche veröffentlichten WoW-Patch 10.2. Klar, dass sich die Fehlerbehebungen aus der vergangenen Nacht dabei vor allem um den Smaragdgrünen Traum drehen. Da es die Hotfixes bisher nur in Englisch gibt, präsentieren wir euch im Folgenden die übersetzten Highlights der aktuellen Fehlerbehebungen:

  • Drachenreiten: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Drachenglyphenresonanz für bestimmte Reittiere nicht angezeigt wurde.
  • Smaradggrüner Traum: Feuerbrand Fystia weiß nun korrekt, wann sie tot ist und erscheint nicht mehr auf der Zonenkarte.
  • Smaradggrüner Traum: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass ihr durch den Abschluss der wöchentlichen Quest Erblühende Traumsaat mit einer Saatblüte belohnt wurdet. Wenn ihr die Quest abgeschlossen habt, bevor der Hotfix veröffentlicht wurde, geht zum Smaragdgrünen Traum und überprüft eure Post. Der örtliche Postmeister sollte Ersatz-Samenblüten verschicken.
  • Smaradggrüner Traum: Es gab Anpassungen für die Ruf-Belohnungen durch Smaragdblüten und Tautropfen - mehr Details dazu findet ihr hier.
  • PvP: [Mit dem nächsten Realm-Neustart] Es wurde ein Problem für die PvP-Rauferei Sechs Richtige behoben, bei dem im Tempel von Kotmogu und in der Silberbruchmine maximal acht Spieler sein konnten.
  • Quests: Die wöchentliche Quest Ein wilder Weg durch die Zeit belohnt jetzt wieder korrekt mit einer Truhe, die zufällige Gegenstände aus Aberrus enthält.
  • Ruf: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Spieler, die einen Stufe-70-Boost verwendet haben, das beabsichtigte Ansehen bei Dragonflight-Fraktionen erhalten konnten. Spieler, die im Spiel eingeloggt geblieben sind, müssen sich möglicherweise ausloggen und mit den betroffenen aufgewerteten Charakteren wieder ins Spiel einloggen.

WoW: Hotfixes vom 9. November 2023 - offizielle Patch Notes

Dragonriding

  • Fixed an issue where Dragon Glyph Resonance was not appearing for specific mounts.

Player versus Player

  • [With realm restarts] Fixed an issue where Temple of Kotmogu and Silvershard Mines in the Deep Six brawl could have a maximum of 8 players.

Quests

  • The Timewalking weekly quest "A Savage Path Through Time" again properly rewards a chest containing random Aberrus, the Shadowed Crucible items.

Reputation

  • Fixed an issue that prevented players who used a level 70 Boost from being able to obtain the intended Renown with Dragonflight factions. Players who have remained logged into the game may need to log out and back into the game on any affected boosted characters.

The Emerald Dream

  • Firebrand Fystia now correctly knows when she's dead, and no longer shows up on the zone map.
  • Fixed an issue that prevented Seedbloom from being rewarded through the completion of the weekly Blooming Dreamseeds quest. Additionally, if you completed the quest before our hotfix went out, go to the Emerald Dream and then check your mail. The local postmaster should be sending out replacement Seedblooms.
  • Filling up a Dreamseed with Emerald Dewdrops should now grant reputation with the Dream Wardens.

 

 


Warum wichtig? Nun, zum Beispiel, weil ab jetzt der Dungeonfinder von WotLK Classic funktionieren sollte.

Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober 2023 ein wichtiges Hotfix-Paket für Wrath of the Lich King Classic, Classic Hardcore und Dragonflight auf die jeweiligen Liveserver gespielt. Hier die Zusammenfassung:

  • Dragonflight - PvP: Die Arena des Schergrats wurde vorübergehend aus der Arena-Rotation entfernt, um ein Terrain-Problem zu beheben.
  • Classic Hardcore: Es wurden zusätzliche Schutzmaßnahmen hinzugefügt, um einige Tode durch Disconnects beim Flug mit dem tierischen Windreitexpress zu verhindern. Wenn ihr jetzt ein Taxi nehmt, wird eine Schutzaura auf euch gelegt, die jeglichen Schaden verhindert, eure Ruhestein-Abklingzeit zurücksetzt und euren Ruhestein in einen Sofortzauber verwandelt.
  • WotLK Classic: Blizzard hat die Logik angepasst, die die Stufen steuert, auf denen sich Spielercharaktere in die Warteschlange für Dungeons im Dungeonfinder einreihen dürfen. Diese sollte nun näher an der angezeigten Stufen-Spanne liegt, die ebenfalls angepasst wurde. So sollten ab jetzt alle klassischen Dungeons einen Bereich von ungefähr 8 Stufen zulassen: von 3 Stufen unter der Stufe des Endbosses bis 5 Stufen darüber. Verliese in Burning Crusade sollten nun einen Bereich von 3 Stufen unterhalb des Endbosses bis 3 oder 4 Stufen darüber zulassen, und Verliese in Wrath erlauben einen Bereich, der bei 3 Stufen unterhalb des Endbosses beginnt.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Fehler behoben, der verhindern konnte, dass die Maskierten Waisenmatronen die Feuer-Events des Kopflosen Reiters in verschiedenen Städten auslösten.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Klauenkönig Ikiss in den Sethekkhallen manchmal keinen Abschlussfortschritt für den Dungeon über die Dungeonsuche gewährte.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass der 4er-Schadensbonus des "Geheiligter Geißelfürst"-Sets der Todesritter richtig funktionierte.
  • WotLK Classic: Der Erfolg Finstere Berufung wurde aus der Meta-Errungenschaft Geschlottert werde dein Name entfernt.

WoW: Hotfixes vom 26. Oktober 2023 - offizielle Patch Notes

Player versus Player

  • Blade's Edge Arena has been temporarily removed from the Arena rotation, for a terrain issue to be addressed.

WoW Classic Era and Hardcore

  • (With realm restarts) Added additional protections to prevent some deaths via flight-path disconnects. Now when you take a taxi, a protection aura is placed on you that prevents all damage, your hearthstone cooldown is reset, and your hearthstone spell is insta-cast.
    • Developers' notes: We have alerts in place that will help us as we continue to monitor and investigate this issue.

Wrath of the Lich King Classic

  • Adjusted the logic controlling the levels at which player-characters are allowed to queue for dungeons in the Random Dungeon Finder so that it is closer to the range displayed, which was also adjusted. Now, all classic dungeons should allow a range of roughly 8 levels: from 3 levels below the level of the final boss to 5 levels above. Burning Crusade dungeons should now allow a range of 3 levels below the end boss to 3 or 4 levels above it, and Wrath dungeons allow a range that starts at 3 levels below the end boss.
    • Developers' notes: The most noticeable effect here is that the minimum level allowed for some dungeons has gone up slightly. This is intended to address situations that arise for players whose level was significantly lower than the rest of the group.
  • Fixed a bug that could prevent Masked Orphan Matrons from starting the Headless Horseman's fire events in various towns.
  • Fixed an issue that sometimes caused Talon King Ikiss in Sethekk Halls to not grant completion credit for the dungeon in Random Dungeon Finder.
  • Fixed a bug that prevented Death Knights' tier 10 Sanctified Scourgelord 4-piece damage bonus from working properly.
  • The "Sinister Calling" step has been removed from the "Hallowed Be Thy Name" achievement.
    • Developers' notes: We've been working on a permanent fix for the underlying issue here, but we want to alleviate the immediate concern for players with Hallow's End already underway.

 

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 17. auf den 18. Oktober 2023 einige Hotfixes auf die Liveserver von WoW: Dragonflight sowie Wrath of the Lich King Classic gespielt. Im eisigen Nordend wurden diverse Bugs gefixt. In den Drachenlanden könnt ihr ab jetzt auch in Chromiezeit für die Zeitwanderung-Instanzen von WotLK und Mists of Pandaria anmelden. Hier die Zusammenfassung:

  • Dungeons und Raids: Spieler können sich jetzt für die Zeitwanderung-Instanzen von Mists of Pandaria und Wrath of the Lich King in die Warteschlange stellen (sofern das jeweilige Event gerade läuft), während sie sich in der Chromiezeit befinden.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Problem behoben, durch das das Besiegen von Aku'mai in der Tiefschwarzen Grotte und Archaedas in Uldaman den Dungeon nicht ordnungsgemäß abschloss und Spieler nicht belohnte, wenn sie sich über den Random-Dungeonfinder in die Warteschlange einreihten.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Netherwelpe und Frosti nicht in der Sammlung der Haustiere angezeigt wurden.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass Druiden mit Gestaltwandlung bestimmte Dungeons verlassen konnten.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler, die Die Flucht aus Durnholde via Random-Dungeonfinder betreten haben, nicht das Lotterieglück erhalten hatten.

WoW: Hotfixes vom 18. Oktober 2023 - offizielle Patch Notes

Dungeons and Raids

  • Players can now queue for Mists of Pandaria timewalking and Wrath of the Lich King timewalking while in Chromie time, when available.

Wrath of the Lich King Classic

  • Fixed an issue where defeating Aku'mai in Blackfathom Deeps and Archaedas in Uldaman was not properly completing the dungeon and rewarding players when queued into via the Random Dungeon Finder tool.
  • Fixed a bug that prevented Netherwhelp and Frosty from appearing in the Pets tab.
  • Fixed a bug that prevented shapeshifted Druids from exiting certain dungeons.
  • Fixed an issue where Luck of the Draw was not being given to players entering The Escape from Durnholde from a Random Dungeon Finder queue.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Am Wochenende hatten die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW: Dragonflight sowie Classic gespielt, das sich unter anderem um Traumgebundene Ausrüstungsteile, Theramore und Hexenmeister dreht. Hier die Zusammenfassung:

  • Items: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass "Windgeborener Velocidrache: Antlitz des Ewigen" für einige Spieler nicht gedroppt werden konnte.
  • Items: Sockel können jetzt zu Traumgebundenen Ausrüstungsteilen hinzugefügt werden. Anmerkungen der Entwickler: Traumgebundene Ausrüstungsgegenstände, die vor diesem Hotfix erworben wurden, können nicht mit Sockeln versehen werden.
  • Quests: Es wurde ein Fehler behoben, der verhindern konnte, dass die Quest rund um die Ruhmreiche Rüstungsschmiedin Hufschmiedin Rondare wie vorgesehen abläuft.
  • Welt: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Zidormi nicht wie erwartet zu beiden Versionen von Theramore wechseln konnte.
  • Classic Ära und Hardcore: Das Objekt, das durch das Ritual der Beschwörung eines Hexenmeisters erschaffen wird, wird nun genau dort platziert, wo der Hexenmeister steht.

WoW: Hotfixes vom 14. Oktober 2023 - offizielle Patch Notes

Items

  • Fixed an issue that could prevent "Windborne Velocidrake: Visage of the Infinite" from dropping for some players.
  • Sockets may now be added to Dreamsurge gear.
    • Developers' notes: Gear that was acquired through the Dreamsurge before this hotfix will not be eligible for socketing.

Quests

  • Fixed a bug that could prevent the Maruuk Centaur quest "Farrier Rondare" from proceeding as intended.

World

  • Fixed a bug preventing Zidormi from toggling to both versions of Theramore as expected.

Classic Era and Hardcore

  • The object created by a warlock's Ritual of Summoning is now placed exactly where the warlock is standing.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober ist ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW: Dragonflight gelandet. Die Fehlerbehebungen drehen sich ums Drachenreiten und die Spielzeuge, die im Zuge der aktuellen Promo-Aktion für Warcraft Rumble nach Azeroth gekommen sind. Hier die Zusammenfassung:

  • Drachenreiten: Es wurde ein Problem mit dem Drachenreiten-Talent Flugerholung behoben, das dazu führte, dass Flugstopp kein Elan regenerierte, wenn es während Nervenkitzel der Lüfte gewirkt wurde.
  • Items: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass das Ewigwährendes Horn des Lavaschwimmens nicht wie vorgesehen nach Abschluss der Belagerung der Drachenfluchfestung fallen gelassen wurde.
  • Warcraft-Rumble-Event: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass die Belohnung für das Warcraft-Rumble-Spielzeug oder eine Warcraft-Rumble-Folie nicht erhalten wurde. Wenn ihr euch ein Spielzeug oder eine Folie verdient, aber den Gegenstand nicht erhalten habt, klickt erneut auf den Warcraft-Rumble-Automaten, um das Spielzeug oder die Folie zu erhalten. Mehrere Klicks können ggf. mehrere fehlende Folien hervorbringen. Wenn ihr ein Warcraft-Rumble-Spielzeug beschwört, das ein zusätzliches Aussehen erhalten hat, könnt ihr nun mit diesem Spielzeug interagieren, um durch die verdienten Skins zu wechseln. Jedes Mal, wenn ihr das Aussehen wechselt, gibt es eine 5-sekündige Abklingzeit, bis ihr wieder mit dem Spielzeug interagieren könnt.

Items

  • Fixed a bug that could prevent Everlasting Horn of Lavaswimming from dropping as intended on completion of the Siege of Dragonbane Keep.
  • Fixed a bug that could cause a failure to receive a Warcraft Rumble toy reward. If you earned a toy, but did not receive the item, click on the Warcraft Rumble Machine again to be given the toy.
  • Fixed a bug that could cause Warcraft Rumble Foils to go missing. If you're missing a Foil that should have been given to you, click on the Warcraft Rumble Machine to receive the Foil. Multiple clicks can produce multiple missing Foils, if applicable.
  • When you summon a Warcraft Rumble Toy that's gained additional looks, you can now interact with that toy to cycle through its earned looks. Each time you change looks, there's a 5-second cooldown until you can interact with it again.

 


Am Feiertag (3. Oktober 2023) haben die Blizzard-Entwickler ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von Hardcore Classic, Wrath of the Lich King Classic und Dragonflight gespielt. Betroffen sind unter anderem der XP-Bonus Rauschende Reisen, Gedankenkontrolle während Duellen und einige Gegner respektive NPCs. Hier die Zusammenfassung:

  • Hardcore Classic: Auf Hardcore-Realms können Gedankenkontrollzauber nicht mehr während normaler Duelle eingesetzt werden. Es wurde weiterhin eine Kennzeichnung hinzugefügt, die die Spielerklasse und die Stufe anzeigt, wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt, nachdem man zu einem Duell auf Leben und Tod herausgefordert wurde.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Bonus Rauschende Reisen unbeabsichtigt verschwand.
  • Gegner und NPCs aus Dragonflight: Eine Reihe von Kreaturen auf der Insel Mechagon wurde herunterskaliert, damit sie für Spieler niedrigerer Stufen nicht mehr tödlich sind. Bragdur Kampfbräu bietet wieder die Horde-Version des "Bier des Monats"-Clubmitgliedschaftsformulars an, wie vorgesehen. Lord Andestrasz wurde an der Küste des Erwachens gefunden und sollte für Spieler nicht mehr unsichtbar sein.

WoW: Hotfixes vom 3. Oktober 2023 - offizielle Patch Notes

Enemies and NPCs

  • A number of creatures on Mechagon Island have been scaled down so that they are no longer lethal to lower-level players.
  • Bragdur Battlebrew again offers the Horde version of "Brew of the Month" Club Membership Form, as intended.
  • Lord Andestrasz has been found in Waking Shores, and should no longer be invisible to some players.

WoW Classic

  • Hardcore
    • On Hardcore realms, mind control spells can not be used during normal duels.
      • Developers' notes: There should be no change to duels on non-Hardcore realms, and this should not prevent players from using mind control spells during Mak'gora duels to the death.
    • Added an identifier that will show you the player class and level on hover-over, when challenged to a duel to the death.
  • Wrath Classic
    • Fixed a bug that caused the Joyous Journeys bonus to unintentionally disappear.

 

 


In der Nacht vom 26. auf den 27. September 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW: Dragonflight und WoW Classic gespielt. Die Fehlerbehebungen drehen sich um AQ-Boss Ouro, das Drachenreiten und zugehörige Events sowie um Wiederherstellung-Druiden. Die Zusammenfassung:

  • Wiederherstellung-Druide: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass das Talent Unaufhaltsames Wachstum nicht funktionierte.
  • Drachenreiten und Events: Der Braufestopfen wirkt sich nicht mehr auf die Reittiere des Drachenreiters aus. Beim Drachenreiten für den Cup der Östlichen Königreiche wird Spielern nun vorübergehend vollständig freigeschalteter Drachenritt gewährt, unabhängig von ihrem aktuellen Status im Talentbaum des Drachenreitens.
  • WoW Classic: Ein Problem wurde behoben, durch das Ouro nach der Zurücksetzung eines Kampfes nach einem Wipe nicht mehr spawnen konnte.

WoW: Hotfixes vom 27. September 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Druid
    • Restoration
      • Fixed an issue that caused the Unstoppable Growth talent to not function.

Events

  • Brewfest Hops no longer affect dragonriding mounts.
  • When dragonriding in Eastern Kingdoms Cup races, players will now be temporarily granted fully unlocked dragonriding, regardless of their current Dragonriding Talent Tree state.

WoW Classic Era

  • Fixed an issue that prevented Ouro from spawning after a post-wipe reset.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Ein neuer Tag in WoW, eine neue Ladung Hotfixes. Wobei Ladung vielleicht etwas übertrieben ist. Der aktuelle Patch neigt sich dem Ende entgegen und so fallen die Hotfixes immer geringer aus. Diesmal wurden Kleinigkeiten am Braufest und dem Traumsprung-Event repariert.

Der aktuelle Patch in WoW neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen und so fallen die Hotfixes immer kleiner aus. Trotzdem lehnen sich die Entwickler nicht zurück, sondern sind weiter auf der Suche nach Fehlern und Bugs, die uns den Spielspaß versauen, um die schnellstmöglich aus dem Spiel zu tilgen.

So betrifft einer der Hotfixes beispielsweise das gerade erst gestartete Braufest, bei dem einige Spieler die fassförmige Schatztruhe nicht bekommen konnten. Aber auch an anderen Stellen wird munter gefixt. Das ebenfalls noch relativ neue Traumsprung-Event wurde repariert, da es im Azurblauen Gebirge auf einigen Servern einfach nicht starten wollte.

WoW Hotfixes vom 22. September

Zu guter Letzt haben die Entwickler sich endlich der Quest "Die Zeit heilt alle Risse" angenommen, die wir im Rahmen der wöchentlichen Zeitrisse erledigen können. Diese kann nun endlich auch in einem Schlachtzug erledigt werden, was den Aufwand für viele Spieler deutlich reduziert.

Die offiziellen WoW-Hotfixes:

  • Ereignisse
    • Das öffentliche Event "Traumsprung" im Azurblauen Gebirge sollte jetzt richtig beginnen.
  • Braufest
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die fassförmige Schatztruhe nicht an Spieler unter Stufe 70 vergeben wurde.
  • Quests
    • Die wöchentliche Zeitsprung-Quest "Die Zeit heilt alle Risse" kann jetzt in einem Schlachtzug abgeschlossen werden.

Die meisten Entwickler scheinen aber bereits mit dem kommenden Patch 10.2 beschäftigt zu sein. Das zeigt sich zum einen daran, dass auf dem PTR permanent neue Inhalte und Balancing stattfinden. Zum anderen aber auch daran, dass die täglichen Hotfixes für die Live-Server schon seit einiger Zeit nicht mehr "täglich" kommen, sondern nur noch alle paar Tage. Bei dem geringen Umfang ist das aber sicher zu verschmerzen.

 


Die täglichen Hotfixes in WoW sind so sicher wie der Fehlpull eines Jägers. Mal fallen sie sehr umfangreich aus, mal eher gering. Die heutigen Anpassungen sind sehr überschaubar und betreffen vor allem die PvP-Spieler aus WoW Classic - die sich über längere Boni freuen können.

In den vergangenen Wochen konnte man dabei zusehen, wie die Hotfixes von Woche zu Woche und von Tag zu Tag kleiner ausfielen. Spöttische Zungen würden behaupten, die Entwickler sind alle schon mit Patch 10.2 beschäftigt und keiner kümmert sich mehr um die aktuellen Inhalte. Realistischer dürft aber sein, dass 10.1.7 mittlerweile einfach so lange auf den Live-Servern ist, dass die meisten Fehler schon behoben wurden.

Wenn es immer weniger Bugs gibt, fallen natürlich auch die Hotfixes entsprechend geringer aus. Ganz ohne Bugs wird man WoW aber wahrscheinlich niemals erleben. Dafür ist das Spiel zu komplex und umfangreich. Und so gibt es auch am 20. September ein paar neue Hotfixes.

WoW Hotfixes vom 20. September

Die heutigen Hotfixes fallen aber nicht sonderlich umfangreich aus. Neben zwei Fehlerbehebungen für WoW: Dragonflight nehmen sich die Devs der Classic-Server an. Dort wurde das Alteractal-Wochenende kurzerhand verlängert und läuft nun so lange, bis es vom nächsten PvP-Wochenende abgelöst wird.

Die offiziellen WoW-Hotfixes:

  • Quests
    • Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass der Zielzähler erhöht wurde, wenn Überlebende für "Vergeltung der Refti" gerettet wurden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, der einige Spieler daran hinderte, die Quest "Der Angriff der Nokhud: Wiederholen ist gestohlen" abzugeben.
  • WoW Classic
    • Das jüngste Bonuswochenende im Alteractal wurde verlängert. Der Bonus wird enden, wenn das nächste Bonuswochenende (Kriegshymnenschlucht) am Freitag, dem 22. September beginnt.

WoW Patch 10.1.7 läuft rund, ist aber so langsam für die meisten Spieler ausgelutscht. Update 10.2 winkt zwar bereits am Horizont, aber noch gibt es keine konkreten Pläne der Entwickler bezüglich eines Release. Wir werden wohl noch eine ganze Weile warten müssen, ehe wir uns in den Smaragdgrünen Traum aufmachen können und Fyrakk endlich das Handwerk legen dürfen.

 


In der Nacht vom 13. auf den 14. September 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Fehlerbehebungen und Anpassungen drehen sich um die Geheimnisse von Azeroth, den PvP-Bereich sowie die Jäger-Begleiter in Classic Hardcore. Hier die Zusammenfassung:

  • Classic Hardcore: Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Jäger-Begleiter entlassen werden konnten und Spieler in der Nähe angriffen.
  • PvP in Dragonflight: Die Effektivität von Sarannis' mystischer Glanz wurde im PvP um 70 Prozent reduziert.
  • Geheimnisse von Azeroth: An dem Tag der Geheimnisse, der mit Sie hören immer zu beginnt, solltet ihr nun die Quest Ein vollständiges Inventar von Fangli Hoot erhalten, wenn ihr sie nicht eh automatisch bekommt, indem ihr alle sechs Hinweise untersucht. Außerdem wurden einige der Quests aktualisiert, um Probleme zu beheben, bei denen Spieler einen Hinweis nicht erhalten konnten, weil Geheimnisse auf verschiedenen Charakteren gestartet wurden.

WoW: Hotfixes vom 14. September 2023 - offizielle Patch Notes

Player versus Player

  • Sarannis' Mystic Sheen effectiveness reduced by 70% in PvP.

Secrets of Azeroth

  • On the secret day starting with "They Are Always Listening", you should now get the quest "A Complete Inventory" from Fangli Hoot if you do not get it automatically by investigating all 6 notes.
  • Updated some of the quests to address issues where players could fail to receive a clue because secrets had been started on different characters.

WoW Classic Era and Hardcore

  • Fixed an issue where certain hunter pets could be dismissed and attack nearby players.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 12. auf den 13. September 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Fehlerbehebungen und Anpassungen drehen sich um drei PvP-Erfolge aus Dragonflight sowie gefährliche Dynamitstangen in Classic Hardcore.

Hier die Zusammenfassung:

  • Dragonflight-Erfolge: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Spieler die Erfolge Herausforderer, Rivale und Duellant erhalten konnten
  • WoW Classic: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass sich der NPC Tyrion am Ende der Quest Der Angriff! wieder in einen Questgeber verwandelte.
  • Classic Hardcore: Das Grobe Dynamit, das von Zwergen-NPCs in Dun Modr geworfen wird, sollte nicht mehr dazu führen, dass Spieler fürs PvPs markiert werden.

Für letztgenannte Änderung liefern die Entwickler eine Erklärung hinterher: "Diese speziellen NPCs hatten eine sehr geringe Chance, euch zu treffen und fürs PvP zu markieren, also kann die Chance auch gleich null sein. Trotzdem haben wir nicht vor, das generelle Verhalten von gegnerischen Fraktionswächtern in Hardcore zu ändern. Spieler, die es vermeiden wollen, fürs PvP markiert zu werden, sollten Siedlungen der feindlichen Fraktion und Quests, die im Questlog mit "PvP" gekennzeichnet sind, meiden."

 

WoW: Hotfixes vom 13. September - offizielle Patch Notes

Achievements

  • Fixed an issue that was preventing players from being properly granted the baseline Challenger, Rival, and Duelist

WoW Classic

  • Fixed a bug that prevented the NPC Tyrion from turning back into a quest-giver at the conclusion of the quest "The Attack!"
  • Hardcore Realms
    • The Coarse Dynamite thrown by civilian dwarf NPCs at Dun Modr should no longer cause players to become PvP flagged.
    • Developers' notes: These specific NPCs had a very small chance to hit you and flag you, so it may as well be zero chance. Nonetheless, we do not intend to make changes to the general behavior of enemy faction guards in Hardcore. Players who wish to avoid being flagged for PvP should avoid enemy faction settlements and quests labeled "PvP" in the Quest Log.

 


WoW-Fans dürfen aufatmen, denn Blizzard hat per Hotfix eine Chromie-Quest in Dragonflight entschärft. Außerdem behebt der Mini-Patch vom 09. September 2023 einige Quest-Bugs und Probleme mit der Drachenreiten-Challenge in Loamm.

Die WoW-Entwickler waren wieder fleißig und haben am 09. September 2023 eine Fuhre an neuen Hotfixes auf den Liveservern von Dragonflight entladen. Unter anderem behebt der Mini-Patch einige Bugs bei verschiedenen Quests und erleichtert eine ganz bestimmte Aufgabe, die Chromie uns im Kontext der Storykampagne des Bronzenen Drachenschwarms gewährt.

Künftig müssen wir nämlich nicht mehr den Dungeon "Dämmerung des Ewigen" abschließen, um die Quest "Keine Grenzen" im Rahmen des Handlungsstrangs "Bronze Reconciliation" überhaupt beginnen zu können: Voraussetzung für diese Aufgabe war nämlich, dass ihr die Quest "Zurückspulen und Wiedergutmachen" abgeschlossen hattet, die ihr nur über ein Item starten konntet, das von Chrono-Lord Deius in Dämmerung des Ewigen droppt.

Nachfolgend lest ihr die von uns übersetzten Patch-Notes für die Hotfixes vom 09. September 2023.

WoW: Dragonflight - Hotfixes vom 09. September 2023, offizielle Patch-Notes

Drachenreiten

  • Die Silber-Medaille für die Loamm-Roamm-Herausforderung (rückwärts) sollte jetzt wieder korrekt vergeben werden.

Quests

  • Chromie bietet die Quest "Keine Grenzen", die sich mit Eternus' Vergangenheit befasst, jetzt an, ohne dass der Dungeon "Dämmerung des Ewigen" zuvor abgeschlossen werden muss.
  • Maiev Schattensang sollte bei der Quest "Schritt in die Schatten" [Traditionsrüstung der Nachtelfen, Anm. d. Red.] nicht mehr länger auf unsichtbare Teufelsflammenkohlenpfannen deuten.
  • Moraidormi hört jetzt auf zu erscheinen und Nozdormu macht sich während der Quest "Heute nicht, Schicksal" angemessen unsichtbar.
  • Dämonenjäger, die nicht mehr mit der Steuerungskonsole interagieren konnten, haben jetzt die Möglichkeit, über ihre Ordenshallen-Kampagne zur Teufelshammer zurückzukehren.
  • Tüftlermeister Oberfunks ist wieder sichtbar und die Quest "Die Legende von Mechagon" steht Spielern über Stufe 60 erneut zur Verfügung.

 


Die WoW-Entwickler geben nach wie vor ihr Bestes, um das Spiel frei von Fehlern und Bugs zu halten. Dafür packen sie jeden Tag eine Ladung Hotfixes auf die Server von Retail, Classic und Hardcore - auch heute.

Kein Tag in WoW, an dem es nicht irgendwelche Hotfixes für die verschiedenen Spielversionen gibt. Ob Retail, WotLK Classic, Ära-Server oder Hardcore-Server - irgendwo gibt es immer etwas zu reparieren. Im aktuellen Fall geht es aber vor allem um WoW Dragonflight, wo jüngst Patch 10.1.7 auf die Live-Server gespielt wurde, und um Classic Hardcore.

Letzteres bekommt eine Änderung, die erstmal sehr seltsam anmutet. Denn künftig behalten eure Charaktere den Buff, den sie durch siegreiche Duelle (Mak'gora) errungen haben, auch über den Tod hinaus. Auf einem Hardcore-Server ist mit dem Tod aber Ende und es gibt keine Möglichkeit der Wiederbelebung.

Der Sinn hinter der Anpassung ist ein anderer. Da der Buff nun erhalten bleibt, können Seiten wie das Arsenal per API weiterhin den Buff und die Höhe auslesen. So lässt sich nicht nur checken, wer von den lebenden Charakteren die meisten Ohren gesammelt hat, sondern auch von den bereits verstorbenen Chars.

WoW Hotfixes vom 7. September

WoW Dragonflight

  • Klassen
    • Rufer
      • Bewahrung
        • Retten führt nicht mehr dazu, dass Tiefgrüne Umarmung auf Abklingzeit gesetzt wird, wenn es eingesetzt wird, während Traumrausch aktiv ist.
  • Gegenstände
    • Für die Surrende Kettenklinge ist jetzt die entsprechende Mindeststufe erforderlich.
  • Technik
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Chromatisch kalibrierten Ingenieursbrillen Stufe 58 für die Transmogrifizierung benötigten.
  • Quests
    • Die Legende von Mechagon kann jetzt von allen Charakteren ordnungsgemäß abgeschlossen werden.

WoW Classic Hardcore

  • Der Stärkungszauber "Ohrenkette", den man für Mak'gora-Kills erhält, bleibt jetzt auch nach dem Tod bestehen.
    • Anmerkungen der Entwickler: Dies ermöglicht es der neuen Classic-API, die korrekte Mak'gora-Killanzahl für verstorbene Charaktere zu melden.

In den kommenden Tagen dürften die Hotfixes wieder umfangreicher ausfallen. Patch 10.1.7 ist gerade mal einen Tag auf den Live-Servern und wird sicherlich (wie jeder Patch) ein paar kleinere Fehler mitgebracht haben, um die die Entwickler sich kümmern können. Bis dahin wünschen wir euch voel Spaß auf den Retail- oder Classic-Servern.

 


In der Nacht vom 30. auf den 31. August 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein kleines Hotfix-Paket für WoW Classic und Dragonflight veröffentlicht. Die Fehlerbehebungen drehen sich um den Kalimdor-Cup, die Quest "Ausflug ins Azurblaue" sowie die Hardcore-Server.

In der Nacht vom 30. auf den 31. August 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein kleines Hotfix-Paket für WoW Classic und Dragonflight veröffentlicht. Die Fehlerbehebungen drehen sich um den Kalimdor-Cup, die Quest "Ausflug ins Azurblaue" sowie die Hardcore-Server. Hier die Zusammenfassung:

  • Kalimdor-Cup: Der Kalimdor-Cup endet nun am 4. September (vorher 28. August), um den Spielern mehr Zeit zu geben, die Rennen zu erleben.
  • Dragonflight-Quest: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Spieler Merithra nicht sehen konnten, um die Quest Ausflug ins Azurblaue für den Beginn der zugehörigen Handlung anzunehmen.
  • Classic Hardcore: Es wurde ein Fehler behoben, der verhindern konnte, dass ein gestorbener Spielercharakter gelöscht oder auf einen anderen Realm übertragen werden konnte. Ebenfalls gefixt: Kriegerheld Moonhorn wird vorbeikommende Allianzspieler nicht mehr angreifen. Er bleibt ein freundlicher Questgeber für die Horde und ist jetzt ein neutrales PvP-Ziel für Spieler der Allianz.

WoW: Hotfixes vom 31. August 2023 - offizielle Patch Notes

Events

  • The Kalimdor Cup will now end on September 4 (was August 28), to give players more time to experience the races.

Quests

  • Fixed an issue causing some players to be unable to see Merithra in the Ancient Bough to pick up the quest "Into the Azure" to begin the Azure Span storyline.

WoW Classic Hardcore

  • Fixed a bug that could prevent a player-character who died from being allowed to be deleted or transferred to another realm.
  • Brave Moonhorn will no longer attack passing Alliance players. He remains a friendly questgiver to the Horde and is now a neutral PvP target to Alliance players.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 24. auf den 25. August 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Fehlerbehebungen drehen sich um Aberrus, den Kalimdor-Cup, Zeitrisse und Hexenmeister im PvP.

In der Nacht vom 24. auf den 25. August 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Fehlerbehebungen drehen sich um Aberrus, den Kalimdor-Cup, Zeitrisse und Hexenmeister im PvP. Hier die Zusammenfassung:

  • Aberrus - Echo von Neltharion: Ein Problem wurde behoben, durch das Vulkanisches Herz Spieler mit Verderbnis angreifen konnte.
  • Kalimdor-Cup: Der Kalimdor-Pokal ist jetzt für alle Spieler ab Stufe 30 zugänglich. Es wurden NPCs in Orgrimmar und Sturmwind hinzugefügt, bei denen man die Quest starten und seinen Gewinn ausgeben kann.
  • Zeitrisse: Ein Problem wurde behoben, durch das der Unbarmherziger Winter des Lichkönigs zu oft Nahkämpfer ins Ziel nahm.
  • PvP: Ein Problem wurde behoben, durch das Voraussicht durch Unterbrechungen ausgelöst wurde, die durch die Aura der Konzentration eines Paladins reduziert wurden.
  • Dämonologie-Hexenmeister - PvP: Ein Problem wurde behoben, durch das unsere jüngsten Änderungen am Schaden von Dämonenblitz im PvP-Kampf nicht korrekt angewendet wurden.

Player versus Player

  • Fixed an issue that caused Precognition to trigger from interrupts reduced by a Paladin's Concentration Aura.
  • Warlock
    • Demonology
      • Fixed an issue causing our recent changes to Demonbolt's damage in PvP combat to be applied incorrectly.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 


Mit dem ID-Wechsel am 23. August 2023 gehen in WoW zahlreiche Klassen- und Endgame-Anpassungen live. Außerdem gab es in der vergangenen Nacht noch ein kleines Hotfix-Paket für Hexenmeister, Dungeons und Gemischtes Einzel. Wir haben die offiziellen Patch Notes für euch.

Mit dem ID-Wechsel am 23. August 2023 gehen in WoW bekanntlich zahlreiche Klassen- und Endgame-Anpassungen live:

  • WoW: Klassenbalancing die Drölfzigste - ein wenig PvE und mehr im PvP
  • WoW: Waffen- und Schutz-Krieger werden mit dem ID-Wechsel gebufft
  • WoW: Nerfs für Mythisch-Plus- und Aberrus-Bosse zum ID-Wechsel

Dazu kommt ein kleines Hotfix-Paket, das in der vergangenen Nacht auf die Liveserver gespielt wurde:

WoW: Hotfixes vom 23. August 2023 - offizielle Patch Notes

Classes (New)

  • Warlock
    • Fixed an issue that caused Haunted Soul to remain when untalented.

Dungeons (New)

  • Creatures that detect stealth and invisibility are now immune to the effects of Mind Soothe.

Player versus Player (New)

  • Solo Shuffle
    • Stormkeeper gained by the Elemental Shaman 2-piece set Runes of the Cinderwolf bonus now properly resets between Solo Shuffle rounds.
    • The shared cooldown between Gladiator's Medallion, Will To Survive, Stormform, Fireblood, and Will of the Forsaken now properly resets between Solo Shuffle rounds.

Classes [With weekly realm maintenance]

  • Druid
    • Guardian
      • Absorb granted by Ursoc's Fury reduced to 45% of damage dealt (was 50%).
      • Innate Resolve's bonus to Frenzied Regeneration reduced to 120% (was 150%).
  • Demon Hunter
    • Havoc
      • Eye Beam is no longer interrupted by school lockout effects.
  • Vengeance
    • Fel Devastation is no longer interrupted by school lockout effects.
  • Druid
    • Fixed an issue where Sunfire and Moonfire were not updating quick enough after receiving a Mastery increase from an external source.
  • Mage
    • Fixed an issue that caused Mass Invisibility to cancel inconsistently, with no direct actions taken.
    • Developers' notes: This change also adjusts the timing of when Mass Invisibility is removed from spell casts. Mass Invisibility now cancels when beginning a cast, instead of when it ends, which is consistent with other invisibility effects.
    • Fire
      • Flamestrike damage reduced by 6%.
      • Flame Patch damage reduced by 8%.
      • Incendiary Flames can now only proc once every 10 seconds (was 8 seconds).
      • Conflagration damage reduced by 10%.
      • Developers' notes: Fire Mage damage in heavy AoE scenarios is still higher than we're comfortable with. We intend these adjustments to further rein it in.
  • Monk
    • Mistweaver
      • Ancient Teachings now transfers 150% of damage done (was 135%). Does not apply in PvP combat.
      • Yu'lon's Grace can now stack up to 15% of maximum health (was 10%) and stacks 3% per second (was 2%).
      • Chi Cocoon's absorb is increased by 100%.
      • Enveloping Breath's healing decreased by 12%.
      • Developers' notes: We're shifting more of Celestial Harmony's throughput into Chi Cocoon, with the intent of keeping the talent's power level similar in raid, and increased in dungeon content.
  • Paladin
    • Holy
      • All damage decreased by 10%.
      • Blessing of Summer now causes attacks to deal 20% additional damage as Holy (was 25%). Blessing of Summer remains at 30% in PvP c
      • Developers' notes: Holy Paladin damage output has been higher than we would like, considering their toolkit as a whole.
  • Rogue
    • Assassination
      • All ability damage increased by 5%.
      • Auto-attack damage increased by 5%.
  • Warrior
    • Protection
      • Defensive Stance's reduction to damage dealt reduced to 5% (was 10%).
      • Spell Reflection's damage reduction increased to 25% (was 20%).
      • Vanguard's increase to stamina increased to 35% (was 30%).

Dungeons and Raids [With weekly realm maintenance]

  • M+ Dungeons
    • Above keystone level 20, each additional keystone level will now increase enemy health and damage by 8% (was 10%).
    • Developers' notes: We've recently made and are currently making a number of adjustments to specs that were particularly powerful in Mythic+, and while we feel these changes will have the desired effect, we've also heard concerns that it may now be much more difficult to complete very high keys and achieve ratings that were previously within reach. We think this is a fair concern, so we're making a temporary adjustment to the scaling of key levels above 20 in the hope that it provides players some space to continue competing for Mythic+ rating before the end of Season 2.
  • Halls of Infusion
    • Glacial Proto-Dragon's Deep Chill now damages affected players every 2 seconds (was every 1 seconds). This reduces the damage over time portion of the spell by 50%.
  • Uldaman: Legacy of Tyr
    • Infinite Timereaver's Stolen Time cooldown increased to 8 seconds (was 4 seconds).
    • Developers' notes: We've heard feedback that certain dungeon creature abilities can feel oppressive for groups without access to Mass Dispel, and we're hoping these abilities will now feel more manageable for those groups.
  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Echo of Neltharion
      • Neltharion's health reduced by 5% on mythic difficulty.
      • Voice from Beyond's health reduced by 5% on Mythic difficulty.
      • Ebon Destruction's periodic damage reduced by 10% on Mythic difficulty.
      • Shatter's periodic damage reduced by 10% on Mythic difficulty.
      • Fixed an issue where Neltharion may fail to apply Corruption on players during phase 2 of the encounter on Heroic and Mythic difficulties.
    • Scalecommander Sarkareth
      • Sarkareth's berserk time increased 8 minutes (was 7:30) on Mythic difficulty.
      • Echoing Howl damage per tick reduced by 20% on Mythic difficulty.
      • Empty Recollection health reduced by 17% on Mythic difficulty.
      • Blasting Scream cast time increased by 25%.
      • Scaling changes in Normal and Heroic difficulties:
        • Astral Flare duration increased to 33 seconds (was 30 seconds) for 10-player groups.
        • Oblivion damage per tick reduced by 10% for 10-player groups.
        • Void Surge damage per tick reduced by 20% for 10-player groups.
        • Astral Eruption damage reduced by 60% for 10-player groups.

Player versus Player [With weekly realm maintenance]

  • Death Knight
    • Necrotic Aura now increases magic damage taken by 4% (was 8%).
    • Frost
      • Dead of Winter now increases the cooldown of Remorseless Winter by 10 seconds (was 25 seconds).
      • Frost Fever damage increased by 30% in PvP c
      • Frost Strike now deals 75% increased damage in PvP combat (was 67%).
      • Remorseless Winter now deals 100% increased damage in PvP combat (was 80%).
  • Demon Hunter
    • Havoc
      • Chaos Strike/Annihilation damage is now increased by 10% in PvP combat.
      • Eye Beam damage is no longer increased in PvP combat (was increased by 16%).
      • Isolated Prey (Talent) no longer has reduced duration bonus for Chaos Nova in PvP combat (was reduced by 50%).
      • Soulrend (Talent) damage is now reduced by 8% in PvP combat (was reduced by 17%).
      • Essence Break (Talent) damage is now reduced by 10% in PvP combat (was reduced by 20%).
      • Essence Break (Talent) bonus damage for Chaos Strike and Blade Dance is now reduced by 19% in PvP combat (was reduced by 38%).
  • Druid
    • Balance
      • Moon and Stars now reduces interrupts and silences by 50% for 6 seconds (was 70% for 10 seconds).
  • Evoker
    • Augmentation
      • Verdant Embrace healing decreased by 25% in PvP combat.
      • Molten Blood is now 50% effective in PvP combat (was 70%).
      • Panacea healing decreased by 20% in PvP combat.
      • Ebon Might is now 80% effective on allies.
      • Ebon Might now increases the Augmentation's damage by 30% in PvP combat (was 20%).
      • Prescience now grants 6% critical strike chance in PvP combat (was 3%).
      • Developers' notes: The Augmentation Evoker ability to extend game length has been more effective than we would like, so we're decreasing the effectiveness of some healing spells. Additionally, we're shifting more of Ebon Might's output into the Evoker themselves.
  • Hunter
    • Explosive Shot damage increased by 20% in PvP.
    • Beast Mastery
      • Kill Shot deals 10% increased damage in PvP (was 9% decreased).
    • Marksmanship
      • Master Marksman talent effectiveness in PvP increased to 12/25% (was 7/15%).
      • Rapid Fire damage is increased by 40% in PvP (was 25%).
  • Monk
    • Dampen Harm's minimum damage reduction is now 25% in PvP combat (was 30%).
  • Priest
    • Discipline
      • Power Word: Shield is no longer reduced by 15% in PvP combat.
      • Aegis of Wrath increases Power Word: Shield by 20% (was 30%) and decays by 2% (was 3%) every second in PvP combat.
      • Developers' notes: Aegis of Wrath was too impactful in PvP due to its ability to deal with burst damage, so we're reducing Discipline's reliance on the talent and baking in some of its power to Power Word: Shield baseline. This should encourage more build diversity and give Discipline a small bump up in PvP.
  • Shaman
    • Elemental
      • Lava Burst damage is now increased by 12% in PvP combat.
      • Lightning Bolt damage is now increased by 45% in PvP combat (was 31%).
      • Volcanic Surge now increases the damage of Lightning Bolt and Chain Lightning by 35% (was 25%) and increases the damage of Lava Burst by 55% (was 45%).
      • Skybreaker's Fiery Demise now increases the critical strike chance of Flame Shock by 25% in PvP Combat (was 50%).
      • Fire Elemental now causes Flame Shock to deal damage 15% faster in PvP Combat (was 33%).
      • Developers' notes: We're adjusting some of Elemental's damage away from Flame Shock and into instant damage spells to improve the spec's finishing power, which has been lacking this season.
    • Enhancement
      • Ascendance's immediate damage is reduced by 50% in PvP combat.
      • Windstrike now deals 25% additional damage in PvP combat (was 45%).
      • Stormstrike's damage is increased by 60% in PvP combat (was 45%).
      • Ice Strike's damage increased by 45% in PvP combat.
      • Developers' notes: We're evening out the rate at which Enhancement Shaman deals its damage, as it is more reliant on inconsistent procs than we would like.
  • Warlock
    • Corruption now deals 25% increased damage in PvP combat (was 10%).
      Shadow Bolt now deals 60% increased damage in PvP combat (was 30%).
    • Affliction
      • Agony now deals 25% increased damage in PvP combat (was 10%).
      • Drain Soul now deals 15% increased damage in PvP combat.
      • Oblivion's damage increased by 40%.
    • Demonology
      • Demonbolt's damage increased by 20% in PvP combat.
      • Dreadbite damage increased by 10% in PvP combat.
    • Destruction
      • Chaos Bolt's damage increased by 75% in PvP combat (was 60%).
  • Warrior
    • Avatar increases damage by 15% in PvP (was 20%).
    • Arms
      • Warbreaker and Colossus Smash increase damage taken by the target by 20% in PvP (was 30%).
      • Deep Wounds damage is no longer reduced in PvP combat (was 28% reduced).
      • Mortal Strike damage increased by 35% in PvP combat (was 10%).
      • Bladestorm damage increased by 70% in PvP combat (was 40%).
      • Fatal Mark may stack up to a maximum of 5 times in PvP combat (was 8 times).
      • Execute damage increased by 15% in PvP combat.
    • Fury
      • Onslaught damage is increased by 35% in PvP (was 15%).
      • Execute (Fury) damage is increased by 40% in PvP (was 25%).
    • Protection
      • Execute damage increased by 15% in PvP combat.

 

 


Zwar fokussieren sich die aktuellen Patch Notes für World of Warcraft auf zahlreiche Klassen-, Dungeon- und Raid-Änderungen, die mit dem ID-Wechsel am 23. August 2023 live gehen, doch gibt es auch vereinzelte Anpassungen, von denen ihr ab heute profitiert. In dieser Meldung wollen wir uns auf genau diese konzentrieren.

WoW: Zusammenfassung der Hotfixes vom 22. August 2023

Schauen wir uns im Folgenden also die Hotfixes an, die heute, am 22. August 2023 bei uns in der Region EU live gehen:

  • Events: Der Kalimdor-Cup ist nun für alle Spieler ab Stufe 30 zugänglich. In Orgrimmar und Sturmwind gibt es jetzt NPCs, bei denen ihr die Quest starten und eure Gewinne ausgeben könnt.
  • Items: Der primäre Stärkungszauber von Neltharions Vorherrschaftsruf wird nun entfernt, wenn man eine Begegnung oder einen Mythic+ Dungeon beginnt.
  • Kochkunst: Der Leere Steinsuppenkessel und der Vorrat an drakonischen Delikatessen sollten sich nun korrekt in ihre fertigen Festmahle verwandeln, wenn genügend Zutaten beigetragen wurden.

WoW: Hotfixes vom 22. August 2023 - offizielle Patch Notes

Events

  • The Kalimdor Cup is now open to all players level 30 and above. NPCs have been added to Orgrimmar and Stormwind to start the quest and spend your winnings.

Items

  • The Neltharion's Call to Dominance primary stat buff is now removed upon starting an encounter or Mythic+ dungeon.

Professions

  • Cooking
    • Empty Kettle of Stone Soup and Hoard of Draconic Delicacies should now correctly transform into their completed feasts when enough ingredients have been contributed.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 16. auf den 17. August 2023 für World of Warcraft ein neues Hotfix-Paket auf die Liveserver gespielt. Betroffen von den Fehlerbehebungen sind die Zeitrisse, der Beruf Juwelierskunst und das Gemischte Einzel.

Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 16. auf den 17. August 2023 für World of Warcraft ein neues Hotfix-Paket auf die Liveserver gespielt. Betroffen von den Fehlerbehebungen sind die Zeitrisse, der Beruf Juwelierskunst und das Gemischte Einzel. Hier die Zusammenfassung der Änderungen:

  • Zeitrisse: Die Gesundheit des Zeitrisse-Bosses skaliert nun auf ein angemesseneres Maß, wenn er von weniger als fünf Spielern angegriffen wird.
  • Zeitrisse - Lichkönig: Der Schaden von Unbarmherziger Winter und Entweihen wurde um 50 Prozent reduziert. Der Verlangsamungseffekt von Unbarmherziger Winter wurde um 40 Prozent verringert.
    Juwelierskunst: Es wurde ein Fehler behoben, der manchmal dazu führte, dass beim Hinzufügen eines Sockels eine zusätzliche Medaillonfassung der Qualität 3 verbraucht wurde.
  • Gemischtes Einzel (PvP): Der 2er-Bonus des Sets Runen des Glutwolfs wird jetzt zwischen den "Gemischtes Einzel"-Runden korrekt zurückgesetzt. Der Bonus Sturmhüter, der durch das Set Runen des Glutwolfs des Elementar-Schamanen erlangt wird, wird jetzt korrekt zwischen den "Gemischtes Einzel"-Runden zurückgesetzt. Die gemeinsame Abklingzeit von Medaillon des Gladiators, Überlebenswille, Steingestalt, Feuerblut und Wille der Verlassenen wird jetzt korrekt zwischen den "Gemischtes Einzel"-Runden zurückgesetzt.

WoW: Hotfixes vom 17. August 2023 - offizielle Patch Notes

Events

  • Time Rifts
    • Rift Boss health now scales down to more appropriate amounts when confronted by fewer than 5 players.
    • The Lich King
      • Remorseless Winter and Defile damage reduced by 50%.
      • Remorseless Winter slow effect reduced by 40%.

Professions

  • Jewelcrafting
    • Fixed a bug that sometimes caused an extra Quality 3 Tiered Medallion Setting to be consumed when adding a socket.

Player versus Player

  • Solo Shuffle
    • Runes of the Cinderwolf 2-piece bonus now resets properly in-between Solo Shuffle rounds.
    • Stormkeeper gained by the Elemental Shaman 2-piece set Runes of the Cinderwolf bonus now properly resets between Solo Shuffle rounds.
    • The shared cooldown between Gladiator's Medallion, Will to Survive, Stormform, Fireblood, and Will of the Forsaken now resets properly in-between Solo Shuffle rounds.

 

 

 


Neue Woche, neue Hotfixes für WoW: Dragonflight. In den Fehlerbehebungen vom 10. August 2023 finden sich ein paar Anpassungen für Klassen, PvP und Dungeons. Hier seht ihr die übersetzten Patch Notes in Deutsch.

Im offiziellen US-WoW-Forum hat Community Manager Kaivax die aktuellen Hotfixes für WoW: Dragonflight veröffentlicht. Für eine Hotfix-Liste gibt es dieses Mal eine Menge Änderungen, die teilweise schwere Fehler beheben. Am Ende findet sich auch noch eine kuriose Änderung für Schamanen in WotLK Classic.

Im Folgenden findet ihr die übersetzen Patch Notes für die Hotfixes vom 10. August auf Deutsch.

Inhaltsverzeichnis

  • Hotfixes für WoW Dragonflight vom 10. August 2023
    • Klassen
    • Dungeons und Raids
    • Spieler vs Spieler

Hotfixes für WoW Dragonflight vom 10. August 2023

Klassen

Druide

Wiederherstellung

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Blühendes Leben in Mondkingestalt gewirkt werden konnte, wenn das Talent Unterschwelliges Wachstum ausgewählt war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den mehrere Freizauber-Stapel auf einmal verbraucht wurden, wenn die Talente Unterschwelliges Wachstum Macht des Erzdruiden ausgewählt waren.

Magier

Frost

  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Treffer mit Hagel und Frostbombe Eisschollen verbrauchte.

Mönch

Nebelwirker

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Talent Schwall des Lebens nicht funktionierte.

Paladin

Heilig

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Licht der Morgendämmerung sowohl Göttliche Bestimmung als auch Feurige Rechtschaffenheit verbrauchte, wenn beide Effekte gleichzeitig ausgelöst wurden.

Dungeons und Raids

Brackenfellhöhle

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Stampfen der Welken Eichen Pets betäuben konnte.

Grimmgleisdepot

Nitrogg Donnerturm

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schwarzfelsmörser exzessiven Schaden anrichtete.

Neltharus

Chargath

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Chargaths Drachenstoß manchmal fehlschlagen konnte.
  • Chargath wirkt nicht länger Feuriger Fokus, wenn außergewöhnlich schnelle Spieler ihn fesseln, bevor er mit dem Wirken der Fähigkeit beginnt.

Uldaman

Emberon

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Emberons Fähigkeiten sofort wieder bereit waren, nachdem Läuternde Flammen gewirkt wurde, anstatt eine Abklingzeit auszulösen.

Spieler vs Spieler

Magier

Arkan

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Berührung der Magi nicht von dem Schaden durch Feuerring profitierte.

Priester

Schatten

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der in dieser Woche angepasste Schaden für Schattenwort: Schmerz nicht korrekt für PvP umgesetzt wurde.

Zudem findet sich in den Hotfixes noch eine Änderung für Wrath of the Lich King Classic. Beim Schamanen wurde ein Fehler behoben, durch den das Feuerelementar seine Feuernova nicht auf Ziele mit einer bestimmten Größe wirkte ... ein ziemlich merkwürdiger Fehler, der jetzt nicht mehr auftreten sollte.


Obwohl die WoW-Entwickler schon fleißig an den kommenden Patches arbeiten, gibt es nach wie vor Dinge am aktuellen Update, die repariert werden müssen. Daher sehen wir auch heute einige Hotfixes rund um den Raid, einen Dungeon und ein Schmuckstück, das euch unsterblich gemacht hat.

Kaum ein Tag vergeht in WoW, ohne dass die Entwickler den einen oder anderen Hotfix auf die Live-Server werfen. Denn dort gibt es nach wie vor einige Fehler zu beheben. Daran ändert auch der jüngst angekündigte Release-Termin von WoW Patch 10.1.7 nichts.

Dabei merkt man aber, dass der so unrühmlich gestartete Patch 10.1.5 langsam aber sicher auf die Zielgerade einbiegt und mittlerweile in einem Zustand angekommen ist, der dem eines WoW-Patches gebührt. Daher sehen wir nun immer weniger Hotfixes pro Runde.

Ein paar bleiben aber dennoch übrig. In Aberrus mussten die Vergessenen Experimente repariert werden, da eine ihrer Fähigkeiten nicht korrekt funktionierte. In Neltharus wurden erneut die Ketten angepasst und das Schmuckstück Prophetische Steinschuppen verhindert nun nicht mehr ohne Bedingungen, dass ihr sterbt.

WoW Hotfixes vom 8. August 2023

Die folgenden offiziellen Hotfixes wurden von uns übersetzt.

Dungeons und Schlachtzüge

  • Aberrus, Schmelztiegel der Schatten
    • Die Vergessenen Experimente
      • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der periodische Schaden von 'Instabile Essenz' nicht korrekt angewendet wurde.
  • Neltharus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Brennende Ketten manchmal keinen Schaden an Gegnern anrichten konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das eine einzelne Brennende Kette Gegnern manchmal mehrfach Schaden zufügen konnte.
    • Magmatusk
      • Es wurde ein Problem behoben, durch das Magmatusk sich manchmal unerwartet verwandeln konnte, während er Lavafontäne wirkte.

Gegenstände

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Prophetische Steinschuppen den Tod bei jeder Höhe des erlittenen tödlichen Schadens verhinderte. Sie verhindert jetzt nur noch den Tod durch Schaden, der kleiner oder gleich dem höchsten Betrag ist, den sie wiederherstellen kann.
  • Die Drop-Rate von nachgeholten Gesplitterter Funke der Schattenflamme wurde für PvP-Inhalte stark erhöht.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass nachzuholende Gesplitterte Funke der Schattenflamme bei bestimmten gewerteten PvP-Aktivitäten nicht so oft wie beabsichtigt droppten.

Die Klassenanpassung des Paladins enthielt einen Tippfehler, der nun korrigiert wurde

  • Paladin
    • Heilig
      • Segen des Sommers' bewirkt nun, dass Angriffe 20% 25% zusätzlichen Schaden als Heilig verursachen (vorher 30%).

Freut ihr euch bereits auf den kommenden WoW Patch 10.1.7 oder habt ihr nach wie vor genug in Update 10.1.5 zu tun und könntet gut und gerne noch eine Weile warten? Wobei der nächste große Schwall an neuen Inhalten kommt ja ohnehin erst mit Patch 10.2 auf die Live-Server - und das könnte noch eine Weile dauern.

 


Natürlich gibt es auch am heuten Tag neue Hotfixe für die Live-Server von WoW: Dragonflight. Dabei wurden nur kleinere Fehler behoben - und natürlich musste der Nathria-LFR wieder entfernt werden, der sich in die Auswahl geschlichen hat.

Während die WoW-Spieler munter am Zocken sind und ihre Abenteuer auf den Dracheninseln erleben, sind die Entwickler natürlich nicht untätig. Sie arbeiten einerseits bereits an kommenden Inhalten wie Patch 10.1.7. Andererseits beschäftigen sie sich selbstverständlich auch damit, die vorhandenen Bugs und Fehler aus der aktuellen Live-Version von WoW zu entfernen.

In einem gewaltigen MMO wie WoW ist das eine nie endenden Sisyphus-Arbeit. Denn je genauer man hinschaut, desto mehr Fehler wird man finden. Dabei kümmern sich die Devs natürlich erstmal um die wichtigeren Fehler. Wenn beispielsweise ein alter Schlachtzug auf einmal im LFR-Tool auftaucht oder sich Haustier-Duelle nicht starten lassen, ist das sicherlich schwerwiegender als irgendwelche Schreibfehler in Tooltips.

WoW Hotfixes vom 4. August

Hier die aktuellen Hotfixes, die die WoW-Entwickler auf die Live-Server von Dragonflight geworfen haben:

Klassen

  • Todesritter
    • Das Dunkle Simulakrum von Todesrittern wird nicht mehr von den Ermächtigungszaubern von Verstärkung-Rufern beeinflusst oder verbraucht.
  • Rufer
    • Bewahrung
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Traumrausch die Abklingzeit von Smaragdgrüne Zwiesprache nicht wie geplant beschleunigt hat.

Dungeons und Schlachtzüge

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schloss Nathria im Schlachtzugsfinder auf Stufe 70 angeboten wurde.

Haustier-Kämpfe

  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Spieler der gleichen Fraktion Haustierkampf-Duelle starten konnten.

Spieler gegen Spieler

  • Todesritter
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das Dunkles Simulakrum (PvP-Talent) von Evokers Verstärkungszaubern verbraucht werden konnte.

Handelsposten

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige eingefrorene Gegenstände nicht korrekt als eingefroren angezeigt wurden.

Benutzeroberfläche und Zugänglichkeit

  • Ein Problem wurde behoben, durch das favorisierte Rezepte des Handwerksordens beim Ausloggen entfernt wurden.

Besonders viele Hotfixes waren das nicht, was für eine von zwei Sachen spricht. Entweder arbeiten die Entwickler alle bereits an den kommenden Inhalten oder aber Patch 10.1.5 ist mittlerweile in einem guten Zustand angekommen, in dem es nicht mehr viele offensichtliche Bugs gibt. Letzteres führt ebenfalls dazu, dass sich die Devs vermehrt um die kommenden Inhalte kümmern können.

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 31. Juli auf den 1. August 2023 ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver gespielt, das sich um die Zeitrisse, den Loot der Temporalermittler und Paladine in WotLK Classic dreht. Außerdem gab's all die Klassen-Balance-Anpassungen fürs PvP, die mit dem ID-Wechsel am 2. August 2023 aktiviert werden.

Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 31. Juli auf den 1. August 2023 ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver gespielt, das sich um die Zeitrisse, den Loot der Temporalermittler und Paladine in WotLK Classic dreht. Außerdem gab's all die Klassen-Balance-Anpassungen fürs PvP, die mit dem ID-Wechsel am 2. August 2023 aktiviert werden.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 1. August 2023

Klassen-Balance-PvP-Änderungen für den 2. August 2023

  • Frost-Todesritter: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die stapelbare Stärke von Säule des Frosts im PvP-Kampf nicht richtig reduziert wurde. Der Schaden von Froststoß wird jetzt im PvP-Kampf um 67 Prozent erhöht (vorher 45 Prozent). Der Schaden von Auslöschen wird jetzt im PvP-Kampf um 20 Prozent erhöht (vorher 15 Prozent). Der Schaden von Auslöschen wird jetzt um 75 Prozent erhöht, wenn Tötungsmaschine im PvP-Kampf nicht aktiv ist (vorher 60 Prozent).
  • Unheilig-Todesritter: Eitermacht ist jetzt im PvP-Kampf 50 Prozent effektiver. Der Schaden von Schwärende Wunde ist jetzt im PvP-Kampf um 230 Prozent erhöht (vorher 250 Prozent).
  • Druide: Es wurde ein Fehler behoben, durch den es möglich war, Erschütterndes Gebrüll zu parieren, zu blocken oder ihm auszuweichen.
  • Wiederherstellung-Druide: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reaktives Harz Ziele nicht zum Schweigen brachte, wenn mehrere 'Heilung über Zeit'-Effekte gleichzeitig gereinigt wurden.
  • Windläufer-Mönch: Der Schaden von Tritt der aufgehenden Sonne wurde im PvP-Kampf um 9 Prozent verringert.
  • Furor-Krieger: Toben verursacht 30 Prozent mehr Schaden im PvP-Kampf (vorher 15 Prozent).

WoW-Hotfixes vom 1. August 2023 - offizielle Patch Notes

Wrath of the Lich King Classic

  • Fixed a bug allowing Divine Shield, Divine Protection, Hand of Protection, or Lay on Hands to be cast while Avenging Wrath was still active.

Events

  • Time Rifts
    • The Ragged Mantid Sword now has a chance to drop from any Klaxxi during a Time Rift event, rather than specifically blade wielding Klaxxi.

Items and Rewards

  • Fixed an issue preventing collectibles from being dropped by the Temporal Investi-gator.

Player versus Player [With Weekly Maintenance]

  • Death Knight
    • Frost
      • Fixed an issue that caused Pillar of Frost's stacking Strength to not be properly reduced in PvP combat.
      • Frost Strike damage is now increased by 67% in PvP combat (was 45%).
      • Obliterate damage is now increased by 20% in PvP combat (was 15%).
      • Obliterate damage is now increased by 75% when Killing Machine is not active in PvP combat (was 60%).
    • Unholy
      • Developers' notes: We have been monitoring our changes to Unholy this season and feel the damage they bring is slightly higher than our intent. The primary adjustment here is through Festermight which can cause high variance in burst at high stacks. This is consistent with our original goal of reducing burst and focusing the spec on sustained DPS in PvP.
      • Festermight is now 50% effective in PvP combat.
      • Festering Wound damage is now increased by 230% in PvP combat (was 250%).
    • Druid
      • Fixed a bug that made it possible to parry, block, or dodged Incapacitating Roar.
      • Restoration
        • Fixed an issue that caused Reactive Resin to not Silence targets when multiple heal over time effects were purged at once.
    • Monk
      • Windwalker
        • Rising Sun Kick damage reduced by 9% in PvP combat.
    • Warrior
      • Fury
        • Rampage deals 30% increased damage in PvP combat (was 15%).

 

 


Es ist wieder so weit: Die WoW-Entwickler haben eine weitere Fuhre an Hotfixes auf die Liveserver von Dragonflight aufgespielt. Diesmal kümmert sich das Team um UI-Verbesserungen und Bugs in Aberrus sowie einen Fehler mit der Jäger-Fähigkeit Tötungsbefehl.

Während wir uns derzeit in WoW Dragonflight heldenhaft um die Bewahrung und Wiederherstellung der Zeitlinien bemühen, werkeln die Entwickler bei Blizzard ihrerseits kontinuierlich an Fehlerbehebungen für große und kleine Probleme im Spiel. Die neueste Ladung an Hotfixes, die am 29. Juli 2023 auf den Liveservern landet, kümmert sich jetzt unter anderem um einen Fehler, durch den die Rufer-Fähigkeit Schwarzmacht den Jäger-Skill Tötungsbefehl nicht wie vorgesehen verstärkte.

Außerdem gibt es ein paar UI-Verbesserungen für den Aberrus-Raid sowie Bugfixes für das Echo von Neltharion und Dämmerung des Ewigen. Nachfolgend lest ihr die von uns übersetzten Patch-Notes.

WoW Dragonflight: Hotfixes vom 29. Juli 2023 - Offizielle Patch Notes

Erfolge

  • Glut von Neltharion sollte jetzt wie vorgesehen alle erforderlichen Kriterien anzeigen.

Klassen

Jäger

  • Tierherrschaft und Überleben
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schwarzmacht des Verstärker-Rufers nicht wie vorgesehen den Schaden von Tötungsbefehl erhöhte.

Dungeons und Raids

  • Aberrus
    • Es wurde die Sichtbarkeit der Fähigkeit Umbralstrom von Flüstern in der Dunkelheit verbessert, damit sie besser an den Wirkungsbereich angepasst ist.
    • Echo von Neltharion
      • Der Boss auf normalem und heroischen Schwierigkeitsgrad sollten nicht länger respawnen, wenn Spieler den Boss bereits besiegt haben und sich entscheiden, Magmorax zu überspringen.
  • Dämmerung des Ewigen
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass manche Schadens- und Heilabsorbtionsfähigkeiten von Gegnern deutlich niedriger ausfielen als vorgesehen.
      • Anmerkung der Entwickler: Kürzlich trat ein Problem auf, das dafür sorgte, dass bestimmte Absorbtionseffekte in Dämmerung des Ewigen schwächer waren als erwartet. Diese Änderung stellt diese Werte auf dem Stand wieder her, den sie kurz vor dem Patch hatten. Wir erwarten keine merklichen Probleme mit der Schwierigkeit des Dungeons, aber wir werden ein Auge darauf haben.

 


Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen gab's in der Nacht vom 27. auf den 28. Juli 2023 nur ein vergleichsweise kleines Hotfix-Paket für WoW: Dragonflight. Die Fehlerbehebungen drehen sich um Verstärkung-Rufer, den Dungeon Neltharus, Schmiedekunst und die Quest Hochblumen-Ernte.

Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen gab's in der Nacht vom 27. auf den 28. Juli 2023 nur ein vergleichsweise kleines Hotfix-Paket für WoW: Dragonflight. Die Fehlerbehebungen drehen sich um Verstärkung-Rufer (ist ja etwas ganz Neues), den Dungeon Neltharus (ebenfalls: mal wieder), Schmiedekunst und die Quest Hochblumen-Ernte.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 28. Juli 2023

WoW-Hotfixes vom 28. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Evoker
    • Augmentation
      • Oppressing Roar no longer increases the duration of Breath of Eons while talented into Perilous Fate.

Dungeons and Raids

  • Neltharus
    • Burning Chains no longer affect creatures outside of the Smoldering Barracks.

Professions

  • Blacksmithing
    • Fixed an issue where the Shadowed Impact Buckler had a higher crafting difficulty than intended.

Quests

  • The turn-in for "Hochenblume Harvest" should now only take the expected 5 Hochenblume.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 26. auf den 27. Juli 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Fehlerbehebungen drehen sich um drei "Parakausales Fragment"-Schmuckstücke, Todesritter im PvP, Welpen an der Leine, Neltharus und Dämmerung des Ewigen.

In der Nacht vom 26. auf den 27. Juli 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Fehlerbehebungen drehen sich um drei "Parakausales Fragment"-Schmuckstücke, Todesritter im PvP, Welpen an der Leine, Neltharus und Dämmerung des Ewigen. Wir liefern euch, wie gewohnt, erst die Zusammenfassung und dann die offiziellen Patch Notes.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 27. Juli 2023

WoW-Hotfixes vom 27. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Dungeons and Raids

  • Dawn of the Infinite
    • Fixed an issue where where players protected by Cloak of Shadows or Aspect of the Turtle could still be hit by Displacement and expelled from the Bronze Temple.
  • Neltharus
    • Resolved an issue that would sometimes cause Chargath to take no actions after casting Fiery Focus.
    • Fixed a bug that allowed Qalashi Warden's Volcanic Guard to sometimes change direction.

Player versus Player

  • Items
    • Paracausal Fragment of Doomhammer damage reduced by 60% in PvP combat.
    • Paracausal Fragment of Shalamayne damage reduced by 60% in PvP combat.
    • Paracausal Fragment of Frostmourne Pillar of Frost damage reduced by 70% in PvP combat.
  • Death Knight
    • Resolved an issue causing Festermight to not gain its full benefit when bursting Festering Wounds with Doomburst talented.
    • Resolved an issue causing Death Coils from Improved Death Coil to not burst Festering Wounds on secondary targets with Doomburst talented.

Toys

  • After completing the Daycare Derby achievement, players can take the toy reward from their mail and use it to add to their toy box as expected.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Pünktlich zum ID-Wechsel der US-Region lieferten die Blizzard-Entwickler am 25. Juli 2023 ein vollgepacktes Balancing-Paket sowie einige Fehlerbehebungen. In unserer Meldung beschränken wir uns jedoch auf all die Anpassungen, die bei uns bereits ab Dienstag aktiv sind.

Wir hatten euch bereits in einer Meldung zusammengefasst, welche Klassen-Anpassungen die Blizzard-Entwickler für den ID-Wechsel von World of Warcraft am 26. Juli 2023 planen. Traditionell finden sich diese jedoch bereits in den Patch Notes vom Dienstag, da in der US-Region bekanntlich der Wochenfortschritt einen Tag früher zurückgesetzt wird. Im Folgenden verraten wir euch, welche Hotfixes bereits heute, am 25. Juli 2023 aktiv sind.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 25. Juli 2023

  • Neltharus: Ein Problem wurde behoben, durch das die Schlüsselsteine von Spielern nicht um +3 aufgewertet werden konnten, wenn sie Neltharus mit mindestens 40 Prozent verbleibender Zeit abgeschlossen haben.
  • Akademie von Algeth'ar: Ein Problem wurde behoben, durch das sich Vexamus beim Wirken von Arkaner Ausstoß manchmal unerwartet drehen konnte.
  • Aberrus - Sarkareth: Der Soundeffekt, der entsteht, wenn sich ein Spieler in der Leere zwischen den Sternen in der Nähe von Verstandessplitter aufhält, wurde erhöht.
  • Zeitrisse: Einige visuelle Probleme am Himmel während der Zeitrisse wurden behoben.
  • Quests: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ein Spieler in der Erfahrung für neue Spieler dauerhaft und unbeabsichtigt nicht mehr in der Lage war, die Tutorials fortzusetzen.
  • WotLK Classic: Einige Probleme rund um die Interaktionen der Entweihung eines Todesritters mit ihren Zielen wurden behoben.

WoW: Hotfixes vom 25. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Dungeons and Raids

  • Fixed an issue where players' keystones could fail to upgrade by +3 when completing Neltharus with at least 40% left on the timer.
  • Algeth'ar Academy
    • Fixed an issue where Vexamus could sometimes turn unexpectedly while casting Arcane Expulsion.
  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Scalecommander Sarkareth
      • Increased the sound effect of being near Mind Fragments while a player is in the Emptiness Between Stars.

Events

  • Time Rifts
    • Resolved some visual issues in the sky during Time Rifts.

Quests

  • Fixed an issue that could cause a player in the New Player Experience to become permanently, unintentionally unable to resume the tutorials.

Wrath of the Lich King Classic

  • Fixed some issues around the general interactions of Death Knight's Desecration with its targets.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 2023 gab es Hotfixes für WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic. Die Fehlerbehebungen drehen sich um Schutz-Paladine, Gemeinschaftliches Festmahl, Geheimnisse von Naxxramas und mehr. Wir präsentieren euch die offiziellen Patch Notes.

In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 2023 gab es Hotfixes für WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic. Die Fehlerbehebungen drehen sich um Schutz-Paladine, Gemeinschaftliches Festmahl, Geheimnisse von Naxxramas und mehr. Wir präsentieren euch zuerst die übersetzte Zusammenfassung und dann die offiziellen englischen Patch Notes.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 21. Juli 2023

  • Schutz-Paladin: Es wurde ein Problem mit Tirions Hingabe behoben, das dazu führte, dass kostenlose Wirkungen von Wort der Herrlichkeit eine übermäßige Abklingzeitreduzierung gewährten.
  • Drachenreiten: Es wurde ein Fehler behoben, der verhindern konnte, dass Spieler ihren Erneuerten Protodrachen ändern konnten.
  • Gemeinschaftliches Festmahl: Die Händler Hanu und Tikukk sollten nun ihre jeweiligen Handelsfenster für Spieler mit zugehörigen Aufgaben anzeigen, auch wenn die Spieler alle Gegenstände bereits gekauft haben. Weiterhin sollte Patchu seine Dialogoption zum Kauf von Festmahlgegenständen nicht mehr verbergen, wenn Spieler sich in der Mitte bestimmter Haustier-Questreihen befinden.
  • Zeitrisse: Es wurden einige visuelle Fehler in der Skybox der Zeitrisse behoben.
  • Geheimnisse von Naxxramas: Der Erwerb von Geißelsteinen kann nicht mehr abgeschaltet werden. Spieler, die sich in diesem Zustand befinden, werden wieder Geißelsteine erhalten.
  • Alchemie: Der Schaden von Überwältigende Wut durch Eisige Phiole der verderbenden Wut wird nicht mehr Immunitäten ignorieren.
  • Welt: Es wurde ein Fehler behoben, der Phasing-Probleme in Dazar'alor verursachte.
  • WotLK Classic: Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Zauber die Effekte von Durchschlagende Schüsse, Entzünden oder Tiefe Wunden nicht von einem Ziel entfernt haben.

WoW: Hotfixes vom 21. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Paladin
    • Protection
      • Fixed an issue with Tirion's Devotion causing free Word of Glory casts to grant excessive cooldown reduction.

Customizations

  • Fixed a bug that could prevent players from being able to change the customization state of their Renewed Proto Drake.

Events

Iskaara Community Feast

  • Vendors Hanu and Tikukk should now display their vendor windows to players on associated tasks, even if the players have bought all renown items from them.
  • Patchu should no longer hide his gossip option to purchase feast items from players that are in the middle of certain pet training questlines.

Time Rifts

  • Resolved some visual errors with the Time Rifts skybox.

Items

  • Secrets of Naxxramas
    • Scourgestone acquisition can no longer be toggled off. Players who are in this state will resume receiving Scourgestones.
      • Developers' notes: This toggle was added to help alleviate inventory space by players who did not want to engage with the system. However, it was extremely easy to toggle this off without realizing it. We may reintroduce it at a later time.

 

Professions

  • Alchemy
    • Iced Phial of Corrupting Rage's Overwhelming Rage damage will no longer pierce through immunities.

World

  • Fixed a bug that caused phasing issues in Dazar'alor.

Wrath of the Lich King Classic

  • Fixed an issue where certain spells were not removing the effects of Piercing Shots, Ignite, or Deep Wounds from a target.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 


In der Nacht vom 19. auf den 20. Juli 2023 ist ein großes Hotfix-Paket auf den Liveservern von World of Warcraft gelandet. Die Fehlerbehebungen und Anpassungen drehen sich um die Klassen Rufer, Paladin und Magier, um den Mega-Dungeon Dämmerung des Ewigen sowie die Zeitrisse- und Naxxramas-Inhalte.

In der Nacht vom 19. auf den 20. Juli 2023 ist ein großes Hotfix-Paket auf den Liveservern von World of Warcraft gelandet. Die Fehlerbehebungen und Anpassungen drehen sich um die Klassen Rufer, Paladin und Magier, um den Mega-Dungeon Dämmerung des Ewigen sowie die Zeitrisse- und Naxxramas-Inhalte.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 20. Juli 2023

  • Dämmerung des Ewigen: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Chronolord Deios und Chromie ihren vertonten Text nicht aufsagten, wenn Deios Ewige Verderbnis wirkte. Weiterhin wurde ein Audio-Problem behoben, das dazu führte, dass Chronolord Deios kein räumliches Audio für seine Voice-Over-Zeilen verwendete. Es wurde zudem ein Problem behoben, das dazu führte, dass Chronolord Deios seine Start- und Endtexte der Phase 2 durch das Wirken von Fähigkeiten unterbrach. Es wurde zu guter Letzt ein Audio-Problem behoben, das dazu führte, dass Iridikrons Relikt während der Begegnung mit Chronolord Deios Geräusche von sich gab.
  • Welpenkrippe: Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Quests nicht wie beabsichtigt täglich, sondern unbegrenzt wiederholbar waren.
  • Geheimnisse von Naxxramas: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass seltene Gegenstände von "Verbeulte Räuber"-Tokens droppen. Die Drop-Raten für Gegenstände von Phylaktergewebe und Rüstungsteile des Beklagten Kreuzfahrers wurden leicht erhöht.
  • Zeitrisse: Ein Problem wurde behoben, durch das das Buch von Kel'Thuzad außerhalb des Zeitrisse-Events im Tyrhold-Reservoir gesehen werden konnte. Der Effekt von Feldverzweiflungsmagnet wird nun entfernt, wenn man ein Zeitrisse-Ereignis verlässt. Wenn die Etappe "In den Riss!" beginnt, sollten die Spieler keine zeitlichen Gegenstände mehr mit sich führen, die sie auf alternativen Zeitpfaden aufgesammelt haben. Eisiger Krokoköder verendet jetzt korrekt, wenn sich Zeitrisse-Portale zu alternativen Zeitlinien öffnen. Um einige Performance-Probleme in den Zeitrissen zu beheben, wurde die maximale Spieleranzahl in Thaldraszus gesenkt, insbesondere wenn das Zeitrisse-Event aktiv ist.
  • Items: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Gürtel fehlten, wenn sie von Mechagnomen getragen wurden.

WoW-Hotfixes vom 20. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Achievements

  • The Draconically Superior and Draconically Epic achievements should now only be granted to players who earned them.

Classes

  • Evoker
    • Augmentation
      • Fixed an issue causing Time Skip's animation to occasionally freeze.
      • Fixed an issue that allowed Prescience to be able to be cast on pets and guardians.
  • Mage
    • Arcane
      • Fixed an issue that caused Concentrated Power to make the echoed Arcane Explosion deal more damage than intended.
  • Paladin
    • Fixed an issue causing Divine Toll to hit an incorrect number of targets.
    • Protection
      • Fixed an issue causing Shining Light to fail to be consumed by a Word of Glory cast when Divine Purpose was also active.

Dungeons and Raids

  • Dawn of the Infinite
    • Resolved an issue that caused Chrono-Lord Deios and Chromie to not speak their voice over lines when Deios cast Infinite Corruption.
    • Resolved an audio issue that caused Chrono-Lord Deios to not use positional-audio for his voice over lines.
    • Resolved an issue that caused Chrono-Lord Deios to interrupt his phase 2 start and phase 2 end lines with ability cast lines.
    • Resolved an audio issue that caused Iridikron's relic to make sounds during the Chrono-Lord Deios encounter.

Items

  • Fixed an issue that caused some belts to go missing when worn by Mechagnomes.

Events

  • Little Scales Daycare
    • Fixed an issue where certain quests were repeatable, rather than daily, as intended.
  • Secrets of Naxxramas
    • Developers' note: We've seen feedback that the rewards from Dented Raider tokens are often underwhelming, and agree that there is room for improvement. We hope that these changes help mitigate some of the frustration experienced by heavily engaged players committed to acquiring their Tier 3 sets, but we'd like to emphasize that these items are still intended to be quite rare.
    • Fixed an issue that prevented Rare items dropping from Dented Raider tokens.
    • The drop rates for Phylacterweave and Lamented Crusader items have been slightly increased.
  • Time Rifts
    • Fixed an issue where the "Book of Kel'Thuzad" could be seen wandering around Tyrhold Reservoir outside of the Time Rifts event
    • The Field Despair Magnet effect is now removed when leaving a Time Rift event.
    • When the stage "Into the Rift!" begins, players should no longer be carrying timey-whimey objects they picked up from alternate timeways.
    • Frozen Croc-Bait now correctly despawns when Time Rift portals open to alternate timelines.
    • To ease some performance issues in Time Rifts, the maximum target number of players in Thaldraszus has been lowered, particularly while the Time Rift event is active.
      • Developers' note: We continue to keep a very close eye on this.

 

 

 


In den vergangenen Tagen hatten die Blizzard-Entwickler bereits einige Klassen-Anpassungen angekündigt, die mit dem ID-Wechsel vom 19. Juli 2023 aktiv gehen sollen. Jetzt haben wir die vollständigen offiziellen Patch Notes für euch.

In den vergangenen Tagen hatten die Blizzard-Entwickler bereits einige Klassen-Anpassungen angekündigt, die mit dem ID-Wechsel vom 19. Juli 2023 aktiv gehen sollen - zum Beispiel Abschwächungen für alle drei Magier-Spezialisierungen sowie den Raid-Boss Rashok. Aber auch alle Heilig-Paladine müssen sich auf Anpassungen gefasst machen. Jetzt haben wir die vollständigen offiziellen Patch Notes für euch. Da es die bisher nur auf Englisch gibt, fassen wir euch zuerst die wichtigsten Änderungen in übersetzter Form zusammen.

Highlights der WoW-Hotfixes vom 19. Juli 2023

  • Gleichgewicht-Druide: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass Sternschnuppen Gegner traf, die nicht von Mondfeuer oder Sonnenfeuer betroffen waren.
  • Verstärkung-Rufer: Räumliches Paradoxon erhöht jetzt die Reichweite von Nahkampffähigkeiten von Paladinen, Mönchen und Druiden. Es erhöht jetzt auch den Radius von Uralte Lehren und Anstachelndes Gebrüll, während es aktiv ist.
  • Verstärkung-Rufer: Ein einzelner Spieler kann jetzt nur noch maximal 4 Effekte von Schwarzmacht, Voraussicht und Verändernde Sande nutzen.
  • Verstärkung-Rufer: Atem der Äonen kann nicht mehr den Effekt Schicksalsspiegel hervorrufen.
  • Feuer-Magier: Der Schaden aller Fähigkeiten wurde um 5 Prozent reduziert.
  • Feuer-Magier: Der Schaden von Flammenstoß wurde um 6 Prozent reduziert und Flammenstoß verursacht nun bei mehr als 8 Zielen reduzierten Schaden.
  • Feuer-Magier: Der Schaden von Flammenfeld wurde um 6 Prozent verringert und Flammenfeld verursacht nun bei mehr als 8 Zielen reduzierten Schaden.
  • Feuer-Magier: Der Segen des Sonnenkönigs bewirkt nun, dass euer nächster Pyroblast oder Flammenstoß 260 Prozent mehr Schaden verursacht (vorher 275 Prozent).
  • Frost-Magier: Der Schaden der Gefrorene Kugel wurde um 5 Prozent reduziert.
  • Frost-Magier: Der Schaden von Blizzard wurde um 4 Prozent reduziert.
  • Frost-Magier: Kometenhagel -Schaden um 5 Prozent verringert.
  • Frost-Magier: Unter Null -Schadensbonus an verwurzelten und gefrorenen Zielen wurde auf 5/10 Prozent reduziert.
  • Arkan-Magier: Der Schaden von Arkanbeschuss wurde um 3 Prozent erhöht.
  • Arkan-Magier: Resonanz erhöht den Schaden von Arkanbeschuss pro getroffenem Ziel um 10 Prozent (vorher 12 Prozent).
  • Arkan-Magier: Der Schaden von Arkane Explosion wurde um 6 Prozent verringert.
  • Arkan-Magier: Der Schaden von Arkane Kugel wurde um 8 Prozent verringert.
  • Heilig-Paladin: Alle Heilung der Heilig-Paladine wird um 8 Prozent reduziert.
  • Heilig-Paladin: Der Schaden der Heilig-Paladine wird um 12 Prozent gesenkt.
  • Heilig-Paladin: Die Heilung von Tyrs Errettung wird darüber hinaus um 15 Prozent reduziert.
  • Heilig-Paladin: Im PvP regenerieren Heilig-Paladine jetzt 55 Prozent weniger Mana (vorher 25 Prozent). Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass "Großes Urteil" nicht von "Dämpfung" beeinflusst wurde.
  • Schamane: Es wurde ein Problem behoben, durch das Schaden verursachende Zauber und Fähigkeiten im Wirkungsbereich nicht korrekt in Heilung umgewandelt wurden, wenn sie unter der Wirkung von Führung der Ahnen standen.
  • Jäger - nur PvP: Die Abklingzeit von Einschüchterung wird nicht mehr verbraucht, wenn man versucht, einen subtilen Schurken während Schattenhaftes Duell zu betäuben. Aspekt der Schildkröte schützt Jäger jetzt vor dem Rückschlag von Ring des Friedens eines Mönchs.
  • Aberrus - Rashok: Der Grundschaden von Sengendes Schmettern wird im Schwierigkeitsgrad 'Mythisch' um 6,5 Prozent verringert. Der Schaden von Überladen wird im Schwierigkeitsgrad 'Mythisch' um 10 Prozent reduziert. Der Schaden von Leitungsleuchtfeuer wurde im Schwierigkeitsgrad 'Mythisch' um 12 Prozent verringert.
  • Dämmerung des Ewigen - Iridikron: Ein Problem wurde behoben, durch das Iridikron während Steinbrecherbeschuss manchmal aus der Nahkampfreichweite lief.
  • Items: Die Funktionalität von Widerhallender Tyrstein wurde aktualisiert, um die Heilung von Zielen in seiner Reichweite aufzuteilen und eine erhöhte Heilung zu gewähren, die davon abhängt, wie viele Ziele sie erhalten haben (vorher wurden alle Verbündeten in der Nähe für einen Pauschalbetrag geheilt). Die Menge der Heilung wurde um 70 Prozent erhöht. Widerhallender Tyrstein zielt nicht mehr auf Haustiere.
  • PvP: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Statussymbol für den Bauernhof in der Tiefenwindschlucht nicht korrekt aktualisiert wurde.
  • Berufe: Nixx Sprocketspring ist jetzt weniger hartnäckig, wenn es darum geht, Goblin-Ingenieurplänezu trainieren, wenn ihr versucht, die Quest Kurzschluss zu erfüllen.
  • Quests: Ein Problem wurde behoben, durch das Waffen nicht richtig versteckt wurden, wenn man als Welpe während der Quest Zhoomsa rannte.
  • Zeitrisse: Wöchentliche Quests der Zeitrisse gewähren jetzt accountgebundene Gegenstände, die Parakausale Flocken und Ruf bei Soridormi liefern.
    Zeitrisse: Wöchentliche Quests der Zeitrisse gewähren nicht länger ein Schattenflammenwappenbruchstück des Drachen. Jeder Spielercharakter kann nun 10 Schattenflammenwappenbruchstück des Drachen verdienen, indem er jede Woche einen Event-Boss besiegt.
  • Zeitrisse: Shi Immerbrise im Tyrhold-Reservoir verkauft jetzt eine accountgebundene Parakausalkiste, die es Spielern ermöglicht, Parakausal-Flocken zwischen Charakteren zu versenden.
  • Zeitrisse: Es wurden diverse Bugs rund um die Parakausalen Fragmente behoben.
  • WotLK Classic - Titanenrunen-Dungeons: Azurblaue Ring-Hauptmänner werden nicht länger Spiegelbilder auslösen. Magier-Lord Urom wird keine Spiegelbilder mehr zaubern, wenn eine Mächtige Arkane Explosion gewirkt wird.

WoW: Hotfixes vom 19. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Wrath of the Lich King Classic

  • Titan Rune Dungeons - Protocol Alpha and Beta
    • Azure Ring Captains will no longer proc mirror images.
    • Mage-Lord Urom will no longer have mirror images proc when Empowered Arcane Explosion is cast.

Classes

  • Druid
    • Balance
      • Fixed a bug that could cause Shooting Stars to hit enemies not affected by Moonfire or Sunfire.
  • Evoker
    • Augmentation
      • Spatial Paradox now increases the range of melee spells for Paladins, Monks, and Druids. It now also increases the radius of Ancient Teachings and Stampeding Roar while it is active.
      • A single player may now only benefit from a maximum of 4 each of the Ebon Might, Prescience, and Shifting Sands effects.
      • Breath of Eons can no longer proc the Fate Mirror effect.
  • Mage [With weekly restarts]
    • Developers' notes: Mage AoE damage is generally trending a little higher than we're comfortable with after the most recent update. We're planning to make a few targeted adjustments to Mage AoE spells to bring them down to a more reasonable level. In addition to the AoE adjustments, Fire will be seeing some additional tuning, as Fire single-target damage is also trending higher than intended.
    • Arcane
      • Arcane Barrage damage increased by 3%.
      • Resonance increases the damage per target hit by Arcane Barrage by 10% (was 12%).
      • Arcane Explosion damage reduced by 6%.
      • Arcane Orb damage reduced by 8%.
    • Fire
      • Damage of all abilities reduced by 5%.
      • Flamestrike damage reduced by 6% and now deals reduced damage beyond 8 targets.
      • Flame Patch damage reduced by 6% and now deals reduced damage beyond 8 targets.
      • Sun King's Blessing causes your next Pyroblast or Flamestrike to deal 260% increased damage (was 275%).
    • Frost
      • Frozen Orb damage reduced by 5%.
      • Blizzard damage reduced by 4%.
      • Comet Storm damage reduced by 5%.
      • Subzero damage to rooted and frozen targets reduced to 5/10%.
  • Paladin [With weekly restarts]
    • Developers' notes: Holy Paladin is overperforming in all content in Fractures of Time. We are targeting a global decrease of healing and damage as we are not looking to change preferred playstyles, but Tyr's Deliverance will also be receiving additional adjustments as this talent in particular has been more effective than we would like.
    • Holy
      • All healing decreased by 8%.
      • All damage decreased by 12%.
      • Tyr's Deliverance healing decreased by 15%.
  • Shaman
    • Fixed an issue where area-of-effect damaging spells and abilities were not properly converting damage to healing while under the effects of Ancestral Guidance.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Rashok, the Elder [With weekly restarts]
      • Searing Slam base damage reduced by 6.5% in Mythic difficulty.
      • Overcharged damage reduced by 10% in Mythic difficulty.
      • Conduit Flare damage reduced by 12% in Mythic difficulty.
      • Fixed an issue where killing Conduit Guardians near Rashok can cause him to not gain energy.
  • Dawn of the Infinite
    • Iridikron
      • Fixed an issue where Iridikron would sometimes run out of melee range during Stonecracker Barrage.

Items

  • Echoing Tyrstone's functionality has been updated to split heal targets in its range and deal increased healing based on how many targets received it (was a heal to all nearby allies for a flat amount). The amount of healing that can be recorded is increased by 70%.
  • Echoing Tyrstone no longer targets pets.
    • Developers' notes: We've made this change as we've seen this trinket performing strongly in raids to the point of competing with major class cooldowns, but its performance overall is varied based largely on how many people are with the healer. We're hoping that this change to its functionality will help stabilize its performance in both dungeons and raids so that it doesn't under, or over perform as much as it currently does.
  • Fixed a bug causing Quantum transmog items to reward Dracthyr cloth transmog instead of mail.

Player versus Player

  • Resolved an issue that could prevent the Farm base status icon status from updating correctly in Deepwind Gorge.
  • Hunter
    • Intimidation's cooldown will no longer be consumed when attempting to stun a Subtlety Rogue during Shadowy Duel.
    • Aspect of the Turtle will now protect Hunters from a Monk's Ring of Peace knockback.
  • Paladin [With weekly restarts]
    • Developers' notes: Holy Paladins' mana pools have been more plentiful than we would like in PvP. We're targeting their base Mana regeneration to encourage player engagement with the variety of mana talents available.
    • Holy
      • Holy Paladins now regenerate 55% less Mana in PvP combat (was 25%).
      • Fixed a bug that caused Greater Judgment to not be affected by Dampening.

Professions

  • Engineering
    • Nixx Sprocketspring is now less persistent about training Goblin Engineering schematics when trying to progress the quest "Short Circuit".

Quests

  • Fixed an issue where weapons were not properly hiding while racing as a whelp during "Zhoomsa."

Time Rifts

  • [With weekly restarts] Weekly Time Rifts quests will now award account-bound items that provide Paracausal Flakes and reputation with Soridormi (was directly awarded).
  • Time Rift weekly quests no longer grant a Drake's Shadowflame Crest Fragment. Each player-character can now earn 10 Drake's Shadowflame Crest Fragments by defeating their first Fractured Causality each week.
  • Weekly Time Rifts quests will now award account-bound items that provide Paracausal Flakes and reputation with Soridormi instead of awarding those directly.
  • Shi Everbreeze in Tyrhold Reservoir now sells a Paracausal Crate, allowing players to send Paracausal Flakes between characters.
  • Fixed a bug where Paracausal Fragment of Thunderfin, Humid Blade of the Tideseeker's effect does not trigger on melee abilities.
    • Fixed a bug where Paracausal Fragment of Azzinoth's effect would attack enemies you are not yet in combat with.
    • Fixed a bug where Paracausal Fragment of Frostmourne's passive effect would break stealth.
    • Fixed a bug where Paracausal Fragment of Frostmourne would not activate the healer transformation on use when used by a healer.
    • Fixed a bug where Paracausal Fragment of Sulfuras' AOE damage effect would not trigger from ranged abilities.
    • Soridormi should now display her friendship faction on her gossip pane.
    • Resolved an issue where the map marker for Time Rifts would occasionally display the incorrect invading groups during the 5 minutes prior to the event beginning.

 

 


Die WoW-Entwickler haben kurz nach dem Release von WoW Patch 10.1.5 eine große Menge an Hotfixes auf die Liveserver aufgespielt, die unter anderem eine Reihe von Bugs im Mega-Dungeon Dämmerung des Ewigen beheben.

Nachdem der Release von WoW Patch 10.1.5 ein wenig holprig abgelaufen war, bemühen sich die Entwickler bei Blizzard weiterhin um Schadensbegrenzung. Deshalb gab es am 15. Juli 2023 ein neues, großes Hotfix-Paket, das diverse Probleme beheben soll. Unter anderem gibt es eine Reihe von Bugfixes für den Mega-Dungeon Dämmerung des Ewigen und Zeitrisse sowie für mehrere Klassen, darunter auch die neue Rufer-Spezialisierung.

Konkret haben die Entwickler unter anderem einige Bugs behoben, die für fehlerhafte Animationen in einzelnen Kämpfen sorgten. Außerdem gibt es einen Hotfix für die Manifestierten Zeitwege, die euch teilweise schon während der anfänglichen Dialoge mit Chromie und Nozdormu angreifen. Schließlich gab es auch einige Fehlerbehebungen für den Kampf gegen Chronolord Deios.

WoW WotLK Classic: Hotfixes vom 15. Juli 2023 - Offizielle Patch Notes

Classes

  • Druid
    • Guardian
      • Fixed an issue preventing Ursoc's Fury from benefiting from Flashing Claws' Thrash casts.
  • Evoker
    • Augmentation
      • Upheaval will no longer cast if your target leaves your line of sight.
      • Upheaval will no longer go on cooldown and fail to deal damage if you are crowd controlled at the same time as completing your empower cast.
      • Adjusted Fate Mirror's visual to be less overwhelming when many instances of damage occur in a short period of time.
    • Preservation
      • Fixed an issue where Temporal Anomaly's absorption cap could be miscalculated when shielding multiple allies at once.
  • Paladin
    • Holy
      • Fixed an issue where Daybreak may cause enemy targets to incorrectly change their target or facing when used.
  • Priest
    • Holy
      • Fixed an issue causing Empyreal Blaze to be usable while silenced.
      • Epiphany should now correctly trigger from Holy Word: Chastise.
      • Updated Epiphany to trigger more consistently.
  • Shaman
    • Restoration
      • Fixed an issue causing Downpour to cost more mana than intended.

Dungeons and Raids

  • Dawn of the Infinite
    • Fixed an issue that caused Temporal Deviations to ignore combat when respawning during the Twisted Timeways, prior to Time-Lost Battlefield and Morchie.
    • Fixed an issue with the Infinite Slayer's animations during Infinite Fury and Bronze Exhalation.
    • Fixed an issue where Timeline Marauder's Infinite Schism visual effect could fail to appear on certain environmental terrains.
    • Increased the engagement distance of Timeline Mauraders.
    • Manifested Timeways
      • Fixed an issue that could cause Manifested Timeways to attack players during the initial conversation between Manifested Timeways, Chromie, and Nozdormu.
    • Time-Lost Battlefield
      • Fixed an issue where Kaboom! cast by Dwarven Bombers and Goblin Sappers could fail to inflict damage if the explosions were rapidly cast.
      • Fixed an issue where the Alliance Destroyer and Horde Destroyer could fire Volatile Mortar outside of the encounter arena.
      • Fixed an issue that can cause players to experience line of sight failures in the encounter arena after defeating the encounter.
    • Chrono-Lord Deios
      • Fixed an issue where the final group of enemies before the boss encounter could be attacked while performing their intro conversation.
      • Fixed an issue that could cause a single Infinity Orb to be created when casting Infinity Orb.
      • Fixed an issue that could cause a Proto-Aspect Dragon to become stuck on the terrain.
      • Fixed an issue that caused Infinite Keeper's Infinite Blast to appear as interruptible in the Chrono-Lord Deios Adventure Guide.

Events

  • Secrets of Naxxramas
    • Eyes of Naxxramas should now correctly drop Ward of Naxxramas for eligible players while in a group. Remember to equip your Argent Dawn Commission!
  • Time Rifts
    • Enemies now spawn in 1.5-2.5 seconds (was 2-4 seconds).
    • All Black Empire areas now spawn more enemies.
    • All northern spawn locations now spawn least one Elite enemy.
    • The following enemies are now Elite and grant 5 Temporal Essence:
      • Walking Nightmare
      • Klaxxi Monstrosity
      • Great Glorious Alliance Lieutenant
      • Blood Horde Reaver
      • Murloc Gillbeater
      • High Keeper Orendi
    • Timestream AnomalyAdded additional jetpacks and increased their size in the Warlands Time Rift scenario.
    • Plagued Grain, Stinky Crate of Fish, Stinky Barrel of Fish, and Stinky Pile of Fish no longer make your character walk wobbly.
    • Fixed an issue where players not on the Time Rift objective "Freezer Born" could ride the Rotting Colossus.
    • Fixed an issue where the Temporal Essence count could reset a few seconds after the event starts.

Items and Rewards

  • All gear granted from Gear Update and Boosts has had its item level increased by 13. This change is retroactive, so if you Boosted or Gear Updated in the past, your gear will update to the new item level automatically.

Player versus Player

  • Evoker
    • Dreamwalker's Embrace snare effect should now properly be removed by spells like Blessing of Freedom.
  • Priest
    • Holy
      • Fixed an issue causing Spirit of the Redeemer to be usable while silenced.
      • Silence effects are no longer applied to the Priest while in Spirit of Redemption.

In der Nacht vom 13. auf den 14. Juli 2023 gab's das erste richtig große Hotfix-Paket für WoW-Patch 10.1.5. Euch erwarten allerlei Anpassungen für die Geheimnisse von Naxxramas, die Zeitrisse-Events, Hexenmeister, Verstärkung-Rufer und mehr.

In der Nacht vom 13. auf den 14. Juli 2023 gab's das erste richtig große Hotfix-Paket für WoW-Patch 10.1.5. Euch erwarten allerlei Anpassungen für die Geheimnisse von Naxxramas, die Zeitrisse-Events, Hexenmeister, Verstärkung-Rufer und mehr. Bevor wir euch die englischen, offiziellen Patch Notes präsentieren, fassen wir euch die wichtigsten Neuerungen in übersetzter Form zusammen.

Zusammenfassung der Hotfixes vom 14. Juli 2023

  • Wächter-Druide: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Zorn des Schläfers Immunität gegen Kontrolleffekte gewährte.
  • Rufer: Es wurde ein Problem behoben, durch das Uralte Flamme in manchen Fällen nicht richtig verbraucht wurde.
  • Verstärkung-Rufer: Es wurde ein Problem behoben, durch das der Endschaden von Atem der Äonen von kritischen Schadensmodifikatoren profitierte. Es wurde weiterhin ein Problem behoben, durch das einige Schadensfähigkeiten anderer Klassen nicht wie vorgesehen zum Schaden von Atem der Äonen beitrugen.
  • Verstärkung-Rufer: Die Abklingzeiten von Zeitsprung und Räumliches Paradoxon werden jetzt korrekt zurückgesetzt, wenn eine Begegnung endet.
  • Verstärkung-Rufer:Die Absorptionsobergrenze von Chronoschutz funktioniert jetzt korrekt, wenn mehreren gegnerischen Zielen mit Temporale Wunde Schaden zugefügt wird.
  • Verstärkung-Rufer: Partikel der Möglichkeiten verringert nun die Abklingzeit von Avatar für alle Krieger-Spezialisierungen, anstelle von Schildwall, Tollkühnheit und Kolossales Schmettern.
    Verstärkung-Rufer: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass hintereinander gewirkte Eruption nicht von Zündungsrausch profitierten, wenn Angesammelte Macht auslöste.
  • Hexenmeister: Ein Problem wurde behoben, bei dem Dämonenhaut die Absorptionsmenge von Seele entziehen nicht korrekt erhöht hat. Es wurde weiterhin ein Problem behoben, bei dem Blutsauger nicht auf Gegner wirkte, die von Seelenfäule via Seelentausch betroffen waren. Zudem wurde ein Problem behoben, bei dem Heimsuchung den Effekt Schattenumschlingung auslöste. Zu guter Letzt wurde ein Problem behoben, durch das Neltharions Vorherrschaftsruf in bestimmten Situationen nicht ausgelöst wurde oder keine Stapel für Hexenmeister verbrauchte.
  • Dungeons und Raids: Es wurde ein Problem behoben, durch das sich Charaktere der Maximalstufe nicht bei Ta'elfar für die Schlachtzüge der Schattenlande anmelden konnten.
  • Dämmerung des Ewigen: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Iridikrons Abschlusssequenz manchmal nicht ausgelöst wurde.
  • Aberrus - Magmorax: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Kreislauf des Lebens der Bewahrungs.Rufer während der Magmorax-Begegnung richtig funktionierte.
  • Zeitrisse: Verwendbare Waffen der Horde und der Allianz entfernen nun Verwandlungseffekte.
  • Zeitrisse: Die Fähigkeit Abfallkanonenkugel verursacht weniger Schaden und sollte keinen Schaden mehr an befreundeten Einheiten verursachen.
  • Zeitrisse: Es wurde ein Fehler behoben, der dadurch verursacht wurde, dass die Kanone der großen, glorreichen Allianz zu hoch in die Luft zielte.
  • Zeitrisse: Die Anzahl der Spawns und die Respawn-Raten für Treibender Beobachter wurden erhöht.
  • Zeitrisse: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Bosse in den Zeitrissen gelegentlich verschwinden konnten.
  • Zeitrisse: Die Anzahl der Spawns und die Respawn-Raten für die Leerengefängnisse wurden erhöht.
    Zeitrisse: Gesegneter Inquisitor verfügt nun über Fähigkeiten, sobald sein Schild aktiv ist.
  • Zeitrisse: Wan'shi Himmelsschreiter gehorchen entgegen ihrem Namen nun der Schwerkraft.
  • PvP - Rufer: Die Boni der Klassensets aus dem Gewölbe der Inkanationen und Aberrus werden jetzt im PvP-Kampf angemessen um 50 Prozent reduziert.
  • Quests: Eine unnötige Kopfzeile der Drachenflug-Kampagne wurde entfernt, so dass die neun verfügbaren Kapitel korrekt angezeigt werden.
  • Quests: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass die Kopfzeile der Drachenflug-Kampagne ausgeblendet wurde, sobald alle Kapitel abgeschlossen waren.
  • Quests: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Spieler die Zandalaritrolle über Ein königlicher Anlass nicht als Verbündetes Volk freischalten konnten.
  • Geheimnisse von Naxxramas: Geißelstein des Eindringlings können jetzt vor dem Freischalten der Geißelstein des Verderbers in der Kapelle der Hoffnung des Lichts ausgetauscht werden. Viele Geißelsteine des Verderbers und viele Geißelsteine des Eindringlings sollten nun korrekt den Ruf der Argentumdämmerung verleihen. Geißelsteine des Eindringlings, Geißelsteine des Verderbers und Ehrenmarken der Argentumdämmerung sind jetzt an euren Account gebunden.
  • Geheimnisse von Naxxramas: Die Hand of Naxxramas wird sich nicht mehr selbst auslöschen, wenn sie erfolgreich entkommt.
  • Geheimnisse von Naxxramas: Der Schutz von Naxxramas von Auge von Naxxramas sollte nun korrekt für berechtigte Spieler in einer Gruppe fallen. Vergesst nicht, eure Anstecknadel der Argentumdämmerung auszurüsten!
  • Welt: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler, die auf einem Druiden-Spieler reiten und die Reiseportale in der Dämmerung der Unendlichkeit betreten, bis zum Ausloggen feststeckten.

WoW: Hotfixes vom 14. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Druid
    • Guardian
      • Fixed an issue causing Rage of the Sleeper to grant crowd control immunity.
  • Evoker
    • Fixed an issue causing Ancient Flame to not be properly consumed in some cases.
    • Augmentation
      • Fixed an issue causing Breath of Eons' final damage to benefit from critical damage modifiers.
      • Fixed an issue causing some damaging abilities from other classes to not contribute to Breath of Eons' damage as intended.
      • Time Skip and Spatial Paradox now correctly have their cooldowns reset when an encounter ends.
      • Chrono Ward's absorption cap will now function properly when dealing damage to multiple enemy targets with Temporal Wounds.
      • Motes of Possibility will now reduce the cooldown of Avatar for all Warrior specializations, instead of Shield Wall, Recklessness, and Colossus Smash.
      • Fixed an issue causing back-to-back Eruption casts to not benefit from Ignition Rush if Hoarded Power procs occur.
  • Warlock
    • Fixed an issue where Demon Skin was not correctly increasing Soul Leech's absorption amount.
    • Fixed an issue where Drain Life would not target enemies affected by Soul Rot via Soul Swap.
    • Fixed an issue where Haunt would apply Shadow Embrace.
    • Fixed an issue where Neltharion's Call to Dominance trinket could fail to trigger or consume stacks for Warlocks in certain situations.

Dungeons and Raids

Resolved an issue where players were unable to queue for Shadowlands raids at max level from Ta-elfar in Oribos.

Dawn of the Infinite

  • Addressed an issue causing Iridikron's finale sequence to sometimes fail to trigger.

Aberrus, the Shadowed Crucible

  • Magmorax
    • Addressed an issue preventing Preservation Evokers' Cycle of Life from working properly during the Magmorax encounter.

Events

  • Time Rifts
    • Usable Horde and Alliance guns will now remove shapeshifts.
    • The ability "Waste Cannonball" deals less damage, and should no longer deal damage to friendly units.
    • Fixed an error caused by aiming the Great Glorious Alliance Cannon too high in the air.
    • Increased spawn counts and respawn rates for Drifting Watchers, required for the task "Keep the Skies Clear".
    • Fixed an issue causing some Time Rifts bosses to occasionally evade.
    • Increased spawn counts and respawn rates for Void Prisons.
    • The Great Glorious Alliance creature "Blessed Inquisitor" now has abilities once its shield is popped.
    • Wan'she Skystrider, contrary to her name, now obeys gravity.

Player versus Player

  • Evoker
    • Augmentation
      • Class set bonuses from Vault of Incarnates and Aberrus, the Shadowed Crucible are now appropriately reduced by 50% in PvP combat.

World

  • Resolved an issue where players riding a Druid player entering the travel portals in Dawn of the Infinite would become stuck until logging out.

Quests

  • Removed an unnecessary Dragonflight campaign header, so that the 9 available chapters are properly displayed.
  • Fixed a bug preventing the Dragonflight campaign header from hiding itself once the chapters are all completed.
  • Fixed an issue that was causing some players to be unable to unlock the Zandalari Troll Allied race on "A Royal Occasion".
  • Secrets of Naxxramas
    • Invader's Scourgestones can now be exchanged prior to unlocking Corruptor's Scourgestones at Light's Hope Chapel.
    • Many Corruptor's Scourgestones and Many Invader's Scourgestones should now correctly award reputation with the Argent Dawn.
    • Invader's Scourgestones, Corruptor's Scourgestones, and Argent Dawn Valor Tokens are now all Bind on Account (was Bind on Pickup).
    • The Hand of Naxxramas will no longer obliterate itself if it successfully escapes.
    • Ward of Naxxramas from the Eyes of Naxxramas should now correctly drop for eligible players while in a group. Remember to equip your Argent Dawn Commission!

 


In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2023 haben die Blizzard-Entwickler diverse Hotfixes auf die Liveserver von WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic gespielt. Wir haben die offiziellen Patch Notes für euch.

In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2023 haben die Blizzard-Entwickler diverse Hotfixes auf die Liveserver von WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic gespielt. Die Fehlerbehebungen drehen sich um mehrere Klassen, PvP, eine Quest und das User Interface. Im Folgenden findet ihr zuerst die übersetzte Zusammenfassung der Änderungen. Danach erwarten euch die offiziellen Patch Notes von Blizzard.

Zusammenfassung der Hotfixes vom 13. Juli 2023

  • Todesritter: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Armee der Toten in Nicht-PvP-Kämpfen weniger Ghule beschwor als vorgesehen.
  • Druide: Das Talent Anwachsendes Licht und hereinbrechende Nacht erhöht nun korrekt den Schaden oder die Heilung von periodischen Effekten während des Tages.
  • Rufer: Reichweitenanzeige und Schlachtzugsrahmen sollten wieder übereinstimmen, nachdem man sich als Rufer und dann mit einer anderen Fernkampfklasse angemeldet hat.
  • Paladin - Heilig: Heiliges Prisma kann nicht mehr auf nahegelegene Feinde ausstrahlen, die sich in einem brechbaren Kontrolleffekt oder nicht im Kampf mit euch befinden.
  • Paladin - Vergeltung: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Autorität des Herzensfeuerwächters beim Wirken zwei Ladungen von Hammer des Zorns verbrauchte.
  • PvP: Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler beim Wechsel der PvP-Stufen nicht die Elite-Belohnung erlangen konnten.
  • Quests: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Lord Banehollow bei When Revenge Burns Green richtig respawnt.
  • User Interface: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Schaltfläche "Charakter löschen" einen anderen Charakter als beabsichtigt auswählte. Es wurde weiterhin ein Fehler behoben, durch den die angezeigte Gesundheit nicht aktualisiert wurde und nicht mit den tatsächlichen Gesundheitswerten übereinstimmte.
  • WotLK Classic: Es wurde ein Problem mit den Effekten Entzünden , Tiefe Wunden und Durchschlagende Schüsse und deren Interaktionen behoben, wenn ein Ziel vom Wirbelsturm erfasst wurde. Ein Problem wurde behoben, durch das die Wirksamkeit von Dämonisches Wissen eines Hexenmeisters nicht korrekt aktualisiert wurde, wenn sich die Ausdauer oder der Intellekt des aktiven Dämons änderte.

WoW: Hotfixes vom 13. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Death Knight
    • Resolved an issue causing Army of the Dead to summon fewer ghouls than intended in non-PvP combat.
  • Druid
    • The Rising Light, Falling Night talent now correctly increases the damage or healing of periodic effects during the daytime.
  • Evoker
    • Range indicator and raid frames should again match after logging into an Evoker and then into a different ranged class.
  • Paladin
    • Holy
      • Holy Prism can no longer radiate to nearby enemies that are in breakable crowd control or not in combat with you.
    • Retribution
      • Resolved an issue that could cause Heartfire Sentinel's Authority to consume two charges of Hammer of Wrath when cast.

Player versus Player

  • Resolved an issue that could prevent players from earning the Elite appearance when changing PvP tiers.

Quests

  • Fixed an issue preventing Lord Banehollow from respawning properly "When Revenge Burns Green".

User Interface

  • Fixed a bug causing the 'Delete Character' button to select a different character than intended.
  • Fixed a bug causing displayed health to not update and match actual health values.

Wrath of the Lich King Classic

  • Fixed an issue with Deep Wounds, Ignite, and Piercing Shots and their interactions when on a target that has been Cycloned.
  • Warlock
    • Fixed an issue where Demonic Knowledge was not properly updating its effectiveness when the active demon's stamina or intellect was changed.

 

 


Pünktlich zum Release von WoW-Patch 10.1.5 gab's ein Hotfix-Paket für ... WoW: Wrath of the Lich King Classic! Die Fehlerbehebungen drehen sich um die Prüfung des Kreuzfahrers, die beiden Spinnen-Dungeons, eine Glyphe, MacOS und mehr.

Pünktlich zum Release von WoW-Patch 10.1.5 gab's ein Hotfix-Paket für ... richtig! ... WoW: Wrath of the Lich King Classic! Die Fehlerbehebungen drehen sich um die Prüfung des Kreuzfahrers, die beiden Spinnen-Dungeons Azjol-Nerub und Ahn'kahet, eine Magier-Glyphe, eine Gladiatoren-Waffe, MacOS und eine Flugmaschine.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 12. Juli 2023

Da es noch keine offiziellen, deutschen Patch Notes gibt, findet ihr hier die übersetzte Zusammenfassung:

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Kosten vom Gewehr des unerbittlichen Gladiators nicht mit den Kosten der unerbittlichen Zweihand- und Fernkampfwaffen übereinstimmten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Glyphe 'Verwandlung' nicht wie beabsichtigt die Effekte Entzünden, Tiefe Wunden und Durchschlagende Schüsse entfernt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass die Flugmaschine des Stählernen Tores die Säcke mit Relikten für die Quest Ich kann fliegen! greifen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Spiel auf MacOS Sonoma (Version 14) nicht gestartet werden konnte.
  • Dungeons - Titanenrunen-Version von Azjol-Nerub und Ahn'kahet: Spieler verlieren nicht mehr an Bedrohung, wenn sie mit einem Netz umwickelt sind. Die Schergen, die am Hadronox-Spießrutenlauf teilnehmen, erhalten keinen Gesundheits- und Schadensbuff mehr von der ermächtigten Schattenrunen-Aura und wickeln auch keine Spieler mehr mit dem Netz ein. Die Huschenden Schwärmer wickeln Spieler nicht mehr mit dem Netz ein.
  • Schlachtzüge - Prüfung des Kreuzfahrers: Bei den Licht- und Dunkelessenzen der Zwillingsval'kyr wird die Schadensverstärkungskomponente nicht mehr durch Unverwundbarkeiten entfernt.

WoW: Hotfixes vom 12. Juli 2023 - offizielle Patch Notes

Wrath of the Lich King Classic

  • Fixed a bug causing the cost of the Relentless Gladiator's Rifle to not be similar to the cost of Relentless two-hand and ranged weapons.
  • Fixed an issue where Glyph of Polymorph did not remove intended versions of Ignite, Deep Wounds, and Piercing Shots.
  • Fixed an issue preventing the Steel Gate Flying Machine from grappling Sack of Relics for the quest "I've Got a Flying Machine!"
  • Fixed a bug that could prevent the game from launching on MacOS Sonoma (Version 14).
  • Dungeons
    • In Azjol-Nerub and Ahn'kahet: The Old Kingdom (Titan Rune):
      • Players will no longer lose threat when they are web-wrapped.
      • The minions that take part in the Hadronox gauntlet will no longer gain a health and damage buff from Empowered: Shadow Rune aura and will also no longer web-wrap players.
      • The Skittering Swarmers in Hadronox's Lair will no longer web-wrap players.
  • Raids
    • Twin Val'kyr's Light and Dark essences will no longer have their damage buff component removed by invulnerabilities.

 

 


Kaum ein Tag in WoW, an dem die Entwickler keine Hotfixes auf die Live-Server spielen. Das gilt natürlich auch heute. Kurz vor dem großen Patch 10.1.5 verpassen die Entwickler den Mythisch-Plus-Dungeon in World of Warcraft nochmal einen massiven Nerf! Gleichgewicht-Druiden hingegen dürfen sich freuen - sie treffen ihre Ziele bald auch hinter einer Wand.

Am kommenden Mittwoch, den 12. Juli landet der große Patch 10.1.5 auf den Live-Servern von WoW. Damit gehen jede Menge Klassenanpassungen und vor allem Balancing-Änderungen einher. Das hält die Entwickler aber nicht davon ab, kurz vorher noch einen Hotfix zu veröffentlichen, indem sie erneut kräftig mit der Nerfkeule auf die aktuellen Mythisch-Plus-Dungeons prügeln. Vor allem Neltharus bekommt erneut kräftig eingeschenkt.

Wobei das nicht so direkt stimmt. Denn viele der Änderungen sind bereits seit einigen Tagen auf den WoW-Live-Servern aktiv. Allerdings wurde es erst jetzt offiziell kommuniziert und basiert damit nicht mehr nur auf Datamining-Informationen. Ganz neu ist aber die Anpassung für Gleichgewicht-Druiden, die mit mehreren Fähigkeiten jetzt weiter ihre Gegner treffen, auch wenn diese sich hinter einer Wand verstecken.

WoW Patch 10.1 - Hotfixes vom 7. Juli

Klassen

  • Druide
    • Gleichgewicht
      • Wildpilz und Zorn der Elune verursachen nun weiter Schaden, wenn das Ziel aus der Sichtlinie des Druiden verschwindet.

Dungeons (viele der Anpassungen sind bereits einige Tage live)

Freut ihr euch schon darauf, dass mit WoW Patch 10.1.5 bald Nachschub in Sachen Content kommt oder seid ihr noch vollauf mit den aktuellen Inhalten von Patch 10.1 beschäftigt und haltet die Update-Frequenz für zu hoch? Oder denkt ihr vielleicht sogar, es sollte noch schneller gehen?

 


Wie in den vergangenen Tagen gab's auch in der Nacht vom 28. auf den 29. Juni 2023 ein Hotfix-Doppelpack für WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic. Wir präsentieren euch die offiziellen Patch Notes.

Wie in den vergangenen Tagen gab's auch in der Nacht vom 28. auf den 29. Juni 2023 ein Hotfix-Doppelpack für WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic. Betroffen sind das Spielzeug Hraxians unbeugsamer Wille, Uldaman und Schurken in WotLK Classic. Hier die Zusammenfassung:

  • WotLK Classic - Schurke: Es wurde ein Problem behoben, bei dem der 2er-Bonus des Tier-9-Sets vom Schurken die Energiekosten für die nächste eingesetzte Fähigkeit nicht korrekt reduzierte.
  • Uldaman: Vermächtnis von Tyr: Haustiere sollten nicht mehr auf der Treppe zu Schildwache Kralldas stecken bleiben, wenn sie im Kampf sind.
  • Items in Dragonflight: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Spieler das Spielzeug Hraxians unbeugsamer Wille nicht erhalten konnten.

WoW: Hotfixes vom 29. Juni 2023 - offizielle Patch Notes

Dungeons and Raids

  • Uldaman, Legacy of Tyr
    • Pets should no longer get stuck on the staircase leading to Sentinel Talondras while in combat.

Items and Rewards

  • Fixed an issue that was causing some players to be unable to obtain the toy "Hraxian's Unbreakable Will."

Wrath of the Lich King Classic

  • Classes
    • Rogue
      • Fixed an issue where Rogue's Tier 9 2-piece set bonus was not properly reducing the energy cost of the next ability used.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 27. auf den 28. Juni 2023 haben die Blizzard-Entwickler Hotfixes für WoW: Dragonflight und WoW: Wrath of the Lich King Classic auf die jeweiligen Liveserver gespielt. Die drehen sich um Erfolge, das Tier-9-Klassen-Rüstungsset, Aberrus, Paladine und Wiederherstellungs-Druiden.

In der Nacht vom 27. auf den 28. Juni 2023 haben die Blizzard-Entwickler Hotfixes für WoW: Dragonflight und WoW: Wrath of the Lich King Classic auf die jeweiligen Liveserver gespielt. Die Fehlerbehebungen und Anpassungen betreffen mehrere Erfolge, das Tier-9-Klassen-Rüstungsset aus WotLK Classic, die Raid-Instanz Aberrus, Paladine und Wiederherstellungs-Druiden.

Zusammenfassung der Hotfixes vom 28. Juni 2023

  • WotLK Classic - Erfolge: Der Erfolg Fackeljongleur kann jetzt in Dalaran, Sturmwind, Eisenschmiede, Orgrimmar und Unterstadt abgeschlossen werden.
  • WotLK Classic - Erfolge: Das Abschließen der Prüfung des Großen Kreuzfahrers auf dem Schwierigkeitsgrad "Heroisch" (10 oder 25) gewährt jetzt sowohl für die heroische als auch für die normale Version den Erfolg (Der Ruf des Kreuzzugs und Der Ruf des großen Kreuzzugs), da sich beide Versionen jetzt einen Lockout teilen.
  • WotLK Classic - Items: Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Boni des Tier-9-Sets einen unbeabsichtigten Kritischer-Treffer-Schaden- oder Heilungsmodifikator gewährten.
  • Dragonflight - Paladine: Es wurde ein Problem mit falschen Auslöseraten bei Himmlische Macht behoben.
  • Dragonflight - Druiden (PvP): Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Auslösungen von Reaktives Harz euch in den Kampf versetzten.
  • Dragonflight - Aberrus: Ein Problem wurde behoben, bei dem der Schwierigkeitsgrad "Mythisch" nicht über das Interface für vorgefertigte Gruppen ausgewählt werden konnte.
  • Dragonflight - Quests: Die Weltquests der Angriffe von Fyrakk bringen jetzt Fortschritte für Helft dem Abkommen: Der Ruf der Inseln.

WoW-Hotfixes vom 28. Juni 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Paladin
    • Fixed an issue with incorrect trigger rates on Empyrean Power.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Fixed an issue where Mythic difficulty was not able to be selected using the Premade Groups interface.

Player versus Player

  • Druid
    • Restoration
      • Fixed an issue that caused Reactive Resin triggers to put you in combat.

Quests

  • Suffusion Camp world quests now provide credit toward "Aiding the Accord: The Isles Call."

Wrath of the Lich King Classic

  • Achievements
    • [with June 26 changes] Torch Juggler can now be completed in Dalaran, Stromwind, Ironforge, Orgrimmar, and Undercity.
    • [with June 26 changes] Completing the Trial of the Grand Crusader on Heroic difficulty (10 or 25) will now grant credit for both the heroic and normal versions of the achievement (Call of the Crusade and Call of the Grand Crusade) since both versions now share a lockout.
  • Items and Rewards
    • [with June 26 changes] Fixed an issue where some Tier 9 set bonuses were giving an unintended Critical Strike Damage or Healing modifier.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 


In der Nacht vom 26. auf den 27. Juni 2023 haben die Blizzard-Entwickler einige Hotfixes auf die Liveserver von WoW: Dragonflight und WoW: Wrath of the Lich King Classic gespielt. Wir haben die offiziellen Patch Notes für euch.

In zwei separaten Artikeln hatten wir euch bereits die Klassenänderungen für den PvE- und PvP-Bereich von World of Warcraft zusammengefasst, die mit dem kommenden ID-Wechsel am 28. Juni 2023 live gehen sollen:

  • WoW: Buffs ab 28.6. für DpS-Dämonenjäger, Windläufer, Schutz-Krieger und mehr
  • WoW: PvP-Tuning für Druide, Priester, Schurke & mehr ab 28. Juni 2023

Zwar tauchen diese Änderungen nun auch in den Patch Notes der Hotfixes aus der vergangenen Nacht auf, mit dem Verweis "With weekly restarts", doch wollen wir uns der Übersicht halber im Folgenden auf die neuen Fehlerbehebungen und Anpassungen konzentrieren, die auch tatsächlich seit heute, 27. Juni 2023, aktiv sind.

Zusammenfassung der Hotfixes vom 27. Juni 2023

  • WotLK Classic - Todesritter: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Entweihung Charaktere aus der Tarnung herausgeholt hat.
  • WotLK Classic - Krieger: Ein Problem wurde behoben, bei dem Tiefe Wunden keinen Schaden verursachte, während der Krieger durch einen Effekt kontrolliert wurde.
  • Dragonflight - Rufer: Retten sollte kanalisierte Zauber nicht mehr unterbrechen, wenn der Zauber auf einen Verbündeten gewirkt wird, der gerade kanalisiert. Retten sollte außerdem nicht mehr die Verbindung von Spielern im PvP zum Spiel unterbrechen.
  • Dragonflight - Disziplin-Priester: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Schattenbündnis scheiterte, wenn der Segen des Zauberschutzes auf dem Priester aktiv war.
  • Dragonflight - Hexenmeister: Ein Problem wurde behoben, durch das der Begleiter von Höllenbestie beschwören nach dem Wechsel der Spezialisierung nicht despawnen konnte.
  • Dragonflight - Aberrus - Magmorax: Die Spawn-Positionen von zwei scharfen Lavaschnecken, die zu schwer zu bekommen waren (für den Erfolg Tempo, Tempo, kleine Schnecke), wurden korrigiert.

WoW: Hotfixes vom 27. Juni 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Evoker
    • Rescue should no longer interrupt channeled spells when cast on an ally who is channeling.
    • Rescue should no longer occasionally disconnect players in PvP.
  • Priest - Discipline
    • Fixed an issue causing Shadow Covenant to fail when Blessing of Spellwarding was active on the Priest.
  • Warlock
    • Fixed an issue where Infernal would not despawn after swapping specializations.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Magmorax
      • Corrected the spawn positions of two Spicy Lava Snails that were overly difficult to obtain.

Wrath of the Lich King Classic

  • Classes
    • Death Knight
      • Fixed an issued where Desecration was pulling characters out of stealth.
    • Warrior
      • Fixed an issue where Deep Wounds was not doing damage while the Warrior is crowd controlled.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2023 sind zwei kleine Hotfixes auf den Liveservern von World of Warcraft gelandet. Fehlerbehebung Nummer 1 dreht sich um Schutz-Paladine in Dragonflight. Fehlerbehebung Nummer 2 öffnet die Dungeons Azjol-Nerub und Ahn'kahet aus WoW WotLK Classic für Charaktere, die noch nicht Stufe 80 erreicht haben.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2023 sind zwei kleine Hotfixes auf den Liveservern von World of Warcraft gelandet. Fehlerbehebung Nummer 1 dreht sich um Schutz-Paladine in Dragonflight und das Talent Göttliche Resonanz. Fehlerbehebung Nummer 2 öffnet die Dungeons Azjol-Nerub und Ahn'kahet aus WoW: Wrath of the Lich King Classic für Charaktere, die noch nicht Stufe 80 erreicht haben.

  • Schutz-Paladine in Dragonflight: Ein Problem wurde behoben, durch das Göttliche Resonanz das Wirken einiger Zauber abbrechen konnte.
  • Dungeons aus WotLK Classic: Charaktere unter Stufe 80 sollten nun in der Lage sein, die Dungeons Azjol-Nerub und Ahn'kahet zu betreten.

Für die Fehlermeldung, über die wir gestern berichtet hatten (Stichworte: App-Sperrung durch Einlog-Versuch eines Charakters mit Stufe 4 oder niedriger), gab's indes leider noch keinen Hotfix.

WoW: Hotfixes vom 23. Juni 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Paladin
    • Protection
      • Fixed an issue causing Divine Resonance to cancel some casts.

Wrath of the Lich King Classic

  • Dungeons and Raids
    • Azjol-Nerub and Ahn'kahet
      • Players below level 80 should now be able to enter Azjol-Nerub and Ahn'kahet.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 21. auf den 22. Juni 2023 gab's zwar nur eine Fehlerbehebung für Wrath of the Lich King Classic, doch war in den offiziellen WoW-Foren noch sehr viel mehr los. Vor allem die Sarkareth-Nerfs vom 21. Juni wurden diskutiert.

In der Nacht vom 21. auf den 22. Juni 2023 gab's zwar nur eine Fehlerbehebung für Wrath of the Lich King Classic (dazu gleich mehr), doch war in den offiziellen WoW-Foren in den vergangenen Stunden noch sehr viel mehr los. Vor allem die Sarkareth-Nerfs vom 21. Juni wurden diskutiert. Community Manager Kaivax erklärt in diesem Post:

"Wie viele Spieler bemerkt haben, enthielten die gestrigen Hotfixes vom 21. Juni eine Reduzierung von Skalenkommandant Sarkareths Auslöschung auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch, die zu einer viel größeren Reduzierung führte, als wir ursprünglich beabsichtigt hatten. Nachdem wir darüber nachgedacht haben, haben wir uns entschieden, den aktuellen Wert beizubehalten, der seit diesem Hotfix im Spiel ist. Wir entschuldigen uns für jegliche Verwirrung, die dadurch entstanden ist."

Bugs bei Ahune und Twinks

In einem anderen Post berichteten Spieler, dass der Einlog-Versuch auf einen Charakter mit Stufe 4 oder niedriger zu einer Fehlermeldung führt, die mit der Garnison in Zusammenhang steht und im Anschluss die WoW-App sperrt. Die Blizzard-Entwickler konnten den Fehler mittlerweile reproduzieren und arbeiten derzeit an einem Hotfix. Die aktuelle Übergangslösung, falls ihr auf das Problem stoßen solltet: "Wenn ihr die betroffenen Charaktere aus den Zonen der Dracheninseln herausbewegt (Orgrimmar/Sturmwind ist in Ordnung), sollten sie in der App vorerst richtig funktionieren."

Kommen wir zu guter Letzt zu der Fehlerbehebung, die in der vergangenen Nacht tatsächlich auf den Liveservern gelandet ist, und zwar auf den Servern von WotLK Classic: "Es wurde ein Problem behoben, bei dem in der heroischen Version der Sklavenunterkünfte Ahune und verwandte Kreaturen auf Stufe 80 statt auf Stufe 70 gesetzt waren. Die Absicht ist, dass Spieler der Stufe 80 in die normale Version des Dungeons gehen sollen, um gegen die Stufe 80-Version von Ahune zu kämpfen."

WoW: Hotfixes vom 22. Juni 2023 - Offizielle Patch Notes

Wrath of the Lich King Classic

  • Quests
    • Midsummer Fire Festival
      • Fixed an issue where the Heroic version of The Slave Pens had Ahune, and related creatures, set to level 80 instead of level 70. The intention is that level 80 players are to go into the Normal difficulty dungeon to fight the level 80 version of Ahune.

 

 


Pünktlich zum ID-Wechsel am 21. Juni 2023 und zum Release von Patch 3.4.2 für Wrath of the Lich King Classic haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW gespielt. Die Anpassungen schwächen beziehungsweise stärken einige Schmuckstücke, passen die Schwierigkeit vom Kampf gegen Sarkareth an und reparieren einen Alten Gott.

Pünktlich zum ID-Wechsel am 21. Juni 2023 und zum Release von Patch 3.4.2 für Wrath of the Lich King Classic haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW gespielt. Die Anpassungen schwächen beziehungsweise stärken einige Schmuckstücke, passen die Schwierigkeit vom Kampf gegen Sarkareth an und reparieren einen Alten Gott.

Highlights der WoW-Hotfixes vom 21. Juni 2023

WoW: Hotfixes vom 21. Juni 2023 - Patch Notes

Classes

  • Paladin
    • Crusading Strikes can now trigger Empyrean Power.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Kassara, the Hellforged
      • Kazzara health reduced by 10% on Mythic difficulty.
      • Infernal Fusion damage reduced by 10%.
    • Sarkareth Scaelcommander
      • [With June 16 Changes] Resolved an issue that would cause players to take extra durability damage if their corpse fell off the platform.
      • Lowered the damage from Scorching Detonation by 10% on all difficulties.
      • Lowered the damage from Oblivion by 10% on all difficulties.
      • Updated the visual clarity for Drifting Embers.
  • Neltharus
    • Chargath, Bane of Scales
      • Fixed an issue that could prevent Chargath from casting Grounding Spear.

Items and Rewards

  • [With June 16 Changes] Deepflayer Lure's damage increased by 110%.
  • [With June 16 Changes] Djaradin Boasting Tablets' max damage reduction reduced by 43%.
  • [With June 16 Changes] Draconic Cauterizing Magma's healing increased by 18%.
  • [With June 16 Changes] Drakeforged Magma Charm's damage increased by 72%.
  • [With June 16 Changes] Friendship Censer's healing increased by 55%.
  • [With June 16 Changes] Magmaclaw Lure's absorb reduced by 67%.
  • [With June 16 Changes] Pocket Darkened Elemental Core's damage reduced by 26%.
  • [With June 16 Changes] Smoldering Howler Horn's critical strike reduced by 25%.

Quests

  • [With June 16 Changes] Effervesta won't escape from kidnapping early and will now correctly wait for the player to rescue her during "Suss Out the Imposter."

Wrath of the Lich King Classic

  • Classes
    • Mage
      • Ice Armor should no longer fall off when players have either rank 1 or rank 2 of Frost Warding.
    • Warrior
      • Blood Frenzy should now fall off when Deep Wounds falls off the target.
  • Dungeons and Raids
    • Ulduar
      • Yogg-Saron
        • Guardians of Yogg-Saron will once again spawn normally during Phase 1.

 

 


Die WoW-Entwickler haben mehrere Hotfixes auf die Liveserver von WoW Dragonflight aufgespielt, die verschiedene Trinkets aus der Zaralekhöhle in den Fokus nehmen. Außerdem gibt es gute Nachrichten für Waffenschmiede.

Während die Testphase für WoW Patch 10.1.5 auf dem PTR die Aufmerksamkeit von Entwicklern, Fans und Dataminern gleichermaßen fordert, schraubt das Team bei Blizzard parallel an Inhalten auf dem Liveserver von Patch 10.1. Mehrere Hotfixes beinhalten eine Reihe von Anpassungen, die bei vielen Spielern gut ankommen dürften, aber nicht bei allen.

Nerfs für vier Zaralekhöhlen-Trinkets, Waffenschmieden wird einfacher

Denn die Entwickler haben einige Schmuckstücke aus der Zaralekhöhle angepasst. Insgesamt vier Trinkets kassierten dabei einen Nerf, während drei weitere Schmuckstücke gebufft wurden. Folgende Änderungen sind jetzt auf den Liveservern aktiv:

Ergänzend gibt es gute Neuigkeiten für Schmiede, die sich auf die Herstellung von Waffen spezialisiert haben. Denn die Entwickler haben die notwendige Basisfähigkeit für das Herstellen mehrerer epischer Waffen von 300 auf 280 Punkte reduziert. Die folgenden Waffen sind von den Änderungen eingenommen:

Wir wollen jetzt abschließend aber von euch wissen: Begrüßt ihr diese Anpassungen? Oder findet ihr die Nerfs und Buffs der Schmuckstücke als verfehlt? Freut ihr euch über die Änderungen an der Waffenherstellung?


In der Nacht vom 14. auf den 15. Juni 2023 landete mal wieder ein Hotfix-Paket auf den Liveservern von World of Warcraft. Die Fehlerbehebungen und Änderungen drehen sich um den Sarkareth-Kampf in Aberrus, Verstärkung-Schamanen und Verheerung-Rufer.

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juni 2023 landete mal wieder ein Hotfix-Paket auf den Liveservern von World of Warcraft. Die Fehlerbehebungen und Änderungen drehen sich um den Sarkareth-Kampf in Aberrus, Verstärkung-Schamanen und Verheerung-Rufer. Hier die übersetzte Zusammenfassung der offiziellen englischen Patch Notes der Blizzard-Entwickler:

  • Verheerung-Rufer: Ewigkeitswoge verursacht jetzt auch dann Schaden, wenn sich der Gegner nach dem Wirken des Ermächtigungszaubers aus der Sichtlinie entfernt.
  • Aberrus - Sarkareth: Partikel der Auslöschung sollten auf dem Boden jetzt besser sichtbar sein.
  • PvP - Verstärkung-Schamane: Der Schaden von Lavapeitsche wird jetzt im PvP-Kampf korrekt um 35 Prozent erhöht

WoW: Hotfixes vom 15. Juni 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Evoker
    • Devastation
      • Eternity Surge will no longer fail to deal damage and go on cooldown if your enemy goes out of line of sight after the empower cast is completed.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Scalecommander Sarkareth
      • Motes of Oblivion should be more visible against the ground.

Player versus Player

  • Shaman
    • Enhancement
      • Lava Lash damage is now correctly increased by 35% in PvP Combat.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 13. auf den 14. Juni 2023 erneut ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Änderungen drehen sich um Gleichgewicht-Druiden, Verheerung-Rufer und Nebelwirker-Mönche.

Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 13. auf den 14. Juni 2023 erneut ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Änderungen drehen sich um Gleichgewicht-Druiden, Verheerung-Rufer und Nebelwirker-Mönche. Beachtet darüber hinaus, dass bereits am 13. Juni 2023 diverse Anpassungen für den Aberrus-Kampf gegen Zskarn implementiert wurden, die mit dem ID-Wechsel in dieser Woche aktiviert wurden.

Zusammenfassung der Hotfixes vom 14. Juni 2023

  • Gleichgewicht-Druide: Wildpilz verursacht nun auch dann Schaden, wenn sich das Ziel außerhalb der Sichtlinie des Druiden befindet. Weiterhin verursacht Zorn der Elune auch dann Schaden, wenn sich das Ziel außerhalb der Sichtlinie des Druiden befindet.
  • Verheerung-Rufer: Ewigkeitswoge verursacht seinen Schadenseffekt korrekt, wenn ihr unmittelbar nach Beendigung des Zauberwirkens von der Menge kontrolliert werdet.
  • Nebelwirker-Mönch: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Seelenfanginfusion aus dem 2-teiligen Nebelwirker-Tier-Set im PvP-Kampf mehr Mana regenerierte als vorgesehen.

WoW: Patch Notes der Hotfixes vom 14. Juni 2023

Classes

  • Druid
    • Balance
      • Wild Mushroom will now deal its damage even if the target is out of line of sight of the Druid.
      • Fury of Elune will now deal its damage even if the target is out of line of sight of the Druid.
  • Evoker
    • Devastation
      • Eternity Surge will now deal its damage effect correctly if you are crowd controlled immediately after completing the empower cast.

Player versus Player

  • Monk
    • Mistweaver
      • Fixed an issue that caused Soulfang Infusion, from the Mistweaver 2-piece set, to regenerate more mana than intended in PvP Combat.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 12. auf den 13. Juni 2023 ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Änderungen drehen sich um Jäger, Druiden und den Aberrus-Kampf gegen Zskarn.

Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 12. auf den 13. Juni 2023 ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Änderungen drehen sich um Jäger, Druiden und den Kampf gegen Zskarn. Die Aberrus-Nerfs werden dabei erst mit dem kommenden ID-Wechsel am 14. Juni 2023 aktiviert. Hier die Zusammenfassung:

  • Gleichgewicht-Druide: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Astrales Nachglühen bei Gegnern mit absorbierenden Schilden keinen angemessenen Schaden verursachte.
  • Wildheit-Druide: Es wurde ein Fehler mit Schreckliche Blutung behoben, der dazu führte, dass der Schaden durch Zerfetzen weniger stark erhöht wurde als beabsichtigt.
  • Überleben-Jäger: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Zorn des Adlers weniger Schaden als erwartet verursachte, wenn es unter den Verstärkungseffekten des Talents Blutsucher stand.
  • Aberrus - Zskarn: Der Schaden von Druckwelle wurde auf den Schwierigkeitsgraden 'Normal' und 'Heroisch' um 10 Prozent verringert. Drachenfeuerfallen ist jetzt zudem auf der Schwierigkeit 'Heroisch' magisch auflösbar. Die Aktivierungszeit von Drachenfeuerfallen wurde auf der Schwierigkeit 'Normal' auf 5 Sekunden erhöht (vorher 3 Sekunden). Die Aktivierungszeit der Drachenfeuerfallen wurde auf dem Schwierigkeitsgrad 'Heroisch' indes auf 4 Sekunden erhöht (vorher 3 Sekunden). Auf allen Schwierigkeitsgraden wurden zu guter Letzt den Drachenfeuerfallen während der Aktivierung zusätzliche visuelle Effekte hinzugefügt.
  • Brackenfellhöhle: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass beschworene Infizierter Peitscher zu den erledigten gegnerischen Truppen dazu gezählt wurde.

WoW: Offizielle Patch Notes der Hotfixes vom 13. Juni 2023

Classes

  • Druid
    • Balance
      • Fixed a bug causing Astral Smolder to not deal appropriate damage to enemies with absorb shields.
    • Feral
      • Fixed a bug with Dreadful Bleeding causing it to increase Rip damage by less than intended.
  • Hunter
    • Survival
      • Fixed an issue where Fury of the Eagle did fewer instances of damage than expected when under the buff effects of the Bloodseeker talent.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • The Vigilant Steward, Zskarn
      • [With weekly restarts] Blast Wave damage reduced by 10% on Normal and Heroic difficulties.
      • [With weekly restarts] Dragonfire Traps is now magic dispelable on Heroic difficulty.
      • [With weekly restarts] Dragonfire Traps activation time increased to 5 seconds (was 3 seconds) on Normal difficulty.
      • [With weekly restarts] Dragonfire Traps activation time increased to 4 seconds (was 3 seconds) on Heroic difficulty.
      • [With weekly restarts] Added additional visuals to Dragonfire Traps during activation on all difficulties.
  • Mythic+
    • Brackenhide Hollow
      • Fixed an issue that caused summoned Infected Lashers to grant enemy forces credit.

 


In der Nacht vom 8. auf den 9. Juni 2023 haben die Blizzard-Entwickler einige Fehlerbehebungen auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Hotfixes drehen sich um den Braumeister-Mönch, Aberrus-Endboss Sarkareth sowie die Rufer-Waffe Nasz'uro, das entfesselte Vermächtnis.

In der Nacht vom 8. auf den 9. Juni 2023 haben die Blizzard-Entwickler einige Fehlerbehebungen auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Die Hotfixes drehen sich um den Braumeister-Mönch, Aberrus-Endboss Sarkareth sowie die Rufer-Waffe Nasz'uro, das entfesselte Vermächtnis. Hier die Zusammenfassung:

  • Baumeister-Mönch: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Blackout-Kick seine jüngsten Verstärkungen doppelt nutzte.
  • Aberrus - Sarkareth: Der Schadensbeitrag von Lodernde Explosion und Leerenschlag wird nun korrekt durch Absorbierungen reduziert.
  • Items: Die Erhöhung des Primär- und Tempo-Werts von Nasz'uro, das entfesselte Vermächtnis für Verbündete wurde im PvP-Kampf um 70 Prozent reduziert. Außerdem wurde der Schaden von "Djaradin Elder Spear" im PvP-Kampf um 50 Prozent verringert. Zu guter Letzt wurde ein Problem behoben, durch das die Ominöse chromatische Essenz weiterhin auf andere Verbündete angewendet wurde, wenn zwei Spieler die gleiche Ausrichtung hatten.

WoW: Hotfixes vom 9. Mai 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Monk
    • Brewmaster
      • Fixed an issue causing Blackout Kick to double-dip on its recent buffs.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Scalecommander Sarkareth
      • The contribution of damage towards Blazing Blast and Void Blast is now properly reduced by absorbs.

Items and Rewards

  • Nasz'uro, the Unbound Legacy's primary stat and Speed granted to allies reduced by 70% in PvP Combat.
  • Djaradin Elder Spear's damage reduced by 50% in PvP Combat.
  • Fixed an issue where Ominous Chromatic Essence would continue to reapply to other allies when two players shared the same alignment.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Die Entwickler von Blizzard arbeiten weiterhin daran, den kleinen Schlachtzügen von World of Warcraft das Leben in der aktuellen Raid-Instanz Aberrus zu erleichtern. So stecken im Hotfix-Paket vom 8. Juni 2023 diverse Anpassungen für die Bosse Sarkareth, Echo von Neltharion und Zskarn.

Die Entwickler von Blizzard arbeiten weiterhin daran, den kleinen Schlachtzügen von World of Warcraft das Leben in der aktuellen Raid-Instanz Aberrus zu erleichtern. So stecken im Hotfix-Paket vom 8. Juni 2023 diverse Anpassungen für die Bosse Sarkareth, Echo von Neltharion und Zskarn. Bevor wir euch die offiziellen Patch Notes präsentieren (die es nur auf Englisch gibt), liefern wir euch die Zusammenfassung der wichtigsten Hotfixes.

Zusammenfassung der Hotfixes vom 8. Juni 2023

  • Vergeltung-Paladin: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Azerit-Eigenschaft Unbezähmbare Gerechtigkeit manchmal einen unbeabsichtigten Geschwindigkeitsbonus gewährte.
  • Aberrus - Kampf gegen Zskarn: Die Gesundheit von Zskarn wurde für kleine Schlachtzüge auf den Schwierigkeitsgraden "Normal" und "Heroisch" um 10 Prozent reduziert. Zudem wurden der Anfangsschaden von Schrapnellbombe und der DoT-Schaden auf den Schwierigkeitsgraden "Normal" und "Heroisch" um 50 Prozent reduziert. 25 Prozent weniger Schaden verursacht indes Sengende Klauen auf den Schwierigkeitsgraden "Normal" und "Heroisch". Zu guter Letzt wurde der Schaden von Instabile Funken auf dem Schwierigkeitsgrad "Heroisch" um 30 Prozent reduziert.
  • Aberrus - Kampf gegen Echo von Neltharion: Die Dauer des Schwächungszaubers von Verhängnisvoller Stoß wurde auf allen Schwierigkeitsgraden von 40 Sekunden auf 37 Sekunden reduziert. Außerdem wird der Debuff entfernt, wenn die Begegnung in die Zwischenphase geht. Es kann auch nicht mehr passieren, dass Neltharion sein Ziel sofort attackiert, nachdem er Verhängnisvoller Stoß gewirkt hat. Ebenfalls neu: Auf allen Schwierigkeitsgraden wurde eine leichte Verzögerung hinzugefügt, bevor derselbe Spieler einen weiteren Stapel Zerschmettern auslösen kann, nachdem er die Entstellte Erde zerstört hat. Und: Der Radius von Vulkanisches Herz wurde auf dem Schwierigkeitsgrad "Mythisch" von 25 Meter auf 20 Meter reduziert.
  • Aberrus - Kampf gegen Sarkareth: Die Lebenspunkte von Sarkareth und Nullflimmern wurden in 10-Spieler-Schlachtzügen um 6 Prozent reduziert. Die Dauer des Stärkungszaubers Astralflimmern wurde in 10-Spieler-Schlachtzügen von 23 Sekunden auf 30 Sekunden erhöht. Der Auslöschung -Schaden pro Tick wurde in 10-Spieler-Schlachtzügen um 50 Prozent reduziert. Der Schaden von Leerensog pro Tick wurde in 10-Spieler-Schlachtzügen um 40 Prozent verringert. Und der raidweite Schaden von Schrecken wurde in 10-Spieler-Schlachtzügen um 25 Prozent reduziert.
  • Hallen der Infusion: Ein Problem wurde behoben, durch das der Zauber Überflutung von Einflößerin Sariya inkonsistente Mengen an Schaden verursachen konnte.
  • Items: Es wurde ein Problem behoben, durch das das Drachenwächtermanuskript für die Anpassungsoption Klippenwilddrache: Schwarzes Haar unter bestimmten Umständen nicht gedroppt werden konnte.
  • Zaralekhöhle: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Drop-Rate von Kobaltschieferschwinge niedriger war als beabsichtigt. Seine Drop-Rate entspricht jetzt der anderer ähnlicher Drops.
  • Quests: Ein Problem wurde behoben, bei dem Funken des Lebens: Zaralekhöhle von verschiedenen Inhalten nicht droppten.

WoW: Offizielle Patch Notes der Hotfixes vom 8. Juni 2023

Classes

  • Paladin
    • Retribution
      • Fixed an issue causing the Indomitable Justice Azerite trait to sometimes provide an unintended speed bonus.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • The Vigilant Steward, Zskarn
      • Developers' notes: These changes are directed at reducing the burden on tanks in smaller groups where Shrapnel Bomb was more difficult to handle with more limited amounts of utility from the group.
      • [With June 6 resets] Zskarn health reduced by 10% for small group sizes on Normal and Heroic difficulties.
      • [With June 6 resets] Shrapnel Bomb initial damage and DOT damage reduced by 50% on Normal and Heroic difficulties.
      • [With June 6 resets] Searing Claws damage reduced by 25% on Normal and Heroic difficulties.
      • [With June 6 resets] Unstable Embers damage reduced by 30% on Heroic difficulty.
    • Echo of Neltharion
      • Calamitous Strike's debuff duration reduced from 40 seconds to 37 seconds on all difficulties. This is done to remove a problematic overlap in phase one of the encounter.
      • Calamitous Strike's debuff will now be removed when the encounter enters intermission on all difficulties.
      • Fixed an issue where Neltharion immediately melee his target after casting Calamitous Strike on all difficulties.
      • Added a slight delay before the same player can trigger an additional stack of Shatter after destroying Twisted Earth on all difficulties.
      • Volcanic Heart's radius reduced from 25 yards to 20 yards on Mythic difficulty.
    • Scalecommander Sarkareth
      • Developers' note: A series of changes have been made to ease up a bit on the difficulty of this encounter on lower player size raids. Each of these changes are for non-Mythic difficulties only and scale back as raid size increases, evening out to about no changes for the 30 player raid.
      • [With June 6 resets] Health of Sarkareth and Null Glimmers reduced by 6% in 10 player raids.
      • [With June 6 resets] Duration of Astral Flare buff increased from 23 seconds to 30 seconds in 10 player raids.
      • [With June 6 resets] Oblivion damage per tick reduced by 50% in 10 player raids.
      • [With June 6 resets] Void Surge damage per tick reduced by 40% in 10 player raids.
      • [With June 6 resets] Dread raid wide damage reduced by 25% in 10 player raids.
  • Halls of Infusion
    • Fixed an issue where Infuser Sariya's Inundate spell could inflict inconsistent amounts of damage.

Items and Rewards

  • Fixed an issue that prevented the Drakewatcher Manuscript for the Cliffside Wylderdrake - Black Hair customization option from dropping in some circumstances.
  • Zaralek Cavern
    • Fixed an issue where Cobalt Shalewing's drop rate was lower than intended. Its drop rate is now in line with other similar drops.

Quests

  • Fixed an issue where Sparks of Life were not dropping in Zaralek Caverns from various content.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Zusätzlich zu den bereits vorbereiteten Balancing-Änderungen vom 6. Juni 2023 gab's für den heutigen (7. Juni) ID-Wechsel in WoW ein weiteres Hotfix-Paket. Die Änderungen drehen sich um den Bosskampf Echo von Neltharion in Aberrus.

Zuerst eine kleine Erinnerung: Bereits gestern, am 6. Juni 2023, hatten die Blizzard-Entwickler ein großes Hotfix-Paket mit Balancing-Anpassungen für elf Klassen und den Aberrus-Raid vorbereitet, die mit dem heutigen ID-Wechsel (7. Juni) aktiviert werden. Die zugehörigen Patch Notes führen wir hier nicht noch einmal auf. Dafür haben wir in dieser Meldung die Hotfixes für euch, die in der letzten Nacht auf den Liveservern von WoW gelandet sind.

Zusammenfassung der WoW-Hotfixes vom 7. Juni 2023

Da die Patch Notes von Blizzard noch nicht übersetzt wurden, gibt's hier zuerst die Zusammenfassung:

  • Echo von Neltharion in Aberrus: Die Gesundheit von Neltharion wurde für kleinere Schlachtzüge leicht reduziert. Der Anfangsschaden von Vulkanisches Herz wurde auf den Schwierigkeitsgraden 'Normal' und 'Heroisch' verringert. Der Schaden von Hallender Spalt skaliert jetzt zudem mit der Gruppengröße auf den Schwierigkeitsgraden LFR, Normal und Heroisch. Weiterhin wurde die Gesundheit der Verdrehte Entartung für kleinere Schlachtzüge leicht verringert.

WoW: Hotfixes vom 7. Juni 2023 - offizielle Patch Notes

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Echo of Neltharion
      • Slightly reduced Neltharion's health for smaller groups.
      • Volcanic Heart's initial damage reduced on Normal and Heroic difficulty.
      • Echoing Fissures' damage now scales with group size on LFR, Normal and Heroic difficulty.
      • Slightly reduced the Twisted Aberrations' health for smaller groups.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der vergangenen Nacht haben die Blizzard-Entwickler für World of Warcraft ein umfangreiches Hotfix-Paket veröffentlicht, das die Spiel-Balance für Klassen und kleine Schlachtzüge verbessern soll. Wir haben die Patch Notes für euch.

Die Blizzard-Entwickler hatten bereits vor wenigen Tagen angekündigt, mit dem kommenden ID-Reset umfangreiche Klassen-Änderungen auf die Liveserver von World of Warcraft spielen zu wollen. Jetzt gab's die offiziellen Patch Notes für den 6. Juni 2023, auch wenn sämtliche Hotfixes bei uns in Europa erst am Mittwoch, den 7. Juni aktiv gehen.

Das ändert sich bei den Klassen von WoW fürs PvE

Schauen wir uns zuerst die Highlight-PvE-Änderungen für die elf Klassen an (nur Dämonenjäger und Paladine gehen leer aus):

  • Blut-Todesritter: Der Schaden aller Fähigkeiten wurde um 8 Prozent erhöht.
  • Wildheit-Druide: Der 2er-Setbonus der Aberrus-Klamotte besitzt nun eine geringere Chance, Schatten des Raubtiers zurückzusetzen. Dafür liefert der 4er-Bonus acht statt 5 Prozent mehr Beweglichkeit.
  • Bewahrung-Rufer: Desintegration verursacht nun 15 Prozent mehr Schaden.
  • Tierherrschaft-Jäger: Der Schaden aller Fähigkeiten und der Schaden der Begleiter-Fähigkeiten wurden um je 5 Prozent erhöht.
  • Feuer-Magier: Pyroschlag, Feuerschlag, Feuerball, Phönixflammen und Versengen verursachen jeweils 5 (nur Pyroschlag) beziehungsweise 10 Prozent (Rest) mehr Schaden (nicht im PvP).
  • Braumeister-Mönch: Der Schaden aller Fähigkeiten wurde um 3 Prozent erhöht. Tritt der aufgehenden Sonne verursacht 10 Prozent mehr Schaden. Blackout-Tritt und Tigerklaue verursachen 30 Prozent mehr Schaden.
  • Nebelwirker-Mönch: Alle Fähigkeiten verursachen drei Prozent mehr Heilung (nicht im PvP).
  • Meucheln-Schurke: Alle Fähigkeiten verursachen 5 Prozent mehr Schaden.
  • Hexenmeister: Die Abklingzeit von Fluch verstärken beträgt 60 statt 30 Sekunden. Lehren der Satyrn verringert die Abklingzeit von Fluch verstärken um 15 statt 10 Sekunden.
  • Waffen-Krieger: Der Schaden aller Fähigkeiten wurde um 4 Prozent erhöht. Fatales Mal verursacht 15 Prozent mehr Schaden. Tiefe Wunden und Verwunden verursachen 5 Prozent mehr periodischen Schaden.
  • Schutz-Krieger: Der Schaden aller Fähigkeiten wurde um 8 Prozent erhöht, außerdem verursachen automatische Angriffe 10 Prozent mehr Schaden. Zauberblock hat jetzt eine Wirkzeit von 30 Sekunden (vorher: 20 Sekunden). Donnerlord sorgt jetzt dafür, dass Gegner, die von Donnerknall erwischt werden, die verbleibende Abklingzeit von Demoralisierender Ruf um 1,5 Sekunden und bis zu 4,5 Sekunden reduzieren (statt 1 bis 3 Sekunden).

Das ändert sich am Mittwoch in Aberrus

Das Feedback und die Daten aus den ersten Wochen der zweiten Saison haben den Entwicklern gezeigt, dass es für kleinere Schlachtzüge relativ schwierig ist, bestimmte Begegnungen in Aberrus zu meistern. Die folgenden Änderungen sollen den Schwierigkeitsgrad für kleinere Gruppen an die Erfahrung eines größeren Schlachtzugs anpassen.

  • Rashok
    • Die Anzahl der Geschosse von Verdammnisflammen wurde in allen Modi außer dem mythischen Modus verringert.
    • Der Schaden von Sengende Hitzewelle skaliert in allen Modi außer dem mythischen Modus mit der Schlachtzuggröße.
  • Die Vergessenen Experimente
    • Die Lebenspunkte von Thadrion fallen bei kleinen Schlachtzügen im heroischen Modus geringer aus.

WoW: Offizielle Patch Notes der Hotfixes vom 6. Juni 2023

Classes

  • Death Knight
    • Blood
      • [With weekly restarts] Increased damage of all abilities by 8%.
  • Druid
    • Feral
      • Developers' Notes: These set bonus changes will increase the average number of stacks of the (2) Set Bonus and cause the (4) Set Bonus to trigger less often, but provide more Agility when it does.
        • [With weekly restarts] Aberrus (2) Set Bonus: Chance for Shadows of the Predator stacks to reset reduced by 15%.
        • [With weekly restarts] Aberrus (4) Set Bonus: Now increases Agility by 8% (up from 5%).
  • Evoker
    • Preservation
      • Developers' notes: We would like there to be more of a reward to using Disintegrate over Living Flame as a Preservation Evoker since it has a high Essence cost.
        • [With weekly restarts] Disintegrate damage has been increased by 15% for Preservation Evoker.
  • Hunter
    • Beast Mastery
      • [With weekly restarts] All damage dealt by you and your pet's abilities increased by 5%.
  • Mage
    • Fire
      • [With weekly restarts] Pyroblast damage increased by 5% (does not apply in PvP combat).
      • [With weekly restarts] Fire Blast damage increased by 10% (does not apply in PvP combat).
      • [With weekly restarts] Fireball damage increased by 10% (does not apply in PvP combat).
      • [With weekly restarts] Phoenix Flames damage increased by 10% (does not apply in PvP combat).
      • [With weekly restarts] Scorch damage increased by 10%.
  • Monk
    • Brewmaster
      • [With weekly restarts] All ability damage increased by 3%.
      • [With weekly restarts] Rising Sun Kick damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Blackout Kick damage increased by 30%.
      • [With weekly restarts] Tiger Palm damage increased by 30%.
    • Mistweaver
      • [With weekly restarts] All healing increased by 3%. This does not apply to PvP combat.
  • Rogue
    • Assassination
      • [With weekly restarts] All ability damage increased by 5%.
  • Warlock
    • Developers' notes: The high frequency of Amplify Curse has been problematic in PvP combat, so its cooldown has been increased. These changes are also noted in the PvP section below.
      • [With weekly restarts] The cooldown of Amplify Curse is now 60 seconds (was 30 seconds).
      • [With weekly restarts] Teachings of the Satyr now reduces the cooldown of Amplify Curse by 15 seconds (was 10 seconds).
  • Warrior
    • Arms
      • Developers' notes: Arms Warriors are not performing as well as we would like in single target or low-target-count situations.
        • [With weekly restarts] All ability damage increased by 4%.
        • [With weekly restarts] Fatality Fatal Mark damage increased by 15%.
        • [With weekly restarts] Deep Wounds periodic damage increased by 5%.
        • [With weekly restarts] Rend periodic damage increased by 5%.
    • Protection
      • Developers' notes: Protection Warriors are not currently performing as competitively as we would like compared to most other tanks in terms of damage and survivability.
        • [With weekly restarts] All damaging abilities increased by 8%.
        • [With weekly restarts] Auto-attack damage increased by 10%.
        • [With weekly restarts] Spell Block's duration increased to 30 seconds (was 20 seconds).
        • [With weekly restarts] Thunderlord now causes each enemy hit by Thunder Clap to reduce the remaining cooldown of Demoralizing Shout by 1.5 seconds, up to 4.5 seconds (was 1.0 seconds, up to 3.0 seconds).

Dungeons and Raids

  • Aberrus the Shadowed Crucible
    • Developer's notes: Feedback and data from the first few weeks of Season Two have indicated that smaller raids are having a relatively difficult time defeating certain encounters within Aberrus. Part of our commitment to flex-scaling as a feature is to work towards a similar difficulty for all group sizes on non-Mythic difficulties. The following changes are designed to bring difficulty for smaller groups in line with the experience of a larger raid.
    • Rashok
      • [With weekly restarts] Reduced the number of missiles from Doom Flames on non-Mythic difficulties.
      • [With weekly restarts] Scorching Heatwave's damage now scales with group size for non-Mythic difficulties.
    • The Forgotten Experiments
      • [With weekly restarts] Reduced Thadrion's health on lower group sizes on Heroic difficulty.

Player versus Player

  • Classes
    • Druid
      • Balance
        • Developers' notes: Balance Druids have been overperforming due to their ability to generate so much Astral Power and deal high damage by applying dots and casting Starfall repeatedly. We'd like to reduce the effectiveness of that playstyle since it's difficult for opponents to stop. Goldrinn's Fang also became much more effective in Embers of Neltharion, and includes some randomness and ability to score kills unexpectedly. Finally, Owlkin Adept has been a locked-in talent for a while now and has been propping up their control a bit more than we're comfortable with.
          • [With weekly restarts] Moonfire and Sunfire generate 4 Astral Power when cast in PvP combat (was 6).
          • [With weekly restarts] Stellar Innervation increases Astral Power generation of Moonfire and Sunfire by 50% in PvP combat (was 100%).
          • [With weekly restarts] Star Burst now grants 8 Astral Power (was 15).
          • [With weekly restarts] Owlkin Adept reduces the cast time of Cyclone and Entanglng Roots by 20% (was 30%).
          • [With weekly restarts] Goldrinn's Fang damage is reduced by 50% in PvP combat.
          • [With weekly restarts] Wrath and Starfire deal 60% increased damage in PvP combat (was 50%).
    • Hunter
      • Marksmanship
        • Developers' notes: Marksmanship Hunters have been underperforming in different forms of PvP content.
          • [With weekly restarts] Aimed Shot damage increased by 25% in PvP combat (was 15%).
          • [With weekly restarts] Rapid Fire damage increased by 25% in PvP combat (was 15%).
          • [With weekly restarts] Arcane Shot damage increased by 25% in PvP combat (was 16%).
    • Mage
      • Fire
        • Developers' notes: Glass Cannon is intended to have high risk and high reward with its gameplay, and we feel the risk is too low for the benefit it provides, especially when paired with Flamecannon.
        • [With weekly restarts] Glass Cannon now decreases maximum health by 20% (was 15%)
        • [With weekly restarts] Flamecannon now increases maximum health by 2% per stack (was 3%).
    • Monk
      • Mistweaver
        • Developers' notes: Mistweavers have been overperforming compared to other healers, especially due to their mana efficiency.
          • [With weekly restarts] Soulfang Infusion now regenerates 75% less Mana in PvP combat (was 50%).
          • [With weekly restarts] Zen Spheres now cost 0.5% base Mana.
          • [With weekly restarts] Enveloping Mist now heals for 5% more in PvP combat (was 20%).
          • [With weekly restarts] Mistweaver Monks now regenerate 15% less Mana in PvP combat (was 10%).
    • Windwalker
      • Developers' notes: Whirling Dragon Punch has felt underwhelming and we'd like it to feel impactful to use without being a major portion of a Windwalker's damage profile.
        • [With weekly restarts] Whirling Dragon Punch damage increased by 80% in PvP Combat.
    • Priest
      • Discipline
        • Developers' notes: Discipline has been more reliant on shields this season than we'd like. We're increasing Atonement healing while bringing down the power of shields, with the goal of the preferred playstyle being an offensive one. We're also targeting the mana reduction from Inner Light, as Discipline has been more mana efficient than we'd like.
          • [With weekly restarts] Power Word: Shield now absorbs 15% less damage in PvP Combat.
          • [With weekly restarts] Inner Light now reduces the mana cost of the affected spells by 10% (was 15%).
          • [With weekly restarts] Atonement healing is now 50% more effective in PvP Combat (was 40%).
    • Rogue
      • Subtlety
        • Developers' notes: Burst damage from Subtlety has been higher than we'd like this season. We're looking to keep the spec in a strong position while toning down their burst potential in short windows.
        • [With weekly restarts] Secret Technique damage is now reduced by 33% in PvP Combat (was 25%).
        • [With weekly restarts] Shadowstrike and Backstab damage from Weaponmaster is now 50% effective in PvP combat.
        • [With weekly restarts] Flagellation's Mastery bonus is now 80% effective in PvP combat.
        • [With weekly restarts] Dark Shadow is now 67% effective in PvP combat (was 80%).
    • Shaman
      • Enhancement
        • Developers' notes: There are a few talents that are leading to fast kills that can feel unfair when facing an Enhancement Shaman. We're aiming to bring down the burst potential from cooldowns and increase sustained DPS.
          • [With weekly restarts] Forceful Winds is now 75% effective in PvP Combat.
          • [With weekly restarts] The damage increase to Lava Lash from Ashen Catalyst is now 33% effective in PvP Combat.
          • [With weekly restarts] Lava Lash now deals 35% increased damage in PvP Combat (was 15%).
          • [With weekly restarts] The Physical damage increase from Feral Spirit is now 33% effective in PvP Combat.
          • [With weekly restarts] The Fire, Frost, and Lightning damage increase from Elemental Spirits is now 50% effective in PvP Combat.
          • [With weekly restarts] Stormstrike now deals 75% increased damage in PvP Combat (was 50%).
          • [With weekly restarts] Windstrike now deals 75% increased damage in PvP Combat (was 50%).
      • Restoration
        • Developers' notes: We feel Restoration Shaman is in a good spot. Rain Dance wasn't as valuable as we were anticipating, so we're aiming to increase its viability.
          • [With weekly restarts] Rain Dance now increases the healing done by Healing Rain by 30% (was 20%).
          • [With weekly restarts] Rain Dance now reduces the mana cost of Healing Rain by 45% (was 30%).
    • Warlock
      • Developers' notes: Inquisitor's Gaze has been dealing a sizeable portion of Warlock damage this season, and we'd like damage to come primarily from active spells.
        • [With weekly restarts] Fel Barrage from Inquisitor's Gaze now deals 40% reduced damage in PvP Combat.
      • Developers' notes: The high frequency of Amplify Curse has been problematic in PvP combat.
        • [With weekly restarts] The cooldown of Amplify Curse is now 60 seconds (was 30 seconds).
        • [With weekly restarts] Teachings of the Satyr now reduces the cooldown of Amplify Curse by 15 seconds (was 10 seconds).
      • Affliction
        • Developers' notes: We are increasing the damage of Unstable Affliction's backlash effect to lessen the value of dispelling Affliction's damage over time effects. It's been lower than we'd like, in addition to healers gaining extra health this season. Additionally, we're increasing Shadow Bolt damage as the reward for casting it is lower than we'd like.
          • [With weekly restarts] Unstable Affliction backlash damage increased by 50%.
          • [With weekly restarts] Shadow Bolt damage increased by 30% in PvP combat.
      • Demonology
        • Developers' notes: Demonology's healing reduction effect from their Felguard was one of the best healing reductions in the game, which didn't feel appropriate given the class identity, how easy it is to apply, and how it can be applied to multiple targets at a time. Along with Affliction, we're also increasing the damage of Shadow Bolt in PvP, as the reward for casting it is low.
          • [With weekly restarts] Legion Strike reduces healing taken by 20% in PvP (was 25%).
          • [With weekly restarts] Shadow Bolt damage increased by 30% in PvP combat.
      • Destruction
        • Developers' notes: Destruction's sustained DPS has been high and we feel this is mainly due to Shadowburn's high multiplier. We would like for instant casts to be strong but not be the primary way to land kills.
          • [With weekly restarts] Conflagration damage is now reduced by 15% in PvP Combat (was 9%).
          • [With weekly restarts] Shadowburn damage is now increased by 15% in PvP Combat (was 45%).

 

 


In der Nacht vom 1. auf den 2. Juni 2023 ist nicht nur Diablo 4 erschienen, es gab auch ein Hotfix-Paket für WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic. Betroffen sind das Prismatische Schmuckstück, die Quest Forscher unter Feuer und die Tapferkeitsbelobigung.

In der Nacht vom 1. auf den 2. Juni 2023 ist nicht nur Diablo 4 erschienen, es gab auch ein Hotfix-Paket für WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic. Betroffen sind das Prismatische Schmuckstück, die Quest Forscher unter Feuer und die Tapferkeitsbelobigung. Hier die Zusammenfassung:

Anmerkungen der Entwickler: Die Abklingzeit von Prismatisches Schmuckstück wurde für einen Monat reduziert und kann von Jepetto Joybuzz und seinem Uhrwerk-Assistenten in den Wunderwerken in Dalaran, die über den Zerbrochenen Inseln schweben, erworben werden. Das Wunderwerk befindet sich die Treppe hinunter von der Violetten Zitadelle. Seid gewarnt! Dieser sehr teure kosmetische Gegenstand ist dort nur einen Monat lang mit der reduzierten Abklingzeit erhältlich, bevor er wieder seine ursprüngliche Abklingzeit erreicht und ausschließlich von Dalarans legendärem und schwer fassbarem verrückten Händler verkauft wird.

Quest Forscher unter Feuer: Es wurden mehr Spawnpunkte für die Altarsteine hinzugefügt und sie tauchen jetzt auch schneller auf. Die Streitkräfte der Splitterflammen werden zudem verzögert, damit die Spieler 30 Sekunden mehr Zeit haben, um die Untersuchung der Djaradin-Ruinen abzuschließen.

Anmerkungen der Entwickler: Die Spieler wurden durch einen Mangel an Altarsteinen aufgehalten, was wir gerade beheben. Selbst mit mehr Altarsteinen ist der Timer immer noch sehr knapp bemessen. Wir denken, dass weitere 30 Sekunden den Gruppen erlauben werden, ihre Runs zu perfektionieren.

  • WotLK Classic: Die Tapferkeitsbelobigung ist wieder bei Veteranen-Arena-Verkäufern erhältlich: Argex Irongut in Gadgetzan, Kezzik in Area 52 und Nargle Lashcord in Dalaran.

WoW: Hotfixes vom 2. Juni 2023 - Patch Notes

Wrath of the Lich King Classic

  • Commendation of Bravery is again available from Veteran Arena vendors: Argex Irongut in Gadgetzan, Kezzik the Striker in Area 52, and Nargle Lashcord in Dalaran.

Items and Rewards

  • Prismatic Bauble's cooldown has been reduced to 60 seconds (was 120 seconds) for one month.
    • Developers' notes: For one month, the Prismatic Bauble's cooldown has been reduced and can be purchased from Jepetto Joybuzz and his Clockwork Assistant in The Wonderworks in Dalaran, floating above the Broken Isles. The Wonderworks can be found down the steps from the Violet Citadel and across the street from Simply Enchanting. Be warned! This very expensive cosmetic item will only have a reduced cooldown and be available from these sources for a month before returning to its original cooldown and being exclusively sold by Dalaran's legendary and elusive Mad Merchant.

Quests

  • Researchers Under Fire
    • Developers' notes: Players were being delayed by a lack of Altar Stones which we are addressing. Even with more Altar Stones the timer is still super tight. We think another 30 seconds will allow groups to perfect their runs and be more in line with the Titan version once players become more familiar.
    • Added more spawns of Altar Stones as well as made them spawn quicker.
    • The Sundered Flame Forces are being delayed giving players an extra 30 seconds to complete the Investigation of the Djaradin Ruins.

 

 


Mit dem Hotfix-Paket für World of Warcraft aus der Nacht vom 31. Mai auf den 1. Juni 2023 haben die Blizzard-Entwickler nur eine Baustelle im Blick: den Mythic-Plus-Affix Unkörperlich. Wir verraten euch, welche Änderungen euch auf den Liveservern erwarten.

Vielleicht erinnert ihr euch noch: Vor einigen Tagen hatten Spieler auf den Liveservern von World of Warcraft nicht dokumentierte Änderungen beim Mythic-Plus-Affix Unkörperlich beobachtet. So besaßen Todesritter, Priester und Krieger plötzlich effektive Werkzeuge, um die regelmäßig auftauchenden unkörperlichen Wesen zu kontrollieren (via WoWHead). Später machte jedoch die Nachricht die Runde, dass die implementierten Änderungen von Blizzard offenbar wieder zurückgenommen wurden.

Das ist neu bei Unkörperlich

Vor wenigen Stunden hat Community Manager Sanq die auf die Liveserver gespielten Hotfixes brav im offiziellen WoW-Forum dokumentiert:

  • Der Immunitätseffekt von Unkörperlich kann nun durch Effekte entfernt werden, die Immunitäten aufheben.
  • Unkörperliche Wesen sind jetzt anfällig für Verzauberungseffekte.
  • Die Effektivität von Destabilisieren des unkörperlichen Wesens wird verringert, wenn es gewirkt wird, während es verzaubert ist.

Laut den Entwicklern zielen diese Änderungen vor allem darauf ab, Kriegern und Todesrittern mächtigere Optionen zu geben, um dem Affix "Unkörperlich" zu begegnen.

WoW: Hotfixes vom 1. Juni 2023 - Patch Notes

Dungeons and Raids

  • Mythic+
    • Affixes
      • Incorporeal
        • Incorporeal's immunity effect can now be removed by effects that dispel immunities.
        • Incorporeal Beings are now susceptible to Charm effects.
        • The effectiveness of Incorporeal Being's Destabilize is reduced if cast while charmed.
          • Developers' notes: These changes aim to give Warriors and Death Knights more powerful options to counter the Incorporeal affix.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Die Hotfixes zum ID-Wechsel sehen diesmal relativ überschaubar aus. Das große Balancing ist abgeschlossen und nur stellenweise muss noch etwas angepasst werden. Damit können sich die WoW-Entwickler auf das Fixen von Bugs konzentrieren. Hier sind die deutschen Patch Notes zu den Hotfixes vom 31. Mai 2023.

WoW Patch 10.1 ist mittlerweile schon ein paar Wochen alt und offenbar sind die Entwickler so langsam aber sicher am Ende des Balancing-Zyklus angekommen. Ob wöchentliche Anpassungen oder tägliche Hotfixes - es sind immer weniger Balancing-Änderungen enthalten. Stattdessen werden diverse Bugs und Fehler angegangen, um das Spielerlebnis besser zu machen.

Ein paar Balancing-Anpassungen sind natürlich auch in den heutigen Hotfixes enthalten. Vor allem der Neltharus-Dungeon wird stellenweise vereinfacht. Aber auch die Transmog-Jäger beim Schatzgoblin dürfen sich über nette Anpassungen freuen. Nachfolgend die deutschen Patch Notes zu den Hotfixes vom 31. Mai 2023.

WoW: Hotfixes vom 31.5.2023

Klassen

  • Druide
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Ursols Vortex seine PvP-Dauer in PvE-Inhalten verwendete.

Dungeons und Schlachtzüge

  • Aberrus, der Schmelztiegel der Schatten
    • Die Vergessenen Experimente
      • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler manchmal den Kampf verließen, wenn Bosskreaturen aktiv waren.
    • Ältester Rashok
      • Es wurde ein Problem behoben, durch das 'Lavawelle' häufiger Schaden verursachte, als in der Zauberbeschreibung angegeben.
    • Magmorax
      • Zielt mit Lodernder Atem nicht mehr auf Haustiere.
    • Echo von Neltharion
      • Zerschmettern verursacht keinen Schaden mehr an Haustieren.

Mythisch-Plus-Dungeons

  • Neltharus
    • Brennende Ketten, die in der Schwelenden Kaserne gefunden werden, fügen Spielern keinen Schaden mehr zu.
    • Das Tor in der Schwelenden Kaserne öffnet sich jetzt, wenn Chargath, der Schuppenschrecken, besiegt wird.
    • Die Abklingzeit von Thaumaturgin der Qalashis Geschmolzener Kern wurde erhöht.
    • Die Gesundheit von Vergessene Monstrosität wurde um 25% verringert.
    • Die Gesundheit von Lavaleuchtfeuer wurde um 20% verringert.
    • Magmahauer
      • Der Schaden von Magmaeruption wurde um 20% verringert.
  • Vortexgipfel
    • Die Abklingzeit von Große Heilung des Tempel-Adepten wurde erhöht.
    • Der Schaden von Himmelssturzsterns Sternenlicht wurde um 20% verringert.
    • Asaad, Kalif der Zephyre
      • Die Gesundheit von Himmelssturznova wurde um 20% verringert.

Gegenstände und Belohnungen

  • Spieler können jetzt während der Diablo-Promotion einen Wirts-Bein-Drop erhalten, auch wenn ihre Klasse diesen Waffentyp nicht verwenden kann.
    • Anmerkungen der Entwickler: Wir haben festgestellt, dass einige Versionen von Wirts Bein seltener sind als andere, da nur Gegenstände angezeigt werden, die eure Klasse benutzen kann. Durch die Bindung des Gegenstands an die Ausrüstung wird die Einschränkung, dass nur Gegenstände angezeigt werden, die die eigene Klasse verwenden kann, aufgehoben, sodass die Spieler das Bein des Wirts häufiger sehen und es an einen anderen Spieler schicken können, der es verwenden kann. Außerdem können Spieler eine Version des Beins, die sie nicht brauchen, mit anderen tauschen, die es brauchen.

Spieler gegen Spieler

  • Klassen
    • Druide
      • Mond und Sterne führen nicht mehr dazu, dass Voraussicht ausgelöst wird, auch wenn der Druide erfolgreich unterbrochen wurde.

Berufe

  • Alchemie
    • Die Abklingzeit von Trank- und Phiolenkesseln wurde auf 10 Sekunden reduziert, damit Solo-Alchemisten, die für große Schlachtzüge sorgen, dies schnell tun können.

Quests

  • Das Rätsel der brodelnden Kugel in der Zaqalikaldera wird nun häufiger spawnen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Alte Magmaschlange nicht spawnen konnte, wenn Ritualmeisterin Skarna während "Forscher unter Feuer" zu schnell besiegt wurde.

Das große Balancing geht indes auf dem PTR weiter. Dort testen die Entwickler derzeit viele Klassenanpassungen und größere Überarbeitungen. Beispielsweise bekommt der Heilig-Paladin eine kleine Überarbeitung, aber auch andere Klassen und Spielweisen dürfen sich über neue Talente freuen. Die werden wir dann aber erst mit Patch 10.1.5 in einigen Wochen zu Gesicht bekommen.

 


Während wir Spieler den neuen Raid und die Dungeons unsicher machen, sind die WoW-Entwickler ihrerseits natürlich auch nicht untätig. Beinahe täglich hauen sie diverse Hotfixes raus, um damit die aktuellen Inhalte noch besser zu machen. Oder aber, um neue Inhalte wie den Schatzgoblin zu reparieren.

Kein Tag in WoW, an dem die Entwickler nicht irgendwelche kleineren Anpassungen auf die Live-Server bringen. Dabei handelt es sich meistens um das Ausräumen von Bugs und Fehlern - oder aber diverse Balancing-Anpassungen, die sich als notwendig herausgestellt haben. Im aktuellen Fall haben wir sogar beides gleichzeitig.

Mit dem Schatzgoblin sind einige Belohnungen ins Spiel gekommen, die ein wenig zu stark waren, wenn man sie in Raids oder Mythisch-Plus-Dungeons eingesetzt hat. Auch Balancing-Anpassungen im neuen Aberrus-Schlachtzug gibt es einige. Aber selbstverständlich auch ganz klassische Fehlerbehebung. Beispielsweise sollte Zancha nun seine Sporenkapseln immer zerstören und nicht mehr verfehlen.

WoW: Hotfixes vom 26. Mai 2023

Dungeons und Raids

  • Aberrus, Schmelztiegel der Schatten
    • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Spieler, welche die Quest Aberrus, Schmelztiegel der Schatten: Echos des Erdwächters abgeschlossen hatten, Bosse auf einem höheren Schwierigkeitsgrad überspringen konnten.
    • Der aufmerksame Wächter Zskarn
      • Lebenspunkte von Zskarn wurden im mythischen Modus um 15% reduziert.
      • Lebenspunkte von Drachenfeuergolem wurden im mythischen Modus um 15% reduziert.
      • Zskarn geht jetzt in allen Schwierigkeitsgraden in den Berserker-Modus über.
      • Die Positionen von Drachenfeuerfallen wurden geändert.
      • Es werden im mythischen Modus nur noch 3 statt 4 Schrapnellbomben platziert.
      • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch manchmal eine zu hohe Anzahl an Schrapnellbomben erschienen sind.
      • Zskarn aktiviert Taktische Zerstörung nicht mehr basierend auf seiner Position.
  • Tiefenpfuhl

Gegner und NPCs

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Schatzgoblins zu oft in Valdrakken erschienen.

Items und Belohnungen

  • Großer Zauber der Schlange gewährt nur noch 2.400 statt 12.000 Mana.
  • Die Zauber-Effekte des Diablo 4 Promo-Events können nicht mehr in Raids, Mythisch+ Dungeons oder dem gewerteten PvP genutzt werden.

Mounts

  • Wenn Wilde grüne Kampfschildkröte als favorisiertes Reittier markiert wurde, wird es nicht mehr auf Land aus der Favoritenliste ausgewählt, sondern primär im Wasser.

Spieler gegen Spieler

  • Es wurde ein Fehler mit den Auferstandenen Seelen im klassischen Ashran behoben.

Quests

Handelsposten

Habt ihr den Schatzgoblin bereits aufgespürt und um seine Beute erleichtert? Oder habt ihr gar kein Interesse an dessen Belohnungen, da ihr Tyraels Streitross schon lange in der Sammlung habt? Verratet uns gerne, welche Bugs euch aufgefallen sind und welche von den Entwickler schnellstmöglich mal angegangen werden sollten.

 


In der Nacht vom 24. auf den 25. Mai 2023 gab's mal wieder einen Schwung Hotfixes für WoW: Dragonflight. Euch erwarten Anpassungen für den Titel Stinki, Paladine, ein Trinket-Quartett aus den Feuerlanden sowie für den PvP-Bereich (betroffen sind Jäger und Items wie Ashkandur).

In der Nacht vom 24. auf den 25. Mai 2023 gab's mal wieder einen Schwung Hotfixes für WoW: Dragonflight. Euch erwarten Anpassungen für den Titel Stinki, Paladine, ein Trinket-Quartett aus den Feuerlanden sowie für den PvP-Bereich (betroffen sind Jäger und Items wie Ashkandur). Da es die offiziellen Patch Notes bisher nur in Englisch gibt, präsentieren wir euch zuerst die übersetzte Zusammenfassung der Fehlerbehebungen.

Highlights der Hotfixes vom 25. Mai 2023

WoW-Hotfixes vom 25. Mai 2023 - Patch Notes

Characters

  • The niffen have noticed that player's scent permeates through all their characters, as such, the Smelly title is now account-wide.

Classes

  • Paladin
    • Fixed an issue where some cooldowns were not updating dynamically with Blessing of Dusk.
    • The cooldowns of Holy Prism and Light's Hammer are now reduced by Blessing of Dusk when the class set is equipped.

Items and Rewards

  • Firelands Timewalking Trinkets
    • The Hungerer - Haste reduced by 5%.
    • Matrix Restabilizer - All secondary stats reduced by 5%.
    • Necromantic Focus - Mastery reduced by 20%.
    • Vessel of Acceleration - Critical Strike reduced by 10%.

Player versus Player

  • Classes
    • Hunter
      • Sentinel now resets to 5 stacks or seconds available when Arenas and Battlegrounds start.
  • Items and Rewards
    • Ashkandur, Fall of the Brotherhood damage reduced by 60% in PvP Combat.
    • Bile-Stained Crawg Tusks damage reduced by 60% in PvP Combat.
    • Forgestorm damage reduced by 60% in PvP Combat.

 

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 23. auf den 24. Mai 2023 ein kleines, aber feines Hotfix-Paket auf die Liveserver von Dragonflight gespielt. Außerdem gab's einen bisher undokumentierten Hotfix für die Ära-Server von WoW Classic.

Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 23. auf den 24. Mai 2023 ein kleines, aber feines Hotfix-Paket auf die Liveserver von Dragonflight gespielt. Hier die Zusammenfassung:

  • Items: Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Aufladungen des Schmuckstücks Drachenfeuerbombenspender beim Verlassen des Kampfes verloren gingen.
  • Items: Die Ominöse chromatische Essenz stellt nun die zuvor gewählte Schwurstein-Ausrichtung des Spielers wieder her, wenn er ohne das Schmuckstück erneut einloggt.
  • Quests: Charaktere, die Es geht voran abgeschlossen haben, können Keeper of the Ossuary auf ihren Twinks beginnen, wenn diese Stufe 70 sind. Die Nebencharaktere müssen die Einführung im Azurblauen Gebirge nicht abschließen, um Zugang zur Quest des Blauen Drachenschwarms zu erhalten.

WoW: Hotfixes vom 24. Mai 2023 - Patch Notes

Items and Rewards

  • Fixed an issue where Dragonfire Bomb Dispenser's charge stacks would be lost upon leaving combat.
  • Ominous Chromatic Essence will now recall the player's previously chosen Oathstone alignment when relogging without the trinket equipped.

Quests

  • Characters who have completed "Moving On" will be able to start "Keeper of the Ossuary" on their alts if their alts are level 70. Alts will not have to complete the Azure Span introduction to gain access to the Blue Dragonflight quest.

Undokumentierter Hotfix für Classic Ära

In der vergangenen Nacht (beziehungsweise heute Morgen) wurde ein weiterer Hotfix für die Ära-Server von WoW (jetzt kaufen ) Classic aufgespielt, der nicht in den Patch Notes dokumentiert wurde. Dabei geht's um einen Bug, der dafür sorgt, dass Begleiter, freundliche NPCs und Gegner seichte Wasserflächen nicht durchqueren können. Problematisch ist das etwa bei einigen Eskortierung-Quests oder in Kämpfen (etwa weil der Leerwandler der Hexenmeister plötzlich verschwindet).

 

 


Der Hotfix-Patch vom 23. Mai 2023 bringt in WoW nicht nur Nerfs für Mythic+ und Bugfixes, sondern auch besseren Loot in der Zaralekhöhle. Denn die Entwickler haben Änderungen an den seltenen Gegnern im Untergrundgebiet vorgenommen.

Mit den Hotfixes vom 23. Mai 2023 knöpfen sich die Entwickler wichtige Inhalte von Patch 10.1 in WoW: Dragonflight vor. Einerseits stehen Anpassungen für die Mythic+-Dungeons an. Denn so mancher Kampf ist den Entwicklern immer noch zu krass für die Spieler. Entsprechend gibt es einige Nerfs, die mit dem wöchentlichen Reset in Kraft treten. Abgesehen davon gibt es noch Fixes für manche falsch funktionierenden Talente und Skills von Schamane, Mönch und Hexenmeister.

Besonders interessant ist aber die Überarbeitung des Loots aus der Zaralekhöhle. Denn die Designer hatten sich eigentlich gedacht, dass die seltenen Elite-Gegner eine andere Rolle spielen sollen. Darum gibt es jetzt auch Neuerungen für die Erbeutung ihrer Reichtümer. Scrollt runter, um die kompletten Patch-Notes (übersetzt von uns) zu lesen!

Inhaltsverzeichnis

Klassen

Dungeons & Raids: Mythic+-Nerfs

Gegner und NPC: Besserer Loot aus der Zaralekhöhle

Quests

WoW: Hotfixes vom 23. Mai 2023 - Patch Notes

Klassen

Mönch

  • Ein Problem wurde beseitigt, durch das Waffen der Ordnung ungewollt den Schaden am Gegner erhöhte, der durch Schmuck und Verzierungen erlittenen.

Schamane

Hexenmeister

Dungeons & Raids: Mythic+-Nerfs

Mythic+

  • Neltharus
    • Schmiedemeister Gorek
      • [Nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten] Die Laufzeit von Lodernde Aegis wurde von 6 auf 4 Sekunden reduziert.
  • Uldaman: Vermächtnis von Tyr
    • Bromach
      • [Nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten] Die Lebenspunkte von Totem des Bebens wurden um 10 Prozent verringert.
  • Vortexgipfel
    • Asaad
      • [Nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten] Die Lebenspunkte von Himmelssturznova wurden um 10 Prozent verringert-

Gegner und NPC: Besserer Loot aus der Zaralekhöhle

Zaralekhöhle

  • [Nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten] Der "Loot-Lockout" wird jetzt zurückgesetzt, wenn der Inhalt eines bestimmten Kartenbereichs verfügbar wird. Von nun an tauchen seltenen Gegner eines Kartenbereichs auf, sobald dort Weltquests sichtbar sind. Seltene Elite-Belohnungen fallen jetzt umfangreicher aus, um die verringerte Häufigkeit auszugleichen.
    • Anmerkung der Entwickler: Anders als auf der Verbotenen Insel sollen die seltenen Elite-Gegner in der Zaralekhöhle ein Bonus sein, keine primäre Beschäftigung.

Quests

 


Die WoW-Entiwickler haben ein neues Hotfix-Paket auf den Liveservern ihres Online-Rollenspiels veröffentlicht, das weitere Nerfs für zwei Mythic+-Dungeons beinhaltet. Außerdem gibt es Bugfixes für Fehler im Aberrus-Raid.

Nachdem die WoW-Entwickler bei Blizzard bereits am 18. Mai 2023 eine Reihe von Hotfixes veröffentlicht haben, um Bugs in Aberrus zu beheben und Mythic+-Inhalte zu nerfen, legen sie jetzt noch einmal nach. Ein zweites Hotfix-Paket vom 20. Mai 2023 beinhaltet genau davon mehr: Die Entwickler haben zwei Bugs im Aberrus-Raid behoben und außerdem die Mythic+-Erfahrungen in der Brackenfellhöhle und in den Hallen der Infusion generft.

Nachfolgend lest ihr die von uns übersetzten deutschen Patch-Notes. Beachtet dabei: Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Manche Probleme können dabei ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden.

WoW Hotfixes vom 18. Mai 2023 - deutsche Patch Notes

Dungeons und Raids

  • Aberrus
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Gierige Magmawürmer nicht angegriffen werden konnten.
    • Rashok: Es wurde ein Problem behoben, wodurch Rashok manchmal während Sengendes Schmettern nicht auf den anvisierten Spieler zuspringt.
  • Mythic+

Quests

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Welt-Event "Forscher unter Feuer" während des wöchentlichen Resets die Ziele nicht korrekt wechselte.

 


In der Nacht zum 19. Mai 2023 haben die Entwickler von World of Warcraft abermals an einigen Mythic-Plus-Schadenszahlen von Trash geschraubt. Des Weiteren gab's ein paar Bugs mit der Dropchance von Flugsteinen in Dungeons sowie in Aberrus - und auch in Mythic-Plus-Dungeons, die nun behoben sind. Wir haben für euch die deutschen Patch Notes zu den WoW-Hotfixes vom 19. Mai 2023.

In WoW herrschte bis zum 19. Mai 2023 augenscheinlich eine Flugstein-Droparmut, der sich die Entwickler des populären Online-Rollenspiels über Hotfixes angenommen haben. Flugsteine werden neben unterschiedlichen Arten von Schattenflammenwappen im neuen Rüstungsaufwertungssystem genutzt und ersetzen die bis dato genutzten Tapferkeitspunkte.

Den WoW-Machern ist aufgefallen, dass oftmals in normalen wie heroischen Dungeons und von allen Bossen im Schlachtzug Aberrus keine Flugsteine gedroppt sind - dieses Problem wurde behoben. Gleichzeitig wurde ein weiterer Bug angegangen, der dafür sorgte, dass zu viele Bonus-Flugsteine erbeutet wurden, wenn ein Spieler in der Gruppe sein M+-Rating verbessert hat. Und dann gab's noch einmal M+-Anpassungen für einige Trash-Gegner aus den Mythic-Plus-Dungeons, die ein wenig zu heftig ausgeteilt haben. Die englischen Patch Notes findet ihr wie gewohnt in den offiziellen WoW-Foren, die deutschen haben wir im Anschluss für euch.

WoW Hotfixes vom 19. Mai 2023 - deutsche Patch Notes

Dungeons und Schlachtzüge

  • Ein Problem wurde behoben, das in vielen Fällen verhinderte, dass Flugsteine in normalen und heroischen Dungeons und von Bossen in Aberrus auf allen Schwierigkeitsgraden droppten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass zu viele Bonus-Flugsteine vergeben wurden, wenn ein Spieler in der Gruppe seine M+-Wertung erhöhte.

Mythisch+

Brackenfellhöhle

  • Der periodische Schaden von 'Duftendes Fleisch' der Fäulnisbogenschleicher wurde um 25 Prozent verringert.
  • Der Initialschaden von 'Duftendes Fleisch' der Fäulnisbogenschleicher wurde um 30 Prozent verringert.

Kriegsgeißel der Trickklaue

  • Der visuelle Indikator für Riras 'Wilder Ansturm' wurde aktualisiert.

Hallen der Infusion

  • Der periodische Schaden von 'Packende Kälte' der Gletscherprotodrachen wurde um 20 Prozent verringert.

Neltharions Höhle

  • Ekelsplitterkriecher lösen beim Tod keine Affix-Effekte mehr aus.

Berufe

  • Die Quest "Vereinte Macht" sollte jetzt nur noch einen Gesplitterter Funke der Schattenflamme verbrauchen und zwei belohnen.

Quests

  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Fortschrittsbalken für "Glimmerfischer" nicht angezeigt wurde.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 


Die WoW-Entwickler haben den Servern des Online-Rollenspiels ein weiteres Hotfix-Paket gegönnt, die sich um einige Problembehebungen im Raid Aberrus kümmern und andererseits dafür sorgen, dass die tierischen, göttlichen, dämonischen und weitere Begleiter eurer Helden in Mythic-Plus-Dungeons weniger oft draufgehen. Wir haben für euch die deutschen Patch Notes zu den WoW Hotfixes vom 18. Mai 2023.

Machen wir es kurz, an diesem sonnigen Tag, den ihr vielleicht gar nicht vor einem Bildschirm verbringen wollt: Die Entwickler des Online-Rollenspiels World of Warcraft haben den Spielservern in der Nacht zum 18. Mai 2023 wieder ein großes Hotfix-Paket spendiert, das vor allem einige Klassen-Probleme im Schlachtzug Aberrus beseitigt und außerdem dafür sorgt, dass viele Mythic-Plus-Bosse mit bestimmten Fähigkeiten nicht mehr die Begleiter von Pet-Klassen ins Ziel nehmen.

Das bedeutet auf der einen Seite freilich, dass ihr eure Begleiter eventuell seltener wiederbeleben oder neu beschwören müsst, weil sie nun weniger Schaden nehmen. Auf der anderen Seite heißt das aber auch, dass ihr euch darauf einstellen müsst, dass ihr nun häufiger von den Bossen mit diesen Fähigkeiten angegriffen werdet. Nachfolgend findet ihr alle Details zu den WoWHotfixes vom 18. Mai 2023 in den von uns übersetzten deutschen Patch Notes. Haltet die Ohren steif und freut euch aufs Wochenende!

WoW Hotfixes vom 18. Mai 2023 - deutsche Patch Notes

Erfolge

Klassen

Rufer

Verheerung

  • Ein Problem wurde behoben, durch das Scheiterhaufen keinen Schaden verursachte, wenn sich das Ziel nach dem Wirken des Zaubers aus der Sichtlinie bewegt hat.

Paladin

Schutz

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Gabe der goldenen Val'kyr die Dauer von 'Wächter der Uralten Könige' nicht korrekt verlängerte, wenn ihr Glyphe 'Königin' verwendet habt.
  • Die Erhöhung der automatischen Angriffsreichweite von Begnadigung des Kreuzritters wurde nur für die Spezialisierung Schutz entfernt.
    • Anmerkungen der Entwickler: Dies verursachte Probleme mit der Übersichtlichkeit bei stationären Bossen, bei denen ein Spieler den Boss angreifen konnte, während der Boss dachte, der Spieler sei außerhalb seiner Reichweite.

Hexenmeister

Dämonologie

  • Ein Problem wurde behoben, durch das Wichtelrudelboss nicht auf Magmorax' Plattform spawnen konnten.

Zerstörung

Dungeons und Schlachtzüge

Aberrus

  • Kolossaler drakonischer Golem hat nicht länger eine sichtbare Aura der Klarsicht, behält aber seine Fähigkeit, unsichtbare Einheiten zu erkennen.

Echo von Neltharion

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler in Phase 3 der Begegnung in der Zerrissenen Realität stecken bleiben konnten.

Mythisch+

Brackenfellhöhle

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Schüsse von Fäulnisbogengnollen mehr Schaden als beabsichtigt verursachten.

Bauchschuss

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Begegnung zurückgesetzt wurde, wenn Bauchschuss für längere Zeit nicht angegriffen wurde.

Hallen der Infusion

Neltharions Höhle

  • Ein Problem wurde behoben, durch das Dargruls Kristallstacheln auf Charakter-Begleiter gezielt werden konnten.

Neltharus

Der Tiefenpfuhl

Vortexgipfel

  • Ein Problem wurde behoben, durch den Erdungsfeld überladen von Priester der Lüfte auf Charakter-Begleiter gezielt werden konnte.

Gegenstände und Belohnungen

  • Ashkandur, Untergang der Bruderschaft wird jetzt näher an der Rückenmitte des Charakters platziert, wenn das Schwert nicht gezogen ist.
  • Nach dem Ausloggen und Einloggen zählen Nebenhand-Gegenstände jetzt korrekt für den Höchstwert eines Charakters/Accounts (der zur Bestimmung des Schwellenwerts für Aufwertungsrabatte verwendet wird) für Nebenhand-Items, einschließlich Schilde für Paladine und Schamanen.

PvP

Klassen

Magier

Feuer

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Entzünden bei der Verwendung des PvP-Talents Glaskanone erhöhten Schaden verursachte.

Quests

  • Rufgewinne aus der Zaralekhöhle werden jetzt korrekt durch Zeichen des Gesandten aus dem laufenden Welt-Quest-Ereignis erhöht.
  • "I need... a Tailor" verbraucht nicht mehr alle Schillernden Wildstoffballen aus dem Inventar eines Spielers, wenn ihr die für die Quest gefragte Menge Stoff abgebt.

 


Vor dem kommenden Wochenende haben die Blizzard-Entwickler in der Nacht zum 12. Mai 2023 das bisher umfangreichste Hotfix-Paket von WoW-Patch 10.1 veröffentlicht. Euch erwarten zahlreiche Anpassungen für die Raid-Instanz Aberrus, den Mythisch-Plus-Bereich, PvP, Items, Quests und sogar für Wrath of the Lich King Classic.

Vor dem Wochenende haben die Blizzard-Entwickler das bisher umfangreichste Hotfix-Paket von WoW-Patch 10.1 veröffentlicht. In der Nacht vom 11. auf den 12. Mai 2023 landeten zahlreiche Fehlerbehebungen für die Raid-Instanz Aberrus, den Mythisch-Plus-Bereich, PvP, Items, Quests und sogar für Wrath of the Lich King Classic auf den Liveservern.

Highlight-Hotfixes für WoW vom 12. Mai 2023

Da es die Hotfixes bisher nur in der englischen Version gibt, fassen wir euch zuerst die wichtigsten Fehlerbehebungen und Änderungen zusammen:

  • Heilig-Paladin: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Hammer des Lichts zu häufig Schaden verursachte, wenn das 4er-Set ausgerüstet war. Heiliges Prisma und Hammer des Lichts gewähren außerdem jetzt einen Schild, wenn sie zusammen mit Segen des Abends von Schwindendes Licht gewirkt werden.
  • Vergeltung-Paladin: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Hammer des Zorns zusätzliche Gegner korrekt traf, wenn vier Teile des Sets Autorität des Herzensfeuerwächters ausgerüstet sind.
  • Heilig-Priester: Ein Problem wurde behoben, bei dem "Inspired Word" gewährt wurde, ohne dass der 4er-Bonus des Heilig-Sets vorhanden war.
  • Schurke: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass der Schadensbonus von Nachtpirscher unter den vorgesehenen Umständen angewendet wurde.
  • Aberrus - Die Verschmelzungskammer: Nach einem Soft-Reset öffnet sich die Tür der Verschmelzungskammer zu den Experimenten nun ordnungsgemäß, wenn ihr die Herausforderung gemeistert habt. Weiterhin wurde der Schaden von Umbraldetonation und Sengendes Zwielicht angepasst, um auf den Schwierigkeitsgraden 'Normal' und 'Heroisch' angemessen mit der Gruppengröße zu skalieren.
  • Aberrus - Sarkareth: Der Schaden von Hallendes Geheule wurde angepasst, um angemessen mit der Gruppengröße zu skalieren.
  • Mythisch Plus: Die Zeit, um den Tiefenpfuhl abzuschließen, wurde auf 30 Minuten reduziert (vorher 32 Minuten). Die Zeit, um Freihafen abzuschließen, wurde auf 30 Minuten reduziert (vorher 31 Minuten). Die Zeit bis zum Abschluss von Uldaman: Das Vermächtnis von Tyr wurde auf 35 Minuten reduziert (vorher 38 Minuten).
  • Brackenfellhöhle: Der Kampf gegen Faultriarchin Zornauge wurde spürbar vereinfacht. Verschlingen von Baummaul absorbiert 25 Prozent weniger Schaden.
  • Freihafen: Charaktere der Allianz, die versuchen, Kul Tiras zu betreten, um in die Freiheit zu gelangen, sollten nicht mehr zurück nach Sturmwind teleportiert werden.
  • Hallen der Infusion: Ein Problem wurde behoben, durch das der Eindämmungsstrahl auf Begleiter gerichtet werden konnte.
  • Neltharions Hort: Der Schaden von Toxinauswurf und Felsen schleudern aus dem Kampf gegen Naraxas wurde verringert. Auch der Kampf gegen Dargrul wurde vereinfacht - Lavageysir verschwindet etwa nach 60 Sekunden.
  • Der Vortexgipfel: Slipstreams, die nach dem Sieg über Ertan und Altairus spawnen, gewähren Spielern nun 100 Prozent Bewegungsgeschwindigkeit, bis sie in den Kampf eintreten. Der Schaden von Beißende Kälte von Altairus wurde um 25 Prozent verringert.
  • Items: Ein Problem wurde behoben, durch das Stapel von Neltharions Vorherrschaftsruf zu Beginn und am Ende von Mythic+ Begegnungen zurückgesetzt wurden. Es wurde weiterhin ein Problem behoben, bei dem die Stapel der Stimme des stillen Sterns sofort abgebrochen wurden, wenn man den Kampf in Mythic+ Dungeons betrat oder verließ.
  • PvP: Gezielter Schuss der Jäger sollte in PvP-Situationen nicht mehr selten den halben Schaden verursachen. Auge des Beobachters von Beobachter rufen eines Dämonologie-Hexers kann jetzt nur noch einmal pro Sekunde und Gegner einen Laserstrahl auslösen.
  • Quests: Während des Höhlentauchgangs Erfolgreiche Interventionen wird Mr. Sunflower viel freundlicher sein. Abgeworfene Muscheln in der Weltquest Shell Corporation sollten jetzt zudem nur noch von dem Spieler geplündert werden können, der eine Wohlriechende Schnecke mit einem Saftig aussehende Tiefkappen füttert.
  • WotLK Classic: Sara wird nun eine Nachricht über Vezax' Tod erhalten, die sie zwingt, sofort zu spawnen. Dies sollte das Problem verhindern, das bei einigen Spielern mit Raketenstiefeln auftritt. Wenn man nach Vezax' Tod schnell genug in Yoggs Raum rennt, kann es passieren, dass man die Begegnung beginnt, bevor Sara gespawnt ist, was zu einem Yogg-Kampf führt, der nicht über Phase 1 hinausgehen kann. Danke Speedrunners!

WoW: Hotfixes vom 12. Mai 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Paladin
    • Holy
      • Fixed an issue causing Light's Hammer to damage too frequently with the 4-Set equipped.
      • Holy Prism and Light's Hammer now grant a shield when cast with Fading Light's Blessing of Dusk.
    • Retribution
      • Fixed an issue that prevented Hammer of Wrath from correctly striking additional enemies when Heartfire Sentinel's Authority 4-Set is equipped.
  • Priest
    • Holy
      • Fixed an issue where Inspired Word would be granted without having the Holy 4-Set bonus.
  • Rogue
    • Fixed an issue that prevented Nightstalker's damage bonus from applying in its intended circumstances.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Amalgamation Chamber
      • After a soft reset, the door from Amalgamation Chamber to Experiments of Dracthyr will now properly open if you have defeated the Amalgamation.
      • Adjusted the damage of Umbral Detonation and Blistering Twilight to scale appropriately with group size on Normal and Heroic Difficulties.
    • Scalecommander Sarkareth
      • Adjusted the damage of Echoing Howl to scale appropriately with group size.
        • Developers' notes: We discovered an issue that was causing the total damage Echoing Howl was doing to all players was scaling too high in larger raid sizes and too low in smaller raid sizes. This change works to even out the damage and make the difficulty more consistent across all raid sizes.
  • Mythic+

Developers' notes: We have been closely monitoring live data and player feedback since the launch of Dragonflight season 2. Based on this, we've made a number of targeted adjustments to outlier bosses as well as reduced some of the timers that we feel better reflect the difficulty of certain dungeons.

The time to complete The Underrot has been reduced to 30 minutes (was 32 minutes).

The time to complete Freehold has been reduced to 30 minutes (was 31 minutes).

The time to complete Uldaman: Legacy of Tyr has been reduced to 35 minutes (was 38 minutes).

Brackenhide Hollow

  • Decatriarch Wratheye
    • Decaying Strength will be cast more consistently.
    • Decaying Strength now only increases Physical damage done.
    • Decaystrike can be cast while moving.
    • Decaystrike absorbs 30% less healing.
    • Rotburst Totem health reduced by 25%.
    • Withering Rot damage reduced by 20%.
    • Withering Rot reduces damage done by 2% per stack (was 5%).
  • Treemouth
    • Consume absorbs 25% less damage.

Freehold

  • Alliance characters trying to access Kul Tiras to enter Freehold should no longer be teleported back to Stormwind.

Halls of Infusion

  • Fixed an issue that allowed Containment Apparatus' Containment Beam to target pets.

Neltharion's Lair

  • Naraxas
    • Toxic Retch damage reduced by 30%.
    • Hurling Rocks damage reduced by 20%.
  • Dargrul the Underking
    • Increased the cast time of Magma Wave to 2.5 seconds (was .25 seconds).
    • Lava Geysers now persist for 60 seconds (Was infinite).
    • Flame Gout occurs every 3 seconds (was 2.5 seconds).

Vortex Pinnacle

  • Slipstreams that spawn after defeating Ertan and Altairus now grant players 100% movement speed until enter entering combat.
  • Altairus
    • Biting Cold damage reduced by 25%.

Enemies and NPCs

  • Fixed an issue where Primal Nightflames could stop players from eating at Suffusion Camps just by looking at them.

Items and Rewards

  • Fixed an issue where stacks from Neltharion's Call to Dominance would reset at the start and end of Mythic+ encounters.
  • Fixed an issue where Voice of the Silent Star stacks would be canceled immediately upon entering or leaving combat through Mythic+ dungeons.

Player versus Player

  • Battlegrounds
    • Ashran
      • Resolved an issue with capturing the Risen Spirits during events in Ashran.
    • Classes
      • Hunter
        • Marksmanship
          • Aimed Shot should no longer rarely deal half damage in PvP situations.
      • Warlock
        • Demonology
          • Eye of the Observer from Call Observer can now only trigger a Laserbeam once per second per enemy.

Professions

  • Crafting orders for Undulating Sporecloak should now be viewable and completable.

Quests

  • During the cave dive "Successful Interventions" Mr. Sunflower will be far more welcoming.
  • Cast Off Shells in the world quest "Shell Corporation" should now only be lootable by the player who feeds a Redolent Whelk a Succulent Looking Deepcap.

Scenarios

  • Horrific Visions
    • Fixed an issue where Sanity was being drained too quickly in Horrific Visions.

Wrath of the Lich King Classic

  • Sara will now receive a message on Vezax's death that forces her to spawn immediately.
    • Developers' notes: This should prevent the issue that a few rocket boot equipped players experience where it's currently possible, if you run fast enough into Yogg's room after Vezax's death, that you start the encounter before Sara has spawned and results in a Yogg fight that can't progress past phase 1. Thanks speedrunners!

 

 

 

 


Neuer Tag in der Welt von WoW Patch 10.1, neue Hotfixes für die World of Warcraft. Dieses Mal, am 11. Mai 2023, drehen sich die Fehlerbehebungen um einige Erfolge, Klassen, den Freihafen, die Angriffe von Fyrakk sowie einen nervigen Schmuckstück- und Djaruun-Bug. Wir haben die offiziellen Patch Notes für euch.

Während sich die WoW-Fans derzeit durch die Herausforderungen von WoW Patch 10.1 und der zweiten Dragonflight-Saison kämpfen, tauchen immer mehr Baustellen auf, die durch die Blizzard-Entwickler behoben werden sollten. In der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 2023 gab's daher erneut ein Hotfix-Paket, mit allerlei Änderungen für diverse Erfolge, Klassen, den Freihafen, die Angriffe von Fyrakk sowie einen nervigen Schmuckstück- und Djaruun-Bug.

Highlight-Hotfixes für WoW vom 11. Mai 2023

Da es die Hotfixes bisher nur in der englischen Version gibt, fassen wir euch zuerst die wichtigsten Fehlerbehebungen und Änderungen zusammen:

  • Erfolge: Der Erfolg Familienkämpfer der Zaralekhöhle belohnt euch jetzt korrekt mit dem Haustier Gerald. Außerdem wurde Gerald als "einzigartig" und "nicht käfigfähig" gekennzeichnet. Für Spieler, die die Errungenschaft bereits meistern konnten und das Haustier nicht erhalten haben, arbeiten die Entwickler an einer separaten Korrektur, um sicherzustellen, dass sie ihre Haustierbelohnung erhalten. Weiterhin wurde ein Problem behoben, durch das der Siieg über Kazzara nicht für die Kriterien von Heroisch: Aberrus, Schmelztiegel der Schatten angerechnet wurde.
  • Verheerung-Rufer: Bevorstehende Zerstörung ist nicht länger bannbar.
  • Heilig-Paladin: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Prächtiges Licht seine Heilung nicht auf Ziele von Flamme des Glaubens übertrug.
  • Vergeltung-Paladin: Der Schwungtimer für Kreuzfahrerschläge sollte nicht mehr durch andere Fähigkeiten zurückgesetzt werden.
  • Krieger: Ein Problem wurde behoben, durch das Blutdurst bei der Verkettung mit Wirbelwind nicht den richtigen Schaden verursachte, wenn mindestens 1 Ziel immun war.
  • Freihafen: Ein Problem wurde behoben, bei dem mehrere Zauber Begleiter treffen konnten. Es wurde weiterhin ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Blutungseffekt von Harlans Wirbelnder Dolch nicht richtig zwischen den Zielen hin- und herspringen konnte, wenn er unter dem Effekt von Gezinkte Würfel: Alle Mann! stand.
  • Angriffe von Fyrakk: Immerflammenschlüssel werden jetzt von Bossen fallen gelassen, bis der Spieler drei hat oder die Schatztruhe für die Woche plündern konnte.
  • Items: Die Pop-up-Benachrichtigung, die erschien, wenn Gruppen- oder Schlachtzugsmitglieder Schattenflammenwappenfragmente erhalten, wurde entfernt. Die Spieler sehen die Benachrichtigung für ihre eigenen Fragmente weiterhin. Leerenberührte Kuriosität aus Sarkareth sind nicht mehr einzigartig.
  • Schmuckstück-/Waffen-Bug: Ein Problem wurde behoben, durch das die Trinkets Leuchtfeuer ins Jenseits, Robuste Schreckensplatte und Schutz des gesichtslosen Zornes sowie die neue Waffe Djaruun, Säule der Flamme der Ältesten ihre Abklingzeiten nach Beendigung eines Kampfes nicht zurückgesetzt haben.
  • PvP - Mönch: Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass Sturmgeiststöße (PvP-Talent) mehr Schaden als beabsichtigt an Zielen verursachten.
  • Quests: Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Plündern einer Schatztruhe dazu führen konnte, dass Aiding the Accord: Suffusion Camp nicht abgeschlossen werden konnte.

WoW: Hotfixes vom 11. Mai 2023 - offizielle Patch Notes

Achievements

  • The Family Battler of Zaralek Cavern achievement now properly awards the pet Gerald. Additionally, Gerald has been flagged as "unique" and "not cageable," as is normal for achievement-awarded pets. For players who already have the achievement and did not get the pet, we are working on a separate fix to make sure they get their pet reward.
  • Fixed an issue where defeating Kazzara, the Hellforged wouldn't complete the criteria for the Heroic: Aberrus, the Shadowed Crucible achievement.

Classes

  • Evoker
    • Devastation
      • Imminent Destruction is no longer dispellable.
  • Paladin
    • Holy
      • Fixed an issue that caused Resplendent Light to not transfers its healing to Beacon of Light targets.
    • Retribution
      • The swing timer for Crusading Strikes should no longer be reset by other abilities.
  • Warrior
    • Fixed an issue where Bloodthirst would not appropriately deal damage when chained via Whirlwind if at least 1 target was immune.

Mythic+

  • Freehold
    • Fixed an issue where multiple spells could target pets.
    • Harlan Sweete
      • Fixed an issue that caused the bleed effect of Harlan Sweete's Whirling Dagger to not properly bounce between targets while under the effects of Loaded Dice: All Hands!

Enemies and NPCs

  • Suffusion Camp
    • Everburning Keys will now drop from Suffusion Mold bosses until the player has 3 or has looted the Secured Shipment for the week.

Player versus Player

  • Classes
    • Monk
      • Resolved an issue that could cause Stormspirit Strikes (PvP Talent) to deal more damage than intended to targets.

Quests

  • Fixed an issue where looting a Secured Shipment could prevent "Aiding the Accord: Suffusion Camp" from being completed.

Items and Rewards

  • Removed pop-up notification that appeared when party/raid members earn Shadowflame Crest Fragments. Players will still see the notification for their own Fragments.
  • Fixed an issue where Beacon to the Beyond, Enduring Dreadplate, Djaruun, and Ward of Faceless Ire would not reset their cooldowns upon ending an encounter.
  • Void-Touched Curios from Sarkareth are no longer unique.

 

 

 


Saison 2 von WoW: Dragonflight ist gestartet und die Blizzard-Entwickler feiern den Meilenstein mit einem ... Hotfix-Paket für die Liveserver. Wuhuuu! Die Fehlerbehebungen tangieren Priester und Schamanen, den neuen Raid Aberrus, den Mythic-Plus-Bereich sowie einige Quests und Items.

Die zweite Saison von WoW: Dragonflight ist gestartet! Und da die US-Server bereits am 9. Mai 2023 als "Beta-Tester" missbraucht wurden, gab's für uns in der letzten Nacht den ersten Schwung Saison-2-Hotfixes für die Liveserver von World of Warcraft. Bevor wir euch im Folgenden eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen sowie die offiziellen Patch Notes präsentieren, noch der Hinweis: Mit dem ID-Wechsel am 10. Mai 2023 sind unzählige Balancing-Änderungen aktiv gegangen, die bereits in der Nacht vom 8. auf den 9. Mai auf die Realms gekarrt worden sind.

Highlight-Hotfixes für WoW vom 10. Mai 2023

Da es die Hotfixes bisher nur in der englischen Version gibt, fassen wir euch zuerst die wichtigsten Fehlerbehebungen und Änderungen zusammen:

  • Charaktere: Dracthyr, die den Wappenrock des Scharlachroten Kreuzzuges tragen, können jetzt mit dem Scharlachroten Quartiermeister auf dem Dunkelmond-Jahrmarkt sprechen.
  • Priester: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Strahlenkranz und Göttlicher Stern im falschen Zauberbuch erschienen.
  • Disziplin-Priester: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Strahlenkranz und Göttlicher Stern nicht in Schattenzauber umgewandelt wurden, wenn Schattenbündnis gewirkt wurde.
  • Schatten-Priester: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die von Götze von C'Thun gespawnten Leerententakel nicht mehr angriffen, nachdem ihr ursprüngliches Ziel gestorben war.
  • Elementar-Schamane: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Geisterpfoten die Geisterwolf-Form des Elementar-Schamanen abbrach.
  • Aberrus: Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler die Begegnung "Die vergessenen Experimente" unbeabsichtigt zurücksetzen konnten.
  • Brackenfellhöhle: Ein Problem wurde behoben, durch das Häuptling Sanftpfote nicht spawnen konnte.
  • Hallen der Infusion: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die visuellen Effekte für Einsturz von Schlingender Goliath nicht richtig angezeigt wurden.
  • Der Sitz des Triumvirats: Ein Problem wurde behoben, das den Fortschritt im Verlies blockierte, wenn Vizekönig Nezhar sofort getötet wurde.
  • Mythic-Affixe: Wütend gilt nicht mehr für Kreaturen der Stufe Leutnant (+ 1 Level über anderen).
  • Freihafen: Wirbelwindsäbel von Harlan der Schmierige trifft nicht mehr Begleiter.
  • Items: Das Drachenwächtermanuskript Hochlanddrache: Verkörperung des Höllengeschmiedeten hat jetzt eine sehr geringe Chance, auf den Schlachtzugsschwierigkeiten LFR, Normal und Heroisch von Sarkareth zu fallen. Mythische Schlachtzugsspieler werden bis zum Ende der Erweiterung immer zwei Manuskripte pro Sarkareth-Kill erhalten.
  • Durchdringungslager: Ein Problem wurde behoben, durch das Fyrakk anfälliger war als beabsichtigt. Die Häufigkeit, mit der Fyrakk droht, Spieler zu verbrennen, wurde zudem verringert.
  • PvP: Die angeheuerte Kithwache in Loamm hat mit Brullo dem Starken trainiert und ist nun eine ernst zu nehmende Abschreckung für PvP innerhalb der Stadt.
  • PvP - Wildheit-Druide: Wilde Einstimmung hebt nun Zerfetzen, Wilder Biss und Zerfleddern hervor, wenn sie aktiv sind. Es wurde zudem ein Problem behoben, durch das Wilde Einstimmung manchmal nicht Wilde Raserei wirkte, wenn es in maximaler Nahkampfreichweite eingesetzt wurde.
  • Quest: Es wurde ein Problem behoben, das Spieler daran hinderte, die Vermächtnisquest Anrufung der Rabenmutter abzuschließen.
  • Zaralekhöhle: Spieler behalten nun den Stärkungszauber Schutz des schwarzen Schwarms während Kennt Euren Feind, auch wenn Legenden der Zaqali vorher abgeschlossen wurde.

WoW-Hotfixes vom 10. Mai 2023 - offizielle Patch Notes

Characters

  • Dracthyr wearing the Scarlet Crusade tabard can now speak to the Scarlet Quartermaster in the Darkmoon Faire.

Classes

  • Priest
    • Fixed an issue causing Halo and Divine Star to appear in the incorrect Spellbook.
    • Discipline
      • Fixed an issue causing Halo and Divine Star to not convert to Shadow spells when casting Shadow Covenant.
    • Shadow
      • Resolved an issue causing Void Lashers spawned by Idol of C'Thun to stop attacking after their initial target dies.
  • Shaman
    • Elemental
      • Fixed an issue causing Spirit Walk to cancel Ghost Wolf form for Elemental Shaman.

Dungeons and Raids

  • Aberrus, the Shadowed Crucible
    • Fixed an issue that allowed players to reset The Forgotten Experiments encounter unintentionally.
  • Brackenhide Hollow
    • Fixed an issue that caused Chief Softpaw not to spawn.
  • Halls of Infusion
    • Gulping Goliath
      • Fixed an issue that caused the visual for Cave In to not properly display.
  • Seat of the Triumvirate
    • Fixed an issue blocking progress in the dungeon if Viceroy Nezhar is instantly slain.
  • Mythic+
    • Affixes
      • Raging no longer applies to lieutenant level creatures.
        • Developer's notes: Enemies that are +1 level above others are no longer affected by the Raging affix. Since they're typically already immune to Crowd Control, the Raging effect would be redundant in these cases and reduce clarity of which enemy to dispel.
    • Freehold
      • Harlan Sweete
        • Harlan Sweete's Swiftwind Saber no longer hits pets.

Items and Rewards

  • The Highland Drake: Embodiment of the Hellforged dragonriding manuscript now has a very low chance to drop from Sarkareth on LFR, Normal, and Heroic raid difficulties. Mythic raiders will always receive two manuscripts per Sarkareth kill until the end of the expansion.

Enemies and NPCs

  • Suffusion Camp
    • Fixed an issue where Fyrakk was more vulnerable than intended.
    • Reduced how often Fyrakk threatens to burn players.

Quests

  • Fixed an issue that prevented players from being able to complete the legacy quest "Call of the Raven Mother."
  • Zaralek Cavern
    • Players will now keep the Protection of the Ebon Flight buff during "Know Thy Enemy" even if "Legends of the Zaqali" is completed beforehand.

Player versus Player

  • Hired Kithguard in Loamm have been training with Brullo the Strong and are now a more serious deterrent to PvP inside of town.
  • Classes
    • Druid
      • Feral
        • Wild Attunement now highlights Rip, Ferocious Bite, and Maim when active.
        • Fixed an issue that caused Wild Attunement to sometimes not cast Feral Frenzy if used at max melee range.

 

 

 


Kurz vor dem Start der zweiten Saison von WoW: Dragonflight haben die Blizzard-Entwickler noch einmal ein vollgepacktes Hotfix-Paket auf die Liveserver gespielt. Besonders spannend sind die Anpassungen für Dämonenjäger. Es gibt aber auch Fehlerbehebungen für Kräuterkunde, Alchemie, diverse Quests und den Handelsposten.

Morgen, am 10. Mai 2023, startet bekanntlich die zweite Saison von WoW: Dragonflight. Kurz vor der Öffnung der Raid-Instanz Aberrus haben die Blizzard-Entwickler noch einmal ein vollgepacktes Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt. Teil des Pakets sind zahlreiche Balance-Änderungen für Klassen und Items, die erst am Mittwoch aktiviert werden - wir haben euch diese hier bereits zusammengefasst. Im Folgenden konzentrieren wir uns daher auf all die Hotfixes, die ab heute, am 9. Mai 2023, eure Spielerfahrung beeinflussen.

Die wichtigsten Hotfixes vom 9. Mai 2023

Da es die Hotfixes bisher nur in der englischen Version gibt, fassen wir euch zuerst die wichtigsten Fehlerbehebungen und Änderungen zusammen:

  • Dämonenjäger: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Ziele mit dem Schwächungszauber Elende Niederlage so behandelt wurden, als wären sie von einem Kontrolleffekt belegt. Dadurch wurden sie von einigen Fertigkeiten gemieden.
  • Rachsucht-Dämonenjäger: Wenn ihr Flammendes Brandmal auf ein Ziel anwendet, das bereits von Flammendes Brandmal befallen ist, wird dessen Dauer auf maximal 10 Sekunden verlängert. Wenn ihr das Talent Lebendig verbrannt nutzt, können sich nur Flammendes Brandmale, die direkt angewendet werden (durch das Wirken des Zaubers oder durch den Set-Bonus), ausbreiten. Alle 2 Sekunden, solange ein ausbreitungsfähiges Flammendes Brandmal bestehen bleibt, versucht es, sich auf ein nahe gelegenes Ziel auszubreiten, auf das noch kein Flammendes Brandmal angewendet wurde. Es gibt zudem keine versteckte Regel mehr, die verhindert, dass ein Ziel innerhalb eines kurzen Zeitraums mehrmals zur Ausbreitung genutzt werden kann. Wenn sich ein Flammendes Brandmal erfolgreich auf ein neues Ziel ausbreitet, beträgt die Dauer der Ausbreitung immer 10 Sekunden, unabhängig von der ursprünglichen oder verbleibenden Dauer der Quelle, von der es sich ausgebreitet hat.
  • Ergänzende Hotfixes für Flammendes Brandmal: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass sich Flammendes Brandmal nach seinem Ablauf weiter ausbreitete. Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Feuerbrandaura von einigen Boni profitierte, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Flammender Untergang. Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Flammendes Brandmal von der Abklingzeitverringerung von Symbol der Hoffnung des Heiligen Priesters profitierte.
  • Wächter-Druide: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Talente und Fähigkeiten des Wächters fälschlicherweise Nicht-Klassen-Zauber verstärkten.
  • Rufer: Feueratem erstattet nun korrekt seine Manakosten zurück, wenn er abgebrochen wird, während er aktiviert ist.
  • Meucheln-Schurke: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Fertigkeiten nicht von der Meisterschaft: Fähiger Assassine betroffen waren.
  • Gesetzlosigkeit-Schurke: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass der kritische Schadensbonus von Tödlichkeit die Ausführungen von Finsterer Stoß von Gesetzlosen beeinflusste.
  • Items: Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Gegenstände des Weltbosses im Abenteuerführer die falschen Gegenstandsstufen besaßen. Die Muschelpfeife ist nicht mehr im Kampf oder in Instanzen und Schlachtzügen verwendbar. Und: In der Zaralekhöhle erhalten nun Spieler mit mindestens einem Stapel Heimtückische Einsicht eine Meldung, wenn ein Spieler die Brodelnde Truhe öffnen konnte.
  • Berufe: Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Rezepte ohne die Option "Reagenzien bester Qualität verwenden" manchmal fälschlicherweise Q3-Reagenzien verwendeten, obwohl Q1 ausgewählt war.
  • Alchemie: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass die Eisige Phiole der verderbenden Wut ihren neuen beabsichtigten Wert von 400 Prozent übernahm (war 100 Prozent).
  • Kräuterkunde: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Aura von Zaralekleuchtklette häufig die Tarnung durchbrach und Gegner aggressiv machte. Weiterhin wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass der thematische Aura-Eeffekt beim Sammeln von einfachen, nicht thematischen Sammelknoten angewendet wurde.
  • Bergbau: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass der Effekt der thematische Aura-Eeffekt beim Sammeln von einfachen, nicht themenbezogenen Sammelknoten angewendet wurde.
  • Quest: Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Minimap manchmal für Spieler nicht auftauchte, nachdem sie Murlocmanie akzeptiert hatten.
  • Quest: Der Kampagnentitel informiert die Spieler nun, wenn sie das Ende der aktuell verfügbaren Kampagneninhalte erreicht haben und auf die Freischaltung weiterer Inhalte warten müssen.
  • Quest: Unterstützt das Abkommen: Schnüffelsuchen wird nun automatisch das Ausgrabungsziel vervollständigen, wenn ihr diese Woche bereits eine Ausgrabung mit Myrrit durchgeführt habt. Spieler, die derzeit betroffen sind, müssen die Quest in Valdrakken abbrechen und erneut annehmen.
  • Handelsposten: Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Schaltfläche "Kaufen" für eingefrorene Artikel nach der monatlichen Rotation verfügbar werden konnte.

Hotfixes vom 9. Mai 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Demon Hunter
    • Fixed an issue that caused targets with Misery in Defeat's debuff to be treated as if they were crowd-controlled and thus avoided by some skills (i.e. Avenger's Shield).
    • Havoc
      • [With weekly restarts] Melee auto attack damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Demon's Bite damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Demon Blades damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Felblade damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Isolated Prey now increases Eye Beam damage by 30% when striking 1 target (was 25%).
    • Vengeance
      • Developer's notes: The rules and behavior for how Fiery Brand refreshed and spread with the Burning Alive talent had some historic inconsistencies and minor bugs that became more egregious when the talented second charge and the 10.1 Set Bonus were introduced. Alongside the fix described above, we wanted to clarify the behavior players should expect moving forward:
        • Applying Fiery Brand to a target already afflicted by your Fiery Brand will refresh its duration, to a maximum of 10 seconds.
        • With the Burning Alive talent selected, only Fiery Brands applied directly (by casting the spell or from the Set bonus) are capable of spreading.
        • Every 2 seconds while a spread-capable Fiery Brands persists, it will try to spread to a nearby target that does not already have a Fiery Brand applied. There is no longer a hidden rule preventing a target from being spread to multiple times in a short period.
        • When a Fiery Brand successfully spreads to a new target, the duration of the spread will always be 10 seconds, regardless of the original or remaining duration of the source it spread from.
      • Fixed an issue causing Fiery Brand to continue to spread after its expiration.
      • Fixed an issue that prevented Immolation Aura from benefitting some bonuses, including (but not limited to) Fiery Demise.
      • Fixed an issue that prevented Fiery Brand from benefitting from Holy Priest's Symbol of Hope cooldown reduction.
      • [With weekly restarts] Shear damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Fracture damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Soul Carver damage increased by 20%.
      • [With weekly restarts] Focused Cleave now increases Soul Cleave's damage to your primary target by 40% (was 30%).
      • [With weekly restarts] Soulcrush now applies Frailty to your primary target for 8 seconds (was 5 seconds).
  • Druid
    • Balance
      • Developers' Note: In some single target scenarios it's still looking optimal to cast Wrath in Lunar Eclipse. That doesn't meet our goal for how Balance should play, so we're reducing Wrath's effectiveness outside Solar Eclipse and increasing its effectiveness inside Solar Eclipse to correct this. We're also boosting Balance's single target damage a small amount.
      • [With weekly restarts] Wrath Astral Power generation reduced to 8 (down from 10).
      • [With weekly restarts] Wrath damage decreased by 5%.
      • [With weekly restarts] Solar Eclipse now increases Wrath damage by 40% (up from 20%).
      • [With weekly restarts] Soul of the Forest now increases Wrath's Astral Power generation while in Solar Eclipse by 60% (up from 30%).
      • [With weekly restarts] Damage dealt by Faerie Dragons summoned by Denizen of the Dream increased by 25%.
      • [With weekly restarts] Friend of the Fae now increases your Arcane and Nature spell damage by 10% (up from 8%).
      • Primordial Arcanic Pulsar no longer triggers Nature's Grace if the player does not have any Eclipse.
    • Feral
      • [With weekly restarts] Rampant Ferocity now deals 30% of damage dealt by Ferocious Bite to nearby enemies (down from 35%).
      • [With weekly restarts] Tear Open Wounds now deals 50% of Rip damage it consumes (down from 60%).
    • Guardian
      • Fixed an issue causing some Guardian talents and abilities to incorrectly buff non-class spells.
    • Restoration
      • [With weekly restarts] All healing abilities increased by 2%.
  • Evoker
    • Fire Breath will now correctly refund its mana cost if it is canceled while empowering.
  • Monk
    • Mistweaver
      • [With weekly restarts] Essence Font healing increased by 15%.
  • Paladin
    • Holy
      • [With weekly restarts] All healing abilities decreased by 3%. Does not apply to PvP Combat.
      • [With weekly restarts] Avenging Crusader now transfers 500% of damage done into healing (was 575%).
  • Rogue
    • Assassination
      • Fixed an issue that caused some skills to be unaffected by Assassination's Mastery: Potent Assassin, including Kingsbane's initial damage, Sepsis, and Mutilate's damage from Vicious Venoms.
      • Fixed a bug that prevented Lethality's critical damage bonus from affecting Subtlety's Shadowstrike attacks.
    • Outlaw
      • Fixed a bug that prevented Lethality's critical damage bonus from affecting Outlaw's Sinister Strike attacks.
    • Subtlety
      • Developers' notes: Class talents that previously modified all damage from spell schools are, in most cases, being updated and standardized with other similar effects to no longer affect external damage sources outside of those that belong to that class. The changes to the below talents impact Subtlety's damage enough to warrant compensation, which is the reason for the buff to all ability damage.
      • [With weekly restarts] All ability damage increased by 4%.
      • [With weekly restarts] Veiltouched, Deeper Daggers, and Dark Brew no longer affect damage from sources outside of Class and Spec abilities available to Subtlety.
  • Warrior
    • Protection
      • [With weekly restarts] Fixed an issue where Battering Ram was providing a passive 20% critical strike damage bonus to all damage rather than to Shield Charge.

Items and Rewards

  • [With weekly restarts] Algeth'ar Puzzle Box shared cooldown increased to 30 seconds, effect decreased by 30% for Unholy specialization.
  • Fixed an issue where World Boss items were previewing the incorrect item levels in the Dungeon Journal.
  • Big Slick in the City's Conch Whistle is no longer usable in combat, or inside instances and raids.
  • In Zaralek Cavern, all players with at least one stack of Insidious Insight will now receive a message indicating when another player has claimed the Seething Cache.

Player versus Player

  • Druid
    • Restoration
      • Developers' notes: Restoration Druid has fallen behind other healers in PvP since the release of 10.0.7. We'd like to ease some previous PvP adjustments that we no longer feel are necessary.
      • [With weekly restarts] Budding Leaves' effectiveness now reduced by 30% in PvP Combat (was 50%).
  • Monk
    • Mistweaver
      • Developers' notes: Mistweavers have received significant Quality of Life changes throughout the last few patches that have increased their effectiveness in PvP to a point where we see them as oppressive to the viability of other specializations. We're reducing many of the PvP multipliers associated with Ancient Teachings and their damage throughput, and we're increasing the effectiveness of Renewing Mist to encourage Healing over Time management and reducing Vivify's healing to keep their casting throughput relatively similar.
      • [With weekly restarts] Ancient Teachings' effectiveness is now increased by 120% in PvP Combat (was 150%).
      • [With weekly restarts] Blackout Kick no longer deals 25% increased damage for Mistweaver Monks in PvP Combat.
      • [With weekly restarts] Blackout Kicks from Teachings of the Monastery now deal 15% reduced damage for Mistweaver Monks in PvP Combat.
      • [With weekly restarts] Tiger Palm now deals 15% increased damage for Mistweaver Monks in PvP Combat (was 30%).
      • [With weekly restarts] Rising Sun Kick's damage reduced by 20% for Mistweaver Monks in PvP Combat.
      • [With weekly restarts] Vivify's primary healing now reduced by 10% for Mistweaver Monks in PvP Combat.
      • [With weekly restarts] Renewing Mist's healing increased by 40% in PvP Combat (was 25%).

Professions

  • Fixed an issue where some recipes without "Use Best Quality Reagents" option would sometimes incorrectly use Q3 reagents despite Q1 being selected.
  • Alchemy
    • Fixed a bug that prevented Iced Phial of Corrupting Rage from inheriting its new intended value of 400% (was 100%).
  • Herbalism
    • Fixed a bug that caused the Zaralek Glowbur aura to frequently break stealth and engage enemies.
    • Fixed a bug that prevented the themed aura extension effect from applying when gathering basic, non-themed gathering nodes.
  • Mining
    • Fixed a bug that prevented the themed aura extension effect from applying when gathering basic, non-themed gathering nodes.

Trading Post

  • Fixed a bug where the purchase button could become available for frozen items after the monthly rollover.

Quests

  • Fixed an issue where the minimap would sometimes not populate for players after accepting "Murloc Mania."
  • The "Here We Go Again" campaign header will now inform players if they reach the end of the currently available campaign content and need to wait for more to be unlocked.
  • Zaralek Cavern
    • "Aiding the Accord: Sniffenseeking" will now auto-complete the dig objective if you've already done a dig with Myrrit this week. Players currently affected will need to abandon and re-accept the quest in Valdrakken.

 

 

 


Erneut haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt, um den Inhalten von WoW-Patch 10.1 mehr Feinschliff zu verpassen. Dieses Mal drehen sich die Fehlerbehebungen um Mönche, Hexer, den Beruf Kräuterkunde und Quests.

In der Nacht vom 4. auf den 5. Mai 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von World of Warcraft gespielt, um den Inhalten von WoW-Patch 10.1 mehr Feinschliff zu verpassen. Dieses Mal drehen sich die Fehlerbehebungen um Mönche, Hexer, den Beruf Kräuterkunde und Quests. Hier die Zusammenfassung:

  • Windläufer-Mönch: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der kritische Schadensbonus des Talents Aufsteigender Stern niedriger war als beabsichtigt.
  • Hexenmeister: Der Laserstrahl von Beobachter rufen (PvP Talent) wird nicht mehr durch unbeabsichtigte Effekte ausgelöst und schädigt nicht mehr Haustiere und Beschwörungen von Spielern.
  • Dämonologie-Hexer: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Legionshieb aus Grimoire: Teufelswache von Unnachgiebiger Hass profitierte. Weiterhin wurde ein Problem behoben, bei dem Pakt der Wichtelmutter nicht korrekt von Rang 2 profitiert hat.
  • Items: Rae'ena und Katalogisierin Jakes von der Drachenschuppenexpedition haben jetzt das Drachenwächtermanuskript Erneuerter Protodrache: Braunes Haar auf Lager.
  • Kräuterkunde: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Zaralekleuchtklette -Buff häufig die Tarnung durchbrach und Gegner anlockte.
  • Quest: Die Brodelnde Truhe bricht nun korrekt die Heimtückische Einsicht bei allen Spielern ab, nachdem er vom ersten Spieler, der ihn erreicht, geplündert wurde.
  • Quest: Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Kreaturen, die für den Abschluss der Quest Fleisch zu Knochen benötigt wurden, nicht häufig genug spawnen konnten.
  • Quest: Spieler, die während der Schnüffelsuche "Dein Gewicht in Gold" sterben und den Geist freilassen, erscheinen nun korrekt auf dem Friedhof in der Mysteriösen Höhle.
  • Quest: Während der Schnüffelsuche "Herz aus Eisen" wird Myrrit hilfreicher sein und vorschlagen, nach der letzten Truhe zu schnüffeln, nachdem der Schlüssel gefunden wurde.
  • Quest: Der stinkende Beutel für das Schnüffelsuche-Tutorial Das Freundschaftssystem sollte nun wieder erscheinen, wenn Spieler den Schlüssel nicht plündern oder versehentlich wegwerfen.
  • Quest: Bestimmten Zielen der Schnüffelsuche wurde Glitzer hinzugefügt, um die Sichtbarkeit zu verbessern.
  • System: Es wurde ein Problem behoben, das bei Mac-Benutzern unter bestimmten Umständen zu Abstürzen führte. Es wurde zudem ein Problem behoben, bei dem Spielernamenschilder nicht korrekt angezeigt wurden. Weiterhin wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler eine Fehlermeldung erhielten, wenn sie einen PvP-Händler ansahen. Und dann gab es noch ein Problem, bei dem Pandaren keine Optionen für den Volkswechsel hatten. Gefixt!

WoW: Hotfixes vom 5. Mai 2023 - Patch Notes

Classes

  • Monk
    • Windwalker
      • Fixed an issue that caused the critical damage bonus of the Rising Star talent to be lower than intended.
  • Warlock
    • Call Observer (PvP Talent) Laserbeam no longer procs from unintended effects, and no longer damages player pets and summons.
    • Demonology
      • Fixed an issue where Legion Strike from Grimoire: Felguard was benefitting from Immutable Hatred.
      • Fixed an issue where Pact of the Imp Mother was not correctly benefitting from being Rank 2.

Items and Rewards

  • Rae'ena and Cataloger Jakes of the Dragonscale Expedition now have the drakewatcher manuscript Renewed Proto-Drake: Brown Hair in stock.

Professions

  • Herbalism
    • Fixed a bug that caused the Zaralek Glowbur buff to frequently break stealth and attract enemies.

Quests

  • Seething Cache now correctly cancels Insidious Insight on all players after being looted by the first player to reach it.
  • Fixed an issue where the creatures required to complete the quest Flesh To Bone were not spawning frequently enough.
  • Players who die and release spirit during the Sniffenseeking puzzle "Your Weight in Gold" will now correctly appear at the graveyard inside of the Mysterious Cave.
  • During the Sniffenseek dig "Heart of Iron', Myrrit will be more helpful, to suggest sniffing for the final chest after the key is found.
  • The Smelly Bag for the Sniffenseeking tutorial "The Buddy System" should now re-appear if players do not loot or accidentally discard the key.
  • Added sparkles to certain objectives in Sniffenseeking to help improve visibility.

System

  • Fixed an issue that resulted in crashes for mac users under certain circumstances.
  • Fixed an issue where player nameplates were not displaying correctly.
  • Fixed an issue where players would get an error when viewing a PvP vendor.
  • Fixed an issue where Pandaren did not have race change options.

 

 


Ihr kennt es: Nach einem großen Content-Patch benötigt die World of Warcraft einen ganzen Batzen Hotfix-Pakete, um den nötigen Feinschliff zu erhalten. Wir präsentieren euch die Fehlerbehebungen aus der Nacht vom 3. auf den 4. Mai 2023.

Nach einem großen Content-Patch wie WoW-Patch 10.1 benötigt die World of Warcraft einen ganzen Batzen Hotfix-Pakete, um den nötigen Feinschliff zu erhalten. Wir präsentieren euch in dieser News die Fehlerbehebungen aus der Nacht vom 3. auf den 4. Mai 2023. Zuerst: die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Gebrechen-Hexenmeister: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schwäche den gesamten verursachten Schaden erhöhte und nicht nur die Klassenzauber und -fähigkeiten.
  • Drachenreiten: Ein Problem wurde behoben, bei dem einige Charaktere nach dem 10.1-Update nicht mehr auf Drachen reiten konnten.
  • Dungeons - Rubinlebensbecken: Melidrussas Eisbollwerk absorbiert jetzt 25 Prozent weniger Schaden.
  • Raids - Gewölbe der Inkarnationen: Einhüllende Erde von Kurog absorbiert jetzt auf allen Schwierigkeitsgraden 25 Prozentt weniger Heilung. Gleiches gilt für Eisiger Schleier von Bruthüterin Diurna sowie Sturmwoge und Zerspringende Hülle von Raszageth.
  • Handwerk - Ingenieurskunst: Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass sich Spieler mit ihrem Wyrmlochgenerator: Dracheninseln in die Zaralekhöhle teleportieren konnten. Weiterhin wurde ein Fehler behoben, durch den es mit dem Wyrmlochgenerator: Dracheninseln nicht möglich war, zur Verbotenen Insel zu reisen, bevor der Teleport zur Zaralekhöhle freigeschaltet wurde.
  • Quest: Es wurde die Option hinzugefügt, dass Spieler die Quest In the Wake of the Ashes an den Ältesten Honigpelz abgeben können.
  • Quest: Die Quests A Worthy Ally und Tougher Down Under sollten nun für jeden Charakter der Stufe 70 auf einem Account freigeschaltet werden, der das erste Kapitel der Zaralekhöhle mit einem beliebigen Charakter bereits abgeschlossen hat.
  • Quest: Ein Problem wurde behoben, durch das der Abschluss der Weltquest Ending Their Watch den Abschluss von A Room Without a View verhindern konnte.
  • System: Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler nicht in der Lage waren, die Support-Seite über das Menü im Spiel aufzurufen.

WoW: Hotfixes vom 4. Mai 2023 - Patch Notes

Classes

  • Warlock
    • Affliction
      • Fixed an issue where Infirmity would increase all damage done, rather than just class spells and abilities.

Dragonriding

  • Fixed an issue where some characters couldn't Dragonride after the 10.1 update.

Dungeons and Raids

  • Ruby Life Pools
    • Melidrussa Chillworn
      • Ice Bulwark now absorbs 25% less damage.
  • Vault of the Incarnates
    • Kurog Grimtotem
      • Enveloping Earth now absorbs 25% less healing on all difficulties.
    • Broodkeeper Diurna
      • Icy Shroud now absorbs 25% less healing on all difficulties.
    • Raszageth
      • Stormsurge now absorbs 25% less damage on all difficulties.
      • Shattering Shroud now absorbs 25% less healing on all difficulties.

Professions

  • Engineering
    • Fixed a bug that prevented players from teleporting to the Zaralek Cavern with their Wyrmhole Generator.
    • Fixed a bug that restricted the Forbidden Reach teleport option on the Wyrmhole Generator until after the Zaralek Cavern teleport was unlocked.

Quests

  • Added option for players to turn in this quest to Elder Honeypelt during "In the Wake of Ashes."
  • The quests "A Worthy Ally" and "Tougher Down Under" should now unlock for any level 70 character on an account that has completed the first chapter of Zaralek Cavern on any character.
  • Fixed an issue where completing the World Quest "Ending Their Watch" Could prevent you from completing "A Room Without a View."

System

  • Fixed an issue where players were unable to access the support site from the in-game menu.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Pünktlich zum Launch von WoW-Patch 10.1 am 3. Mai 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein zusätzliches Hotfix-Paket auf die Dragonflight-Liveserver gespielt, um Probleme beim Braumeister, bei Berufen und bei der Story-Kampagne von Glut von Neltharion aus dem Weg zu räumen.

Pünktlich zum Launch von WoW-Patch 10.1 am 3. Mai 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein zusätzliches Hotfix-Paket auf die Dragonflight-Liveserver gespielt, um Probleme beim Braumeister, bei Berufen und bei der Story-Kampagne von Glut von Neltharion aus dem Weg zu räumen. Hier die Zusammenfassung der Änderungen:

  • Braumeister-Mönch: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Blackout-Tritt und Wirbelnder Kranichtritt mehr Schaden als beabsichtigt verursachten.
  • Berufe: Verzierungen sollten nicht mehr mit Klassentalenten, Fähigkeiten oder Setboni skalieren, die den Schaden oder die Heilung des Zaubernden beeinflussen.
  • Berufe: Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Rezept für den Handwerksauftrag Elementartrank der ultimativen Macht die falschen Reagenzien angefordert hat.
  • Quests: Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler keine Anerkennung für den Abschluss von Kapitel 1 der Kampagne von Glut von Neltharion erhalten haben.

WoW: Hotfixes vom 3. Mai 2023 - Patch Notes

Classes

  • Monk
    • Brewmaster
      • Fixed an issue causing Blackout Kick and Spinning Crane Kick to deal more damage than intended.

Professions

  • Embellishments should not scale with class talents, abilities, or set bonuses that affect the caster's damage or healing.
    • Developers' notes: This fix addresses a PTR behavior of Embellishments that was unintended.
  • Fixed an issue where the Elemental Potion of Ultimate Power crafting order recipe was requesting the wrong reagents.
    • Developers' notes: All Elemental Potion of Ultimate Power crafting orders that have not been fulfilled by the time this hotfix goes live have been canceled.

Quests

  • Fixed an issue where players wouldn't get credit for completing Chapter 1 of Embers of Neltharion.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Allzu viele Fehlerbehebungen gab's für World of Warcraft in den vergangenen Nächten zwar nicht, doch wollen wir euch natürlich dennoch die Patch Notes der jüngsten WoW-Hotfixes liefern.

Die Blizzard-Entwickler konzentrieren sich derzeit auf die Fertigstellung von WoW Patch 10.1 und versorgen die Liveserver daher nur noch mit wenigen Fehlerbehebungen im Tagestakt. In dieser Meldung haben wir nicht nur die Hotfixes aus der Nacht vom 13. auf den 14. April 2023 für euch, die sich um Hexenmeister und die Quest Ein schwieriges Erbe drehen, sondern auch noch eine Anpassung vom Vortag, die uns durchgerutscht ist. Hier die Zusammenfassung:

WoW: Hotfixes vom 13. und 14. April 2023 - Patch Notes

Classes

 
  • Warlock
    • Developers' note: We discovered some unintended functionality with multiple Warlock talents and are fixing those now before the next season starts. We expect the impact of these fixes on player power to be minor, and we'll monitor and make adjustments if necessary.
    • Fixed an issue where Summon Soulkeeper could be cast while moving.
    • Demonology
      • Fixed an issue where Immutable Hatred would benefit Grimoire: Felguard.
      • Fixed an issue where Annihilan Training, and Antoran Armaments would benefit Grimoire: Felguard.

Quests

  • Players who were stuck on "A Difficult Legacy" will now be able to progress if they abandon the quest. It will now reset conversation progress.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Obwohl die allermeisten WoW-Spieler wahrscheinlich traditionell mit Maus und Tastatur durch Azeroth streifen, finden vermehrt auch Controller Anwendung. Mit den jüngsten Hotfixes vom 12. April 2023 werden nun einige Verbesserungen an dieser Steuerung vorgenommen.

WoW mit dem Controller zu spielen, ist schon lange möglich. Früher ging das nur über komplizierte Umwege mit verschiedenen Addons, war aber spielerisch kein Problem, wie wir für euch getestet haben. Im Laufe der Zeit erkannte man dann auch bei Blizzard, dass es vor den Monitoren mehr als eine Handvoll Leute gab, die sich gerne auch mal zurücklehnen und ihre Helden lieber mit einem Gamepad durch die Welt von Azeroth führen.

Mit WoW: Shadowlands kam dann der offizielle Support für die Steuerung durch Controller ins Spiel. Das bedeutete zwar nicht, dass plötzlich alle Spieler reihenweise auf die Gamepads umstiegen, die Population an Joystick-Spielern wuchs aber spürbar an. Denn plötzlich brauchte es keine komplizierten Addons mehr, sondern einfach nur ein Gamepad und ein kleines bisschen Einstellarbeit.

 

Allerdings gab es seit jeher auch kleinere Bugs und Fehler in der Steuerung mit dem Controller. Einige davon werden mit dem heutigen Hotfix endlich aus dem Spiel verbannt.

WoW Hotfixes vom 12. April 2023

Die aktuellen Hotfixes stehen in jeder Hinsicht im Zeichen der Controller-Unterstützung

  • Gamepad
    • Fixed an issue where some targeted spells were not starting in the correct location while using a gamepad.
    • Fixed an issue where a centered cursor could block mouse input while using a gamepad.
    • Fixed an issue where some targeted spells were unintentionally cancelled while moving or jumping while using a gamepad.
    • Fixed an issue where the targeting reticle could disappear with a centered cursor while using a gamepad.

Habt ihr die Controller-Steuerung in WoW bereits ausprobiert oder könnt ihr euch nicht mal vorstellen, dass das so gut funktioniert wie mit Maus und Tastatur? Wir sind übrigens überzeugt, dass es gerade zum entspannten Leveln oder Questen sehr praktisch sein kann, sich einfach mal zurückzulehnen und einen Controller in die Hand zu nehmen.

 


In der Nacht vom 10. auf den 11. April 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein großes Hotfix-Paket mit Klassenänderungen auf die Liveserver von WoW: Dragonflight gespielt. Viele der Buffs und Nerfs werden erst mit dem kommenden ID-Wechsel am 12. April 2023 aktiviert.

In der Nacht vom 10. auf den 11. April 2023 haben die Blizzard-Entwickler ein großes Hotfix-Paket mit Klassenänderungen auf die Liveserver von WoW: Dragonflight gespielt. Viele der Buffs und Nerfs werden erst mit dem kommenden ID-Wechsel am 12. April 2023 aktiviert. Hier die wichtigsten Anpassungen für den PvE-Bereich in der Zusammenfassung:

Todesritter - Unheilig

  • Totenerweckung verursacht 10 Prozent mehr Schaden.
  • Armee der Toten verursacht 10 Prozent mehr Schaden.
  • Geißelstoß verursacht 20 Prozent mehr Schaden.
  • Reißende Schatten verursacht 20 Prozent mehr Schaden.
  • Todesmantel verursacht 10 Prozent mehr Schaden. Diese Änderung gilt nicht fürs PvP.
  • Seelenernter verursacht 15 Prozent mehr Schaden.
  • Die Zaubergeschwindigkeit von Gargoylestoß wurde auf 2.5 Sekunden erhöht (vorher 2 Sekunden) und der Schaden wurde um 25 Prozent erhöht.

Druide - Gleichgewicht

Druide - Wächter

Rufer - Bewahrung

Jäger - Tierherrschaft

  • Der gesamte verursachte Schaden vom Jäger und Begleiter wurde um 3 Prozent verringert.

Jäger - Überleben

  • Mungobiss verursacht 10 Prozent weniger Schaden.

Paladin - Schutz

Priest

Priester - Disziplin

Priester - Heilig

Schamane - Wiederherstellung

  • Die gesamte Heilung wurde um 5,5 Prozent verringert.

WoW: Hotfixes vom 11. April 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Death Knight
    • Unholy
      • Developers' notes: At high haste levels it was possible for Summon Gargoyle to lose casts of Gargoyle Strike. To help remedy that we are reducing the cast speed of Gargoyle Strike to 2.5 seconds (up from 2 seconds) while increasing the damage done to compensate for the slower cast time. We are also making some targeted tuning adjustments to Unholy to increase their damage outside of their 3-minute cooldowns.
      • [With weekly restarts] Raise Dead damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Army of the Dead damage increased by 10%.
      • [With weekly restarts] Scourge Strike damage increased by 20%.
      • [With weekly restarts] Clawing Shadows damage increased by 20%.
      • [With weekly restarts] Death Coil damage increased by 10%. This does not affect PvP combat.
      • [With weekly restarts] Soul Reaper damage increased by 15% Unholy specialization only.
      • [With weekly restarts] Gargoyle Strike cast speed increased to 2.5 sec, up from 2.0 sec and Gargoyle Strike damage increased by 25%.
  • Druid
    • Balance
      • [With weekly restarts] Starsurge damage increased by 10%. This does not affect PvP combat.
      • [With weekly restarts] Denizen of the Dream damage increased by 20%.
    • Guardian
      • [With weekly restarts] Health and healing received gain from Mastery: Nature's Guardian increased to 70% (was 50%).
      • [With weekly restarts] Barkskin cooldown reduced to 45 seconds (was 1 minute).
  • Evoker
    • Preservation
      • Developers' notes: Preservation's overall throughput is lower than we'd like since the Lifebind and Temporal Anomaly reductions. We're compensating for this adjustment in other areas, particularly Living Flame where its healing component can sometimes feel lackluster.
      • [With weekly restarts] All healing increased by 3%.
      • [With weekly restarts] Living Flame's healing increased by 15%.
      • [With weekly restarts] Resonating Sphere now applies Echo to the first 5 allies it passes through (was 4 allies).
  • Hunter
    • Beast Mastery
      • [With weekly restarts] All damage dealt reduced by you and your pet's abilities reduced by 3%.
    • Survival
      • Developer's notes: This change was intended to have gone live in prior tuning changes, but a data error was made and we are now correcting that. The damage dealt by Mongoose Bite in PvP will be unchanged by this adjustment.
      • [With weekly restarts] Mongoose Bite damage reduced by 10%.
  • Paladin
    • [With weekly restarts] Hand of the Protector now increases Word of Glory's healing by up to 100% when cast on allies (was 250%).
  • Priest
    • [With weekly restarts] Holy Nova damage increased by 30%.
    • Discipline
      • Developers' notes: We are aiming to bring Discipline's mana consumption in line with other healers, as we've observed the spec consistently running out of resources before other healers throughout Dragonflight. Separately, Power Word: Shield has been weaker than intended relative to other Atonement appliers, so we're increasing its power.
      • [With weekly restarts] Power Word: Shield now costs 2.4% of base mana for Discipline (was 3.1%).
      • [With weekly restarts] Power Word: Shield now absorbs 25% more damage for Discipline.
      • [With weekly restarts] Renew now costs 2.4% of base mana for Discipline (was 2.7%).
      • [With weekly restarts] Fixed a bug causing Renew to not have its healing increased by 25% for Discipline as intended.
      • [With weekly restarts] Power Word: Radiance now costs 4.5% of base mana (was 5.5%).
    • Holy
      • Developers' notes: Holy's damage profile is behind other healers in dungeon and raid content, so we are targeting buffs to their overall damage kit.
      • [With weekly restarts] Holy Fire damage increased by 15%.
      • [With weekly restarts] Smite damage increased by 30%.
  • Shaman
    • Restoration
      • Developers' notes: We are happy with the reception of Restoration in 10.0.7. The specialization's healing power is above our target in all content, so we're adjusting it in line with our expectations.
      • [With weekly restarts] All healing done reduced by 5.5%.

Player versus Player

  • Druid
    • Developers' note: This is primarily targeted at improving Cyclone's usability for Druids in PvP, particularly for Restoration Druid as Cyclone's short range requires them to get close to their enemies.
    • [With weekly restarts] Cyclone's mana cost has been decreased by 40%.
  • Monk
    • Mistweaver
      • Developers' notes: We are specifically targeting Blackout Kick's AoE damage potential as we feel Mistweaver's healing becomes overwhelming when it can cleave its damage. We also feel Mistweaver's mana regeneration has been too powerful, so we are adjusting Spirit of the Crane heavily.
      • [With weekly restarts] Rising Sun Kick no longer deals increased damage in PvP (was 12.5%).
      • [With weekly restarts] Blackout Kick copies from Teachings of the Monastery no longer deal increased damage in PvP (was 15%).
      • [With weekly restarts] Spirit of the Crane now restores 0.18% mana in PvP Combat (was 0.45%).
    • Windwalker
      • [With weekly restarts] Fixed an issue that caused the copied Blackout Kicks from Teachings of the Monastery to deal 15% increased damage in PvP combat instead of the intended 30%.
  • Paladin
    • Holy
      • Developers' notes: We are targeting buffs to Holy Paladin's Word of Glory and Holy Shock healing to increase their instant-cast healing.
      • [With weekly restarts] Word of Glory healing increased by 15% in PvP Combat.
      • [With weekly restarts] Holy Shock healing increased by 30% in PvP Combat (was 15%).
    • Retribution
      • Developers' notes: Retribution Paladin has remained more powerful than we would like in PvP. With this pass we are targeting its burst damage, allied support, and personal survivability.
      • [With weekly restarts] Avenging Wrath now increases damage and healing by 10% in PvP Combat (was 15%).
      • [With weekly restarts] Avenging Wrath: Might now increases critical strike by 10% in PvP Combat (was 15%).
      • [With weekly restarts] Divine Protection now reduces damage taken by 10% in PvP Combat (was 20%).
      • [With weekly restarts] Light's Celerity now increases the healing of Flash of Light by 20% in PvP Combat (was 50%).
      • [With weekly restarts] Sanctified Plates now grants 50% less Stamina and Avoidance in PvP Combat.
      • [With weekly restarts] Blessing of Sacrifice now transfers 20% of damage taken in PvP Combat (was 30%).
  • Warlock
    • Demonology
      • Developers' notes: We're toning down the value of Immutable Hatred as it's providing a significant boost to single target damage in PvP while being difficult to avoid.
      • [With weekly restarts] Immutable Hatred now increases your primary Felguard's Legion Strike damage by 60% when it damages 1 target in PvP Combat (down from 120%).

 

 

 


Nach umfangreichen Nerfs für den Vergelter-Paladin schiebt Blizzard per Hotfix zu Ostern noch einmal eine Talent-Überarbeitung nach. Außerdem gibt es Bugfixes für Druiden und Mönche.

Vergelter-Paladine mussten in den vergangenen Tagen sehr stark sein, denn die Entwickler bei Blizzard haben mächtig die Nerf-Keule geschwungen. Jetzt knöpfen sie sich aber per Hotfix ein weiteres Talent des heiligen Kriegers vor, das nach ihren Angaben in einigen Situationen nicht wie vorgesehen funktioniere: nämlich Todesurteil. Außerdem beinhaltet der Mini-Patch zwei Bugfixes für Mönche und Druiden, die für Probleme mit der Bärenform und Berührung des Todes sorgten. Nachfolgend lest ihr die von uns übersetzten offiziellen Patch-Notes für die Hotfixes vom 08. April 2023.

WoW: Hotfixes vom 08. April 2023 - Patch-Notes

Klasssen

  • Druide
    • Es wurde ein Fehler behoben, der Spieler dazu zwingt, aus der Bärengestalt und zurück in die Bärengestalt zu wechseln, wenn sie nach dem Betreten bestimmter Instanzen die Fähigkeit Hauen benutzen wollen.
  • Mönch
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Berührung des Todes auf Ziele mit einer höheren Gesundheitsgrenze gecastet werden konnte als vorgesehen.
  • Paladin
    • Vergeltung
      • Die Wirkungsweise von Todesurteil wurde geändert, weil es in bestimmten Situationen nicht wie erwartet funktioniert hat. Für den Vorteilsschaden von Todesurteil gelten künftig keine Schadensmodifikatoren mehr. Um diese Änderung auszugleichen, wird 30 Prozent (vorher 20 Prozent) des Schadens, den ihr während Todesurteil wirkt, gesammelt und als Schaden verursacht, wenn Todesurteil ausgelöst wird.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.


Die WoW-Entwickler haben erneut ein kleines Hotfix-Paket auf die Liveserver von Dragonflight aufgespielt. Der Mini-Patch behebt unter anderem einen Bug, der bei Gebrechen-Hexenmeistern für Probleme sorgte. Außerdem gibt es eine erfreuliche Anpassung für Viel-Twinker.

Nachdem das Entwicklerteam von WoW erst kürzlich ein sattes Nerf-Paket für Vergelter-Paladine auf die Liveserver von Dragonflight gebracht hat, folgt jetzt ein vermeintlich kleiner Hotfix, der es aber durchaus in sich hat. Denn neben zwei Bugfixes beinhaltet das Update eine Neuerung, die insbesondere Spieler freuen dürfte, die ihre Twinks auf den Release von Patch 10.1 vorbereiten wollen.

Sturmsiegel gibt es ab sofort von Rares auf der Verbotenen Insel

Denn ab sofort droppen die begehrten Sturmsiegel, die wir für die Aufwertung von Catch-Up-Ausrüstung benötigen, von allen seltenen Gegnern auf der Verbotenen Insel. Das bedeutet, ihr bekommt sie deutlich schneller und einfacher, als es bisher der Fall war. Laut den Dataminern von WoW Head beträgt die Droprate für ein Sturmsiegel von den Rares der Verbotenen Insel derzeit etwa 50 Prozent. Je nach Ausrüstungsstlot benötigt ihr zwischen fünf und 14 Sturmsiegeln, um das jeweilige Item auf Gegenstandsstufe 385 aufzuwerten. Wie das alles genau funktioniert, erklären wir euch in unserem separaten Artikel zum Catch-Up-Gear aus Patch 10.0.7.

 

Hier lest ihr noch einmal die (von uns übersetzten) vollständigen Patch-Notes zum Hotfix vom 07. April 2023:

Klassen

Feinde und NPCs

  • Seltene Gegner auf der Verbotenen Insel droppen jetzt Sturmsiegel.

Items und Belohnungen

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.


Die Hotfixes aus der Nacht vom 5. auf den 6. April 2023 für WoW: Dragonflight drehen sich ausschließlich um den Vergeltung-Paladin. Laut den Blizzard-Entwicklern war dieser offensiv und defensiv zu stark. Daher gab's gleich mehrere Abschwächungen.

Daher gab's gleich mehrere Abschwächungen. Hier die Zusammenfassung:

  • Der gesamte Schaden von Vergeltung-Paladinen wurde um 3 Prozent reduziert.
  • Die Dauer von Instrument der Vergeltung wurde auf 9 Sekunden verringert (vorher 12 Sekunden).
  • Schwindendes Licht - Segen des Abends bewirkt, dass eure Heilige Kraft erzeugenden Fähigkeiten auch einen absorbierenden Schild für 3 Prozent des verursachten Schadens oder der Heilung gewähren (vorher 10 Prozent).
  • Aegis des Schutzes erhöht den Wert von Schild der Vergeltung um 10 Prozent (vorher 20 Prozent).
  • Die Dauer von Schild der Vergeltung wurde auf 10 Sekunden verringert (vorher 15 Sekunden).
  • Lichtgeschmiedeter Segen heilt euch und eure Gruppe jetzt um 2 Prozent der maximalen Gesundheit (vorher 3 Prozent).

 

WoW: Hotfixes vom 6. April 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Paladin
    • Retribution
      • All damage reduced by 3%.
      • Instrument of Retribution duration reduced to 9 seconds (was 12 seconds).
      • Fading Light - Blessing of Dusk causes your Holy Power generating abilities to also grant an absorb shield for 3% of damage or healing dealt (was 10%).
      • Aegis of Protection increases the value of Shield of Vengeance by 10% (was 20%).
      • Shield of Vengeance duration reduced to 10 seconds (was 15 seconds).
      • Lightforged Blessing now heals you and your party for 2% of maximum health (was 3%).
      • Developers' notes: Retribution Paladins have been overperforming both offensively and defensively, so we're making some adjustments here to bring them more in line with our intentions. Additionally, we have a hotfix coming at a later date related to Execution Sentence and its unintended interactions with various damage boosts.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 


Beim ID-Wechsel in WoW am 5. April 2023 haben es die Blizzard-Entwickler auf Raszageth abgesehen, den Obermotz im Gewölbe der Inkarnationen. Ab jetzt dürfte euch die mythische Version des Kampfes sehr viel einfacher fallen.

Nach den Abschwächungen im Februar und März geht es jetzt erneut Raszageth an den schuppigen Kragen. Viele der Hotfixes, die in der Nacht vom 4. auf den 5. April 2023 auf den Liveservern von WoW: Dragonflight gelandet sind, haben nämlich nur ein Ziel: die mythische Version des Kampfes gegen den Obermotz aus dem Gewölbe der Inkarnationen deutlich leichter zu machen. Hier die Zusammenfassung:

  • Die Gesundheit von Raszageth Mythisch wurde um 5 Prozent reduziert.
  • Der Rückstoß-Effekt von Hurrikanschwinge wurde auf dem Schwierigkeitsgrad 'Mythisch' um 5 Prozent verringert.
  • Die Gesundheitspunkte diverser Diener aus den Zwischenphasen wurden auf dem Schwierigkeitsgrad 'Mythisch' um jeweils 15 Prozent reduziert.

Außerdem gab es in der letzten Nacht einige Fehlerbehebungen:

  • Treffsicherheit-Jäger: Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Effekt von Das Ziel finden durch "Wind Arrows" statt Gezielter Schuss verbraucht werden konnte.
  • Paladin: Es wurde ein Fehler bei der Verfolgung der Fähigkeit Segen des Morgens behoben.
  • Heilig-Priester: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Segenswort: Erlösung nicht während Göttlicher Aufstieg gewirkt werden konnte und auch die Reichweite durch Göttlicher Aufstieg nicht erhöht wurde.
  • Sha des Zweifels im Tempel der Jadeschlange: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Nichts nicht korrekt skalierte.

WoW: Hotfixes vom 5. April 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Hunter
    • Marksmanship
      • Fixed an issue where the Find The Mark buff effect could be consumed by Wind Arrows rather than Aimed Shot.
  • Paladin
    • Fixed an issue with Blessing of Dawn's tracking.
  • Priest
    • Holy
      • Resolved an issue causing Holy Word: Salvation to not be castable during Divine Ascension nor have its ranged increased by Divine Ascension.

Dungeons and Raids

  • Temple of the Jade Serpent
    • Sha of Doubt
      • Fixed an issue that caused Nothingness to not properly scale.
  • Vault of the Incarnates
    • Raszageth
      • Raszageth's health reduced by 5% on Mythic difficulty.
      • Reduced the push effect of Hurricane Wing by 5% on Mythic difficulty.
      • Intermission 1
        • Surging Ruiner health reduced by 15% on Mythic difficulty.
        • Oathsworn Vanguard health reduced by 15% on Mythic difficulty.
        • Stormseeker Acolyte health reduced by 15% on Mythic difficulty.
        • Flamesworn Herald health reduced by 15% on Mythic difficulty.
        • Frostforged Zealot health reduced by 15% on Mythic difficulty.
      • Intermission 2
        • Colossal Stormfiend health reduced by 15% on Mythic difficulty.
        • Electrified Colossal Stormfiend health reduced by 15% on Mythic difficulty.
        • Seeking Stormling health reduced by 15% on Mythic difficulty.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


In der Nacht vom 3. auf den 4. April 2023 landeten einige Hotfixes auf den Liveservern von WoW: Dragonflight. Vor allem Paladine und Rufer müssen sich auf Anpassungen einstellen. Außerdem gab es Fehlerbehebungen für einige Quests.

In der Nacht vom 3. auf den 4. April 2023 landeten einige Hotfixes auf den Liveservern von WoW: Dragonflight. Vor allem Paladine und Rufer müssen sich auf Anpassungen einstellen. Außerdem gab es Fehlerbehebungen für einige Quests. Hier die Highlights:

  • Rufer: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Uralte Flamme fälschlicherweise von sofort gewirkten Lebenden Flammen verbraucht wurde, etwa durch das Talent Feuriger Schub oder den Bewahrung-Setbonus.
  • Paladin: Ein Problem mit dem Timing des schwebenden Kampftextes von Auge von Tyr wurde behoben.
  • Paladin im PvP: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Aura der Vergeltung durch falsche Mengen an eingehendem Schaden ausgelöst wurde.
  • Paladin im PvP - ist erst nach ID-Wechsel aktiv: Richturteile des Reinen (PvP-Talent) bewirkt nun, dass Urteile, die auf einen Feind gewirkt werden, 1 Gift-, Krankheits- und Magieeffekt reinigen, den sie bei euch verursacht haben (war "Verbündete innerhalb eurer Aura").
  • Quest: Während Das neue Anwesen der Clessingtons wird Cecilia Clessington den Spieler nicht mehr beschuldigen, nach fauligem Blubber zu riechen, wenn sie provoziert wird.
  • Quests in den Ebenen von Ohn'ahra: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Spieler nicht mit dem Portal der Schattenzuflucht interagieren konnten. Außerdem läuft der Schwächungszauber Reisen durch das Portal, den der Spieler durch die Benutzung der Portale erhält, nun auch ab, wenn der Spieler offline ist.

WoW: Hotfixes für Dragonflight vom 4. April 2023 - Patch Notes

Classes

  • Evoker
    • Fixed an issue causing Ancient Flame to incorrectly be consumed by instant-cast Living Flames, such as from the Burnout talent or Lifespark set bonus.
  • Paladin
    • Fixed an issue with the timing of Eye of Tyr's floating combat text.

Player versus Player

  • Classes
    • Paladin
      • Fixed an issue causing Retribution Aura to trigger from incorrect amounts of incoming damage.
      • [With weekly restarts] Judgments of the Pure (PvP Talent) now causes Judgment casts on an enemy to cleanse 1 Poison, Disease, and Magic effect they have caused on you (was allies within your aura).
        • Developers' note: With Judgment's cast frequency increasing in patch 10.0.7, Judgments of the Pure has been overperforming as a PvP talent. In a hotfix being applied this upcoming Tuesday, the talent will only apply to the Paladin and no longer have its effect applicable to allies.

Quests

  • Heritage
    • During "The New Clessington Estate," Cecilia Clessington will no longer accuse the player of smelling like rotten blubber when provoked.
  • Ohn'ahran Plains
    • Fixed an issue causing some players to be unable to interact with the Waygate at the Shady Sanctuary.
    • The "Waygate Travel" debuff received from using the waygates will now continue to expire while the player is offline.

 

 


In der Nacht vom 30. auf den 31. März 2023 haben die Blizzard-Entwickler einige Hotfixes auf die Liveserver von WoW: Dragonflight sowie Wrath of the Lich King Classic gespielt. So wurde etwa ein Fehler rund um das Haustier Phönixwunschküken behoben.

Neuer Tag, neue Hotfixes für World of Warcraft. Die Fehlerbehebungen aus der Nacht vom 30. auf den 31. März 2023 drehen sich um Hexenmeister, das Haustier Phönixwunschküken sowie die Paladine aus Wrath of the Lich King Classic. Hier die Zusammenfassung:

  • Gebrechen-Hexenmeister: Ein Problem wurde behoben, durch das Gier des Seelenfressers die Abklingzeit von Seelenfäule nicht reduzierte, wenn Schaden absorbiert wurde.
  • Dämonologie-Hexenmeister: Ein Problem wurde behoben, durch das der Schaden von Umbralohe nicht mit einem zweiten Rang erhöht wurde.
  • Items und Belohnungen: Ein Problem wurde behoben, bei dem das Haustier Phönixwunschküken nicht korrekt im Haustier-Tagebuch angezeigt wurde.
  • WotLK Classic - Paladine: Glyphe 'Rechtschaffene Verteidigung' erhöht nun die Trefferchance mit dieser Fähigkeit korrekt.

WoW: Hotfixes vom 31. März 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Warlock
    • Affliction
      • Fixed an issue where Soul-Eater's Gluttony would not reduce the cooldown of Soul Rot if damage was absorbed.
    • Demonology
      • Fixed an issue where Umbral Blaze's damage would not increase with a second rank.

Items and Rewards

  • Fixed an issue where the Phoenix Wishwing pet would not properly appear in the pet journal.

Wrath of the Lich King Classic

  • Classes
    • Paladin
      • Glyph of Righteous Defense will now properly increase the chance to hit with that ability.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 


Die Klassen von WoW: Dragonflight benötigen weiterhin Feinschliff. Deshalb gab's in der vergangenen Nacht zum 30. März 2023 erneut ein Hotfixpaket für die Liveserver. Mit an Bord: Änderungen für Druiden, Mönche, Priester, Hexenmeister und Paladine.

Die Klassen von WoW: Dragonflight benötigen weiterhin Feinschliff. Deshalb spendierten die Blizzard-Entwickler den Liveservern in der Nacht zum 30. März 2023 erneut ein Hotfixpaket. Mit an Bord: Änderungen für Druiden, Mönche, Priester, Hexenmeister und Paladine. Hier die Zusammenfassung:

  • Druide: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Ursocs Zorn einen falschen Absorptionswert generierte.
  • Mönch - Nebelwirker: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die zusätzliche Tigerklaue von Erweckte Faelinie manchmal nicht gewirkt wurde, wenn man die Seite wechselte oder sich aus der Nahkampfreichweite bewegte.
  • Priester - Schatten: Ein Problem wurde behoben, durch das Götze von Y'Shaarj in Mythic+ Dungeons seinen 'Wütend'-Entfernungseffekt nicht gegen Kreaturen auslöste, die von 'Wut' aus dem Affix Wütend betroffen waren.
  • Hexenmeister - Gebrechen: Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Schaden von Seelenflamme nicht mit der im Tooltip beschriebenen Menge übereinstimmte.
  • Paladin: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Paladine ihr Streitross nicht erhalten konnten.

WoW: Hotfixes vom 30. März 2023 - offizielle Patch Notes

Classes

  • Druid
    • Fixed an issue causing Ursoc's Fury to generate an incorrect absorb value.
  • Monk
    • Mistweaver
      • Fixed an issue that caused the additional Tiger Palm from Awakened Faeline to sometimes not cast while changing facing or moving out of melee range.
  • Paladin
    • Fixed an issue causing some Paladins to fail to obtain their Charger.
  • Priest
    • Shadow
      • Fixed an issue causing Idol of Y'Shaarj to not trigger its Enrage removal effect against creatures affected by Enrage from the Raging Affix in Mythic+ Dungeons.
  • Warlock
    • Affliction
      • Fixed an issue where Soul Flame damage did not match the amount described in the tooltip.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Pünktlich zum ID-Wechsel in Europa am 29. März 2023 gab es für WoW: Dragonflight und Wrath of the Lich King Classic jeweils ein Hotfix-Paket. Wobei einige der Änderungen aus dem offiziellen Patch Notes, etwa für Gleichgewicht-Druiden, bereits gestern auf den Liveservern entdeckt wurden.

Für den 29. März 2023 spielen die Patch Notes der WoW-Hotfixes vom 28. März 2023 aus gleich zwei Gründen eine signifikante Rolle. Zum Ersten findet ihr in der Auflistung von gestern einige Klassenänderungen für Frost-Todesritter, Jäger und Hexenmeister, die erst jetzt aktiviert wurden. Zum Zweiten entdeckten aufmerksame Spieler auf den Liveservern einige undokumentierte Anpassungen für Gleichgewicht-Druiden und Frost-Magier, und genau für die haben die Blizzard-Entwickler die zugehörigen Notizen in den neuen Patch Notes der vergangenen Nacht nachgereicht.

Highlight-Neuerungen für WoW vom 28. März 2023

Im Folgenden fassen wir euch zuerst die wichtigsten Hotfixes aus der letzten Nacht zusammen:

  • Gleichgewicht-Druide: Die Feendrachen von Bewohner des Traums wurden aktualisiert, um die Häufigkeit zu verringern, mit der sie ungewollt Feinde angreifen. Sie gehen jetzt in Verstohlenheit oder Unsichtbarkeit, wenn der Zaubernde dies tut, und sie spawnen jetzt näher am Zaubernden. Außerdem wurde der Schaden von Sternenregen um 13 Prozent erhöht. Sternenregen verursacht dafür keinen Initialschaden mehr, wenn der Zauber das erste Mal gewirkt wird.
  • Paladin: Es wurde ein Problem behoben, durch das Göttliche Bestimmung manchmal fälschlicherweise von einer Nachbild -Auslösung verbraucht wurde.
  • Heilig-Priester: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Symbol der Hoffnung die Abklingzeit sowohl von Göttlicher Schutz als auch von Schild der Vergeltung für Vergeltung-Paladine reduzierte. Es wird nun nur noch die Abklingzeit von Göttlicher Schutz verringert.
  • Schatten-Priester: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Gedankenschläge, die direkt nach Gedankenstachel gewirkt werden, die Wirkzeit von Gedankenschlag nicht korrekt reduziert hat, wenn ihr das Talent Gedankenschmelze gelernt habt.
  • PvP: Es wurde ein Problem behoben, das bei Frost-Magiern dazu führte, dass die Dauer von Gefrorene Kugel länger oder kürzer als vorgesehen war. Bei Schatten-Priestern wurde wiederum ein Problem behoben, durch den sie Psychoschrecken während Dispersion wirken konnten.
  • WotLK Classic: Das Herbeirufen von Begleitern kann keine Kampfeffekte mehr auslösen.

WoW: Patch Notes der Hotfixes vom 29. März 2023

Wrath of the Lich King Classic

  • Classes
    • Summoning companion pets can no longer trigger combat effects.

WoW (jetzt kaufen ): Dragonflight

Classes

Druid

  • Balance
    • Updated the Denizen of the Dream Faerie Dragons to reduce how often they unintentionally engage enemies. They will now enter stealth or invisibility if the caster does, and they now spawn closer to the caster.
    • Starfall damage increased by 13%.
    • Starfall no longer deals damage once when it is first cast.
      • Developers' note: The above changes address a bug. Starfall deals damage once when initially applied. When it is refreshed, it updates the existing Starfall instead of creating a new instance. Thus, those subsequent Starfall casts do not get the damage of the initial hit. This change removes the initial hit and adds the damage it would deal across all Starfall's other ticks. As a player, you will notice slightly more delay before Starfall deals damage, but its damage overall will be increased when cast multiple times.

Paladin

  • Fixed an issue causing Divine Purpose to sometimes be incorrectly consumed by an Afterimage trigger.
  • Fixed an issue causing Fading Light to sometimes apply an absorb with no value.

Priest

  • Holy
    • Fixed a bug causing Symbol of Hope to reduce the cooldown of both Divine Protection and Shield of Vengeance for Retribution Paladins. It will now only reduce the cooldown of Divine Protection.
  • Shadow
    • Addressed an issue causing Mind Blasts queued after a Mind Spike to not properly reduce the cast time of Mind Blast with Mind Melt talented.

Player versus Player

  • Classes
    • Mage
      • Fixed an issue that caused Frozen Orb's duration to be longer or shorter than intended.
    • Priest
      • Shadow
        • Fixed an issue causing Psyfiend to be usable during Dispersion.
    • Warlock
      • Affliction
        • Fixed an issue causing Soul Swap Exhale to bypass spell reflection and spell redirect mechanics. The initial cast of Soul Swap will continue to bypass these effects.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Die Blizzard-Entwickler haben in der Nacht vom 27. auf den 28. März 2023 mal wieder ein Hotfix-Paket auf die Liveserver von WoW: Dragonflight gespielt. Im Paket finden sich eine ganze Reihe von Klassenänderungen, die erst mit dem ID-Wechsel am Mittwoch live gehen, aber auch einige Anpassungen für den Dienstag. Wir haben die Patch Notes für euch.

Bekanntlich gingen bereits vor einigen Tagen die Anpassungen für den Vergeltung-Paladin in WoW: Dragonflight online, die eigentlich für den ID-Wechsel in dieser Woche angekündigt worden waren. Offen ist für Mittwoch (29. März 2023) hingegen noch das bereits im Vorfeld vorgestellte Klassen-Tuning für Frost-Todesritter, Jäger und Hexenmeister.

All diese Anpassungen wurden von Blizzard jetzt gemeinsam mit den in der vergangenen Nacht (vom 27. auf den 28. März 2023) implementierten Hotfixes in eine recht umfangreiche "Patch Notes"-Liste gepackt. Im Folgenden stellen wir euch kurz die neuen Highlight-Änderungen vor:

WoW: Hotfixes vom 28. März 2023 - offizielle Patch Notes


Classes

Death Knight - Frost

  • [With realm restarts] All ability damage reduced by 3%.

Druid - Balance

  • Denizen of the Dream's trigger rate was unintentionally increased. It has been restored to its intended value.

Druid - Restoration

  • Fixed an issue that caused Forest's Flow to not properly extend heal over time effects on allies.

Evoker

  • Fixed an issue where empower spells could fail to auto-fire at Rank 1 when released prior to that point.
  • Fixed an issue preventing Oppressing Roar's cooldown from being reduced when dispelling Enrage effects with the Overawe talent.

Hunter - Beast Mastery

  • [With realm restarts] Kill Command damage reduced by 10%.

Hunter - Marksmanship

  • [With realm restarts] All ability and pet damage reduced by 4%.

Hunter - Survival

  • [With realm restarts] Mongoose Bite damage reduced by 10%. This does not affect PvP combat.

Paladin - Retribution

  • Fixed an issue that caused Fading Light's value to be higher than intended for Retribution Paladins.

Warlock

  • Developers' note: We're modifying the output of Grimoire of Sacrifice to bring it in line with the output of Warlock demons. At the end of the day Warlock is a pet-centric class and while we want there to be an option to opt-out of your pet, we don't want it to always be the clear answer.
  • [With realm restarts] Wrathful Minion now increases the damage of Grimoire of Sacrifice by 10% (was 15%).
  • [With realm restarts] Demonic Inspiration now increases the damage of Grimoire of Sacrifice by 10% (was 15%).
  • [With realm restarts] Grimoire of Sacrifice damage reduced by 15%.

Warlock - Affliction

  • Developers' note: With the removal of less impactful talents in both their class and specialization trees, Affliction received a lot of additional damage options that have increased their damage beyond what was intended. We're making these adjustments to bring them in line with other damage dealers.
  • [With realm restarts] Damage done by spells and abilities reduced by 2%.
  • [With realm restarts] Darkglare damage reduced by 20%.

Warlock - Demonology

  • Developers' note: We're targeting Demonology's multi-target profile with these adjustments to bring them closer to other damage dealers. We will continue to watch both single-target and multi-target performance, along with the output of new talents and adjustments delivered in 10.0.7, and make further adjustments down the road if needed.
  • [With realm restarts] Demonic Strength now increases the damage of Felstorm by 300% (was 400%). This does not affect PvP combat.
  • [With realm restarts] Dreadbite damage reduced by 10%. This does not affect PvP combat.

Dungeons and Raids

Temple of the Jade Serpent

Wise Mari

  • Freezing Ice Stone (Primordial Stone) triggers no longer disrupt the direction of Wash Away casts.

Zul'Gurub

  • The Archaeology skill requirement for the Cache of Madness event has been reduced to 1 (was 225).
  • Brazier of Madness, Shattered Hakkari Bijou, and Fragmented Hakkari Bijou no longer have a level requirement.
  • Warblades of the Hakkari, Reborn are now bind on account (was bind on pickup) to allow anyone to acquire the appearances regardless of who their blacksmith is.
  • Fixed an issue that allowed the Brazier of Madness to be lootable prior to completing Relics of a Fallen Empire.

Zul'Aman

  • Fixed an issue that allowed Bijous and Coins to drop in the instance.

Enemies and NPCs

Fael'lin

  • Hellfire Walls will now correctly display the cast bar.
  • Living Fuse will no longer target player's pets.

Items and Rewards

  • Fixed an issue where Primordial Stones were pulling enemies that you were not in combat with.

Player versus Player

Paladin

  • [Live March 24] Crusader's Reprieve healing reduced by 50% in PvP combat.

Paladin - Protection

  • [Live March 24] Judgment of Light healing reduced by 35% for Protection Paladins in PvP combat.

Paladin - Retribution

  • Developers' note: Retribution Paladins have been heavily overperforming in PvP with their recent 10.0.7 changes. We're primarily targeting their burst damage, passive survivability, and PvP talents that we feel are contributing too much overall damage.
  • [Live March 24] Judgment of Light healing reduced by 35% for Retribution Paladins in PvP combat.
  • [Live March 24] Inquisitor's Ire effectiveness reduced by 40% in PvP combat.
  • [Live March 24] Fading Light effectiveness reduced by 50% for Retribution Paladins in PvP combat.
  • [Live March 24] Justicar's Vengeance now deals 15% additional damage to stunned targets in PvP combat.
  • [Live March 24] Justicar's Vengeance healing reduced by 50% in PvP combat.
  • [Live March 24] Blessing of Dawn effectiveness reduced by 25% for Retribution Paladins in PvP combat.
  • [Live March 24] Divine Arbiter direct damage reduced by 25% in PvP combat.
  • [Live March 24] Vanguard of Justice effectiveness reduced by 25% in PvP combat.
  • [Live March 24] Empyrean Legacy increases the damage of Divine Storm by 15% in PvP combat (was 25%).
  • [Live March 24] Luminescence (PvP Talent) now increases damage and healing by 2% (was 4%).
  • [Live March 24] Lawbringer (PvP Talent) now deals 2% of maximum health (was 4%).
  • [Live March 24] Fixed an issue that caused Avenging Wrath's 75% PvP multiplier to not function for Retribution Paladins.

Shaman

  • Precognition will no longer be activated when players are successfully interrupted while affected by Tranquil Air Totem.

Quests

  • "Brew for the Ages" should now correctly point to the Zskera Vault door to find the recipe pages, in case you have not unlocked that vault door yet.

Hotfixes sind Aktualisierungen, die serverseitig vorgenommen werden, ohne dass neue Daten heruntergeladen werden müssen. Einige der unten aufgeführten Änderungen treten in Kraft, sobald Blizzard sie implementiert, wohingegen andere erst nach einem angekündigten Realm-Neustart Wirkung zeigen. Bitte beachtet, dass manche Probleme ohne einen clientseitigen Patch nicht behoben werden können.

 

 


Die WoW-Server wurden mit neuen Hotfixes versehen und beantworten unter anderem die Fragen "Warum taucht Erdruferin Yevaa nicht für die Quest Urzeitliche Antworten auf?" oder warum löst meine Aura der Vergeltung nicht aus? Wir haben die Patch Notes zu den Hotfixes vom 25. März 2023 für World of Warcraft für euch übersetzt.

In der Nacht zum 25. März 2023 wurden die Server des Online-Rollenspiels World of Warcraft mit einer Schippe neuer Hotfixes versehen. Die nehmen sich abermals Problemen auf der Verbotenen Insel an, die mit WoW Patch 10.0.7 für alle Charaktere Azeroths freigeschaltet wurde, aber auch drei Klassen-Fehlerbehebungen für Paladine wie Hexenmeister. Wir haben die offiziellen englischen Patch Notes zu den WoW Hotfixes vom 25. März 2023 für euch weiter unten übersetzt. Was die Verbotene Insel angeht, gehen wir hier direkt kurz ins Detail.

Inhaltsverzeichnis

  • WoW Hotfixes vom 25. März 2023 - deutsche Patch Notes

Erdruferin Yevaa und die Quest Urzeitliche Antworten

Die Quest Urzeitliche Antworten war fälschlicherweise im Spielsystem als teilbar markiert. Das bedeutet, dass allerhand Spieler die Quest mit anderen Recken geteilt haben, in deren Gewölbe von Zskera aber niemals Erdruferin Yevaa aufgetaucht ist. Der Kommentar der Entwickler zu dem Thema: "Die Quest "Urzeitliche Antworten" war nie dafür gedacht, geteilt zu werden und ist nun als solche gekennzeichnet. Wenn ihr die Quest über eine Freigabe erhalten habt, befindet sich die Erdruferin Yevva [sic!] leider nicht in eurem Gewölbe und die Quest kann nicht abgeschlossen werden. Ihr könnt die Quest erneut erhalten und sie in einem zukünftigen Gewölbe abschließen, wenn sie für euch erscheint."

Elementarüberfluss-Dropchancen geändert

Davon abgesehen haben die WoW-Macher die Dropchancen von Elementarüberfluss von seltenen Elite-Gegnern auf der Verbotenen Insel angepasst. Zuvor habt ihr pro seltenen Elite-Gegner am Tag einen Elementarüberfluss-Bonus erhalten. Diesen Bonus gibt's nun über die tägliche Bonusziel-Quest der jeweiligen Kreatur. "Dies sollte dazu führen, dass ungefähr die gleiche Menge an Elementarüberfluss pro Ersttötung vergeben wird, aber es sollte jetzt besser kommuniziert werden, wie oft dieser Bonusbetrag angeboten wird", erklären die Leute von Blizzard.

WoW Hotfixes vom 25. März 2023 - deutsche Patch Notes

Klassen

Paladin

Vergeltung

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die 'Aura der Vergeltung' manchmal nicht ausgelöst wurde.

Hexenmeister

  • Ein Problem wurde behoben, durch das 'Dämonische Inspiration' auch nach dem Ausloggen und erneuten Beschwören des Dämons noch angewendet wurde.

Dämonologie

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nicht primäre Begleiter von 'Dämonische Inspiration' profitierten.

Verbotene Insel

Anmerkung der Entwickler: Um Klarheit über die Verfügbarkeit von Elementarüberfluss zu schaffen, wurde der bestehende Bonusbetrag von Elementarüberfluss pro seltenem Elite-Gegner auf der Verbotenen Insel geändert und wird nun durch die jeweilige tägliche Bonusziel-Quest der Kreatur vergeben. Dies sollte dazu führen, dass ungefähr die gleiche Menge an Elementarüberfluss pro Ersttötung vergeben wird, aber es sollte nun besser kommuniziert werden, wie oft dieser Bonusbetrag angeboten wird.

  • Das Herdtotem von Morqut hat jetzt 5 Aufladungen, bevor der Gegenstand vollständig verbraucht ist.

Quests

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Quest "Urzeitliche Antworten" unbeabsichtigt geteilt werden konnte.

Anmerkung der Entwickler: Die Quest "Urzeitliche Antworten" war nie dazu gedacht, geteilt zu werden und ist nun so gekennzeichnet. Wenn ihr die Quest geteilt bekommen habt, befindet sich die Erdruferin Yevaa leider nicht in eurem Gewölbe und die Quest kann nicht mit ihr abgeschlossen werden. Ihr könnt die Quest erneut erhalten und sie in einem zukünftigen Gewölbe abschließen, wenn Yevaa für euch erscheint.